req: 5(.1)- System + passender AVR

+A -A
Autor
Beitrag
sunnyst
Neuling
#1 erstellt: 13. Okt 2012, 01:02
Guten Tag zusammen...

Da wir gerade unsere Wohnung renovieren und dabei auch kein Stein auf dem anderen bleibt, möchte ich die Gelegenheit nutzen und auch gleich ein anständiges 5(.1)- System in unser leider nicht allzugroßes Wohn-Ess-Zimmer integrieren.... dazu hätte ich ein paar Fragen bzw. bitte ich um weiteren Input :-)

Nach Lektüre der sehr informativen Seiten hier und auch der sehr hilfreichen Hilfe für Einsteiger und der Tips zur Themenerstellung hoffe ich, mit meinen Fragen nicht gänzlich als unbemüht zu gelten...

Soderle, ran an den Speck...

Als erstes ist wohl anzumerken, daß ich ein Boxen-System möchte, was möglichst ausgewogen ist.
Die Verteilung würde ich so ca. auf 65% Film und 35% Musik (alle mögliche Richtungen) setzen.
Dabei ist es mir nicht so wichtig, extrem hohe Lautstärken zu erzielen (was in einem Mehrparteienhaus ja auch gar nicht geht). Allerdings sollten auch wiederum gewisse Reserven vorhanden sein, für alle Fälle...
Ein Subwoover wird sich ebenfalls nicht spielen, aber sollte wie ich hoffe eigentlich auch gar nicht notwendig sein (und falls doch kann er erst später folgen).
Dazu ein passender AVR, 5.1 genügt auf alle Fälle, wenn mehr ist, ist es halt so, aber mehr Boxen werden zumindest im jetzigen Raum niemals Platz finden.

Das Ganze (Lautsprecher + AVR) sollte sich im PREISRAHMEN unter MAX. 1300.- Euro bewegen, das ist das alleroberste Limit...

An Gerätschaften ist im Moment vorhanden: nix, null, nada ^^ ich bin sozusagen unbelastet, vom TV weg bis hin zu den Boxenkabel. Mein Schatz gibt mir auch relativ freie Hand, solange ein Lautsprecher nicht im Wege steht und ich nicht anfange, die Möbel quer durch den Raum zu schieben, wird es keine Probleme geben....

Kommen wir nun zu den örtlichen Gegebenheiten: da ich leider keine Fotos bzw. im Moment nur Fotos von der Baustelle machen kann, habe ich eine Skize angefertig, wie der Raum so ca. aussehen wird, wenn er fertig ist. Er ist fast maßstäblich, ein paar Kleinigkeiten sind nicht ganz im Maßstab, aber um die Möglichkeiten zu verdeutlichen muß es leider so reichen :-(

Skizze:
Skizze Wohn/Esszimmer 5.1

Wie man sieht, ist der Platz leider recht begrenzt, dennoch hoffe ich, daß sich etwas qualitativ ansprechendes machen läßt. Die Anordnung sieht folgendermaßen aus (bzw. sollte?): rechts und links der Wohnwand jeweils 1 Standlautsprecher, der Center unter dem Fernseher und die 2 Rear Speaker rechts und links über der Tür bzw. dem Aquarium. (ich habe, weil wir eben beim renovieren sind, schon mal 2 Kabelkanäle an die mit X markierten Stellen gelegt, um dann Boxenkabel nachziehen zu können, welche auch immer...). Die Rear Speaker wären allerdings auf gut 2m Höhe anzubringen.

Aufgrund eben erwähnter Ausgangssituation hätte ich als erste Wahl mal folgendes 5-Boxen-System in meine Favouritenliste gepackt:

Jamo S 608 HCS 3

die Gründe dafür sind schnell erklärt: die recht guten Bewertungen (ich meine die guten Kommentare bzg. Klang auf diversen Seiten, auch hier...) und zugegebenermaßen auch der Preis. Wenn das passen sollte werde ich auch eine Möglichkeit finden, mir dieses System in Natura anhören zu können.

Hier taucht auch eine WICHTIGE FRAGE auf: Standboxen brauchen Platz, das habe ich mittlerweile begriffen... die Bedienungsanleitung zu den 608 gibt soweit nichts her, die Mindestabstände der Boxen zueinander würde ich schaffen, aber seitlich, Wand, Mauereck usw... die Standbox links vorne, also im linken hinteren Raumeck in der Skizze... ist das für eine Standbox generell bzw. in diesem Fall für ne 608 genug Platz?
Wäre es eventuell eine Option, die vorderen Speaker zwischen die 2 Kästchen und das Geräteboard (also das niedrige Kästchen, wo der Fernseher und Konsorten drauf stehen) zu stellen (und dann natürlich die Kästchen so weit wie möglich auseinanderzuschieben, um Platz zu schaffen), oder ist das aufgrund der seitlich angebrachten Tieftöner der 608er ein totales Nogo, bzw wieviel Abstand müßte man schaffen?

Wenn das schonmal gar nicht passt mit den Boxen, müßte ich mich wohl um Regallautsprechen umschauen, oder um eine adequate Standboxenalternative, was wäre da denn dann ein heißer Tip (ich gestehe, mich dafür noch sehr wenig interessiert zu haben).

Und nun zum AVR:

Vom Budget her würde zB. ein ONKYO TX-NR 616 recht gut passen, hat halt schon 7.2, was ich wahrscheinlich nicht brauchen werde, aber um ehrlich zu sein, habe ich mich da auch noch nicht so richtig eingelesen bzw. auch noch nicht den richtigen Durchblick gefunden. Wenn das alles neu für einen ist, finden sich da sehr viele unbekannte Begriffe an ^^

Die Jamo 608 würde ich ohne viel zu suchen um ca 800.- kriegen, da würde der Onkyo recht gut passen, um das Budget auszunutzen...
Vielleicht hat da jemand ja Tips auf Lager, welcher AVR zu den Boxen passen würde und könnte mir da weitere Tips geben? Wie gesagt, auf AVR- Seite bin ich recht unbelesen, auch was das Zusammenspiel mit diversen Boxensystemen betrifft -.-
Auch ob genannter AVR mit eventuell genannten Alternativboxen zusammenpassen würde, kann ich nicht beurteilen... aber deswegen frage ich ja nach :-)


ich bedanke mich bereits im Voraus, und hoffe, ihr schubst mich in die richtige Richtung :-)

Mögen Eure Ohren umschmeichelt werden von perfektem Klang!

tia und lg

Sunny


[Beitrag von sunnyst am 13. Okt 2012, 10:23 bearbeitet]
Frank78
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Okt 2012, 01:24
Zu allerst: Die Skizze ist nicht zu sehen.

Zur Boxenaufstellung:
Pi mal Daumen sollte man 50cm Wandabstand haben, besonders wenn die Bassreflexöffnung hinten ist.
Hochtöner sollten auf Ohrhöhe sein.
Die LS dürfen nicht zu dicht zusammen stehen. Also nicht 1m auseinander bei 5m Hörabstand.

Das Jamo-Set ist sicher kein Müll aber bei deinem Budget würde ich mir was besseres holen.
Lieber bessere Boxen dafür den Receiver ne Nummer kleiner.

Für 1000 Glocken würde ich mir dann doch lieber das Wharfedale Diamond-Set holen. Wenn Du alles mit einmal holst kann man sicher noch runterhandeln. Wie immer...Probehören nicht vergessen.

Also bleiben noch 300-400 € für den Receiver. Je nachdem wie gut du handelst.
sunnyst
Neuling
#3 erstellt: 13. Okt 2012, 10:40
Guten morgen

hm, ich seh die Skizze, auf meinem Rechner genauso wie auf dem Laptop... ?
Sie ist leider erwas kontrastarm, öffnet sich bei mir aber in einem neuen Reiter, wenn man sie anklickt, da sollte dann genug zu sehen sein. Oder missverstehe ich dich gerade?

Zu der erwähnten Wharfedale Diamond muß ich mich erst schlau machen, wie es aussieht, kann ich mir die in Graz so auf die schnelle nirgends anhören, zumindest hab ich nichts entsprechendes gefunden.

Danke fürs erste :-)
sk223
Inventar
#4 erstellt: 13. Okt 2012, 16:27
Also die Jamo mit ihren seitlichen Bass hallte ich für ungünstig, gerade die Front-Links steht ja in der Ecke. Der linke Front-LS sollte allgemein etwas mehr Platz haben, das Highboard ertwas weiter Richtung Tür dann kann der LS auch ein bischen weiter raus, so 1m wäre Ideal aber selten möglich.
Stand-LS wären schon möglich aber alle Menbranen nach vorne raus und wenn die Bassreflexöffnung nach vorne rausgeht ist der Wandabstand etwas unkritischer.
Du solltest aber erstmal einige LS probehören um die für diech am besten klingenden LS zu finden.
Wenn du die Rear anwinkelt Richtung Ohrhöhe sollte das gehen.

Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Req: 5.1 System für Musik und Video
Dis12 am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 02.06.2008  –  21 Beiträge
Passender AVR
grooveboxxer am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  5 Beiträge
Passender AVR zu Canton System
trademark am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  4 Beiträge
passender AVR zum Theater 1
lillebroar am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  7 Beiträge
Passender AVR
diemadedrei am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  4 Beiträge
Passender AVR
Killer-Wiesel am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  4 Beiträge
Passender AVR gesucht
nosferatu68 am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  48 Beiträge
Passender AVR zu meinem System
4badd0n am 06.05.2010  –  Letzte Antwort am 07.05.2010  –  3 Beiträge
Passender AVR für mein System
dipi2217 am 22.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  14 Beiträge
Passender aktueller AVR zu Teufel System 5 bis 600 EUR
Wilken am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.265 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedmindscout
  • Gesamtzahl an Themen1.504.403
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.616.975

Hersteller in diesem Thread Widget schließen