AV-Receiver und blu-ray player in einem / 3D Blu-ray Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
David11983
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Jan 2014, 22:27
Habe mir folgende Lautsprecherboxen gekauft (Teufel LT 2 Mk2 "5.1-Set M") und suche hierzu ein vernünfitgen AV-Receiver mit integriertem 3D blu-ray-Player bis ca. 500 €.
Kann mir hierzu jemand etwas empfehlen??
Da die Optik auch mitspielt, sollte er entweder weiss oder silber sein

Wäre für jeden Ratschlag dankbar!!

SG David

Bin übrigens Neuling auf dem Thema Home Cinema, also wäre ich euch dankbar, wenn ihr es mir verständlich erklären könnten, wieso gerade das in Frage kommt
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Jan 2014, 23:10
Für dein veranschlagtes Budget habe ich gerade mal ein Modell gefunden und das gibt es wohl nur in schwarz:

http://www.idealo.de...-brx-610-yamaha.html

An weiß ist da schon gar nicht zu denken, der muss erst noch gebacken oder umlackiert werden, aber ansonsten
ist die Auswahl an 3D Bluray Receiver sowieso sehr beschränkt, außer dem Yamaha habe ich noch ein Gerät von
Harman Kardon gefunden, vielleicht solltest Du dich mit dem Gedanken anfreunden getrennte Geräte zu nehmen.

Saludos
Glenn
David11983
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Jan 2014, 23:17
Erstmal Danke, aber hoffe noch auf weitere Alternativen!!
Den Yamaha hatte ich auch bereits ins Auge gefasst, aber wie du bereits gesagt hast, gibts den anscheinend nur in schwarz!!
In silber hätte ich ihn wahrscheinlich schon bestellt ;-)

Hoffe es gibt noch andere!!!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 20. Jan 2014, 07:45

David11983 (Beitrag #3) schrieb:

Hoffe es gibt noch andere!!!


Gibt es als Einzelgeräte nicht für dein Budget, Du wirst also Kompromisse eingehen müssen, google doch einfach mal nach Bluray Receiver!

Saludos
Glenn
elchupacabre
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2014, 07:51
AV Receiver mit integriertem Bluray Player, sicher nett anzusehen, ob es das aber wirklich bringt, wenn ein Bluray Player einen "defekt" hat, tausche ich ihn, oder schicke ihn ein, wenn so ein Gerät eine Macke hat, hast du gar nichts mehr, abgesehen davon, dass die erhältlichen Geräte für dein Budget wie schon geschrieben wurde, so gut wie nicht vorhanden sind.

Ich würde dedizierte Geräte vorziehen. Sollte die Frau das nicht wollen/erlauben, hast du wohl Pech gehabt.
dertelekomiker
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2014, 10:04
Weiße all-in-one-Komponenten gibt/gab es von Harman Kardon. Allerdings wohl nur im Set, in ebay aber auch durchaus einzeln zu finden.

Hier zum Beispiel.

Hier die Auktion für eine komplette Anlage. Das Lautsprecherset könntest Du dann ja weiter verkaufen.

Ich persönlich würde aber ebenfalls aus den erwähnten Gründen getrennte Komponenten vorziehen.
David11983
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 20. Jan 2014, 20:36
Was wäre denn für ein blu-ray Player und AV-Receiver in silber zu empfehlen??
Max. 600 € zusammen würde ich noch auftreiben, aber viel mehr soll es nicht werden ;-)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Jan 2014, 20:49
David11983
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 23. Jan 2014, 10:36
Also habe jetzt 2 AV-Receiver zur Auswahl!! Was würdet ihr mir empfehlen??
Onkyo TX-NR626 oder Yamaha RX-V575
Zu welchem würdet ihr mir raten??


[Beitrag von David11983 am 23. Jan 2014, 11:16 bearbeitet]
Gonzberg
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 23. Jan 2014, 12:44
Überlege Dir doch erstmal, welche Anschlüsse Du benötigst.

Der Onkyo hat mehr HDMI Eingänge und auch 2 Ausänge.
Der Yamaha hat z.B. 2 Toslink-Eingänge
etc.

Wenn Du, was die Anschlüsse angeht, mit beiden Geräten auskommst, kann man weiter schauen.

LG
David11983
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 23. Jan 2014, 16:14
Bin in absoluter Neuling bei dem Thema, aber will die Vorbereitungen für die Fussball-WM schon mal tätigen ;-)
Musste erstmal googlen um überhaupt zu wissen, was ein Toslink-Eingang ist
Würde behaupten den nicht zu brauchen!!
Also aus diesem Grund doch lieber zum Onkyo greifen oder gibts eventuell auch qualitative Unterschiede?? Sollte auf jeden Fall auch einfach von der Bedinung sein, weil ich das Handbuch nicht studieren möchte!!
Gonzberg
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 23. Jan 2014, 18:21
Also ich befasse mich gerade selber mit dem Thema, da ich aufgrund eines Defektes einen neuen Receiver benötige.
In der Preisklasse tun sich die Konkurrenzmodelle im Grunde alle nichts.
Da kannst Du im Grunde wirklich fast nach Aussehen und den Anschlüssen gehen.
Wenn Du wirklich kaum Geräte zum Verbinden hast, also Beispielsweise nur nen Bluray Player und einen TV, reicht natürlich so ziemlich jeder Receiver aus.
David11983
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 23. Jan 2014, 18:55
Laut Stiftung Warentest 11/2013 hat der Yamaha RX-V675 am besten abgeschnitten!
Eben mir den Test geholt ;-)
Was mich aber hierbei stört ist das man den WLAN und bluetooth Empfänger noch zusätzlich kaufen muss!!
Testurteil vom Onkyo TX-NR 626
test-Qualitäts­urteil
GUT (2,5)
Ver­stärker: gut (2,0)
UKW-Radio: befriedigend (2,9)
Internet­radio:befriedigend (3,1)
Video: sehr gut (1,2)
Hand­habung: befriedigend (3,1)
Umwelt­eigenschaften: befriedigend (3,4)
Vielseitig­keit: sehr gut (1,3)
streifenkauz
Inventar
#14 erstellt: 23. Jan 2014, 19:28
WLAN-Adapter kostet 20-30€.
Der Onkyo hat Austattung, das war es dann auch schon. Er soll aber nicht rund laufen, teilweise mehrere Sekunden Pause beim Abspielen von Mp3s/FLACs usw. MMn sind die Yamahas deutlich besser. Nebenbei bemerkt, sieht das Yamaha-Titan eleganter aus als das Onkyo-/Pio- Silber.
Nimm den der dir besser gefällt.
David11983
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 23. Jan 2014, 19:48
Der original Adapter Yamaha YWA10 kostet 99 €.
Yamaha YBA-11 Bluetooth Adapter kostet auch nochmal 60 €.
Also bin ich beim Yamaha bei knapp 600 € und der Onkyo kostet mich knapp 350 €!!
Ist schon ein kleiner Unterschied ;-)
Schau mir jetzt die auch mal im original an und werde mich dann entscheiden, aber glaube nicht das die Qualitätsunterschiede den Preisunterschied rechtfertigen!!
streifenkauz
Inventar
#16 erstellt: 23. Jan 2014, 19:59
Wenn du unnötig Geld rauswerfen willst kannst du natürlich gerne die Hersteller-Adapter kaufen.
dertelekomiker
Inventar
#17 erstellt: 23. Jan 2014, 20:58
Was spricht als dritte Alternative gegen den Pioneer VSX-923? Gibt es auch in Silber, kostet um 350€ und haut zumindest den Onkyo locker von der Platte.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche 3D AV-Receiver/Blu-Ray Kombination
schiroky am 21.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.09.2010  –  2 Beiträge
Blu Ray Player + AV-Receiver
Nighthawk1988 am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung 3D Blu Ray Player !
AcidWorm am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  3 Beiträge
Kaufberatung 3D Blu Ray Player
horst_josef am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2014  –  8 Beiträge
Neuer Blu-Ray-Player und AV-Receiver gesucht
wissl am 04.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  14 Beiträge
Blu-Ray-Player und Receiver
umbrella90 am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  4 Beiträge
[Kaufberatung] Blu-ray Player
TobiWanKnobi am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 05.08.2013  –  8 Beiträge
Blu Ray Player gesucht
Dormelchen am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  11 Beiträge
Kaufberatung AV Receiver Blu Ray Player und Satelliten LS
jones0983 am 17.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  7 Beiträge
Kaufberatung Blu-ray-Player
hififreak2 am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHeartc0re89
  • Gesamtzahl an Themen1.386.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.966

Hersteller in diesem Thread Widget schließen