Boxen für zunächst 2.1 bis 500 öcken

+A -A
Autor
Beitrag
Surry
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Okt 2013, 19:46
Hallo liebe community,

Wir sind dabei ein Heimkinosystem aufzubauen. Ich konnte meinen Vater zum Glück von einem Harman Kardon BDS 375 System abbringen und ihn zu richtiger Qualität statt teuren Brüllwürfeln überreden.
Tut mir Leid. Von Bose, HK und Beats halte ich noch weniger als vom Dreck auf der Straße. Lieber AKG, BD, Klipsch usw...
Zudem tausch ich lieber nur den Player aus und hab nen richtigen zukunftssicheren Receiver als alle Jahre ein 1k teures HK System zu kaufen.

Wir haben einen Sitzabstand von ca. 3-4m und möchten ein 2.1 System aufbauen. es wäre gut wenn die Boxen recht klein wären bzw sich vlt auch aufhängen ließen. Wir möchten keine großen Stehtische mehr was Boxen angeht^^

Es wurde hier schon öfters die Marke Heco erwähnt, gerade die Victa Serie soll gut sein. Auch habe ich die JBL Control One auf der Arbeit des öfteren gehört. Deren Größe passt gut, und klanglich fand ich sie auch nicht schlecht.Passen die Heco Victas 300er von der Größe her?

Wie gesagt, zunächst sollte ein 2.1 System her, darauf aufbauend vlt später nochn center bis ganz dezente 5.1-aber das liegt in ferner Zukunft.

Überhaupt wäre ich für Einfälle jeglicher Art offen. Die Schmerzgrenze für Boxen und Sub wären bei insgesamt 500€- dann wäre man preislich auf gleicher Höhe wie mit dem HK-system.

Als Receiver würde ich spontan einen Sony STR-DN840 wählen. Für einen angemesseren Ersatz wäre ich dankbar, da 7.1 nun wirklich nicht benötigt werden. Aber LAN, Internetradio, 4K sowie 3d möglichkeit und upscaling sollten vorhanden sein, aus diesem Grund bot er sich an. Zudem kann man erweitern, sollte sich doch mal ein 5.1 System ergeben. Ich las hier von der Step by step Variante.
Trotzdem zunächst mal overpowered denk ich, günstigere Alternativen mit genanntem wäre erwünscht.

Unser Problem ist leider, dass es hier im Ort keine wirklichen Audiogeschäfte gibt bis auf die beiden M's, und dort kann man sich aufgrund der Auswahl und der Geräuschkulisse das Probehören sparen.


Also nochma zusammen:

Boxen bis max. 500€
Receiver bis 350€
Eventuell Erweiterungen in der Zukunft
Hauptsächlich Radio/Musik-CD's
Ausgewogener Klang
Kleinere, dezente Lautsprecher

Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Sollten ein paar Alternativen da sein, denk ich mal werden wir mal schauen obs die im Saturn oder MM zum Probehören gibt- aber wie gesagt, die Auswahl ist da sehr gering und eine Richtung wäre hilfreich.

LG

Surry
xaero1982
Stammgast
#2 erstellt: 05. Okt 2013, 19:58
Hi,

schon komisch...verwirfst ziemlich viel und kommst dann mit Heco Victa ums Eck

Dali Zensor 1
Heco Metas XT 301
Nubox 311

Oder schau mal hier rein: http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=60601

Ich glaube davon hast du mehr.

4k? Wozu brauchst du das? Schon nen 4k TV? Oder 4k Beamer? Hat der Sony auch schon HDMI 2.0?
Das ist ein Marketinggag und mehr nicht, weil HDMI 1.4 zu langsam ist für 4k Übertragungen.

Ich würde zum X1000 tendieren, der hat aber kein Upscaling. Der x2000 wäre zu teuer.
Die anderen Receiver in der Preisklasse haben alle kein vernpnftiges Einmesssystem.

Liegt an dir worauf du mehr Wert legst...

Gruß
Surry
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 05. Okt 2013, 21:55
Danke für den Link! Da kann man ewig suchen und findet doch erst so das Richtige^^
Naja, 4k ist nicht unbedingt nötig. Dann eher upscaling (wobei dies ja schon der BDP erledigen kann-dann wäre eine entsprechende Funktion des AVR nicht nötig, oder?) und wie gesagt, Internetradio. Wichtig ist halt, einfach mal so Radio zu hören für die Mutter (ohne aktuell den Fernseher anzuschalten) oder Fernsehn mit saftigem Ton für den Vater.
Einmessen...naja hauptsache Klang sag ich mal. Macht eine Ausmessung soviel aus? Wenn ich an früher zurückdenke- angeschlossen und genossen^^Nix ausgemessen...

Zu den Boxen:

die Nuberts sehen ziemlich vielversprechend aus.Allerdings konnte uns kein Sub so richtig überzeugen-von der Größe her.
Ich meine damit, es muss ja dann optisch doch irgendwie dazupassen...Kleinstboxen und dann so einen riesen Bass, zudem der Ton ja wie gesagt ausgeglichen sein sollte (was man am Receiver ja einstellen kann). Das sind halt die Bedenken, mit welchen ich konfrontiert werde.

Auch reizt mich jetzt mal die Frage, wie ihr die Boxen aufhängt? Kleines Regal, extra Halterung oder Loch rein?


[Beitrag von Surry am 05. Okt 2013, 21:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Neuling 2.1 System bis 500 ?
Flipseven am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 27.01.2016  –  7 Beiträge
Suche: 2.1-System bis 500?
Penjö am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  52 Beiträge
System zunächst 2.1 später 5.1
kinglebron am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  2 Beiträge
Welche 2.1 oder 5.1 bis 500 Euro ?
Rullez am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  3 Beiträge
Verstärker + Boxen Sorround bis 500?
radnox am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  11 Beiträge
Subwoofer bis 500? für 2.1 System
kkendzia am 07.11.2017  –  Letzte Antwort am 22.11.2017  –  13 Beiträge
2.1 für 400-500?
hifi-mensch am 18.02.2018  –  Letzte Antwort am 20.02.2018  –  14 Beiträge
Suche Soundbar oder 2.1 System bis 500?
Madmax0710 am 24.10.2019  –  Letzte Antwort am 30.10.2019  –  39 Beiträge
2.1 - 500? - 16qm²
galaxyrusher am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  57 Beiträge
Suche 2.1 oder 5.1 System bis 500?
Salcin1995 am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.195 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedRebecca692
  • Gesamtzahl an Themen1.496.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.458.979

Hersteller in diesem Thread Widget schließen