Denon AVR-x1000 für 5.0 mit T+A TMR 120?

+A -A
Autor
Beitrag
Si0n
Neuling
#1 erstellt: 29. Nov 2018, 12:20
Hallo zusammen,

ich bin momentan dabei mir eine Surround-Anlage aufzubauen und habe dazu gleich mehrere Fragen (bin Neuling im Hifi).

Zuerst einmal die zur verfügung stehenden Komponenten:

Lautsprecher:
- 1 paar T+A TMR 120 (sehr große Standlautsprecher, für mich schöner klang)
- 1 paar Magnat Monitor Supreme 200

Verstärker:
- Yamaha A1020 (hat macken)
- Rotel RX-803

Abspieler/weitere Quellen:
- Fernseher 4k Phillips PUS irgendwas
- PC (HDMI)
- Dreambox (HDMI)
- PS3 (HDMI)

Optional noch anschließbar aber nicht unbedingt notwendig:
- Denon DCD-1300 (CD-Player / Chinch)
- Kenwood KX-1100G (Kasseten-Deck / Chinch)


Nun habe ich vor, daraus ein 5.0 System zusammen zustellen.

Das Budget liegt allerdings nur bei etwa 200 €.

Daher dachte ich daran, einen günstigen Center-LS und einen AVR zu kaufen und es erstmal damit zu probieren.

Ich dachte da an den Denon AVR-X1000, da dieser gebraucht in perfektem Zustand für etwa 100 € zu bekommen ist. Natürlich könnte ich da die vorhandenen Verstärker nicht nutzen aber der Yamaha macht auch richtig zicken und müsste daher sowieso repariert oder ersetzt werden.

Als Center dachte ich an den Magnat monitor Supreme 252, den gibts für etwa 75 €.

Die Magnat 200 würden dann als rears eingesetzt werden.

Der Raum ist ein sehr kleines Schlafzimmer (quadratischer Grundriss, etwa 15 qm) und die Anlage dient zum Filme/TV/Netflix schauen und zocken via pc/ps3.

Die TMR will ich aufjedenfall erstmal nutzen, später eventuell ersetzten und mit dem Rotel als Stereoanlage in ein anderes Zimmer stellen.

Was meint ihr zu dem System bzw AVR bwz Center? Wird der Denon meinen Anforderungen gerecht? Und welchen Center würdet ihr vorschlagen in der Preisregion?

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

Ps: noch ein paar Bilder von den Geräten:

IMG_20181126_082216

IMG_20181129_101342

IMG_20181129_101402
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2018, 12:28
Ich halte den Plan für schlecht, da der X1000 kein HDCP2.2 kann und die Monitor Supreme echt nicht das gelbe vom Ei sind. Aber für 200€ kann man nicht mehr machen.
Si0n
Neuling
#3 erstellt: 29. Nov 2018, 13:14
Ja du hast recht, dhcp 2.2 sollte er können. Wie wäre es alternativ mit dem AVR-X1200? Hab ich schon für 150 gesehen. Der würde das ja bieten.

Meinst du der magnat center harmoniert trotzdem mit den TMR? Ist ja vorallem fürs fernsehen gedacht.
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 29. Nov 2018, 13:17
Ich bin nicht sicher ob der X1200 das schon kann, wenn du sagst er kann das dann nimm ihn. Zum Center das musst du selber probieren.
Si0n
Neuling
#5 erstellt: 30. Nov 2018, 13:36
Habe jetzt den AVR-X1200 geschossen. Der kann hdpc 2.2, steht auch auf der Denon Homepage und in allen Tests. Kann auch alle aktuellen Soundformate wie atmos/dts:x/neural usw. Damit sollte ich gut bedient sein.


Allerdings stellt sich mir gerade die frage nach einem Subwoofer. Der Mivoc Hype 10 G2 wird ja öfter empfohlen. Habe allerdings auch ein Auge auf den Magnat Monitor Supreme Sub geworfen. Da gibts den 202 A für ca. 150 € und den 302 A für 215 €. Hat jemand Erfahrung mit diesen Subwoofern? Mir gehts hierbei eher um die ganz tiefen Töne, da meine TMR auch ganz gut Bass darstellen können, quasi die abrundung bei unter 40 hz. Sind die genannten Subs überhaubt in der Lage da zu punkten? Würde gerne magnat nehmen, da dann alles bis auf FR und FL einigermaßen zusammenpasst. Eventuell dann später standlautsprecher von magnat dazu zB die 2002 supreme (TMR für Stereo im separaten Raum/ für Musik).

Ich weiß, das viele die magnat nicht so toll finden, die regallautsprecher die ich schon habe gefallen mir aber vom klang sehr gut.

Was sagt ihr zu meinen Ideen? Was ist gut/ was ist schlecht? Preiswerte alternativen? (Keine Brüllwürfel natürlich).
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2018, 13:42

Sind die genannten Subs überhaubt in der Lage da zu punkten?

Da würde ich von solchen "Billigheimern" nicht all zu viel erwarten.
Si0n
Neuling
#7 erstellt: 30. Nov 2018, 13:43
Kann der mivoc da mehr? Sonst belass ich es erstmal bei 5.0 weils ja sowieso nich viel bringt richtig?
Fuchs#14
Inventar
#8 erstellt: 30. Nov 2018, 13:48
da hilft nur ausprobieren... Im allgemeinen entlastet ein Sub die Front un den AVR schon ganz gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR X1000 ausreichend?
Riggs69 am 28.08.2017  –  Letzte Antwort am 28.08.2017  –  3 Beiträge
DENON AVR-X1000
brammler am 15.11.2014  –  Letzte Antwort am 15.11.2014  –  3 Beiträge
Denon AVR X1000 für Swans M1 in 5.0 Konfig.
Tommistar am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  4 Beiträge
Lautsprecher für Denon AVR-X1000
Type02 am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 16.08.2014  –  3 Beiträge
Ersatz für Denon AVR-X1000
_PMr am 09.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  2 Beiträge
Denon AVR x1000 welche Boxen?
Phil247 am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2014  –  3 Beiträge
Denon AVR-X1000 vs Denon AVC-A1
Hit_130 am 20.11.2017  –  Letzte Antwort am 24.11.2017  –  17 Beiträge
Pure Direct-Modus wichtig? Denon AVR-X1000 oder AVR-X2000
*blade83* am 06.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2016  –  91 Beiträge
Yamaha RX-V375 oder Denon AVR-X1000
omid am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  5 Beiträge
Denon AVR-X1000 vs. AVR-X2000
Dumbo74 am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.391 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedJoker12S
  • Gesamtzahl an Themen1.510.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.743.210

Hersteller in diesem Thread Widget schließen