5.1 Komplettsystem als Musik-Film-Allrounder für Dachgeschoss-Wz

+A -A
Autor
Beitrag
pelko
Neuling
#1 erstellt: 12. Sep 2013, 21:19
Servus zusammen,

nach meinem kürzlichen Umzug in eine Dachgeschosswohnung ist ein ansprechendes Soundsystem für das Wohnzimmer mein neues Lieblingsprojekt.
Aktuell verwende ich noch ein 7 Jahre altes 5.1 Discountersystem. Das soll aber (endlich) vollständig ersetzt werden: daher benötige ich einen AVR, Lautsprecher, Subwoofer...
In den letzten Tagen habe ich mir schon eine Reihe von Produkten angesehen - beim Durchlesen der vielen Forenbeiträge ist mir aber gewusst geworden, dass man schon eine Reihe falsch machen kann. Daher würde ich mich über eine Beratung freuen - Saturn, Media Markt und Conrad konnte wie bei euch bereits vorgewarnt da kaum unterstützen.

Daher hier meine Hardfacts:

Grundsätzlich
- Anwendung: 50% Musik 30% Filme 20% Fußball
- Musik: vorwiegend elektronisch (Deep House), höre gerne basslastig
- Budget: max. 1000€ (eventuell mit Platz für 3D Blue Ray Player)
- Bin absolut kein Fachmann, bzw. geübter Hörer aber möchte für das Geld eine entsprechend leistungsstarke Anlage, an der ich noch eine Zeit meine Freude haben kann. Für beschriebene Anwendungsgebiete sollte das Preis-/Leistungsverhältniss passen und das bestmögliche rausgeholt werden.
- Bin für alle Tips, Anregungen usw. offen da ich wiegesagt in dem Gebiet über wenig Wissen verfüge

Einsatzgebiet
- DG-Wohnzimmer mit ca. 20-25qm (3m breit, 7-8m tief) Fläche, auf einer Seite Dachschräge sowie im hinteren Teil (siehe Fotos)
- Mehrfamilienhaus mit hauptsächlich Studenten und jüngere Leute; keine direkte Wand zu Nachbarn, normale bis leicht erhöhte Lautstärke möglich
- wie auf den Bildern zu sehen bietet das Zimmer nicht unendlich Platz. Weite Abstände der Boxen zu den Wänden sind eher nicht möglich
- der weiße TV-Tisch kommt noch weg
- angeschlossene Geräte: 55Zoll Samsung LED, Sky Receiver, Laptop

Wohnzimmer (von vorne)

Wohnzimmer (von hinten)
_______________

Meine Vorschläge
Lautsprecher (jeweils mit passenden Center/Regalboxen)
- Habe an 2 Standboxen (Front), 2 kleinere (Regal-) Boxen und halt 1 Center gedacht
Kenne mich wie gesagt nicht sehr aus: Daher hab ich nur folgende Vorschläge:
* Magnat Monitor 2000er Serie
* Magnat Vector 207er
* gerne weitere Vorschläge erwünscht

Subwoofer
* Magnat Monitor Supreme Sub 301A
* Jamo Sub 660 - sofern empfohlen?
* gerne weitere Vorschläge erwünscht

AV-Receiver
* z.B. Onkyo TX-NR414 - oder 515, 616?
* gerne weitere Vorschläge erwünscht

Meine Fragen
* Macht die Richtung der vorgeschlagenen Produkte Sinn?
* Für das Zimmer völlig über/unterdimensioniert? Sinnvoll für das bzgl. Sound kompliziert gebaute Zimmer?
* Budget angemessen? Lieber verteilt einkaufen und dafür höherwertige Produkte?
* Gibt's noch etwas bestimmtes zu beachten?

Was müsst ihr von mir noch wissen damit ihr mir helfen könnt??

Besten Dank und einen schönen Abend!
Alfo84
Inventar
#2 erstellt: 13. Sep 2013, 12:39
Wenn Magnat dann die Vector Serie. Die Monitor Supreme ist klanglich wirklich nicht der hit! Als AVR würde ich eher auf Denon X 1000 gehen.
pelko
Neuling
#3 erstellt: 13. Sep 2013, 13:11
Schon einmal vielen Dank für die Antwort.

Nachdem der Thread ja nicht auf allerhöchstes Interesse gestoßen ist, versuche ich jetzt mal nach einer weiteren Forenrecherche ein paar andere Ideen als Diskussionsgrundlage vorzustellen...

Öfters hab ich herausgelesen lieber zeitversetzt sich das Set zusammenzustellen um so jeweils in leistungsstärkere Komponenten zu investieren. Daher auch folgende Vorschläge, obwohl diese teilweise über meinen eigentlich 1000€ liegen...

(ich würde mir sie natürlich auch vorher nochmal anhören)

1. Hecto Victa 701
+ Paar 301 Regal-LS
+ 101 Center-LS
+ Jamo 606 Sub
==> günstigste Variante, aber was meint ihr bzgl. Leistung; Preis/Leistung und meinem verfügbaren Raum?

2. Nubert nuBox 481
+ 2 Rear DS-301 oder 2 WS-201, da schön flach ==> was meint ihr bzgl auch Raumgröße und Leistung?
+ 1 Center (CS-411)
+ Jamo 606 Sub
==> um einiges teurer aber bessere Bewertungen/Meinungen; öfters gelesen, dass der Sound langweilig sein soll; soll aber gut für elektronische Musik sein und Heimkinotauglich (Dipol-Rear)

3. Dali Zensor 5
+ entsprechende Regal-LS hinten (haben kein Dipol-Rear oder?)
+ entsprechender Center
+ Jamo 606 Sub
==> teuerste Variante der drei aber habe viele positive Bewertungen gelesen, auch im Vergleich zu den Nuberts

Bei den Antworten würde ich mich freuen, wenn meine beschriebenen Interessen und eben mein verfügbarer Raum beachtet wird.
Besten Dank und ein schönes Wochenende
Alfo84
Inventar
#4 erstellt: 13. Sep 2013, 13:26
Naja mal Grundsätzlich wird dir jeder hier was anderes Empfehlen. Die Nubert Fans natürlich LS von nubert, die Dali Jünger die Dalis usw..

Grundsätzlich sind keine deiner ausgesuchten LS verkehrt aber jede klingt halt anders. Das musst du mit deinen Ohren testen was dir am besten passt.
Warum müssen es eigentlich für vorn Stand LS sein? Bei deinem Budget und Musikgeschmack/Film würd ich Regal LS + potenten Sub alla SVS PB 1000 oder Klipsch SW 112 nehmen.

Dipol machen bei deinem Raum garkeinen Sinn. Woher bist du denn?


[Beitrag von Alfo84 am 13. Sep 2013, 13:29 bearbeitet]
pelko
Neuling
#5 erstellt: 13. Sep 2013, 13:38
Ich bin aus Stuttgart...da wäre bspw. Nubert nicht sooo weit weg - beim Rest wüsste ich nicht, wo ich da hören könnte.

Vorne Stand LS (auch wenn ich dafür wohl geknechtet werde) aus Geschmacksgründen...Hab glaube ich nicht die passenden Möbel für Regal LS - oder stellt man die auf den Boden bzw. befestigt sie an der Wand?
Alfo84
Inventar
#6 erstellt: 13. Sep 2013, 13:43
Entweder auf Regalen oder auf Boxenständern. Es gibt auch Modelle die direkt an die Wand können (zb Zensor 1)

Dali kannst du zb. hier hören:

FINK IT-Systems GmbH
Friedenstraße 62
71636, Ludwigsburg

Radiothek
Seestraße 4
71229, Leonberg

Nubert natürlich bei Ihm im Haus. Heco und Magnat gibts in der Regel bei jedem großen Elektrohändler. Optimalerweise besorgst du dir alle Kandidaten und testest bei dir Zuhause.
pelko
Neuling
#7 erstellt: 13. Sep 2013, 13:50
Alles klar, schon einmal vielen Dank für die Infos!!

Werde dann wohl mal ein paar Sets bestellen. Werde mir dann wohl vorher den AVR bestellen...für die entsprechende Anwendung ist dMn der Denon x1000 die Beste Wahl (natürlich fürs Budget)?


[Beitrag von pelko am 13. Sep 2013, 13:50 bearbeitet]
Alfo84
Inventar
#8 erstellt: 13. Sep 2013, 13:54
Er ist eine gute Wahl

Pioneer überzeugt mich nicht, weil deren Einmesssystem unterhalb von 63Hz nichtsmehr regelt -> Es kann zu dröhnen im Bass kommen. Auch die Bedienung ist kompliziert.

Onkyo hat auch ein mäßiges Einmessystem und bis zum Model 525 ist das Menü nur auf Englisch.
Yamaha hat mich noch nie so recht überzeugt und ein Marantz ist eigentlich nur ein Denon in schicker Hülle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 5.1 für Dachgeschoss
christianbelka am 20.09.2015  –  Letzte Antwort am 07.10.2015  –  21 Beiträge
5.1 Komplettsystem <500 ?
stabbl am 14.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  23 Beiträge
[Suche] 5.1 Komplettsystem m. Standboxen für PC/Film/Musik
Skaeldrig am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.01.2014  –  43 Beiträge
Beratung 5.1 Komplettsystem (~1500?)
Harry_X am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung: Komplettsystem 5.1
zille85 am 18.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2012  –  7 Beiträge
5.1 Komplettsystem
Grufti06 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  2 Beiträge
5.1 Komplettsystem
scarb89 am 31.12.2018  –  Letzte Antwort am 10.01.2019  –  17 Beiträge
Hilfe bei 5.1 System Dachgeschoss
Efman am 22.12.2020  –  Letzte Antwort am 23.12.2020  –  11 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Komplettsystem, kabellos
jango1011 am 09.12.2016  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  5 Beiträge
5.1 Komplettsystem für Samsung UE32B6000
Corvax am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.07.2010  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.378 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedArilleta17
  • Gesamtzahl an Themen1.497.214
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.465.161

Hersteller in diesem Thread Widget schließen