Kaufberatung: AV-Receiver bis ca. 1.000,-

+A -A
Autor
Beitrag
MacFosgate
Stammgast
#1 erstellt: 16. Okt 2013, 13:21
Hallo Leute,

ich habe aktuell folgende Komponenten (5.1) am laufen:

AV-Receiver: ONKYO TX-SR 608
Center: Canton Karat CL 400
Front: Canton Karat 703DC
Rear: Canton Karat 702
Sub: Canton Karat AS 725 SC

Ich werde in den kommenden Wochen umziehen.
Ich habe mir für die neue Wohnung neue Frontspeaker gekauft, die alten Frontspeaker werden zu Rearspeakern,
und die alten Rearspeaker möchte ich als Rear Surround nutzen.

In der neuen Wohnung soll es wie folgt (7.1) aussehen:

AV-Receiver: ?
Center: Canton Karat CL 400
Front: Canton Karat M 80 DC
Rear: Canton Karat 703DC
Rear Sur.: Canton Karat 702
Sub: Canton Karat AS 725 SC

So, jetzt ist nur noch die Frage, welchen AV-Receiver nehme ich?
Angeschaut habe ich mir schonmal einen Marantz 7005, der hat aber vom Entwicklungsstand schon ein paar Jährchen auf dem Buckel.
Ich nutze den AV-Receiver hauptsächlich im 5.1 bzw. 7.1 Betrieb. Was mir auch wichtig ist, dass ich von meinem kleinen Homeserver (QNAP)
Musik streamen kann, am besten über eine App (Android) gesteuert. Ich bin für jede Marke offen ... was ich auch noch gelesen habe, dass der
Pioneer SC-LX56 ein guter Receiver sein soll, vorallem vom Einmessystem MCACC habe ich viel positives gehört.

Vielen Dank & Grüße
Robert


[Beitrag von MacFosgate am 16. Okt 2013, 13:58 bearbeitet]
Jens1066
Inventar
#2 erstellt: 16. Okt 2013, 13:48
Hallo,

der Marantz 7005 ist ja baugleich mit dem Denon AVR 3311, den ich selbst hier habe. Preislich war er 300€ teurer als der Denon, was mir das andere Design nicht wert war. Ich bin hoch zufrieden und auch nach 3 Jahren (und 3 Nachfolgemodellen von Denon ) läßt er für MICH keine Wünsche in der Ausstattung offen.

OK, die neuesten haben bessere Einmeßsysteme und können 4K, aber braucht man das wirklich?

Allerdings würde ich dann trotzdem den Marantz nicht nehmen, wenn er nicht wirklich deutlich unter 1000 € liegt. Dann doch lieber den Denon X4000. Der ist absolut aktuell und ist z.B. hier für 1000 €uronen zu kriegen. Oder aber den X3000 für ca. 900 €.

Aber auch andere Hersteller haben Ähnliches im Angebot. Ist halt auch zum großen Teil Geschmacksache.
MacFosgate
Stammgast
#3 erstellt: 16. Okt 2013, 21:51
Hallo,

nach weiteren Recherchen, habe ich mich nun auf einen gebrauchten AV-Receiver
eingeschossen, entweder einen Pioneer SC-LX76 oder einen SC-LX85.
Mal schauen ... ;-)

Viele Grüße
Robert
scarface3480
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Okt 2013, 21:59
Der Marantz ist für mich nicht ganz Baugleich sondern hat die Endstufen für die Beiden front hochwertiger damit er anderen Sound raus bekommt, somit setzt er sich von Denon ab und unterscheidet sich so. Kokurenz im eigenen Hause gibt es für mich nicht, nur ich kann das und du kannst das. Sonst wäre einer von beiden irgendwann Tod.

Pioneer ist gewiss auch nen guter AVR
Jens1066
Inventar
#5 erstellt: 17. Okt 2013, 15:14

Der Marantz ist für mich nicht ganz Baugleich sondern hat die Endstufen für die Beiden front hochwertiger damit er anderen Sound raus bekommt, somit setzt er sich von Denon ab und unterscheidet sich so

Und wo her hast Du das?


Kokurenz im eigenen Hause gibt es für mich nicht, nur ich kann das und du kannst das.

Ich verstehe diesen Satz zwar nicht wirklich , aber von Konkurrenz habe ich nicht geredet. Der Marantz hat ein völlig anderes Design (aufwendiger in der Fertigung) und 2 Displays. Das kostet mehr, muß aber jeder für sich entscheiden ob das 300€ mehr wert ist.
scarface3480
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Okt 2013, 15:18
Marantz ist eben für seine Stereo fehigkeiten bekannt musste nur mal bissel über marantz lesen.
Der Preisunterschied kommt auch durch andere Endstufen die sind für die fraont ein wenig hochwertiger als bei anderen damit da nen anderer sound rauskommt der Rest ist fast baugleich mit Denon jeder Hersteller hat so seine eigenen Endstufen. Pioneer z.B. hat wieder neue raus gebracht so ist da eben die entwicklung. jeder AVR hat seine vorteile und spricht somit leute mit diesem Profil an.
Jens1066
Inventar
#7 erstellt: 17. Okt 2013, 15:38

Marantz ist eben für seine Stereo fehigkeiten bekannt musste nur mal bissel über marantz lesen.

Und was ist nun anders? Lesen bringt MIR gar nichts. ICH höre lieber
Stützt Du Deine Erkenntnisse auf eigene Erfahrung?


Der Preisunterschied kommt auch durch andere Endstufen

Haha, dann lies mal hier nach
scarface3480
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Okt 2013, 15:42
Für mich ist das Thema hier erledicht glaub es oder nicht.

Bist bestimmt auch so ein Pure Direkt hörer und veräppelst dich selber
Jens1066
Inventar
#9 erstellt: 17. Okt 2013, 15:51
Keine Argumente mehr? Angepisst, warum auch immer?
Habe doch nur gefragt was anders ist, was Du offensichtlich nicht beantworten kannst.


Bist bestimmt auch so ein Pure Direkt hörer und veräppelst dich selber

Bin ich zwar nicht, da ich Musik meist über eine separate Stereo Kette höre aber was hat jetzt das eine mit dem anderen zu tun?
scarface3480
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Okt 2013, 15:54
hier eventuell von interesse für dich
Jens1066
Inventar
#11 erstellt: 17. Okt 2013, 16:10
Na dann zitiere ich mal 2 Deiner Aussagen


Der Marantz ist für mich nicht ganz Baugleich sondern hat die Endstufen für die Beiden front hochwertiger damit er anderen Sound raus bekommt, somit setzt er sich von Denon ab und unterscheidet sich so.


Zitat aus dem velinkten Thread:

Klanglich tun sich AVR´s garnichts die sind alle TOD was den Klang anget was man so liest ist alles gelogen und schön gereddet die kommen alle aus dem selben China werk und haben das selbe zeug verbaut. Nichtmal wert auf nen eigenen Klang wird da gesetzt.

Na was nun? Du widersprichst Dir ja permanent selbst....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: 5.1 Lautsprecher (Receiver vorhanden) bis 1.000?
dantoX am 17.12.2018  –  Letzte Antwort am 18.12.2018  –  10 Beiträge
Welchen AV-Receiver bis EUR 1.000
eickmar am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  4 Beiträge
Kaufberatung - 5.1 bis 1.000? für 50m² Wohnzimmer
*Katana* am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  2 Beiträge
Kaufberatung AV-Verstärker 9.1 um 1.000?
DrFeelgood am 17.08.2018  –  Letzte Antwort am 19.08.2018  –  5 Beiträge
Heimkinosystem 1.000 EUR Kaufberatung
Mario# am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung AV Receiver bis.
Sascha2012 am 21.09.2020  –  Letzte Antwort am 23.09.2020  –  16 Beiträge
[Kaufberatung] 5.1 Lautsprecher bis 1.000 Euro
Stef182 am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung 2.1 Heimkino-System bis 1.000,- ?
Thrashland am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung AV-Receiver bis 150?
wdkpaul am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  14 Beiträge
Aktuellen AV-Receiver um 1.000 ?
Mark_XX am 03.01.2019  –  Letzte Antwort am 04.01.2019  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.288 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedSolidZeroEX
  • Gesamtzahl an Themen1.504.465
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.618.357

Hersteller in diesem Thread Widget schließen