Kaufberatung Canton AS85.2 oder Canton Sub600

+A -A
Autor
Beitrag
sandro1406
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Mrz 2013, 20:19
Hallo!!

Ich bitte um eure Meinung !!

Und zwar werde ich mir nächtst Woche die Yamaha Rx-V673 bestellen und natürlich möchte ich langsam anfangen die LS und dem Subwoofer zu erneuern!!

Und zwar hatte ich im Forum den Tipp bekommen wegen dem Canton AS 85.2 der eine sehr gute bewertung in Amazon hat und der mir persönlich zusagt und das für 220€!!

Im Internet fand ich gerade gebraucht den Canton Sub600 um 180€ der nur einmal benutzt wurde also wie neu!
Soll ich mir den AS neu kaufen oder den Sub 600 kaufen!!??
Was ist der Unterschied der beiden !?? Welcher ist besser!!!??

Im gebrauch wird die Anlage sein in einem 20 quatrameter wohnzimmer zum alltäglichen gebrauch Fernsehen auf Sky, Musik hörnen Radio hören usw.!!

Ich bitte um eure Tipps
steelydan1
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Mrz 2013, 23:08
Der Sub600 hat die gleiche Chassisgröße und Endstufe.
Anders ist nur die geschlossene Konstruktion und das Downfire Prinzip.
Der AS 85.2 SC mit Bassrefelx spielt etwas tiefer als der Sub600.
Optisch ist der Sub600 das deutlich schönere Teil, gehört zur Chrono SL-Serie.

Welcher Sub für Dich besser ist entscheiden Faktoren wie der Raum,
eventuelle Nachbarn unter Dir, die Aufstellung und dein Geschmack!
sandro1406
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Mrz 2013, 07:31
Mir gefällt der Sub 600 vom optischen her auch besser als der AS85!!

Ist das ein nachteil bei dem geschlossenen system wenn der woofer unten ist und nicht vorne wie beim AS85???
IMG_0267

Da wo der Sony woofer gerade steht soll der neue von canton hin!!!
steelydan1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Mrz 2013, 14:53

Da wo der Sony woofer gerade steht soll der neue von canton hin!!!


Dann kannst du den Sub600 vergessen. Der ist Downfire, strahlt also nach unten ab und bringt das gesamte Lowboard zum Schwingen. Selbst auf dem Boden würde ich ihn auf eine Steinplatte mit Schwingungsdämpfern darunter stellen, um zu verhindern dass der Boden angeregt wird.

Dir ist schon klar, dass sowohl der AS 85 als auch der Sub600 deutlich grösser sind als der Spielzeug-Sub von Sony ? Optisch werden beide auf dem Lowboard sehr dominat wirken.

Und die Aufstellung der Säulen in den Nischen zwischen Seitenwand und Hängeschrank ist ja grauenhaft. Ein Paradebeispiel wie man es nicht machen sollte.
Um es deutlich zu sagen : Wenn sich da nicht einiges hinsichtlich LS-Platzierung ändern lässt würde ich kein Geld in bessere/teurere LS investieren.


[Beitrag von steelydan1 am 28. Mrz 2013, 15:02 bearbeitet]
spaml
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Mrz 2013, 17:24
Hui,

was ist den so schlimm an der Aufstellung der Säulen? Dachte bisher es sei nicht schlecht möglichst weit außen anzusiedeln.

Was wäre denn für mich ne gute Aufstellung? Könnte sich da mal jemand erbarmen. ^^

Hier ein 3D Modell meines Wohnzimmers:

5.1 - 0
5.1 - 4 5.1 - 3 5.1 - 2 5.1 - 1

BooomHaaaalooo Banding??
Hansiwo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Mrz 2013, 18:34
Wo hast Du die Wohnwand her und was kostet die?
sandro1406
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 28. Mrz 2013, 19:01
Ach du scheise ich hab erst jetzt gesehen das der Canton AS85.2 eine höhe von 45cm hat und das geht überhaupt nicht!!! kann ich eigentlich so einen Woofer wo anders platzieren z.B. neben der Couch anstatt dem Drucker siehe auf meinem Foto!???
IMG_0367
IMG_0366

Ist das jetzt wirklich dein ernst das es sich nicht auszahlt in neue LS zu investieren wegen Platzmangel!!??? Was soll ich sonst machen,anders geht es leider nicht! Für Die LS habe ich auf der rechten Seit max. Platz 21cm zw. Hängeschrank und meiner Mauer!! Auf der linken seite habe ich platz so um die 23 cm aber da ist eh die Türe daneben siehe Foto!!
IMG_0368

Deswegen sollten die neuen LS nicht breiter als 19cm sein!!
Was haltet ihr vom Canton Chrono 507 der ist z.B 19cm breit oder die Canton GLE470 !!?

Bittteeeeee um eure Meinung
sandro1406
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 28. Mrz 2013, 19:02
Meinst du meine Wohnwand!???
steelydan1
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Mrz 2013, 20:35
Das sieht sicher schick aus mit solchen "Wohnwänden". Für die richtige (!) Aufstellung von den beiden vorderen Lautsprechern R/L ist diese Möblierung aber nix.
Damit ein Lautsprecher sein vorhandenes Klangpotenzial richtig entfalten kann muss er zu den Seiten frei stehen, d.h. mindestens 60-70cm seitlichen Abstand zu Wänden, Schränken, etc. Handelt es sich um Bassreflex-Standboxen sollte auch zur Rückwand wenigstens 40-50cm Luft sein. Mehr ist immer besser !

Grundlagen dazu kann man hier kompakt lesen : Link

Damit erkennt man auch dass die hier getätigte Aussage "es sei nicht schlecht (die LS) möglichst weit außen anzusiedeln" nicht generell richtig sein kann. Der Abstand (Basisbreite) zwischen den Lautsprechern muss immer in Bezug zum Abstand Lautsprecher --> Hörplatz gesehen werden.

Sicher ist "Heimkino im Wohnzimmer" immer ein Kompromis zwischen Optik / pers. Einrichtungsgeschmack und der optimalen Aufstellung der Lautsprecher. Will man eine gute Stereoanlage / Heimkinosystem und ist bereit dafür einiges Geld auszugeben sollte man das jedoch bei der Möblierung mit einfliessen lassen. Lowboard´s und (Hänge-)Schränke über die gesamte Wandbreite schliessen Standboxen faktisch aus (ausser man ist bereit diese vor die Wohnwand zu stellen) und machen selbst die Platzierung von Kompaktboxen in richtiger Basisbreite und Höhe sehr schwierig.

Ähnliches gilt für "Sofa direkt an der Rückwand". Das macht die Aufstellung der hinteren LS auch nicht gerade einfacher.

Bei mir sieht das so aus :



Ist auch nicht 100% aufgestellt und mit einigen kleinen opt. Zugeständnissen, aber zumindest soweit an den Vorgaben orientiert dass sich ein der Investition entsprechender Klang einstellen kann.


[Beitrag von steelydan1 am 28. Mrz 2013, 20:44 bearbeitet]
sandro1406
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 28. Mrz 2013, 20:58
was würdest du mir jetzt empfehlen bez. der LS!?? Soll ich am besten meine sony behalten!??

Bez. dem subwoofer kann ich den auch woanders hinstellen!???
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 28. Mrz 2013, 21:12
Moin

Wenn man auf Wohnwände steht, die das ganze WZ einnehmen,
muss man bei dem Lsp. System halt kleinere Brötchen backen.

Vielleicht sagst Du uns zu aller erst einmal wie hoch überhaupt dein
finanzielles Budget ist und wie deine Hörgewohnheiten aussehen.
Bei Dir kommen aber allenfalls Kompakt oder Wandlsp. in Frage
was aber nicht mal unbedingt ein Nachteil sein muss, vor allem
wenn man kein Platz hat und den Film bzw. TV Genuss bevorzugt.

Den Subwoofer kann man natürlich neben der Couch testen, ob er
da vernünftig funktioniert, kann keiner sagen, aber ein Downfire
Modell wie der Canton Sub 600 könnte dort eventuell besser sein.

Saludos
Glenn
steelydan1
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Mrz 2013, 21:38
Vorne Kompaktboxen, z.B. eine Canton GLE 420.2 oder 430.2, Dali Zensor 1, etc.
Aufstellung auf dem Lowboard in einer Breite die etwa der Entfernung zum Hörplatz entspricht.
Da die LS auf dem Lowboard zu niedrig stehen (deutlich unter Ohrhöhe, wenn man sitzt) müssen sie nach oben angewinkelt werden. Das geht mit einer nuBase38, oder man baut sich sowas passend zur Einrichtung selbst.
Dazu der jeweils passende Center aus der gleichen Serie wie die Kompaktboxen (im Beispiel Canton GLE 455.2 oder Dali Zensor Vokal). An den gleichen Ort wie bisher auch. Aber Achtung, die sind erheblich grösser und schwerer als dein momentaner Center-LS.

Hinten könnte man Flachlautsprecher mit direkter Wandmontage nehmen, z.B. die Canton GLE 410.2.
Sieht z.B. so aus :
45

Der Platz für den Sub hinten (wo der Drucker ist) ist nicht optimal. Der gehört eigentlich nach vorne oder an die Seite (zwischen LS und Hörplatz). Letztlich kommt es auf einen Versuch an, der angedachte Aufstellort spricht aber eher für einen Downfire- als einen Frontfire-Sub.
sandro1406
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 28. Mrz 2013, 22:08
Müssen eigentlich die LS am Boden stehen!?? Bin beim Überlegen den Rechten und den auf der linken seite den Hängeschrank herunterzuholen und auf das Lowboard die LS zu stellen!!! geht das !?? ich müsste es mal probieren wie es optisch aussieht!!
katze2ooo.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 29. Mrz 2013, 10:21
Hi,

Mit Regal LS Heco Metas XT Serie

DSCN07681

Gruß katze2ooo
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 29. Mrz 2013, 11:48
So wie katze2000 könnte man die Problematik mit der (zu) groß geratenen Wohnwand lösen.
Aber es gibt auch noch andere Lösungswege was die Lsp. Positionen und die Modelle betrifft.

Saludos
Glenn
happy001
Inventar
#16 erstellt: 29. Mrz 2013, 13:31
Wobei ich die Aufstellung nicht als wirklich gelungen bezeichnen möchte speziell die Front-High .....
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 29. Mrz 2013, 16:42
Die Front High waren gar nicht Gegenstand meiner Aussage und das
die Positionierung der Lsp. nicht optimal ist, versteht sich von selbst
und das es noch weitere Optionen gibt, habe ich ja auch schon erwähnt.
Wenn Film und TV das primäre Ziel sind und ausreichend Budget da ist,
würde ich z.B. das Jamo D500THX Set oder andere Wandlsp. mit einem
ordentlichen Downfire Subwoofer in Betracht ziehen.

Aber was bleiben dem TE sonst noch für Möglichkeiten wenn man sich
die Stellwand mit einer riesigen Wohnwand vollpflastert, aber wenn Du
eine bessere Idee hast, nur raus damit!

Saludos
Glenn
sandro1406
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 29. Mrz 2013, 19:46
Was ist eigentlich wenn ich trotzdem die Lautsprecher links und rechts neben den Schränken einfach hinstelle!!
Welchen Nachteil habe ich dann wirklich ?? ????????????????

Ich wohne in einem Wohnhaus und da ich ja Rücksicht auf meine Nachbarn nehmen muss kann ich die Anlage ja eh nicht auf anschlag fahren, geschweige die Anlage richtig ausreizen kann!??
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 29. Mrz 2013, 19:54
Dann kannst du auch die jetzigen Lsp. behalten, ein anderes Format passt da eh
nicht hin und daher werden die auch nicht wirklich besser klingen und wie hoch
Dein Budget ist, hast auch immer noch nicht geschrieben, entweder bist Du ein
wenig verschwiegen oder Beratungsresistent.

Meiner Meinung nach reicht es wenn Du dir einen Einsteiger AVR holst, wie z.B.
den Pioneer VSX 527 und noch einen neuen Subwoofer dazu, wie z.B. den
Canton Sub 600, alles andere ist mMn Perlen vor die Säue geworfen!
sandro1406
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 29. Mrz 2013, 20:29
Warum sollte kein anderes Format nicht hinpassen!!?? Die Canton GLE 470 würden hineinpassen oder die chrono 507, 508!!!
Und das dann kein unterschied zw. meinen jetzigen und den zukünftigen LS glaub ich nicht nur wegen dem Abstand!!
Mein max. für die LS mit woofer und center 1000€

Für mich kommt nur ein Yamaha in Frage!!!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 29. Mrz 2013, 20:34

sandro1406 (Beitrag #20) schrieb:

Warum sollte kein anderes Format nicht hinpassen!!??
Die Canton GLE 470 würden hineinpassen oder die chrono 507, 508!!!

Und das dann kein unterschied zw. meinen jetzigen und den zukünftigen
LS glaub ich nicht nur wegen dem Abstand!!


Wenn Du das sagst wird es wohl so sein.....


sandro1406 (Beitrag #20) schrieb:

Für mich kommt nur ein Yamaha in Frage!!!


Wie Du meinst, auch wenn ich da keinerlei Logik entdecken kann.....

Saludos
Glenn
std67
Inventar
#22 erstellt: 29. Mrz 2013, 20:38
Hi

wo willst denn da Standlautsprecher hinpacken?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 29. Mrz 2013, 20:42
Mit der Brechstange geht das sicherlich.....

....und der Sound wird so sicher um Längen besser sein als jetzt!

Ich sag doch, eine gewisse Beratungsresistens ist hier merklich vorhanden...

Saludos
Glenn
steelydan1
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 30. Mrz 2013, 02:02
Da fehlt es aber auch an jeder Grundlage und - noch schlimmer - an der Bereitschaft Ratschläge anzunehmen.

Hau die 1000€ raus und gut ist.
sandro1406
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 01. Apr 2013, 09:30
Wahnsinn ist das !!!

Ich hab heut aus Langeweile mal meine Sony Standlautsprecher zerlegt und siehe da in einem so großen Standlautsprecher ein Mini LS mit 7cm Durchmesser nur verbaut ist!!
Ich bin wirklich sprachlos das hätte ich mir beim besten willen gedacht !!!

Da wundert es mich nicht das ihr meint ein neuer AV Receiver ist da nur die halbe Miete!! Wenn ich vor 3 Jahren gewusst hätte was ich da für einen Schrott gekauft habe !!

Die LS werden auf alle fälle getauscht!!! Nach diesem Schock erlebnis!!!



Sony DAV-DZ 680
IMG_0637
happy001
Inventar
#26 erstellt: 01. Apr 2013, 09:40
Herrlich was man hier immer wieder so erlebt, hast du dir die LS vorher nicht mal angesehen und hat sich der Klang dadurch dramatisch verändert?
Bei der Breite dieser Boxen wird sich wohl kaum ein größeres Membran verbauen lassen.
steelydan1
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 01. Apr 2013, 16:02
Dafür haben sie nicht an Schrauben gespart, und das Plastik glänzt so schöööön.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 01. Apr 2013, 16:41
Hat der "Monteur" da nicht vielleicht etwas vergessen einzubauen....?

Trotzdem ändert das aber nichts an der Problematik, das Du in deiner
räumlichen Situation jedenfalls ganz sicher keine Standlsp. stellen kannst.
Aber eines ist sicher, jede halbwegs vernünftige Box wird wohl ein klar
besseres Ergebnis erzielen als die Möchtegern Lsp. mit Mini Breitbänder!

Saludos
Glenn
sandro1406
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 01. Apr 2013, 17:20
Hihihih!!!
Glaub mir eines ich hätte lieber mehr eingebaut in diesem LS aber leider waren hier nicht mehr teile vorhanden!!! Glaubt mir ich war echt geschockt!!!

Wo ich die Anlage 2009 gekauft habe hab ich leider nur auf die Optik und den Preis geschaut!! Naja später ist man immer schlauer!!

Ja das stimmt das meine Räumliche Situation nicht die beste ist!!
Da ich morgen bei amazon was bestellen muss, werd ich zur probe einfach mal die Canton GLE 470 dazubestellen und sehen wie es aussieht von der Optik und vom Klang aussieht!!!

Auch wenn ich neue Stand LS links und rechts reinstopfe, werden die auf alle fälle besser sein als meine jetzigen MINI Mini LS!!!
steelydan1
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 01. Apr 2013, 19:27
Warum willst du partout nicht auf uns hören und 2 gute Kompaktboxen auf das Lowboard stellen ??

Wegen Bass ? Aus einer GLE 430 kommt nahezu der gleiche Tiefbass wie aus einer GLE 470.
Bei Film reichen Beide nicht, da brauchts immer ein Sub....

Dann musst du dir noch erheblich über den Center Gedanken machen, der kleine von Sony muss auch weg.
Der schämt sich sonst fürchterlich, wenn er mit richtigen Lautsprechern zusammenspielen muss.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 01. Apr 2013, 19:40
Ich habe es schon aufgegeben, die Beratungsresistenz
ist einfach nicht zu übersehen.....

Manche Leute wollen ein zweites und auch drittes mal
auf die Schnauze fallen, bevor sie es vielleicht schnallen.

Saludos
Glenn
happy001
Inventar
#32 erstellt: 02. Apr 2013, 00:20
Dann warten wir ab was zu berichten hast, am besten mit Bilder
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2. subwoofer canton sub600
akreb25 am 25.05.2020  –  Letzte Antwort am 01.06.2020  –  19 Beiträge
Kaufberatung Canton AS 85
cali# am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  5 Beiträge
Canton...Kaufberatung
RLightning am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  3 Beiträge
Heco oder Canton? - Kaufberatung
Jannic am 02.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  5 Beiträge
Kaufberatung Teufel oder Canton
Meenace am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Quadral oder Canton
RexPlaysHD am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung Teufel oder Canton oder ?
rebel85 am 18.05.2019  –  Letzte Antwort am 20.05.2019  –  9 Beiträge
Kaufberatung Front Canton
andal111 am 01.03.2021  –  Letzte Antwort am 01.03.2021  –  3 Beiträge
Kaufberatung(Canton) Bitte Antworten
DeSCH am 02.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2003  –  4 Beiträge
Canton Hifi Kaufberatung
counter_88 am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.275 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedhanso1972_
  • Gesamtzahl an Themen1.497.124
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.463.317

Hersteller in diesem Thread Widget schließen