Marantz Sr 5007 vs Onkyo TX-NR 616????

+A -A
Autor
Beitrag
bladzo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Sep 2013, 20:59
Guten Abend liebes Forum,

habe mir nun nach einigem Probehören Klipsch Rf 62 gekauft. Diese Betreibe ich derzeit an einem Denon AVR-1404.
Derzeit bin ich jetzt auf der Suche nach einem guten Receiver, welcher Spotify streamen kann und im Heimkinobetrieb ebenso glänzt.
Habe einen Spotify Premium Account, deshalb wäre dies recht wichtig. Ebenfalls sollte der Receiver am besten 7.2 seien falls man mal ergänzen möchte
Nutzung wäre hier rund 60 % Tv, Kino, Ps3 und 40% Musik (Stereo)

Derzeit habe ich 2 Kandidaten gefunden und würde gerne Meinungen einholen.
Marantz Sr 5007 ~ 500 €
Onkyo TX NR 616 ~ 330€

Kann mir wer etwas zu beiden sagen oder vllt. noch andere Gute Kandidaten nennen.

Herzlichen Dank im vorraus

Gruß bladzo
AMGPOWER
Inventar
#2 erstellt: 08. Sep 2013, 22:30
Wie wäre es mit dem: 2313
Sammo82
Stammgast
#3 erstellt: 09. Sep 2013, 04:15
Hallo,

Ich kenne die beiden Geräte nicht direkt.

Meine Erfahrung ist, dass Onkyo mehr Bassgewalt hat, Marantz eher feinfühliger und detaillierter zur Sache geht.
bladzo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Sep 2013, 13:55
Den Denon behalte ich im Kopf, danke. Wobei knapp 600€ schon wieder nen 100ter mehr ist.

Hat sonst noch jemand Ratschläge ?

Gruß bladzo
bladzo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Sep 2013, 15:42
Guten Tag,

jemand irgendwelche Erfahrung zu dem Marantz oder Onkyo im Vergleich, bezüglich Leistung, Extras, Verarbeitung und Preis / Leistungsverhältnis?
Mich verwundert der Watt unterschied vom Onkyo zum Marantz, hat das irgendwelche Gründe?

Gruß
bladzo


[Beitrag von bladzo am 12. Sep 2013, 20:16 bearbeitet]
bladzo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Sep 2013, 12:21
Kann denn echt niemand was dazu sagen
Alfo84
Inventar
#7 erstellt: 13. Sep 2013, 12:35
Onkyo hat ein schlechtes Einmesssystem mit dem Audyssey 2EQ. Das korrigiert so gut wie garnichts.
Der Marantz hat immerhin schon Audyssey Multi EQ XT. Das korrigiert recht gut fehler im Bass und deinen restlichen Lautsprechern.

Ich würd bei den beiden ganz klar den Marantz nehmen.
happy001
Inventar
#8 erstellt: 13. Sep 2013, 12:46
Mit den beiden genannten Geräte nicht aber mit älteren und da ist der Marantz eine andere Nummer wie der Onkyo.
Die Leistung beider Geräte ist nahezu identisch. Die Leistungsaufnahme vom Onkyo liegt bei 620 Watt und beim Marantz bei 600 Watt, an der kannst eher orientieren wie man geschönten Angaben wie bei Onkyo und teils anderen Herstellern.
bladzo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Sep 2013, 17:57
Ja ich tendiere auch zum Marantz. Der ist halt nur knapp 200€ teurer
Chillerchilene
Inventar
#10 erstellt: 13. Sep 2013, 18:11
Wenn's günstiger sein soll, ist vielleicht ein Denon 2113 interessant.
bladzo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Sep 2013, 18:21
Sollte schon bestmöglich 7.2 aufgrund von möglicher Erweiterung sein
Sammo82
Stammgast
#12 erstellt: 13. Sep 2013, 21:03
Ich habe bei meinem Marantz Audyssey komplett deaktiviert und alles Manuel eingestellt. Bringt für mich das beste Ergebnis.


[Beitrag von Sammo82 am 13. Sep 2013, 21:05 bearbeitet]
bladzo
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Sep 2013, 21:27
Aber ihr würdet zum Marantz raten ?
oder gibt es noch andere Kandidaten ^^?

Gruß bladzo
Sammo82
Stammgast
#14 erstellt: 13. Sep 2013, 21:34
Ich persönlich würde den Marantz nehmen. Allerdings solltest du ihn bzw. Die Verstärker vorher probe hören. Ich war mit meinen in Infinity beta 40 ls etwas enttäuscht von Bass solange der subtrahiert nicht an war.

Mittlerweile habe ich mir die Cerablue adw gebaut und muss den Bass runter regeln.

Was ich damit sagen will ist, du musst den Verstärker auf jeden Fall in Kombination mit deinen Lautsprechern testen.
bladzo
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Sep 2013, 22:20
Hören werde ich den aufjedenfall, wenn er mir vom Klang dann gefällt bleibt er, wenn nicht wird halt weiter geschaut
Chillerchilene
Inventar
#16 erstellt: 14. Sep 2013, 06:44
Du weisst hoffentlich, dass der Marantz und der Onkyo auch nur 7.1 AVR sind, und dass du mit dem 2113 und einem Y-Kabel das gleiche Ergebnis hast.
happy001
Inventar
#17 erstellt: 14. Sep 2013, 07:59

bladzo (Beitrag #13) schrieb:
Aber ihr würdet zum Marantz raten ?
oder gibt es noch andere Kandidaten ^^?

Gruß bladzo


Diese?
bladzo
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Sep 2013, 15:39
Also auf der Hompage von Marantz steht zum Sr 5007 er ist ein 7.2 Receiver
Archangelos
Inventar
#19 erstellt: 14. Sep 2013, 16:05
Ja ist er auch hier mal ein Bild :

MAR-2053250

tss
Inventar
#20 erstellt: 14. Sep 2013, 16:41
was kann der mit den beiden ausgängen machen? sind die parallel gesteuert oder können die getrennt eingemessen werden?
sofern sie nicht getrennt eingemessen werden können bringt ein y-kabel den selben effekt.
Chillerchilene
Inventar
#21 erstellt: 14. Sep 2013, 16:53
Auch mit 2 Sub-Pre-Outs bleibt der Marantz 5007 ein 7.1-AVR.

Auf beide Outs wird das selbe Signal gegeben (BDA Seite 86) und sie spielen nicht unabhängig voneinander.

Es ist lediglich der Y-Adapter in den AVR gewandert.

Denon ist da mit dem X3000 wesentlich ehrlicher, der auch als 7.1-AVR beworben wird, trotz zwei Sub-Pre-Outs.

Erst der X4000 (oder Marantz 7008/Onkyo 3010) ist ein echter X.2-AVR, da er die beiden Subs auch getrennt einmessen kann.

Komisch, dass Onkyo den 3010 nicht als X.4-Avr verkauft (hat ja schließlich 4 Sub-Pre-Outs).
bladzo
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Sep 2013, 18:31
Guten Abend,
habe mich jetzt am Wochenende nochmal viel im Internet durchgelesen und mir Tests angeschaut.
Bin jetzt zum Entschluss gekommen das der Onkyo 616 wegfällt.
Nun bin ich am überlegen zwischen dem Marantz Sr 5007 und dem Denon 2313 gibts da irgendwelche Unterschiede?

Wegen den Subwoofer Ausgängen meinte ich lediglich 2 normale. Also nicht beide einzeln angesteuert. Deshalb würde ja auch ein 7.1 Receiver mit nem y-Adapter für 2 Subs reichen oder?


Gruß
bladzo
bladzo
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 16. Sep 2013, 17:21
Irgendjemand noch ne Meinung zu dem Marantz und Denon ?

Gruß
bladzo
AMGPOWER
Inventar
#24 erstellt: 16. Sep 2013, 18:14
Was möchtest Du denn genau wissen?
bladzo
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 16. Sep 2013, 20:07
Zu der Frage die ich gestern gestellt hatte bezüglich dem Unterschied vom Denon zum Marantz oder obs Wumpe ist welcher von beiden

Gruß
bladzo
AMGPOWER
Inventar
#26 erstellt: 16. Sep 2013, 20:51
Also der 2313 ist schon ein Klasse höher anzusiedeln. Der Konkurrenz zum 2313 wäre bei Marantz eher der 6007.
tss
Inventar
#27 erstellt: 17. Sep 2013, 06:43
marantz 6007 und denon 2313 sind technisch stark verwandt. marantz gehört zu denon und der 6007 basiert auf dem 2313.
happy001
Inventar
#28 erstellt: 17. Sep 2013, 07:48

tss (Beitrag #27) schrieb:
marantz 6007 und denon 2313 sind technisch stark verwandt. marantz gehört zu denon und der 6007 basiert auf dem 2313.


Wird hier leider immer wieder falsch dargestellt. Marantz wurde Anfang der 80iger mal an Philips verkauft. Seit 2002 wurde mit Denon eine Fusion gebildet woraus die D&M Holding entstand zu der auch Boston Acoustics und McIntosh gehört. Das beide Firmen gegenseitig partizipieren voneinander ist daher klar und auch Bauteile gemeinsam teils verwendet werden.
tss
Inventar
#29 erstellt: 17. Sep 2013, 09:40
marantz/denon fusionierten 2002. somit gehören die firmen für mich zusammen!
was sonst ist ein zusammenschluss zweier firmen?

@te
die unterschiede 5007/6007 kannst du dir direkt auf der marantz-hp anschauen/auflisten lassen.
happy001
Inventar
#30 erstellt: 17. Sep 2013, 09:52
So ist es ja auch richtig, die beiden Firmen gehören zusammen einer Holding an aber nicht das Marantz zu Denon gehört
bladzo
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 17. Sep 2013, 13:20
Also auf der Hompage von Marantz lässt sich der Produktvergleich Button irgendwie nicht anklicken
Aber denke mal die Unterschiede fallen eher geringer aus.

Die Unterschiede vom SR6007 zum Denon 2313 wahrscheinlich auch nicht wirklich groß oder?

Gruß
bladzo
bladzo
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 28. Sep 2013, 11:29
So habe mich nach langem überlegen für den Marantz SR 6007 entschieden und diesen für 555€ ergattern können.

Bin echt begeistert, was er für einen Klangunterschied zu meinem alten Receiver macht. Vom Aussehen ganz zu Schweigen.

Danke für eure Hilfe.

Gruß
bladzo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX NR 5007
Passion_6 am 19.12.2017  –  Letzte Antwort am 23.03.2019  –  24 Beiträge
Marantz sr6007 vs. Onkyo Tx-nr-818
panhanne am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2013  –  19 Beiträge
Receiver Kombo TX-NR 616 vs. TX-NR 818
Leto_Atreides am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  3 Beiträge
Marantz SR 6006 vs. Onkyo TX-NR 709
Merciunddanke am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  18 Beiträge
Marantz SR 5006 vs Onkyo TX-NR 737
mrbig1206 am 07.09.2015  –  Letzte Antwort am 07.09.2015  –  2 Beiträge
Onkyo TX-NR 5007 Erfahrung gesucht !
General70 am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  8 Beiträge
Fragen zum Onkyo TX-NR 5007
Spike21m am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  2 Beiträge
Welche LS mit Onkyo TX NR 5007?
MikeTheDrum am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  3 Beiträge
onkyo tx-nr 5007 Neue highs speaker
Harryz am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  4 Beiträge
Denon 2313 vs Marantz 5007
Ph03n1xX am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 12.03.2014  –  75 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.051 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBjörn_D
  • Gesamtzahl an Themen1.496.598
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.453.477

Hersteller in diesem Thread Widget schließen