KEF T105 vs. Dali Fazon Mikro

+A -A
Autor
Beitrag
mathso
Neuling
#1 erstellt: 02. Jan 2015, 14:14
Hallo zusammen,

ich liebäugele schon seit langem mit dem Kauf einer Surround Anlage, hauptsächlich zum Filme (80%) schauen, gerne aber auch um ein wenig (Stereo-) Musik (20%) zu hören. Nach ein wenig Recherche musste ich allerdings feststellen, dass das Thema gar nicht so einfach ist.

Somit bin ich hier gelandet, und würde nun mein bisher herausgesuchtes Setup zur Diskussion stellen. Vorher aber nochmal kurz die Eckdaten

Nutzung: 80% Filme & 20% Musik (mp3) / Radio
Raumgröße: 25qm (ca. 5m x 5m)
Budget: <= 1000€

Anforderungen an den AV Receiver:
- (Internet-) Radio
- HDMI Anschluss für Playstation
- Anbindung an DLNA Server für Musik Streaming
- Mind. 5.1 Surround für Filme
- Hauptsächlich Stereo Wiedergabe für Musik
- 5.1. vs. 7.2 oder mehr?
Im Grund denke ich, dass mir (als Laie) ein 5.1 Surround reichen müsste oder würdet ihr mir eher zu einem 7.2. Receiver raten, damit später einfacher ausgebaut werden kann?

Anforderungen an die Lautsprecher habe ich keine besonderen. Vielleicht hiflt aber noch die Info, dass nicht weit über Zimmerlautstärke hinauskommen werde, höchstens um evtl. mal im Nebenraum "mithören" zu können. Toll wäre es aber natürlich, wenn man perspektivisch ein Multi-Raum Setup erstellen könnte....

Hier noch eine kurze Skizze und ein paar Bilder des Raums, sowie die Konfiguration wie und wo ich die Lautsprecher stellen würde:
RaumRaumRaumRaum

Folgende Komponenten habe ich mir bisher rausgesucht:

Receiver:
Denon AVR-X1000 5.1

Lautsprecher:
Magnat Monitor Supreme 200 Reihe

Front: Magnat Monitor Supreme 200
Center: Magnat Monitor Supreme Center 250
Sub: Magnat Monitor Supreme Sub 201 A
Rear: Magnat Monitor Supreme 100

Mit den Rear bin ich mir allerdings nicht ganz sicher. Einerseits, stellt sich die Frage, ob die Rears nicht die selben wie die Fronts sein sollten. Andererseits muss ich erst noch abklären, wie ich die montieren kann, ohne dass sie optisch zu sehr stören und auch die Verkabelung einfach geht...

So, nun bin ich mal auf Feedback gespannt. Kann gut sein, dass sich das Setup auch noch komplett ändert, je nachdem was ihr so meint


[Beitrag von mathso am 02. Jan 2015, 14:15 bearbeitet]
sonic07
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Jan 2015, 17:02
Hallo, da ich mir auch über einen AV Receiver vor Weihnachten Gedanken gemacht habe und zwei mir raus gesucht habe möchte ich Dir zum Denon AVR-X1100W 7.2 raten. Der ist Aktuell von 2014 und kann einiges mehr wie der 1000er. Ich war sehr überrascht über den Sound und die Leistung. Das Einrichten war ein Kinderspiel mit diesem Einmesssystem und das verbinden mit dem heimischen WLAN Netz auch die Suche nach Internet Radiosendern war sehr schnell erledigt. Super Menüführung. Den Onkyo TX-NR535 den ich ein paar Tage hatte war das letzte und ging zurück.
Grüße


[Beitrag von sonic07 am 02. Jan 2015, 17:10 bearbeitet]
mathso
Neuling
#3 erstellt: 02. Jan 2015, 17:44
Hi sonic,

schönen Dank für Deine Meinung! Ich hatte mich erstmal auf den AVR-X1000 5.1 "beschränkt", da ich nicht zwingend an WLAN gebunden bin, und 9 Lautsprecher in der Wohnung wahrscheinlich nicht verargumentiert bekomme

Was spricht noch für den AVR-X1100W im Gegensatz zum AVX-X1000? Hab auf die schnelle nur noch herausgefunden, dass der AVR-X1100W die neuste HDMI Version unterstützt, also HDMI 2.0, mit dem man wohl noch Ultra HD (4k) übertragen kann. Damit ich das wiedergeben kann, müsste aber auch noch ein neuer Fernseher her... und 4k Inhalte gibt es bisher ja auch noch nicht viel....


[Beitrag von mathso am 02. Jan 2015, 17:45 bearbeitet]
mathso
Neuling
#4 erstellt: 02. Jan 2015, 18:02
Zum Thema Rear Lautsprecher habe ich kurz die Suchfunktion verwendet und konnte mich selbst aufschlauen:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-55-15800.html

Somit sollte das mit den 100ern ja eigentlich passen... eventuell gehen aber noch kleinere, falls es da welche gibt? Ich muss da wohl nochmal weiter recherchieren
mathso
Neuling
#5 erstellt: 03. Jan 2015, 10:30
Den AVR-X1100W gibts heut bei Redcoon im Angebot für 289€ statt 350€ bei Amazon. Da hab ich jetzt mal zugeschlagen und werd den die Tage mal etwas testen.
mathso
Neuling
#6 erstellt: 04. Jan 2015, 12:16
So... hab mir wie gesagt den AVR jetzt bestellt. Um den zu testen brauch ich dann aber natürlich noch Lautsprecher und die passenden Kabel...

Mein Amazon Warenkorb sieht momentan wie folgt aus:
- 20m Lautsprecherkabel 2 x 2,5mm² transparent
- AmazonBasics Optisches Toslink Digital - Kabel (1,8 Meter)
- evtl. noch ein paar Bananenstecker

Tja, was noch fehlt sind die Boxen. Vorerst würd ich mir wie gesagt nur die Front bestellen, evtl. noch einen Center dazu, um zu testen wie groß der Unterschied ist. Den Sub und die Rears würde ich sowieso zunächst weglassen, würde aber für mich schon gerne wissen welche da in Frage kommen....

Mit den Lautsprechern bin ich jetzt extrem unsicher. Da sich zunächst wahrscheinlich alles besser anhören wird als das System, das ich jetzt am laufen habe, sollte ich mir dann am besten gleich mehrere holen und testen...

Die Magnat hätten mir eigentlich ganz gut gefallen, v.a. da sie für ein 5.1. System recht modular zusammenstellbar sind, sprich vorne die etwas größeren und hinten die kleinen... Allerdings zweifel ich gerade etwas an der Qualität und ob es zu dem Preis oder ein klein wenig mehr Geld nicht evtl. etwas deutlich besseres gibt.

War in der Zwischenzeit beim Hifi Händler, der in meinem Preissegment allerdings recht wenig zu bieten hatte - ein Paar KEF für die Front ca. 400€. Das wär mir dann etwas zu teuer. Magnat hatte er keine... ich meine durchgehört zu haben, dass sich der Verkauf für ihn selbst nicht rechnet. Über die Qualität konnte er mir nichts sagen...

Als Alternative bin ich mittlerweile noch auf die Dali Zensor gestoßen. Wenn ich die als Front hätte, wüßte ich aber noch nicht welche passenden Rears es dazu gibt...

Gibts noch Anregungen welche ich mir noch anschauen sollte?

Und fehlt noch was auf meiner Bestellliste oben?


[Beitrag von mathso am 04. Jan 2015, 12:16 bearbeitet]
mathso
Neuling
#7 erstellt: 30. Jan 2015, 17:38
Hatte jetzt die Magnat Monitor Supreme Reihe mit zwei 200ern und dem 301 Sub von Magnat zu Hause gehabt und musste feststellen, dass die mir (und v.a. meiner Freundin) dann doch zu groß waren....

Also such ich jetzt doch ein (Komplett-)System mit einem Sub und kleinen Satellitten. Da ich noch nicht sicher bin, ob ich die Rears praktisch montieren kann, dürfte es für den Anfang auch gerne nur ein 3.1. System sein. Wobei ich dann wiederum nicht sicher bin, ob ich den Center für den Raum brauche? Evtl. tuts dann auch ein 2.1. System....

In Frage kämen jetzt (aus optischen Gründen) vor allem die KEF T105. Da ich aber auch etwas Musik hören möchte (nicht allzu hohe Ansprüche), bin ich mir unschlüssig ob ich das System nehmen soll.

Alternative wären noch die Dali Zensor Mikro, Wharfedale DX-1 HCP oder Argentum Quadral 4000.

Ich weiß, es ist vielleicht auch Geschmackssache und man sollte Probe hören. Aber welches würdet ihr mir für den am ehesten Raum empfehlen?


[Beitrag von mathso am 30. Jan 2015, 17:40 bearbeitet]
mathso
Neuling
#8 erstellt: 31. Jan 2015, 15:03
So... habe mal den Titel geändert, da ich momentan zwischen dem KEF T105 System und den Dali Fazon Mikro schwanke. Gibt's hier jemanden, der beide schon Probe hören konnte?
Jojo0301
Inventar
#9 erstellt: 06. Feb 2015, 13:11
Hallo,

Ich habe die KEF ( allerdings die T205 ) und die Dali Fazon Mikro beide gehört.
Die Entscheidung fiel auf die Dali Fazon Mikro, da diese deutlich klarer spielt. Die KEF sind eher "warm" und hören sich nur Wandnah gut an.
Seit 2 Wochen steht die Dali Fazon Mikro als 5.1 mit einem Dali Sub 9 zu Hause.
( Sub 1 ist etwas schwach auf der Brust )
Dazu Denon x1100 und ein Sony BDP.
Ich kann die LS wirklich empfehlen, solange der Anspruch nicht zu stark in anspruchsvolle Musikrichtung geht. Die KEF waren aber sicherlich auch nicht schlecht!

Gruß
jojo
mathso
Neuling
#10 erstellt: 06. Feb 2015, 18:43
Hi,

war mittlerweile auch bei einem Hifi Händler und kann die Erfahrung nur bestätigen. Die KEFs waren mir auch zu blechern, daher hab ich mich ebenfalls für die Dali Fazon Mikro entschieden.

Als Sub hab ich aber nur den Dali Fazon Sub 1, da ich erstmal nur die Front kaufen wollte und der Händler mir das 2.1. Set angeboten hat. Hast Du da große Bedenken bei einem 20-25qm großen Raum?

Überigens:
Zum Vergleich habe ich außerdem noch die Elac 302.1 gehört. Von denen war ich wirklich beeindruckt, allerdings kosten die auch das Doppelte.
Jojo0301
Inventar
#11 erstellt: 06. Feb 2015, 18:47
Hallo,

Der Sub 1 war mir zu schwach.
Beim Händler konnte ich mir beide bei ca. 35 Qm anhören.
Bei normaler Lautstärke war der Sub 1 ok, aber beim Film und höheren Pegel stößt dieser an seine Grenzen.
Daher habe ich den Sub 9 genommen. Allerdings ist der im Moment unterfordert.

Gruß
Jojo
jawa85
Stammgast
#12 erstellt: 02. Feb 2016, 17:45
Hallo!
Werde mir morgen im Heimkinoraum München mal die Fazon Mikro's anhören.
Mir sagen sie vor allem platztechnisch zu (optisch natürlich auch).
Am besten fände ich die BOSE Brüllwürfel, aber da wurde mir sehr von abgeraten

Bin mal auf den Sound gespannt! Ich möchte auch den Sub E-9F dazu...
Barnburner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Feb 2016, 19:27
Überlege auch gerade, ob die Fazon Mikro (erstmal 3.1, 2 andere Satelliten habe ich noch hier) bei mir gut passen würden.
Würde mir ein schmaleres Lowboard besorgen, die Satelliten um den Fernseher an die Wand und den Sub dann links vom Lowboard.

TV_Ecke


jawa85 (Beitrag #12) schrieb:
Hallo!
Werde mir morgen im Heimkinoraum München mal die Fazon Mikro's anhören.

Da bin ich mal auf deinen Bericht gespannt.


[Beitrag von Barnburner am 03. Feb 2016, 19:31 bearbeitet]
jawa85
Stammgast
#14 erstellt: 04. Feb 2016, 09:57
Habe zugeschlagen!
Hier der kurze Bericht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer für Dali Fazon Mikro Set
FirestarterXXIII am 22.03.2019  –  Letzte Antwort am 05.04.2019  –  84 Beiträge
Offenes Dachgeschoss: Dali Fazon Mikro vs. Teufel Consono 25
Fr4ggle am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  7 Beiträge
Denon AVR + KEF T105
Daft_Punk am 18.09.2017  –  Letzte Antwort am 11.10.2017  –  14 Beiträge
KEF T105 + Denon X1400h
miscbo am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 06.04.2018  –  7 Beiträge
Reciever für KEF T105
sickboy2013 am 24.01.2019  –  Letzte Antwort am 26.01.2019  –  7 Beiträge
Dali Fazon Mikro oder Nubert NuLine WS 14
Razor285 am 23.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  108 Beiträge
guter AV für DALI Fazon Mikro 5.1 Set
Lowbudget123 am 21.03.2016  –  Letzte Antwort am 21.03.2016  –  2 Beiträge
Focal Dome flax oder Dali Fazon Mikro für heights LS
Darum am 25.11.2019  –  Letzte Antwort am 29.11.2019  –  2 Beiträge
Alternativen zu Dali Fazon 5
XKR416 am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  3 Beiträge
KEF T Serie (T105, T205, T305)
querys am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.09.2017  –  14 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.018 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSorin_
  • Gesamtzahl an Themen1.460.933
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.783.335

Hersteller in diesem Thread Widget schließen