Suche Soundbar oder 2.1 System bis 500€

+A -A
Autor
Beitrag
Madmax0710
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Okt 2019, 10:58
Hallo Community,
ich bin Student und während der Suche nach einem neuen TV hier auf das Forum gestoßen. Bei den TVs bin ich auch schon fündig geworden und konnte meine Suche eingrenzen.
Da ich beim BlackFriday zuschlagen möchte informiere ich mich nun auch für eine passende Sound Erweiterung, bislang haben wir immer nur die TV Lautsprecher genutzt. Das möchte ich nun ändern.

Hauptsächlich soll die zukunftige Lösung für Filme und Netflix genutzt werden, evtl. in Zukunft auch Musik, aber erst mal wahrscheinlich nur TV und nicht sonderlich laut, wegen der Nachbarn in der aktuellen Wohnung, aber das ist kein Kriterium da evtl. ein Umzug stattfinden wird. Mein Budget liegt bei 500€, wenn es Sinn macht auch 600€, aber gerne auch weniger (wie gesagt, Student). Aus diesem Budget möchte ich gerne das größt mögliche Potential heraus holen und wenn es Sinn macht, z.B. einen AVR durchaus auch gebraucht kaufen.
Erst dachte ich an eine Soundbar, hier hatte ich ein Auge auf die Teufel Cinebar Duett geworfen und bin über das Forum noch auf die Nubert Pro 250 gestoßen, bei der Nubert stört mich noch ein wenig der Preis, da kein Subwoofer dabei ist und ich gerne die Soundbar bzw. Anlage über die TV Fernbedienung steuern möchte, bzw. die Anlage mit dem TV angehen soll. Schön wäre es auch, wenn man denn Musik hören möchte, dass man dies einfach über´s Handy streamen könnte.
Allerdings habe ich mich hier im Forum weiter umgesehen und bin zum Beispiel auch auf den Denon X1400H und Q Acoustics 3020 gestoßen, so eine Kombi sieht auch sehr vielversprechend aus und ich weiß nicht was für mich tatsächlich am meisten Sinn macht.

Ich würde mich freuen wenn mir jemand etwas bei der Kaufentscheidung unter die Arme greifen könnte. Was macht Sinn? Reicht mir evtl sogar eine günstigere Variante?

Zur Hilfe habe ich mal das aktuelle Wohnzimmer aufgezeichnet.

Foto 24.10.19, 12 28 25

Viele Grüße
Max
adiclair
Inventar
#2 erstellt: 24. Okt 2019, 11:07
.... Sorry, hier stand Mist


[Beitrag von adiclair am 24. Okt 2019, 11:10 bearbeitet]
adiclair
Inventar
#3 erstellt: 24. Okt 2019, 11:17

Madmax0710 (Beitrag #1) schrieb:
Hauptsächlich soll die zukunftige Lösung für Filme und Netflix genutzt werden, evtl. in Zukunft auch Musik, aber erst mal wahrscheinlich nur TV


2.1 wäre dann aber der Schwerpunkt auf hauptsächlich Musik!
Bei hauptsächlich Film ist dann aber besser (mindestens!) 3.1 (oder eine Soundbar - aber diese sind nicht wirklich für Musik geeignet)!
Solltest dir das also nochmals überlegen...


[Beitrag von adiclair am 24. Okt 2019, 11:21 bearbeitet]
Madmax0710
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Okt 2019, 11:23
Danke schon mal.

Ich weiß nicht ob eine 3.1 mein Budget sprengt, wenn ich jetzt mal von dem Denon und den Q Acoustics ausgehe. Der Raum ist ja auch relativ klein, oder?
Schön wäre allerdings falls ich mich gegen eine Soundbar entscheide, wenn ich das System irgendwann auf 5.1 oder 7.1 aufrüsten könnte.
Erhabenheit
Stammgast
#5 erstellt: 24. Okt 2019, 11:32
Hallo Max,


Madmax0710 (Beitrag #1) schrieb:
...die Nubert Pro 250 gestoßen, bei der Nubert stört mich noch ein wenig der Preis, da kein Subwoofer dabei ist...


Ich sag mal, die Nubern NuPro-AS 250 wird ja nicht grundlos überall empfohlen. Da wir ja das Glück mit dem 14 tägigen Rückgaberecht haben, würde ich dir empfehlen diese einfach zu bestellen und eigene Erfahrung zu machen.


Anlage über die TV Fernbedienung steuern möchte, bzw. die Anlage mit dem TV angehen soll

Funktioniert bei der NuPro, jedoch wie bei allen Soundbars nur über digitale Eingänge.

Wenn du jedoch planst, irgendwann mal "mehr" zu wollen - Ist der Denon AVR X1400/1500 der Weg.
Damit hast du immer die Option, deine Anlage "wachsen" zu lassen.

Edit:
Hier einige Boxen bzw allgemein sehr gut zusammen gefasst Das "Unter-900€-Surround-Set"


[Beitrag von Erhabenheit am 24. Okt 2019, 11:35 bearbeitet]
adiclair
Inventar
#6 erstellt: 24. Okt 2019, 11:34
Ja okay, dann solltest du es so wie du es bereits in #1 beschrieben hast machen.

Also:
Denon X1400H ca. 300,--
Q Acoustics 3020 ca. 220,-- (Paar)
Aber für ca. 80,-- € einen Subwoofer sieht es sehr schlecht bis gar nicht aus.
Der günstigste (und gute) Sub wäre dann der Mivoc Hype 10 G2 für ca. 150,-- €


[Beitrag von adiclair am 24. Okt 2019, 11:37 bearbeitet]
Madmax0710
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Okt 2019, 11:45
Vielen Dank für die Hilfe

Wäre bei der Größe des Zimmers und der Entfernung der Lautsprecher voneinander ein Center notwendig?

Wenn ich für 600€ die Wahl zwischen Soundbar, sprich Nubert, und 2.1 Anlage habe, verspreche ich mir besseren Hörgenuss und auch eine bessere Erweiterbarkeit von der 2.1 Variante. Liege ich da richtig in Bezug zur Wiedergabe über TV?

Edit: Bei den Komponente habe ich jetzt einfach mal etwas genommen wovon ich meine das es zusammenpassen würde.
Funktioniert das auch mit dem Denon X1400H, dazu die Q Acoustics 3020 und der Mivoc Sub. Oder gibt es da eine bessere zusammenstellung?


[Beitrag von Madmax0710 am 24. Okt 2019, 11:54 bearbeitet]
Erhabenheit
Stammgast
#8 erstellt: 24. Okt 2019, 11:54
Spontan würde ich vermuten, der Klang wäre bei der NuPro erstmal besser, aber schwer einzuschätzen ehrlich gesagt.
Die bessere Erweitbarkeit ist mit AVR + 2.1 definitiv gegeben.
adiclair
Inventar
#9 erstellt: 24. Okt 2019, 12:13

Madmax0710 (Beitrag #7) schrieb:
...Funktioniert das auch mit dem Denon X1400H, dazu die Q Acoustics 3020 und der Mivoc Sub. Oder gibt es da eine bessere zusammenstellung?


Funktionieren auf jeden Fall.
Besser geht immer (ist halt immer auch eine Frage des Bugets und des Anspruchs)
Kaufen, aufbauen, anschließen und hören und entweder für gut finden oder return to sender...


[Beitrag von adiclair am 24. Okt 2019, 12:13 bearbeitet]
Madmax0710
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Okt 2019, 13:48
Dankeschön, ihr seid echt der Hit

Ich würde dann tatsächlich zum AVR + 2.1 System tendieren, je länger ich drüber nachdenke, da ich dann einfach die Option der erweiterbarkeit habe.
Ich bin bei meiner Suche hier im Forum auch noch auf die Klipsch Reference R-51M gestoßen. Sind die Lautsprecher auch für die TV wiedergabe geeignet oder sollte ich da lieber bei den Q Acoustics bleiben?
Erhabenheit
Stammgast
#11 erstellt: 24. Okt 2019, 16:35
Boxen musst du probehören, es muss dir ja im Endeffekt gefallen.
Bestell dir beide (wenn möglich) und evtl noch die Denon aus dem unter 900 Euro Beitrag.

Dann hast du 3 Sets die du gegeneinander bei dir zu Hause vergleichen kannst.
Das was dir am besten taugt behalten und den Rest zurück.
Madmax0710
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Okt 2019, 19:25
Alles klar, damit habe ich erst mal für mich alles klar. Danke noch mal

Morgen hole ich einen Denon X1500H AVR hier in der Nähe ab.
adiclair
Inventar
#13 erstellt: 24. Okt 2019, 19:34
Na dann gutes Gelingen und melde mal Vollzug...
Madmax0710
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Okt 2019, 05:41

adiclair (Beitrag #13) schrieb:
Na dann gutes Gelingen und melde mal Vollzug...


Vielen Dank. Ja ich muss mal schauen wie schnell ich Lautsprecher organisieren kann. Meint ihr es lohnt sich bei Lautsprechern und Subwoofer auf den Black Friday zu warten?
Ich durchstöbere schon Kleinanzeigen, einen Mivoc Subwoofer habe ich leider hier in der Nähe knapp verpasst. Gibt es sonst noch Kandidaten an Subwoofer nach denen ich ausschau halten sollte, oder sind das nur die gelisteten in der 900€ Liste?

Übringens, die 900€ Liste hat mir schon sehr geholfen, vielen Dank dafür
adiclair
Inventar
#15 erstellt: 25. Okt 2019, 06:02
[quote="Madmax0710 (Beitrag #14)"]Gibt es sonst noch Kandidaten an Subwoofer nach denen ich ausschau halten sollte, oder sind das nur die gelisteten in der 900€ Liste?[/quote]

Diesen hier könntest ja auch mal testen (aber halt etwas teurer wie der Mivoc) https://www.amazon.de/Magnat-Monitor-Supreme-202-Klangqualit%C3%A4t/dp/B00GV8FRHQ/ref=sr_1_18?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=1GOWSX15HEZPW&keywords=magnat+subwoofer&qid=1571983156&sprefix=magnat+sub%2Caps%2C200&sr=8-18


[Beitrag von adiclair am 25. Okt 2019, 06:06 bearbeitet]
happy001
Inventar
#16 erstellt: 25. Okt 2019, 10:26
Der Magnat ist doch eher in der Kategorie Spielzeug unterwegs. Die Daten alleine sprechen doch für sich, 20er Tieftöner und 80 Watt Sinus, da kannst die Besenkammer beschallen aber kein Wohnzimmer.
Wenn Geld nicht viel vorhanden ist, nehme den Mivoc Hype, sonst nehm etwas mehr in die Hand und schauen nach einem Canton Sub 300, Klipsch, Saxx, und viele andere.
adiclair
Inventar
#17 erstellt: 25. Okt 2019, 10:50
Da dein eigentlicher Hörplatz (also Abstand TV -> Sofa) lt. deiner Zeichnung nur so ca. 10m² groß ist (viel kleiner ist eine Besenkammer auch nicht ), sollte eigentlich auch der Magnat genügen diese Fläche zu beschallen.
Aber: Versuch macht klug.
Erhabenheit
Stammgast
#18 erstellt: 25. Okt 2019, 10:55
Ich hab einen 22er Tieftöner und 100 Watt, völlig ausreichend für mich.
Daten sind nicht immer alles.
happy001
Inventar
#19 erstellt: 25. Okt 2019, 11:04

Erhabenheit (Beitrag #18) schrieb:
Daten sind nicht immer alles.

Das ist richtig. Aber man kann zum Teil einiges ableiten davon, auch wenn jeder für sich manches speziell beim Bass eine andere Beurteilung hat. Ich habe noch keinen Sub mit diesen Leistungsdaten, der bei mir im Arbeitszimmer (15qm) nicht sehr schnell an seine Grenzen kommt und sehr angestrengt klingt. Da muss der Hörpegel noch nicht mal so hoch sein.
Aus dieser Erfahrung und Sichtweise ist ein Sub wie der Magnat nicht wirklich sinnvoll.
Madmax0710
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Okt 2019, 11:05
Ich könnte hier in der Nähe einen Klipsch Synergy 12 für 125€ bekommen.
Laut meiner Recherche ist der etwa 8 Jahre alt, kann ich da zuschlagen, oder würdet ihr von so einem alten Subwoofer abraten? Man weiß ja doch nicht was er die letzten 8 Jahre geleistet hat. Aber es reizt schon einen so großen Sub zu bekommen

Edit: Es ist ein Downfire, keine Ahnung ob es ein Vorteil oder Nachteil ist. Dazu informiere ich mich jetzt mal


[Beitrag von Madmax0710 am 25. Okt 2019, 11:07 bearbeitet]
adiclair
Inventar
#21 erstellt: 25. Okt 2019, 11:11
Warum verkauft jemand einen Klipsch Synergy 12? Normalerweise kauft mal LS für ein Leben lang (und gerade Klipsch!).
Lass dich nicht übers Ohr hauen und teste wenn dann diesen Sub auf Herz und Nieren ausführlich (und hoffe, das der nicht schon durchgefurzt ist - sprich fast nur im Peak gefahren wurde)!


[Beitrag von adiclair am 25. Okt 2019, 11:14 bearbeitet]
Erhabenheit
Stammgast
#22 erstellt: 25. Okt 2019, 11:17

Madmax0710 (Beitrag #20) schrieb:
Edit: Es ist ein Downfire, keine Ahnung ob es ein Vorteil oder Nachteil ist. Dazu informiere ich mich jetzt mal :?


Gibt genugend Messungen, gibt keinen unterschied zwischen Front- oder Downfire.
Sind alles nur Märchen.


[Beitrag von Erhabenheit am 25. Okt 2019, 11:18 bearbeitet]
Madmax0710
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 25. Okt 2019, 11:18
Ich habe den Verkäufer mal angeschrieben, er schreibt in die Anzeige "Probehören gerne möglich".

Worauf sollte ich vor allem achten? Ich kenne Subwoofer nur aus dem Auto, knarzen denk ich mal sollte er nicht. Woran erkenne ich ob er viel im Peak gefahren wurde?
adiclair
Inventar
#24 erstellt: 25. Okt 2019, 11:25
Guck dir genauestens die Gummisicke an (ist die porös), wie schwingt die Membran, fängt der schnell an zu blubbern (kommt der schnell an seine Grenze), wie reagiert die Frequenzweiche, kratzt die Membran wenn du sie mit zwei Händen vorsichtig bewegst... Nimm am besten jemanden mit der Ahnung davon hat!


[Beitrag von adiclair am 25. Okt 2019, 11:32 bearbeitet]
Madmax0710
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 25. Okt 2019, 11:37
Ich kenne absolut niemanden der sich in dem Bereich auskennt.
Tatsächlich werde ich oft in solchen Sachen gefragt, aber bislang ging es eher um den Car-Hifi Bereich.

Ich denke ich fahre da einfach mal am Montag hin, falls ihn niemand vor mir kauft und höre ihn mir mal an und schaue nach der Membran und der Sicke. Heute Abend hole ich den AVR ab, schaffe es heute also leider nicht zum Sub und das Wochenende ist auch schon stramm durch geplant.

Die Frage zu den Lautsprechern ist auch gar nicht so leicht, ich habe mich auf Kleinanzeigen umgesehen. Da ist es dann aber leider nicht möglich Probe zu hören und evtl. einfach zurück zu schicken. Die Auswahl ist ja doch recht groß. Auf Anhieb habe ich JBL Studio 220 und 230, Q Acoustics 3020, Kef Q100, Wharfedale Diamond 225 und Diamond 10.2 gefunden. Alle liegen Preislich um die 200€ bzw drunter. Einzig die Q Acoustics Concept 20 sind mit 280€ die teuersten...
Ich kann mich wirklich nicht entscheiden
adiclair
Inventar
#26 erstellt: 25. Okt 2019, 11:48

Madmax0710 (Beitrag #25) schrieb:
Die Frage zu den Lautsprechern ist auch gar nicht so leicht


Schonmal richtig erkannt wenn man Wert auf Klang legt.
Und normalerweise kauft man sich (als Beginner) mindestens erstmal drei Stereo-Systeme online - die einem vom Design und vom Preis her gefallen. Und aus diesen drei Systemen sucht man sich das aus, welches am besten klingt. Die anderen gehen dann retoure... UND ERST DANN baut man den Surround aus (wenn wieder, wie in deinem Fall, Geld zur Verfügung steht - und dann natürlich den Center und die Rears vom gleichen Hersteller u. aus der gleichen Seirie - der Subwoofer ist dann wieder ein anderes Kapitel kann aber auch vom gleichen Hersteller sein )...


[Beitrag von adiclair am 25. Okt 2019, 11:52 bearbeitet]
Madmax0710
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Okt 2019, 11:57
Ich bleibe auch erst mal bei Stereo.
Surround möchte ich in dieser Wohnung nicht ausbauen, ich möchte mir nur die Option lassen es dann in der nächsten Wohnung, evtl. Ende nächstes Jahr ausbauen zu können. Deswegen keine Soundbar.

Für neue Lautsprecher würde ich tatsächlich bis zum Black Friday warten. Aber vielleicht finde ich ja bei Kleinanzeigen schon vorher was. Ich habe mich versucht am Neupreis der oben genannten Lautsprecher zu Orientieren, der liegt bei einem Paar meist zwischen 350-400€, was definitiv mein Budget sprengt. Aber bei Kleinanzeigen gibt´s die halt schon alle für um die 200€. Ausnahme sind die Q Acoustics 3020, die sind nicht so teuer neu, da hab ich aber die Concept 20 entdeckt.
soundpaar
Stammgast
#28 erstellt: 25. Okt 2019, 16:29
Bei deinem Budget könnte ich dir die Numan empfehlen. Je nach Serie, bekommst du vernünftige 3.0 für 250-300 Euro und 3.1 für 450-500 Euro. Hier einige Beispiele:

https://www.numanaud...Set-Erweiterung.html
+
https://www.numanaud...Aktiv-Subwoofer.html

oder

https://www.numanaud...N-Reference-802.html
+
https://www.numanaud...N-Reference-803.html
+
https://www.numanaudio.com/Alle-Produkte/NUMAN-UniSUB.html

Und lass dich von den niedrigen Preisen nicht irritieren. Meiner Meinung nach sind sie viel mehr wert als das was dafür verlangt wird.


[Beitrag von soundpaar am 25. Okt 2019, 16:32 bearbeitet]
happy001
Inventar
#29 erstellt: 25. Okt 2019, 16:35

soundpaar (Beitrag #28) schrieb:
Bei deinem Budget könnte ich dir die Numan empfehlen.


Der war gut. Gibt es eigentlich einen Beitrag von dir wo du kein oder zumindest eine andere Marke als Numan empfohlen hast?
Madmax0710
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 25. Okt 2019, 18:35
So kurzer Zwischenstand. Ich habe den AVR abgeholt und habe den Mivoc Sub doch noch für 65€ bekommen. Somit fehlen nur noch zwei Lautsprecher. Ich bin mir aber immer noch unsicher welche es werden, aber nun bin ich natürlich besonders scharf drauf zeitig welche zu bekommen
Ich tendiere aber dennoch dazu mir am Mittwoch den Klipsch Sub anzusehen, da ich das Gefühl habe es ist ein gutes Angebot, oder irre ich mich da?
happy001
Inventar
#31 erstellt: 25. Okt 2019, 19:46
Wenn alles in Ordnung ist beim Sub, würde ich eher den Klipsch als den Mivoc nehmen.
Madmax0710
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 26. Okt 2019, 02:47
So dachte ich auch, ich bin mal gespannt auf den Unterschied.
Madmax0710
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 27. Okt 2019, 20:14
Update:

Ich habe Sharp Lautsprecher im Keller gefunden und sie probehalber angeschlossen um den Sub zu testen.
Ich sag nur Wahnsinn

Ich hab den Pegel nicht mal auf der Hälfte stehen und im Wohnzimmer ist Gewitter.

Dali Zensor 1 sind bestellt, ich bin schon sehr gespannt.
happy001
Inventar
#34 erstellt: 27. Okt 2019, 20:55
Dann brauchst wohl einen Regenschirm
Madmax0710
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 30. Okt 2019, 19:08
Update.
Mein 3.1 System steht und ich bin super zufrieden nach meinen ersten Musik Tests. Nachher schauen wir uns den ersten Film an

Setup ist jetzt Denon X1500H, Klipsch Synergy 12 und 3x Dali Zensor 1. Der Mivoc wird wieder verkauft.

Ich musste das ganze System 3 mal einmessen. Erste mal wie in der Anleitung beschrieben mit 50% Pegel vom Sub (da hat der AVR -12dB nachgeregelt), zweite mal mit 25% Pegel (wieder -12dB), und jetzt hab ich den Pegel auf 5% oder so und -9,5dB.
Wenn ich den Pegel etwas bewege dann hab ich definitiv Kino Feeling vom Bass

Kostentechnisch bin ich ohne den Mivoc Sub bei 540€ gelandet (ohne Sprit).

Jetzt fehlt nur noch der neue TV an der Wand, der alte steht aktuell auf dem Board, den habe ich zum einmessen weg gestellt.

3CED519D-0D45-4A9B-99F9-FB85E64A9906
winne2
Stammgast
#36 erstellt: 30. Okt 2019, 19:28
warum stellst du den zum einmessen weg? Beim Hören steht ja auch da, also sollte er bei der Messung auch da sein
Madmax0710
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 30. Okt 2019, 19:45
Ich kaufe am Blackfriday einen neuen Fernseher, dafür ist die Anlage gedacht, der aktuelle TV hat nur einen Köpfhörerausgang. Außerdem steht der aktuelle auf dem Board, der neue soll an die Wand. Und mit dem Fernseher auf dem Bord können die Lautsprecher so nicht stehen wie auf dem Bild, sie passen eigtl gar nicht, weil der TV im Weg ist.
In der aktuellen Position mit Fernseher macht das messen keinen Sinn, also hab ich die so gestellt wie sie in Zukunft stehen sollen.
adiclair
Inventar
#38 erstellt: 30. Okt 2019, 20:06
Wo soll denn der neue TV hin?
Madmax0710
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 30. Okt 2019, 20:38
Die Wohnwand die dort aktuell hängt kommt wahrscheinlich weg und der TV dafür dort an die Wand.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche soundbar oder 2.1 system
Baselol am 24.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  2 Beiträge
Soundbar oder 2.1 system
DonOli am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  5 Beiträge
Suche Soundbar oder 2.1 System bis 1000Euro
ironbase26 am 01.07.2011  –  Letzte Antwort am 12.07.2011  –  48 Beiträge
Soundbar oder 2.1 System
rex07 am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  11 Beiträge
2.1-System bis 200? (Soundbar?)
XantoZ am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  20 Beiträge
Soundbar oder 2.1 bis 650,-?
quotenossi95 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  5 Beiträge
Suche Soundbar oder 2.1 Sound Empfehlung bis 500 Euro
nudele am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  9 Beiträge
Suche: 2.1-System bis 500?
Penjö am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  52 Beiträge
Soundbar oder 2.1 System ?
kabongo am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  2 Beiträge
Soundbar oder 2.1 System
tommy231987 am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.09.2012  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.955 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedsteffzo
  • Gesamtzahl an Themen1.460.884
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.782.080