Denon AV-R1200W+ 2 Lautsprecher + evtl alte Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
teddey
Neuling
#1 erstellt: 10. Feb 2016, 20:06
Hallo zusammen,
Da ich immer nur still mitgelesen habe und mir langsam auch mein eigenes Heimkino bauen möchte habe ich nun ein paar Fragen ob meine Überlegungen so richtig sind und auch alles so funktioniert..

Zurzeit habe ich eine 5.1 Komplettanlage von Samsung HT Z-220 welche mir aber nach derzeitigen Ansprüchen überhaupt nicht mehr passt. Deswegen höre ich Musik hauptsächlich nur noch über Kopfhörer -> Beyerdynamic DT 770 Pro wovon ich Klang technisch auch absolut überzeugt bin.

Nun habe ich mir gedacht wechsle ich nach und nach mein jetziges System aus. Da ich jetzt 6 Monate in meinem jetzigen Zimmer wohne, danach wieder umziehe und danach hoffentlich eine eigene Wohnung besitze ist die Aufstellung für mich eher Nebensachen da ich sie nie wirklich perfekt hinbekommen werde wenn ich so oft umziehen muss (Studentenleben :D).. Über die Aufstellung will ich mir Gedanken mache wenn ich länger in einer Wohnung bleibe (festen Job).

Was ich mir nun überlegt habe ist, ich kaufe mir einen AV-Receiver und erstmal 2 Regallautsprecher und etwas später noch eine Subwoofer um eine vernünftige 2.1 Anlage zu bekommen.
Als Receiver habe ich mir bis jetzt den Denon AV-R1200W ausgesucht, hauptsächlich wegen der Netzwerkfunktionen, wie Internetradio und den 2 Optischen Eingängen (Einmal TV Sound und einmal Laptop zum Musik hören).
Bei den Lautsprechern schwanke ich gerade zwischen den Dali Zensor 1 oder den Denon SC-M40.
Merkt man den qualitativen Unterschied im Bezug zum fast 3 fachen Preis?
Diese Zusammenstellung müsste ja eigentlich so funktionieren, was ich mich nun Frage, kann ich übergangsweise meine alten passiven Subwoofer an den neuen Av-Receiver anschließen?
Und evtl auch die alten Lautsprecher als "5.1" Übergangslösung ohne das der Sound unterirdisch schlecht wird?

Ansonsten wäre ich für andere Vorschläge gerne offen. Mein Preislimit liegt zurzeit bei ~800-900€ für Receiver, Subwoofer, und 2 Lautsprecher. Wobei ich übergangsweise auch meine alten Subwoofer benutzen würde falls dies gehen würde (reicht mir ganz gut aus für Musik).

Macht so eine Zusammenstellung überhaupt Sinn bei ungefähr 50/50% Film/Musik?
Ansonsten hätte ich gerne ähnlichen Sound wie bei meinen Kopfhörern, wobei man da wahrscheinlich niemals mit meinem Budget hinkommen dürfte..

Ich hoffe ich habe mich klar genug ausgedrückt, verwirrend schreiben kann ich gut

Schon mal Vielen Dank für eure Hilfe!
Oribor
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 10. Feb 2016, 22:39

Merkt man den qualitativen Unterschied im Bezug zum fast 3 fachen Preis?

Die Antwort darauf kennst du doch schon: Das musst du dir selbst anhören. Bei den Preisen und den handlichen Paketen ist ein Test bei dir relativ wenig Aufwand.

Auch wenn du dir keine Gedanken um die Aufstellung machen willst, irgendwo müssen die Dinger ja bleiben. Der praktische Vorteil der Zensor 1 ist, dass du sie direkt an die Wand hängen kannst. Unter des Prämisse mehrerer Umzüge mit unbekanntem Schnitt des Zimmers wäre mir diese Flexibilität schon den Aufpreis wert. Andererseits kann dieser Aspekt für dich völlig unwichtig sein. Egal - erst hören. Vielleicht willst du danach weder die Denon noch die Dali.

Du kannst den passiven Sub nicht an den Denon anschließen. Du würdest dir damit aber auch klanglich keinen Gefallen tun. Selbst mit dem preiswerten Mivoc würdest du deutlich mehr Spaß haben. Wenn es finanziell eng ist, nimm lieber die SC-M40 und den Mivoc. Beim weiteren Ausbau könntest du die SC-M40 erst einmal als Rear weiter benutzen, wenn du dich vorn verbessern möchtest.
_Janine_
Inventar
#3 erstellt: 10. Feb 2016, 23:16
AVR diesen hier http://www.amazon.de...keywords=denon+x1200
Subwoofer diesen hier http://www.amazon.de...ords=mivoc+subwoofer
Lautsprecher diese http://www.amazon.de...ywords=dali+zensor+3
Damit bist du für den Anfang gut gewappnet.
teddey
Neuling
#4 erstellt: 11. Feb 2016, 08:51
Schon mal vielen Dank für eure Antworten.

Also klingen die Denon SC-M40 nicht so gut wenn sie direkt an der Wand stehen und die Dali sind dafür geeignet? Zurzeit würden diese eher an der Wand stehen.. Aber ich tendiere eher schon zu den Dali warum kann ich aber auch nicht sagen.

Ich habe hier auch mal gelesen, dass man den passiven Subwoofer über die Lautsprecher Ausgänge dazu schalten kann aber das ist klanglich eher schlecht? an den Mivoc habe ich auch schon gedacht da müsste ich allerdings ein bisschen noch sparen.

Das mit dem Probehören hab ich ich mir auch schon gedacht aber dazu bräuchte ich erstmal den AV-Receiver aber da warte ich gerade noch auf ein Angebot, aber die kommen wahrscheinlich eher dann wenn ich ihn schon gekauft habe.

Macht es sind meine alten Lautsprecher an den neuen Receiver anzuschließen Zwecks 5.1 oder ist das klanglich so schlecht, das man es auch gleich lassen könnte? Die Lautsprecher haben als Anschlüsse solche Kunststoff Stecker die ich erstmal abschneiden müsste.
JULOR
Inventar
#5 erstellt: 12. Feb 2016, 14:26
Für "an die Wand" würde ich die Zensor 1 empfehlen statt der Zensor 3. Die 1 hat weniger Bass und einen Wandhaken integriert, ist also dafür vorgesehen.


Aber ich tendiere eher schon zu den Dali warum kann ich aber auch nicht sagen.

Du solltest dir verschiedene LS in dieser Preisklasse anhören. Dann kannst du sagen, warum du dich für die eine oder andere Box entschieden hast. Probehören kann man auch beim Hifi-Händler, dafür braucht man keinen AVR. Die Denon gibt's im Elektromarkt bei den Kompaktanlagen.

Zur richtigen Planung lies bitte auch mal das AV-Wiki
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR1912 + Lautsprecher
iffti77 am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung AV-Receiver + 2 Lautsprecher
Sandronho am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  3 Beiträge
Musik (und evtl. Heimkino) - welche Anlage
Ed76 am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  4 Beiträge
5.1 ANlage - AV-Receiver + Lautsprecher bis .1200
DJ_CTL am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  9 Beiträge
Passende Lautsprecher für Denon AVR-X4000
MadMonty am 10.06.2014  –  Letzte Antwort am 07.07.2014  –  29 Beiträge
musikalische lautsprecher & av-receiver
seburu am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  4 Beiträge
Neuanschaffung AV-Reciever+Lautsprecher
Zzound am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 19.07.2009  –  4 Beiträge
AV Receiver + 5.1 Anlage
wannaknow2005 am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  16 Beiträge
AV-Receiver + Lautsprecher
Hessian am 19.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  8 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für Denon Avr x-1100w
Limo022 am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 150 )
  • Neuestes MitgliedTauschi
  • Gesamtzahl an Themen1.389.179
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.453.629

Hersteller in diesem Thread Widget schließen