CANTON DM 20 und welcher Center ?

+A -A
Autor
Beitrag
diabelo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Aug 2017, 17:23
Hallo ihr lieben ,

Habe immer artig mitgelesen aber selten was geschrieben , nun bräuchte ich mal eure Erfahrung , Empfehlung und Wissen .

Da Ich fast nur bei meiner Freundin bin , habe ich mir mal erlaubt meinen kleinen 55 Zoller auf ihren Fernsehtisch zustellen , da der Ton aber von diesen Dinger der Wahnsinn ist und sie keine 5.1 Anlage haben möchte .
Habe ich kurzer Hand mir mal das CANTON DM 20 Soundsystem mit Subwoofer besorgt .
Und wollte daraus eine 3.1 Anlage erstellen und wollte mir dann noch den Canton Chrono 505.2 ins Reck stellen. Nun kommt aber das Problem ich habe da nur 15.5 cm an Höhe und der Canton Chrono 505.2 ist leider aber 17 cam Hoch .

So hatte jetzt als andere Möglichkeit den Canton CD 350 weiß Centerlautsprecher in Betracht gezogen .
Nun meine frage hat wer damit Erfahrungen? Würde der für die Anlage ausreichend sein und wie sind die Klang verhalten ? Neutral , Hoch oder Tiefton lastig ?

oder welche andere Empfehlungen hätte ihr für mich ? Andere Firma als Center ?

lg diabelo

Update : Die Boxen zu dem DM 20 sind sind die Canton CD 1020


CANTON DM 20 Soundsystem mit SubwooferCANTON DM 20 Soundsystem mit Subwoofer


[Beitrag von diabelo am 13. Aug 2017, 01:31 bearbeitet]
haumti
Stammgast
#2 erstellt: 13. Aug 2017, 12:39
Die Aufstellung ist total vermurkst.
Als Stereo Breite grade mal 1.2 m und dann noch über Kopfhöhe.
Wie hoch ist die Entfernung zum TV ?
So weit müßten dann auch die Front-LS auseinander sein.

Da macht ein Center ohnehin keinen Sinn.
Kann die ganze Front ein Stück nach rechts oder der große Schrank woanders hin ?

Gruß
Alex
diabelo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Aug 2017, 15:33
Die Höhe wäre direkt über dem TV / TV ist 74 cm ab dem TV-Schrank

Und Umbauen Schrank usw möchte sie nicht , es muss halt was daraus gebastelt werden

Ich weiß es nicht wirklich die Perfekte Lösung , aber wenigsten wird dann hoffentlich das Klangbild vom Fernseher verbessert . Center soll halt die Stimmen von den Geräuschen trennen

Die kleinen Dinger DC 1020 haben diese Werte
2-Wege geschlossen
Nenn-/Musikbelastbarkeit: 45 / 100 Watt
Wirkungsgrad (1 Watt/1m): 85 db (1 W, 1 m)
Übertragungsbereich: 60...25.000 Hz
Übergangsfrequenz: 3.900 Hz
Tieftonchassis: 1 x 80 mm, Aluminium
Hochtonchassis: 1 x 15 mm, Aluminium
Impedanz: 4...8 Ohm

Als Größen Lösung wäre das der Center Canton CD 350 , was anders wäre wohl dann nicht wirklich Sinnvoll ? Geschweige eine andere Firma ?

lg diabelo
haumti
Stammgast
#4 erstellt: 13. Aug 2017, 18:50
Bei der Entfernung macht ein Center keinen Sinn, auch nicht um Stimmen/Geräsche zu trennen.
Die kleinen DC 1020 taugen nicht viel, die 60Hz sind eine Phantasie Angabe von Canton.

Man könnte probieren die deutlich größeren Canton Plus XL zu nehmen.
Die haben schon 110er Baßtreiber und sind Baßreflxlautsprecher.
https://www.ebay-kle...k/698936898-172-1287

Den Rechten auf die Kommode mit der Kante möglichst nach vorne und etwa die mitte zu stellen.
Den Linken auf einen Ständer wo jetzt der SW steht.

Wenn dann min. 2,5 m dazwischen liegen könnte man einen Canton AV 700 Center probieren:
https://www.ebay-kle...0/698441857-172-2561

Gruß
Alex


[Beitrag von haumti am 13. Aug 2017, 18:57 bearbeitet]
soundrealist
Inventar
#5 erstellt: 13. Aug 2017, 18:56
Ich würde da einfach nur eine Soundbar unten reinstellen und gut ist
diabelo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Aug 2017, 18:58
Ok , das hört sich ja schon ganz gut an

Ist denn der Center
Canton AV 700 besser als der Canton CD 350

* Dachte mir schon das DC 1020 nicht der Bringer sein können

lg diabelo



Soundbar wollte ich nicht so wirklich zu mal der DM 20 auch ein wenig Radio spielen kann


[Beitrag von diabelo am 13. Aug 2017, 18:59 bearbeitet]
soundrealist
Inventar
#7 erstellt: 13. Aug 2017, 19:06

diabelo (Beitrag #6) schrieb:
Ok , das hört sich ja schon ganz gut an



Bei dieser Konstellation kannst Du u.U. auf den Center sogar komplett verzichten, wenn Du weit genug weg sitzt und Dein AVR eine Phantomcenter-Funktion besitzt. Wie groß wäre denn dann der Abstand zwischen den Boxen und wie weit wäre die Entfernung ?

update

Ich sehe gerade, die Decodierung erfolgt im aktiven Canton-Sub. Wie stellst Du da denn die ganzen Parameter (Laufzeit, Entfernung, Pegel) etc... ein ? Hat das Ding überhaupt eine Phantomcenter-Funktion ?


[Beitrag von soundrealist am 13. Aug 2017, 19:13 bearbeitet]
haumti
Stammgast
#8 erstellt: 13. Aug 2017, 19:07
Er ist nicht unbedingt besser vermute aber das der AV 700 besser klingt.
Der CD 350 ist nur 80mm Tief weswegen er schon deutlich weniger Volumen hat und er ist gesschlossen.
Den AV 700 gibt es bei E-Bay Kleinanzeigen in Massenauswahl und günstigen Preisen.
Der CD 350 scheint erst 4 Jahre alt zu sein weswegen es bei den Kleinanzeigen keine Angebote gibt.

Ich vermute es gibt keinen AVR ?

Gruß
Alex


[Beitrag von haumti am 13. Aug 2017, 19:08 bearbeitet]
diabelo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Aug 2017, 19:11
[quote Bei dieser Konstellation kannst Du u.U. auf den Center sogar komplett verzichten, wenn Du weit genug weg sitzt und Dein AVR eine Phantomcenter-Funktion besitzt. Wie groß wäre denn dann der Abstand zwischen den Boxen und wie weit wäre die Entfernung ?[/quote]

Zwischen den Boxen ca 1,30 m und Sitzentfernung ca 2,70 m
soundrealist
Inventar
#10 erstellt: 13. Aug 2017, 19:14
Dann brauchst Du definitiv keinen Center !
diabelo
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Aug 2017, 19:25

soundrealist (Beitrag #10) schrieb:
Dann brauchst Du definitiv keinen Center !



das heißt es wird sich ohne Center besser anhören und
die Stimmen wären besser getrennt als beim TV ?

Weil jetzt beim Fernsehen die Musik beim 5.1 immer lauter ist als die Stimmen , bei Geräuschen geht es ja noch
soundrealist
Inventar
#12 erstellt: 13. Aug 2017, 20:29
Das Lautstärkenverhältnis hängt u.a, auch von der Abmischung bei der Produktion an. Bei actiongeladenen Szenen sind die Geräusche und Musik meist tatsächlich lauter. Um Dramatik und Spannung zu erhöhen.

Wie das Verhältnis richtig ist, hörst Du am besten wenn Du einfach mal per Stereo über die eingebauten Lautsprecher im TV-Gerät abhörst.


[Beitrag von soundrealist am 13. Aug 2017, 20:33 bearbeitet]
diabelo
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Aug 2017, 20:36
Ja ist schon Klar

Aber den sch......... hast ja auch schon bei normalen Filmen erst Reden sie dann beginnt die Musik und die Stimmen sind dann kaum noch zu verstehen
std67
Inventar
#14 erstellt: 13. Aug 2017, 20:39
und warum sollte das über die TV-Lautsprcher dann besser zu verstehen sein?

Es gibt halt unglückliche Abmischungen, evtl auch abhängig vom "Vertriebsweg"
eine pers. Negativerlebnisse der letzten Tage, beides über netflix:
Die Serie "Sherlock" und der Film "Die Unfassbaren 2"
In solchen Fällen habe ich die Dialogpegelanhebung der Yamaha-AVR lieben gelernt


[Beitrag von std67 am 13. Aug 2017, 20:42 bearbeitet]
soundrealist
Inventar
#15 erstellt: 13. Aug 2017, 20:48
Vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt. Wollte damit einfach nur sagen: Die "Proportionen" sind im Stereo-Mix über das TV-Gerät so, wie sie auf der Aufnahme festgehalten sind. Abweichungen hiervon Veränderungen. Ganz unabhängig vom persönlichen Geschmack und Vorlieben.
In der "5.1-Praxi"s stellt das im Endeffekt natürlich jeder so ein, wie es subjektiv am besten gefällt.
soundrealist
Inventar
#16 erstellt: 13. Aug 2017, 20:52

diabelo (Beitrag #13) schrieb:


Aber den sch......... hast ja auch schon bei normalen Filmen erst Reden sie dann beginnt die Musik und die Stimmen sind dann kaum noch zu verstehen


Hatte ich in dieser extremen Form bei mir ehrlich gesagt noch nicht gehabt. Besteht dieses Problen bei Dir, wenn Du ganz normal einen Film über die TV-Lautsprecher anschaust ?
diabelo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Aug 2017, 21:09
Ja , ist ist ja nur über den Fernseher

Deswegen habe Ich mir ja das DM 20 über Kleinanzeige besorgt

Weil 5.1 will Frauchen nicht haben

Eine Soundbar wollte Ich nicht

darauf bin auf Ich auf das Canton DM 20 gestoßen

DM 20 test

Noch ein Test

na ja und dann wollte Ich halt eine 3.1 Anlage zaubern
std67
Inventar
#18 erstellt: 13. Aug 2017, 21:12
doch

deutsche TV- und auch Kinoproduktionen habe das gerne. Extrem sind Filme von und mit Til Schweiger. Da wird gerne der Soundtrack (zu) laut auf den Center gemischt, so das auch das reine Anheben des Centerpegels nicts hilft
Bei "Das Boot" am Anfang in der U-Boot Werft hat man auch das Prolem die Dialoge zwischen metallischem klirren etc zu verstehen. Beim Rest des Filmes gehts dann

Bei "Sherlock" ist es nicht ganz so schlimm wie in den anderen grad genanten Fällen, aber es erfordert streckenweise schon Konzentration alles zu verstehen.
Mit Dialogpegel auf "1" beim Yamaha ists dann wesentlich angenehmer
soundrealist
Inventar
#19 erstellt: 13. Aug 2017, 21:15
Au weia.... so schlimm ??

Vielleicht habe ich bisher ja auch einfach immer nur die richtigen Filme angeschaut

Der TE schreibt, daß er das Problem sogar über die TV-Lautsprecher hat. Hast Du das bei Dir bei den angesprochenen Filmen über TV-Lautsprecher auch ?


[Beitrag von soundrealist am 13. Aug 2017, 21:18 bearbeitet]
diabelo
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Aug 2017, 22:32
Hab mal ein wenig gelesen

Der AV 700.2 hat ein wenig Watt als der AV 700

wäre der dann nicht besser ? lg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Center passt zur Canton L800?
Mekali am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  6 Beiträge
Ultima 40 + 20 welcher Center ?
nekro am 03.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  7 Beiträge
Welcher Center
haifai am 28.05.2003  –  Letzte Antwort am 28.05.2003  –  2 Beiträge
Welcher AVR für Canton LE 109/AS 20
annibenni am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  3 Beiträge
Welcher Center zu Wharfedale Evolution2-20?
zerberus75 am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  3 Beiträge
Canton DM 90.2 oder Canton DM 900
Insomniax am 18.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  7 Beiträge
Canton DM 90 Kabel
Rover22 am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  11 Beiträge
Welcher Canton Sub passt?
Der_Ron am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  7 Beiträge
Canton Chrono welcher AVR?
Daywalker_ am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.10.2014  –  22 Beiträge
Welcher Center Speaker bloß.
Stallknecht am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.04.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Surround & Heimkino Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Denon
  • Sony
  • Samsung
  • Klipsch
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedMäxP
  • Gesamtzahl an Themen1.376.289
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.269