Suche AV-Receiver für Teufel Ultima 40 5.1

+A -A
Autor
Beitrag
PassBerlin
Neuling
#1 erstellt: 19. Mai 2015, 09:40
Hallo Leute,

ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir Helfen könntet eine passenden AV-Receiver zu finden. Ich fasse mal kurz mein Setup zusammen:

- ca. 20-25m² Wohnzimmer
- Musikwiedergabe wird über I-Phone oder Laptop erfolgen (Spotify hauptsächlich)
- Außerdem habe ich eine Xbox one, fürs Abspielen von Blue-Rays und natürlich auch zum zocken
- Als Lautsprecher steht das Ultima 40 5.1 Set von Teufel eigentlich ziemlich fest, wenn das natürlich einen riesen Aufschrei gibt, höre ich mir gern eure Meinung an.

Ich habe aktuell Logitech Boxen ohne extra Receiver im Einsatz, habe also keine besonders hohen Ansprüche Budget sollte so 300-400€ sein, mehr wird Schwierig. Aufrüstung wird dann in nächster Zeit eigentlich nicht Vorgesehen mit einer Ausnahme.
Im Moment habe ich mir den Yamaha RX-V500D rausgesucht, was sagt ihr dazu?

Zusatz:
Ich hätte irgendwann gern noch in der Küche die Möglichkeit Musik zu hören beim Kochen und wenn Leute da sind. Anspruch ist hier natürlich viel niedriger, habe zb. an 2 UL 20 Mk2 als Stereolautsprecher gedacht. Wie steuert man dies am besten und muss ich dann was beim Receiver beachten?

Ich geb zu, dass ich von der Materie echt wenig Ahnung habe und bedanke mich deshalb schon einmal tausendfach für jede Hilfe
danyo77
Inventar
#2 erstellt: 19. Mai 2015, 09:52

PassBerlin (Beitrag #1) schrieb:
Ich geb zu, dass ich von der Materie echt wenig Ahnung habe


Merkt man, weil Du noch nicht auf den Gedanken gekommen bist, Dir ein Produkt, bei dem es auf den subjektiven Klang ankommt, im Vergleich anzuhören!

Lies mal bitte hier. Wirklich alles. Inkl. dahinterliegende Links. Mach Dir die Mühe. http://www.hifi-foru...d=68829&postID=10#10

Als Receiver sind für Einsteiger Denon X1100 und Pioneer VSX-924 momentan die meist empfohlenen Modelle. Warum? http://www.hifi-foru...ead=68165&postID=2#2

Der Aufschrei kommt also nicht wegen des Teufel-Systems. Es gibt Schlechteres. Es gibt - in meinen Augen - aber auch Besseres. Gerade für Musik abseits von Bumm-Bumm-Bumm. Aber das ist, wie oben beschrieben, subjektives empfinden und deswegen ist Probehören der wichtigste Prozess beim Lautsprecherkauf.

Zudem wissen wir nicht, was bei Dir überhaupt möglich ist. Skizze und/oder Fotos sind - wie im obigen Link beschrieben - Plichtangaben, um korrekte Empfehlungen geben zu können.

Zur Küche: Entweder AVR mit Zone 2 (genannte können das bereits) oder - in meinen Augen die bessere Möglichkeit: Sonos Play (die Play:1 hab ich hier 4x in Küche, Bad, Esszimmer, Schlafzimmer stehen)...
Donsiox
Moderator
#3 erstellt: 19. Mai 2015, 09:55
Hallo und willkommen im Forum,

zwei empfehlenswerte AVR sind der Denon x-1100 und der Pioneer VSX-924.

Wie kamst du zur Entscheidung, das Teufel-Set zu nehmen? Hast du es schon gehört oder verlässt du dich auf Werbung, Tipps von Freunden und Zeitschriften?
Alternativen gibt es von Denon, Wharfedale, Kef, Quadral, Klipsch, Dali, Magnat, Dynavoice, Nubert, Canton, Heco, JBL, Q-Acoustics, Monitor Audio und vielen mehr.

Hier noch ein Fragebogen für dich:



-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)




Gruß
Jan
PassBerlin
Neuling
#4 erstellt: 19. Mai 2015, 12:10
Danke erstmal für eure Hinweise. Der DenonX1100 sieht sehr gut aus, danke für den Tipp - den würde ich jetzt wohl nehmen, erfüllt eigentlich alles, was ich brauche und ist sogar noch recht günstig. Ich geh mal davon aus, dass der zu so ziemlich allen Boxen in der Preisklasse passt?

Die Teufel habe ich bei einem Freund gehört (aber leider nur als Stereo+Sub), aber fand sie sehr gut. Vor allem, da ich sie wahrscheinlich zu 70% für Musik und nur zu 30% für DVDs und Xbox nutzen werde. Mein Musikgeschmack ist auch recht Basslastig (hauptsächlich Techno, House manchmal noch HipHop) und ich habe gelesen, dass die Teufel hier auch ihre Stärke haben. Außerdem haben sie es mir optisch durch diese Kupfermembran ziemlich angetan, ist natürlich für das Klangbild unrelevant, aber ist ja schließlich mein Wohnzimmer also spielt Optik auch eine Rolle.,Zu meiner Schande muss ich leider gestehen, dass ich noch keine Vergleichsmarken gehört habe Bin bis jetzt hauptsächlich nach dem Preis gegangen und mag halt diese großen Standlautsprecher.

Hier ein paar Bilder und der Grundriss.
Grundriss
WZ1
WZ2
Donsiox
Moderator
#5 erstellt: 19. Mai 2015, 12:21
Ja, der Denon reicht für alle gewöhnlichen Lautsprecher aus.
Möchtest du den Fragebogen noch ausfüllen? Also das Budget vor allem.

Wo möchtest du denn die Lautsprecher aufstellen? Du solltest das Stereodreieck (gleichseitiges Dreieck mit den Punkten Hörer, Lautsprecher 1, Lautsprecher 2) einhalten und jeder Lautsprecher sollte seine 20cm Wandabstand bekommen.

Die Ultima klingen in meinen Ohren nicht so bombastisch. Du kannst das allerdings ganz anders wahrnehmen.
danyo77
Inventar
#6 erstellt: 19. Mai 2015, 12:39

Donsiox (Beitrag #5) schrieb:
Die Ultima klingen in meinen Ohren nicht so bombastisch.


Du hast auch den Vergleich

Und den würde ich mir auf jeden Fall holen. z.B. bei:

- http://www.hifi-im-hinterhof.de/unser-laden/ (Dali, KEF, Monitor Audio)
- Die neuen Diamonds hier: http://www.wharfedale-diamond200.de/ (Händler für Berlin sind ganz unten)
- http://triangle-t-e.com/lautsprecher -> Hier gibts sogar noch mehr in dem Preisbereich - inkl. Klipsch, Canton, Quadral etc.
- weitere Dali-Händler: http://www.dali-deutschland.de/de-DE/DALI-fachh%C3%A4ndler.aspx
- weitere Händler: http://www.i-fidelit...a5/merchants/DE.html
...und direkt zu Teufel kannst Du dann im Vergleich auch noch...
PassBerlin
Neuling
#7 erstellt: 19. Mai 2015, 12:54
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Inklusive AV-Receiver 1100€ ohne Kabel etc.
-Wie groß ist der Raum?
ca. 20-25 m²
-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Habe ich versucht anzudeuten auf der Skizze: der Sub da wo der andere jetzt auch steht, der Center unter/überm Fernseher, der Standlautsprecher links da wo die graue Xbox steht und rechts neben dem Fernseher oder noch neben der Tür. Die Rears auch wie jetzt hinten an der Wand. Interessant wäre noch, ob man die Standlautsprecher auch auch auf das Holzgestell stellen kann?
-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher mit Center, Rear für 5.1
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
So, dass sie ins Zimmer passen Die Teufel sind ja leider schon vorne zu groß
-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein bzw. wäre ja bei Teufel dabei.
-Welcher Verstärker wird verwendet?
Denon1100
-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
70% Musik, 15% Filme, 15% Xbox-Spiele
-Wie laut soll es werden?
Schon laut, aber habe jetzt keinen dB-Wert Parat :/
-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
kann ich leider nichts genaueres zu sagen
-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
basslastig ist ok
- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Logitech aus dem Bild, Sub ok, die anderen viel zu schwach für höhere Lautstärken
-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nicht wirklich, optisch ansprechend vielleicht
- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Berlin, daher dürfte eigentlich alles hier sein

Vielen Dank für die Tipps mit den Läden, HiFi im Hinterhof werde ich mal besuchen, sieht gut aus.


[Beitrag von PassBerlin am 19. Mai 2015, 13:06 bearbeitet]
danyo77
Inventar
#8 erstellt: 19. Mai 2015, 13:06
Händler hab ich ja ein paar genannt. Mach mal Termine, stell Dir ne CD mit Deiner Lieblingsmusik zusammen und lass Dir da nen Kaffee geben

Zu den Teufel: Es mag nicht mein Anspruch sein, aber sie könnten zu Deiner Art von Musik passen. Günstig sind sie, für Film definitiv zu gebrauchen. Ohne Vergleich würde ich trotzdem nicht zuschlagen wollen...

Ein paar dieser Reihen solltest Du auf jeden Fall gehört haben, um Deinen persönlichen Geschmack zu finden (Link war im Link oben schon enthalten): http://www.hifi-foru...d=68732&postID=23#23

Probehören ist übrigens superspannend finde ich. Wie Probefahrten von guten Autos

EDIT: Das mit dem "Anspruch" klingt abwertend, soll es aber nicht sein. Ich höre einfach sehr viel Jazz und Gitarrenmusik neben Elektro und Hip Hop. Dafür wären mir die Teufel einfach zu wenig musikalisch.


[Beitrag von danyo77 am 19. Mai 2015, 13:08 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#9 erstellt: 19. Mai 2015, 13:09
Sogar mit Kabel hier ein Thema für ein Surroundset unter 1k€ (gerade wenn du Bass magst, kann man den Subwoofer noch tauschen) http://www.hifi-forum.de/viewthread-35-68685.html

Standlautsprecher müssen auf jeden Fall auf den Boden. Und ich hatte die Vermutung, dass du es so gedacht hattest. Daher hatte ich das Stereodreieck angesprochen.

Standlautsprecher sind bei dir meiner Meinung nicht nötig/nicht von Vorteil, sondern nur teurer.

In Berlin gibt's tausende gebrauchte Produkte, wenn das eine Möglichkeit für dich wäre.
Ich war in unserer Hauptstadt bei Teufel und hörte dort die Ultima. Die t500 sind klar besser. Und die Lautsprecher, die ich bei phonophono hörte (Wharfedale/Duevel/Cabasse), sagten mir auch eher zu. Doch wie gesagt, jeder hat andere Präferenzen. Doch vergleichen sollte man auf jeden Fall.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Receiver für Teufel Ultima 40 MK2
badjoker am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  22 Beiträge
AV Receiver für Teufel Ultima 40 Surround "5.1-Set"
FireTheft am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  19 Beiträge
Teufel Ultima 40 Surround "5.1-Set" welcher AV Receiver
Daxmo am 25.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.05.2015  –  7 Beiträge
Receiver für Teufel Ultima 40
boxdamage am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 06.10.2014  –  2 Beiträge
AV-Receiver für Teufel Ultima 40 Mk 2
rieker85 am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  7 Beiträge
Ultima 40 Surround - AV Receiver Beratung
so_ony am 15.11.2016  –  Letzte Antwort am 16.11.2016  –  13 Beiträge
Kaufberatung AV-Reciver (teufel ultima 40 5.1) Neuling!
djbatton am 25.10.2015  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  7 Beiträge
Kaufberatung für Teufel Ultima 40
Conker94 am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2012  –  13 Beiträge
Verstärker für Teufel Ultima 40 5.1 Set
WassermelonenKönig_ am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  2 Beiträge
Receiver / Verstärker für Teufel Ultima 40 MK2
keck04 am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedHasi11.1
  • Gesamtzahl an Themen1.386.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.398.923

Hersteller in diesem Thread Widget schließen