Heco oder Jamo oder?

+A -A
Autor
Beitrag
kf123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jan 2017, 08:39
Moin.
Überlege nach Wechsel meines AVR auf höherwertige LS umzusteigen.
Habe mir einen Marantz SR5008 zugelegt und muss sagen das es schon viel besser klingt als mein Onkyo vorher.
Habe als Set die Eltax Evolution 5.2, die ich schon 18 Jahre habe. Die internen Subs sind hin, worauf ich mir den Mivoc 1500 A II zugelegt habe. Vom Bass bin ich auch begeistert.
Nun habe ich überlegt mir die Jamo S 626 HCS 3 zu zulegen, was aber kritisch werden könnte, da der rechte Lautsprecher genau zwischen Schrank und Wand passt.
Könnte auch gebraucht ein Set aus Heco Victa 700, 300, 100 bekommen.
Wie ist das Set Wharfedale Crystal System 4?
Was meint ihr?
Mein jetziger Sound bei Film ist eigentlich ausreichend, nur bei Musik könnte es besser sein!
Hecos, Jamo, oder Alternative....


[Beitrag von kf123 am 08. Jan 2017, 08:57 bearbeitet]
kf123
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Jan 2017, 09:30
Oder reicht es nur die Front LS zu tauschen?
Fuchs#14
Inventar
#3 erstellt: 08. Jan 2017, 09:42
Mach doch mal ein Bild von der Front. Standlautsprecher allgemein und die Jamo im besonderen benötigen viel Platz um sich herum.
kf123
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jan 2017, 10:09
_lX649Op1bY7dZ7ySWuYxNAJlIGoT-EXqlwezvleT4bxW2V8aXyP_P9Ft0aNbPuUK_Plp3NdCE48AcVn29tbN-a9qJot3sL7Zofg
Fuchs#14
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2017, 10:24
Puhh, supergau... das kannst du vergessen, da würde ich Regal Ls seitlich an die Wand oder auf Ständer stellen.
MrPinkRav
Neuling
#6 erstellt: 08. Jan 2017, 12:21
Also der Lautsprecher in der Ecke geht akustisch nun so gar nicht

Überlege dir mal einen Umstieg auf Regallautsprecher mit Ständern. Oftmals ist der Preis bei Regallautsprechern wesentlich günstiger als bei SL.

Ich habe mir vor kurzem ein 5.1 Set von B&W mit den kleinen 685 S2 und dem großen Center(wichtigster Lautsprecher) gekauft und bin absolut zufrieden.

Weitere Lautsprecher die mir auch gefallen haben, waren die Monitor Audio Bronze und die wharfedale Diamond.
JULOR
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2017, 14:32
Mach gerne erne auch mal ein Bild von der ganzen Front. Da gibt es sicher noch mehr Baustellen, neue Lautsprecher allein nützen unter diesen Umständen gar nichts. Obwohl die richtige Aufstellung einer der wichtigsten Aspekt für guten Sound ist, wird sie leider gerne vernachlässigt. Stattdessen wird lieber ein neuer AVR gekauft, der am Klang eigentlich gar nichts ändert, außer man hat ein viel besseres Einmesssystem als vorher.

Lies mal hier: www.av-wiki.de/aufstellung

Wenn es dann nicht passt, werden die Lautsprecher getauscht, aber die Aufstellung muss sich der Schrankwand unterordnen. Auch Lautsprecher würde ich nie mehr ungehört kaufen, sonst ist die Gefahr groß, dass es am Ende wieder nicht gefällt. Wharfedale ist eher warm abgestimmt, andere sagen dumpf. Dali eher frisch, je nach Raum auch neutral, andere sagen spitz und grell. Die Jamo mit seitlichen Tieftönern gehen bei dir gar nicht. Das wird eine reine Dröhnorgie.

Lies mal hier: www.av-wiki.de/ls-auswahl

Die Tipps mit Regal-LS, die vorgezogen werden und frei auf Ständern stehen, gehen auf jeden Fall in die richtige Richtung.

EDIT: Links korrigiert.


[Beitrag von JULOR am 09. Jan 2017, 07:57 bearbeitet]
kf123
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jan 2017, 17:40
EhKXq46yaIIDz64d4m1JMrSDu_uZhh9AUwdU9_MdlEEHoljo2Q2vrnoDIDetKigwtrSVUXF1ALk9rxAgPPRZZwtgaXFC0g3sFxPq

Ist nicht so einfach, ich weiß.
Sub steht links neben dem linken LS. Problem ist die rechte Ecke!
/cooper/
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 08. Jan 2017, 17:46
Vielleicht ein kleiner Umbau, den rechten Schrank wo anders hinstellen
kf123
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Jan 2017, 17:48
Das möchte ich eigentlich nicht machen.
Dann eher der Umstieg auf Regallautsprecher mit Ständer.
Welche wären denn gut geeignet?
/cooper/
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 08. Jan 2017, 17:50
Schau mal hier Kompaktlausprecher AV-Wiki


@JULOR Dein Link führt zu einer T-Online Seite prüfe das doch mal.
LG cooper


[Beitrag von /cooper/ am 08. Jan 2017, 18:15 bearbeitet]
kf123
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Jan 2017, 19:27
Ok. Finde die JBL Studio 230 sehr interessant.
Welcher Center wäre dafür denn geeignet?
rumper
Inventar
#13 erstellt: 08. Jan 2017, 19:35
Weil sie dir klanglich gefallen?
kf123
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Jan 2017, 19:46
Nee, anhand der Daten und dieses Tests:
http://www.lite-magazin.de/2014/04/test-jbl-studio-230/
kf123
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Jan 2017, 19:54
Fuchs#14
Inventar
#16 erstellt: 08. Jan 2017, 21:54
kf123
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Jan 2017, 22:44
Ok. Was wäre denn ne gute Kombi.
Klanglich würde ich mich gerne verbessern. Wollte aber so max 500€ ausgeben. Gerne auch gebraucht...
rumper
Inventar
#18 erstellt: 09. Jan 2017, 07:27
JULOR
Inventar
#19 erstellt: 09. Jan 2017, 08:03

/cooper/ (Beitrag #11) schrieb:
@JULOR Dein Link führt zu einer T-Online Seite prüfe das doch mal.

Danke. Habe ich oben korrigiert.
Hier nochmal richtig: http://www.av-wiki.de/aufstellung und http://www.av-wiki.de/ls-auswahl

@kf123: Ich sehe da keinen Platz für Lautsprecher, auch nicht für Kompakt-LS. Insbesondere, wenn du nicht umbauen willst. Auch für die Variante "vorgezogen auf Ständern" ist kein Platz, da ist ja auch alles vollgestellt. Oder wie dachtest du dir das?

Oben auf dem Schrank ginge es, machen ja einige. Aber wirklich empfehlen kann man das nicht. Aus meiner Sicht aber die einzige Möglichkeit. Oder einfach eine Soundbar und den AVR wieder zurückgeben/verkaufen.

Center und Haupt-LS sollten aus einer Serie sein. Mischen ist da kontraproduktiv.


[Beitrag von JULOR am 09. Jan 2017, 08:07 bearbeitet]
kf123
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Jan 2017, 09:14
Das kann ich ja nun nicht ganz nachvollziehen.
Der neue Schrank steht nun fast schon 5 Jahre und die LS von Eltax hab ich ja auch schon seit 2001.
Bin jetzt lediglich von Onkyo (vorher Denon) zu Marantz gewechselt und muss sagen, klanglich viel besser.
Auch der Denon vorher klang schöner als der Onkyo. Wollte aber HDMI haben und somit ging der wieder weg.
Dachte jetzt LS technisch könnte ich es auch wagen, aber vielleicht lasse ich es so, denn so schlecht klingt es ja nicht. Musik halt nur in Mehrkanal....
Mit den Eltax gibt es ja keine Probleme, denn die Bässe sind ja nicht in Funktion, sondern nur Mittel- Hochton. Dafür der Extra Subwoofer.
Aber trotzdem Danke für eure Anregungen.
Mein erster Gedanke war halt auf ne Teufel umzusteigen und da gab es genug Infos das es bessere Alternativen gibt. Aber, was solls...
JULOR
Inventar
#21 erstellt: 09. Jan 2017, 12:44
Das ist nur meine Meinung. Natürlich kannst du versuchen, mit anderen LS noch mehr Klang rauszuholen. Da würde ich aber nicht irgendwelche nehmen, die ich gerade günstig bekomme, und schon gar nicht nach Testberichten oder technischen Daten gehen, sondern möglichst viele verschiedene LS probehören. Sonst gefällt es am Ende wieder nicht und man weiß nicht warum.

Welchen Onkyo-AVR hattest du denn? Dass der AVR-Wechsel klanglich so viel bringt, kann ich wiederum nicht nachvollziehen.


[Beitrag von JULOR am 09. Jan 2017, 12:45 bearbeitet]
kf123
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 09. Jan 2017, 13:12
War der TX-Nr609.
Der Denon vorher und auch jetzt der Marantz, die klingen einfach anders.
Gefällt mir besser, auch die Effekte im Surroundbereich kommen besser rüber.
kf123
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Jan 2017, 08:25
Hab bei Kleinanzeigen noch mal gestöbert.
Sind ja einige Teufel drin. Die sind ja nicht so aufstellungs kritisch, oder?
Wäre das ne alternative?
rumper
Inventar
#24 erstellt: 10. Jan 2017, 09:01

kf123 (Beitrag #23) schrieb:
Hab bei Kleinanzeigen noch mal gestöbert.
Sind ja einige Teufel drin.


Ich würde mich erst einmal fragen: Warum, sind so viele Teufel drin?

Das ist ja schon fast die halbe Antwort auf:


kf123 (Beitrag #23) schrieb:
Wäre das ne alternative?


danyo77
Inventar
#25 erstellt: 10. Jan 2017, 09:06

kf123 (Beitrag #23) schrieb:
Sind ja einige Teufel drin. Die sind ja nicht so aufstellungs kritisch, oder?


Jeder Lautsprecher ist aufstellungskritisch. Das hat mit Physik zu tun. Bitte lies Dich mal in die Theorie ein:

- http://av-wiki.de/was_ist_wichtig
- http://av-wiki.de/aufstellung - und hier auch die Links unten auf der Seite...
kf123
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 10. Jan 2017, 09:26
Wie ist denn dieses Set?
Quadral Chromium Style 5.0
JULOR
Inventar
#27 erstellt: 10. Jan 2017, 09:34
Das ist ok. Alternativen sind z.B.

Dali Zensor Pico 5.0 https://www.amazon.d...%C3%9F/dp/B01845YRDS
Saxx Curved Sound 5.0 https://saxx-audio.de/produkt/cr5-0/

Welches dir am besten zusagt, ist schwer zu sagen. Klang ist Geschmackssache.
Wichtig wäre noch, dass die LS auf Ohrhöhe und mit freier Sicht zum Hörer stehen (insbesondere auch rechts).
danyo77
Inventar
#28 erstellt: 10. Jan 2017, 09:35
Das sind Lautsprecher. Sollte man anhören. Nützt keinem was, wenn Du jetzt anfängst nach und nach einzelne Marken und Serien zu nennen und zu fragen, was wir davon halten. Wir haben alle unsere Lautsprecher schon durch anhören gefunden. /cooper/ hatte oben in #11 schon einen Link mit Marken und Serien von Kompakten genannt. Und hier kannst Du sie anhören: http://av-wiki.de/probehoeren
kf123
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 11. Jan 2017, 08:29
Kann ich denn die Saxx an dem SR5008 nutzen, oder sind die zu klein?
https://saxx-audio.de/produkt/cr5-0/
Fuchs#14
Inventar
#30 erstellt: 11. Jan 2017, 08:31
natürlich kannst du die nutzen
kf123
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 11. Jan 2017, 08:36
Weil bei den Sats steht ja Dauerbel. 20W und der Marantz hat deutlich mehr.
Hauen die dann nicht durch bei höheren Lautstärken?
JULOR
Inventar
#32 erstellt: 11. Jan 2017, 08:38
Nein. Du solltest dann bei 100Hz an den Sub übergeben. Der Bass benötigt die meiste Leistung. Das schont die LS und mit 20W für Hoch- und Mittelton bekommst du schon Gehörschäden in einem Wohnraum. Zimmerlautstärke sind 1-2W. Mehr als 10W werden selten abgerufen für Fullrange, aber es geht ja nur um die Satelliten.


[Beitrag von JULOR am 11. Jan 2017, 08:39 bearbeitet]
kf123
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 11. Jan 2017, 08:54
Ok, werde wohl einen Test wagen. Die bieten ja 4 Wochen Test an und besser als meine oder Teufel wird es wohl sein!
kf123
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 11. Jan 2017, 12:19
Hab mit Saxx gesprochen, mir wurden diese Komponenten empfohlen:
2X clearSOUND CS 120
1x clearSOUND CS 150 face
2x curvedSOUND CR 5.0 sat
Ist der Unterschied zum curvedSOUND CR 5.0 Set so gravierend?
Der Gesamtpreis von 485€ ist ja OK.

Das curvedSOUND CR 5.0 Set für 254€ ist natürlich eine Mega Schnapper...


[Beitrag von kf123 am 11. Jan 2017, 12:27 bearbeitet]
kf123
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 11. Jan 2017, 14:17
Habe jetzt das größere Set genommen!
rumper
Inventar
#36 erstellt: 11. Jan 2017, 14:23
Hast direkt mal 90€ Rabatt bekommen zu den Preisen auf der Webseite?
JULOR
Inventar
#37 erstellt: 11. Jan 2017, 14:45
Richtige Entscheidung!
kf123
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 11. Jan 2017, 16:10
Was es als B-Ware gab, hab ich genommen!
Bin gespannt! Und 4 Wochen testen ist ja auch der Hammer und der Support war super nett und hilfsbereit!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Jamo oder Heco?
BVBPhil1909 am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  6 Beiträge
Heco Victa 500 oder Jamo s606 hcs3
TucTuc am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  27 Beiträge
Heco Metas oder Jamo, welcher Receiver dazu?
Jack_Black1 am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  6 Beiträge
Jamo s 602 oder Heco Victa 301
Hannibal014 am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  11 Beiträge
Heco Metas 700 oder JAMO 606/608
eddy1337 am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 29.06.2012  –  4 Beiträge
Jamo s608 oder heco metas xt 501
paddyk am 02.07.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  3 Beiträge
Heco Victa oder Jamo S 6er Reihe?
m-da-silva am 17.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  2 Beiträge
Jamo, Canton, Heco oder Nubert? Hilfe
auditfsi am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  4 Beiträge
5.1 Kaufberatung - Heco, Jamo oder was?
Julian0o am 24.03.2014  –  Letzte Antwort am 25.03.2014  –  2 Beiträge
Heco vs. Jamo vs. Teufel
NooN am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedgs-539783@versatel
  • Gesamtzahl an Themen1.386.560
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.448

Hersteller in diesem Thread Widget schließen