Neuer Sub für Kellerkino

+A -A
Autor
Beitrag
Sasmo9
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mai 2013, 20:30
Hallo zusammen !
Ich habe bisher mein Heimkino (ausgestattet mit Canton GLE-Serie) mit einem As 85 und einem As85.2 (beide mit 100-150W) betrieben. Hinten recht und vorne links. Wird bei meinem Yamaha RX-V2067 auch berücksichtigt. Es handelt sich hier natürlich nicht um hochwertige Subwoofer ich muss sagen beim Filme schauen fehlt mir etwas tiefgang und Kraft.
Einsatzbereich: Filme sehen 80% und Musik hören 20%.
Der Raum hat eine Breite von 3.5m und eine länge von 6m

Ich denke die Subs können leicht von einem einzelnen "besseren" Sub abgelöst werden oder?
Hab mich im Netz mal umgesehen. Der Preis von 450€ sollte dabei nicht überschritten werden

Folgendes hab ich gefunden:
Earthquake Supernova MK IV-12 (gebraucht)
B&W ASW 610 (gebraucht)
Canton Sub12 (gebraucht)
Acoustic Research Chronos W38 (gebraucht) 16-125Hz
Klipsch SW112 (neu)(schlechte Verarbeitung?)
XTZ 99 W12.16 (gebraucht)

Gerade in meiner Heimat ist es schwierig solche Geräte mal Probe zu hören was ein riesen Vorteil wäre.
Vielleicht kann der ein oder andere was zu diesen Subs sagen
Großbildfreak
Stammgast
#2 erstellt: 06. Mai 2013, 20:40
Du hast einen wichtigen Sub vergessen....den Jamo 660 solltest du nicht aussen vor lassen
Sasmo9
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Mai 2013, 20:44

Großbildfreak (Beitrag #2) schrieb:
Du hast einen wichtigen Sub vergessen....den Jamo 660 solltest du nicht aussen vor lassen ;)


RISCHTIG !

Mist das sind soo viele !!! Alle werden Vor- und Nachteile haben. Aber kann man da nicht eingrenzen ?
blubb0r87
Stammgast
#4 erstellt: 06. Mai 2013, 22:59
SVS PB1000 für 449 Euro inkl. Versand und 5 Jahre Garantie.

Oder ein gebrauchter PB-12.
Harlisto
Stammgast
#5 erstellt: 07. Mai 2013, 14:35
An Deiner Stelle würde ich versuchen, einen gebrauchten SVS SB12-NSD oder SB12-Plus zu ergattern, die sind sehr präzise, können aber auch völlig ausreichend tief.

Falls Du keinen davon für Dein begrenztes Budget kriegst, die großen Nubert sind auch nicht sooo schlecht für HK.

Hab meinen AW-991 mit knapp 2 Jahren Restgarantie gerade für knapp über 400 Euronen verkauft, für fast nur Film gucken im Keller ist der voll okay....


[Beitrag von Harlisto am 07. Mai 2013, 14:38 bearbeitet]
inex1
Stammgast
#6 erstellt: 08. Mai 2013, 13:01
Hallo zusammen,

wenn du mit etwas Glück einen guten gebrauchten bekommst - optimal.
Wenn nicht, ist der Klipsch auch nicht schlecht. Die Verarbeitung ist nicht gerade das Aushängeschild von Klipsch, aber die Leistung ist meist über dem Preisniveau. Da man die Teile auch recht leicht online erwerben kann, würde ich dir zu einem Testkauf raten und das Ding einfach wieder zurück schicken, wenn du nicht zufrieden bist.

Gruß Daniel
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Mai 2013, 12:17
Der Acoustic Research W38 ist ein hervorragender Subwoofer, allerdings
solltest Du die Frequenzangabe nicht überbewerten und die Teile sind halt
schon relativ alt und werden immer noch hoch gehandelt, was in meinen
Augen ein großer Nachteil ist.
Bei einem gebrauchten Subwoofer hast Du zu dem kein Rückgaberecht
und gerade ein Subwoofer sollte man besser vor dem Kauf in den eigenen
4 Wänden ausgiebig testen.

Die Frage ist halt, auf welche Dinge Du beim Subwoofer wert legst, wirklich
schlecht ist keiner der vorgeschlagenen Subwoofer, Du musst halt nur das
Modell finden was deinen Geschmack trifft und zum Raum bzw. der Aufstellung
passt, den ultimativen Tipp kann Dir keiner geben, hier heißt es selbst testen.

Die Klipsch sind im übrigen gar nicht so schlecht verarbeitet, sie sind nur
optisch keine Leckerbissen und verzichten auf Dinge wie Furnier oder Lack,
da steckt das Geld mMn in der Technik.
Wenn Du einen gebrauchten SW115 bekommen solltest, wäre der meine
erste Wahl, insbesondere bei Film trumpft der richtig auf und in einem Keller
Kino spielt die Optik sicher nur die zweite Geige.

Saludos
Glenn
der_kottan
Inventar
#8 erstellt: 11. Mai 2013, 06:19

und in einem Keller Kino spielt die Optik sicher nur die zweite Geige.

So ein Käse, wenn es in deinem Kellerkino ( was du ja offensichtlich nicht hast ) optisch nur die 2. Geige spielen sollte, muss das noch noch lange nicht für jedes Kellerkino gelten. Eigentlich spielt es ja überhaupt keine Rolle WO sich das Kino befindet.
darkraver
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 11. Mai 2013, 06:57

Der Acoustic Research W38 ist ein hervorragender Subwoofer, allerdings
solltest Du die Frequenzangabe nicht überbewerten und die Teile sind halt
schon relativ alt und werden immer noch hoch gehandelt, was in meinen
Augen ein großer Nachteil ist.


Ich hatte damals 4 St.
Und besser etwas neues kaufen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Mai 2013, 08:03
@kottanalien

Vielleicht lässt Du den TE einfach selbst diese Entscheidung treffen bzw. antworten und
wer in einem dunklen separaten Kinoraum Optik vor Klang stellt, den kann ich nur bedauern.
Im übrigen weist Du doch überhaupt nicht wie der Subwoofer platziert werden soll, das macht
solche Kommentare eigentlich sogar noch überflüssiger und er ist teilweise auch noch falsch!


@darkraver

Das hatte ich durch die Blumen damit zum Ausdruck bringen wollen!

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 11. Mai 2013, 08:04 bearbeitet]
darkraver
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 11. Mai 2013, 12:01

Das hatte ich durch die Blumen damit zum Ausdruck bringen wollen!



Ding hat Musik gemacht nur so super war das Teil auch nicht, mMn.
AR besteht nicht mehr in der Form von damals, Ersatzteile ??
Denke zB ein Klipsch SW115 waere zig mal interessanter.
Aber jeder so sein Ding.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Mai 2013, 15:27
Zu der damaligen Zeit war der AR schon ein verdammt guter Woofer fürs Geld im Vergleich.
Aber wie der Kollege schon erwähnt hat, ein neuer SW115 kostet neu nicht viel mehr und
ich bin der Meinung das es bei den Subwoofern durchaus Verbesserungen im Laufe der
Jahre gegeben hat, daher würde ich auch nicht zu dem Kauf eines gebrauchten AR raten.

Saludos
Glenn
darkraver
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Mai 2013, 16:13

Zu der damaligen Zeit war der AR schon ein verdammt guter Woofer fürs Geld im Vergleich.


Ach besseres gibt es immer.
Damals neu fuer 525 euro gekauft und fuer mehr als 600 (2 bis 3j spaeter) wieder verkauft .
scrutsch
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Mai 2013, 14:55
Hallo,

ich hatte bisher (jeweils 1- 2 Jahre) den Velodyne ChT-8R, CHT-12Q, Klipsch RT-10D und den Klipsch SW-112.
Seit ein paar Wochen habe ich den Klipsch SW-115 und bin absolut überrascht wie gut er sich sowohl bei Film als auch bei Musik verhält.
Bisher habe ich Musik nur ohne Sub gehört, da sich der Sub immer irgendwie deplaziert (aufgesetzt) angehört hat.
Beim SW-115 kommt der Bass kommt absolut trocken und hört sich nicht wie ein aufgesetzter Subwoofer- Bass an.

Der Sound mit dem SW-115 hat mich echt überrascht. Und was den Filmsound angeht da spielt er mindestens 2 Ligen über den anderen die ich hatte.

Alles in allem er mich absolut überzeugt.
Sasmo9
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Jun 2013, 19:30
Danke an die, die so zahlreich gepostet haben.
Letztendlich ist es ein Klipsch RW-12D geworden.
Der Verkäufer hat den Sub quasi bis zur Haustüre geliefert und mit mir zusammen versucht ihn einzustellen. Gelungen ist es leider erst später
Mithilfe eines DSpeaker- Antimodes gibt's jetzt jedenfalls richtig Krawall im Keller...

Grüße Sasmo9
inex1
Stammgast
#16 erstellt: 12. Jun 2013, 20:26
Und, bist du zufrieden bzw. wie ist er so?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kellerkino
dkon am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  3 Beiträge
Kellerkino benötigt Sub
r1ckdu am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.07.2008  –  2 Beiträge
Kellerkino Upgrade Neuer AVR+Lautsprecher+Atmos
Nikush_87 am 28.05.2018  –  Letzte Antwort am 29.05.2018  –  3 Beiträge
Kellerkino Neubau
moonraker am 20.02.2017  –  Letzte Antwort am 28.02.2017  –  7 Beiträge
Neuer Sub :)
pogo769 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  2 Beiträge
Projekt Kellerkino - Tipps gesucht!
DexterD am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  7 Beiträge
Neuer Sub für 30qm
Zender am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  14 Beiträge
Neuer Sub für 500
Bernman am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  22 Beiträge
AVR, Lautsprecher für 10m² Kellerkino
fastflyingfox am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  4 Beiträge
Neuer Sub
Starfyre am 25.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.288 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedVadim83
  • Gesamtzahl an Themen1.504.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.617.920

Hersteller in diesem Thread Widget schließen