Canton DM 100 oder Teufel Cinebar One+ bzw. Cinebar 11

+A -A
Autor
Beitrag
joe2000bthr
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Jan 2018, 22:24
Hallo zusammen,

zuerst einmal; ich habe mich wirklich ausführlich mit der Suche im Forum beschäftigt und sehr viel gelesen, aber keine passenden Antworten gefunden. Viele Soundsysteme scheiden leider aufgrund 'passt leider nicht zum TV bzw. zur baulichen Gegebenheit' aus.

Ich habe mich bei der Wahl (übrigens meiner ersten Soundbar) aus diesen Gründen bereits auf

Canton DM 100
Teufel Cinebar One+
Teufel Cinebar 11

festgelegt.

Ich habe einen Samsung UE60J6289, der auf einem stabilen massiven Wallboard steht. Der Fuß des Samsung-TV´s ist leider sehr ausladend (98 cm breit) und steht nach vorn fast bis an die vordere Kante des 40 cm in der Tiefe messenden Wallboards. Daher habe ich wenig Platz, eine Sounbar vor den Fuß zu stellen, da ich max 6 cm vor den Ecken des Fußes Platz habe (wenn die Soundbar länger als der 98 cm breits Fuß ist). Zudem darf die Soundbar nicht höher als 7 cm sein, damit das Bild noch voll zu sehen ist.
Eine Wandmontag ist nicht möglich, da der TV halb über einer Zimmeraußenecke steht. Das Wohnzimmer hat eine L-Form und ist ca, 40 qm² groß.

Die Canton DM 100 Soundbase würde mit 100 cm Breite perfekt unter den Fuß passen. Die Teufel Sounbar Cinebar One+ passt sehr gut in die Mitte vor das TV-Gerät und die Cinebar 11 würde gerade noch so passen.
Beide Teufel-Soundbars haben ja den gleichen Subwoofer, den ich prima hinter die freistehende Seite des Wallboards stellen könnte.

Außer für normales TV, möchte ich auch gelegentlich Handys per Bluetooth verbinden, um Musik zu hören.

Preislich sind beide Teufel-Systeme bei ca. 350 EUR, die Canton bei 468 EUR. Mehr möchte ich eigentlich auch nicht ausgeben.

Jetzt die entscheidende Frage: Welches System ist besser geeignet? Kann die Canton DM 100 im Bass mit den Teufel-Subwoofern mithalten, oder sind das zwei völlig unterschiedliche Klassen. Oder ist die DM 100 vielleicht sogar den Teufel-Systemen überlegen? Natürlich geht es nicht nur um den Bass!

Ich würde mich echt über Meinungen und Antworten freuen.

Auch bin ich anderen Vorschlägen gegenüber aufgeschlossen, sofern sie meinen baulichen Anforderungen entsprechen. Also lang darf die Soundbar ruhig sein, aber nicht hoch und tief. Platz für einen Sub ist wie gesagt genug vorhanden. Eine Soundbase muss wegen des großen Standfußes halt mind. 100 cm breit sein.

Vielen Dank schon mal.

Gruß
Jürgen
newsouthend
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2018, 18:31
Hallo,

habe selber die DM 100 und bin klanglich sehr zufrieden. Ist auch vom Bass her für mich sehr gut meiner Frau schon zu viel). Falls es dann nicht mehr reicht, kann man immer noch den SUB OUT des DM 100 nutzen und einen Subwoofer dranhängen. Die Cinebar 11 habe ich mal probegehört(nicht im direkten Vergleich zur CANTON), konnte mich nicht überzeugen. Beim Bass ist die Teufel sicherlich stärker.
joe2000bthr
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Jan 2018, 18:40
Ja, die Frauen. So ähnlich wird es mir auch gehen!

Meine Wahl ist schon auf die DM 100 gefallen. Ist gerade im Versand.
Daher freue ich mich natürlich über deine Antwort.

Hättest du einen Tip für einen Subwoofer? Muss wahrscheinlich nicht unbedingt sein, aber irgendwann mal einen günstigen gebrauchten oder so...
Canton AS 85.2 oder 85.3 würde sicherlich passen. Frage mich halt, ob es auch günstigere gibt und ob die es dann aber bringen.
newsouthend
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jan 2018, 18:49
Habe bisher nur mal einen Mivoc Subwoofer getestet. Der war ganz gut. Mittlerweile suche ich aber einen möglichst kompakten Subwoofer. Werde demnächst mal einen von Cambridge Audio testen.
Viel Spaß mit der DM100.
sohndesmars
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jan 2018, 14:51
Hi joe,

die Cinebar 11 ist eigentlich schon Schnee von gestern. Die Teufel One+ ist deutlich moderner bei geringeren Abmessungen. Wenn eine Frau mitentscheidet, einfach mal die One+ bestellen, hören, ansehen. Und wenn nicht gut, zurück damit. Vielleicht sogar parallel mit der Canton DM 100 probehören. Was zuerst auffällt: die Canton macht weniger Bassdruck. Wenn man hellhörige Nachbarn hat, vielleicht sogar gewünscht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel cinebar 11 / Bluetooth / Spotify
Buddy05 am 27.10.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  2 Beiträge
BOSE SOLO 5 oder Teufel Cinebar 11?
Bergmann36 am 14.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.01.2018  –  50 Beiträge
Teufel Cinebar 11 vs. Cinebase (oder Bose?)
xShiek am 11.01.2017  –  Letzte Antwort am 03.02.2017  –  5 Beiträge
Sony HT-RTZ7 oder Teufel Cinebar 11?
KillingJoke_HaHa am 01.04.2018  –  Letzte Antwort am 01.04.2018  –  3 Beiträge
LG SJ6 vs. Teufel Cinebar 11
*Christian83* am 10.07.2017  –  Letzte Antwort am 10.07.2017  –  4 Beiträge
Teufel Cinebar Pro
eierkopf2001 am 02.01.2019  –  Letzte Antwort am 02.01.2019  –  4 Beiträge
Mit Teufel CINEBAR 11 ein 5.1 aufbauen?
hifi-mensch am 17.01.2018  –  Letzte Antwort am 23.01.2018  –  21 Beiträge
Cinebar 11 vs Fidelio B1 oder Alternativen
Pascal328 am 09.08.2017  –  Letzte Antwort am 10.08.2017  –  2 Beiträge
Erfahrung Teufel Cinebar 52 thx und Canton DM 90.3
priemerl am 27.01.2019  –  Letzte Antwort am 02.02.2019  –  10 Beiträge
Teufel Soundbar Cinebar 52 THX
Spreed am 18.05.2017  –  Letzte Antwort am 18.05.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.722 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedHamid.sourian
  • Gesamtzahl an Themen1.445.447
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.506.021

Hersteller in diesem Thread Widget schließen