Beratung für Surround 7.1 System selber zusammenstellen

+A -A
Autor
Beitrag
angus2000
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jan 2013, 16:03
Hallo,

wie in einem anderen thread von mir beschrieben, möchte ich mir ein Heimkino einrichten.
Dazu möchte ich mir auch ein 7.1 Surround System intallieren.
Bisher hatte ich als fertiges System das Harman Kardon HKTS 16 + 2 zusätzliche Satelliten als Favorit.
Die Kosten würden sich auf ca. 500 Euro belaufen.
Nun habe ich im MM einzelne Lautsprecher von z.B. Klipsch und Heco angesehen. Nun spiele ich mit dem Gedanken ein System selbst zusammenzustellen.
Nun meine Frage: geht das mit einem Budget von 500 Euro überhaupt, um auch die Qualität des HKTS zu übertrumpfen?
Wenn ja, was wäre eure Empfehlung?
Wenn nein, was würdet ihr denken, wäre das min. Budget?

Danke schonmal.
Soundfreak85
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jan 2013, 16:29
Das ist sicher nicht einfach und auch Geschmackssache. Aber worum geht es eigentlich. Ist ein AVR vorhanden? Wie sind die akkustischen Eigenschaften des Raums. Eine Möglichkeit für ziemlich genau 500€ wäre ein JBL Northridge Set (3xE20 (Paar), 1xEC25, 1xE150P). Kann mir gut Vorstellen, dass die Klanglich mehr hermachen, hab die aber nur vor längerer Zeit mal in einem Laden gehört!


[Beitrag von Soundfreak85 am 22. Jan 2013, 16:29 bearbeitet]
angus2000
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jan 2013, 16:41
Also der Raum ist 3,9m x 3,7m und ca. 2,4m hoch und noch leer.
Ich möchte einen Beamer mittig hinten aufhängen und vorne mittig eine Leinwand. Weiters werden 4 Relaxsessel reingestellt und ein kleines rack für Receiver und co.
Natürlich bin ich bereit (sofern die Mehrleistung stimmt) auch 600 auszugeben.
AVR ist noch nicht vorhanden, ich habe aber 2 Favoriten = Yamaha RX 573 oder Sony STRDH730.

Z.B. habe ich da einen Vorschlag von Heco: 6 x Victa 201, 1 Victa 101 und als SUB Victa 251. Das kostet als 5.1 Set 504 Euro, dann noch ein Paar 201'er dazu und fertig. Was hält ihr davon?

Das Northridge Set sieht auch sehr interessant aus ...
Highente
Inventar
#4 erstellt: 22. Jan 2013, 16:54
Bevor du über 7.1 nachdenkst, bau erst mal ein vernünftiges 5.1 Set auf. Für 5 Lautsprecher plus Subwoofer sind 500.-€ nicht viel Geld, da bist du noch in der absoluten Einsteigerklasse. Jeden Euro den du hier mehr in die 5.1 Lautsprecher steckt machen sich hörbar bezahlt.
Soundfreak85
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jan 2013, 16:59
Ein Victa-Set geht natürlich ebenso, als AVR würde ich eindeutig den Yamaha bevorzugen. Nur die Überlegung ob 7 Kanäle wirklich nötig sind, solltest du dir jedoch stellen.
angus2000
Stammgast
#6 erstellt: 22. Jan 2013, 17:43
Danke für eure Antworten.
Was habt ihr gegen 7.1? Welches 5.1 System würdet ihr dann empfehlen?
Soundfreak85
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jan 2013, 18:11
Wir haben nichts gegen 7.1, nur ist es so, dass es fast kein Quellmaterial in 7.1 gibt. Das meiste ist nur in 5.1 abgemischt und müsste künstlich auf 7.1 Hochgerechnet werden. Dies kann unter Umständen einen Klanggewinn bedeuten. Hochwertigere Lautsprecher bei deinen preislichen Vorstellungen füren aber mit ziemlicher Sicherheit zu mehr Klanggewinn.
angus2000
Stammgast
#8 erstellt: 23. Jan 2013, 10:29
Okay, ich verstehe. Ich dachte ich rüste mich für die Zukunft dadurch und auch einige Filme sind in Originalsprache in 7.1.
Aber ich höre natürlich auf eure Ratschläge.
Welche Zusammenstellung würdet ihr dann für 5.1 empfehlen? Auch der AVR muss ja dann nicht 7.1 sein, was wäre dafür eine gute Alternative?

Danke schonmal.
Soundfreak85
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jan 2013, 13:49
Also laut deinen Infos suchst du also AVR plus Lautsprecher für einen etwa 15qm großen Heimkinoraum. Eine Leinwand und Beamer willst du noch zusätzlich anschaffen. Da stellt sich mir die Frage ob du eine Schalldurchlässige Leinwand anschaffen willst? Möglichkeiten für ein entwas höheres Lautsprecherbudget wären z.B.:
KEF C-Serie
DALI Zensor

Als AVR kann ich dir den Marantz SR5006 empfehlen, das ist zwar nicht mehr das aktuelle Modell ist dafür aber echt günstig zu bekommen.
angus2000
Stammgast
#10 erstellt: 23. Jan 2013, 16:27
Ja richtig, ich brauche noch: AVR, Lautsprecher, Leinwand, Beamer
Schalldurchlässige Leinwand? Was ist das und wofür braucht man das?

Der Marantz klingt schon mal sehr gut und bewegt sich in der Nähe des Budgets.

Die Lautsprecher übersteigen das Budget jedoch deutlich.
Gibt es denn nichts brauchbares im Bereich 600 Euro?
Oder wäre die Vorgabe 1000 Euro für Lautsprecher + AVR besser? Bei einem der beiden muss ich Abstriche machen, was ist wichtiger AVR oder Lautsprecher?
Highente
Inventar
#11 erstellt: 23. Jan 2013, 16:29
Eindeutig Lautsprecher. Ein Einsteiger avr um die 200.-€ ist erst mal ausreichend. Dann hast du noch 800.-€ für die Lautsprecher.
angus2000
Stammgast
#12 erstellt: 23. Jan 2013, 16:43
Okay.
Beim AVR denke ich an einen Pioneer VSX 422, Yamaha RX373, Onkyo TX-NR414 oder Denon 1513.
Die liegen im Bereich 200 Euro.
Was hält ihr von den AVR's?

Bei den Lautsprechern bin ich aber komplett unsicher???
calpe_1957
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Jan 2013, 18:53
Wie wer es damit?
http://www.redcoon.d...7-1Kanal-AV-Receiver

7.1 in einen so kleinen Raum 3,9m x 3,7m kommt das noch gut rüber?
Die LS kenne ich nicht,aber da können dir die fachleute bestimmt was zusagen.

Gruss Ralf
angus2000
Stammgast
#14 erstellt: 23. Jan 2013, 20:41
Wow, das Set sieht sehr gut aus Bei Amazon sind die Lautsprecher sehr gut bewertet.
Frage, würde man einen zusätzlichen Sub benötigen oder reicht es so aus?
Soundfreak85
Stammgast
#15 erstellt: 23. Jan 2013, 20:44
Ein schalldurchlässige Leinwand ermöglicht es den Centerspeaker hinter die Leinwand zu setzen. Dies erhöht meines erachtens den Filmgenus maßgeblich. Zudem muss man dann keinen Centerspeaker verwendet und kann als Center den selben Speaker wie rechts und links verwenden.

Die Jamos werde immer wieder empfohlen und sind sicher auch nicht schlecht, jedoch denke ich das für deinen Raum mit deinem Einsatzzweck 5 Kompaktlautsprecher plus Subwofer besser geeignet sind.


[Beitrag von Soundfreak85 am 23. Jan 2013, 20:45 bearbeitet]
angus2000
Stammgast
#16 erstellt: 23. Jan 2013, 20:49
Okay, danke für deine Antwort.
Ich würde den Center vor der Leinwand platzieren können, das wäre kein Problem.
Hättest du einen Vorschlag bzgl. 5 Kompaktlautsprecher und Sub?
Soundfreak85
Stammgast
#17 erstellt: 23. Jan 2013, 21:25
Spontan zwei Ideen in zufälliger Reihenfolge:

-) 4xJBL ES20 + 1xJBL ES25C + 1xJBL ES250 PW =>676 €

-) 5xKEF C1 + 1xKEF C4 => 894 €
angus2000
Stammgast
#18 erstellt: 23. Jan 2013, 21:40
Vielen Dank für deinen spontanen Einfall
Das JBL Set sieht richtig gut aus und wäre im preislichen Rahmen.
Welcher AVR würde passen? Einer von mir oben genannten oder muss es der Marantz 5006 sein?
Soundfreak85
Stammgast
#19 erstellt: 23. Jan 2013, 23:00
Nein es muss nicht der Marantz sein. Welcher am besten zu dir und dem Lautsprechset passt, kann und will ich nich beurteilen. Denk aber drann es muss nicht zwingend das neuste Modell sein. Ich denke z.B. 4k unterstützung ist nicht nötig, bei 3D-Unterstützung musst du selber wissen, usw.
Ob Denon, Yamaha, Marantz, Onkyo, Pioneere unterscheiden sich zwar, sind aber von der Qualität ähnlich. Du solltest darauf achten, dass eine Einmessautomatik sowie die von dir benötigten Anschlüsse mit an Board sind.
angus2000
Stammgast
#20 erstellt: 24. Jan 2013, 06:48
Okay, dann weiß ich schon mal Bescheid. 3D werde ich benötigen, da der BD Player usw. über den Receiver zum Beamer verbunden werden.

Danke nochmals an alle
Soundfreak85
Stammgast
#21 erstellt: 24. Jan 2013, 11:20
Ich hoffe doch du teilst und deine endgültige Entscheidung mit und berichtstes anschließend ob es das richtige für dich war und du zufrieden bist.
angus2000
Stammgast
#22 erstellt: 24. Jan 2013, 11:49
Ja natürlich.

Danke nochmals!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
surround system selber zusammenstellen?
Universalle am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  2 Beiträge
beratung für 7.1 anlage
Erkan1967 am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  8 Beiträge
Beratung für 7.1 System [gelöst]
Tom_Kelt am 15.01.2017  –  Letzte Antwort am 16.01.2017  –  8 Beiträge
beratung für surround system
Samuel57 am 14.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  22 Beiträge
Beratung für 5.1 Surround System
EP3 am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  2 Beiträge
Beratung 7.1 Heimkino System
only360 am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 22.07.2010  –  7 Beiträge
Teufel oder selber zusammenstellen?
Sir_Luncha-lot am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  4 Beiträge
Surround System zusammenstellen
*Madtom1984* am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  7 Beiträge
Neukauf 5.1 System selber zusammenstellen
DaMartl1 am 23.09.2011  –  Letzte Antwort am 26.09.2011  –  8 Beiträge
Soundsystem zum Selber Zusammenstellen
Emildeon am 18.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.106 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitglieddbekan34
  • Gesamtzahl an Themen1.496.674
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.455.278

Hersteller in diesem Thread Widget schließen