7.1 Wie und welche Standboxen für gute Stereowiedergabe oder alles neu

+A -A
Autor
Beitrag
JanSH1975
Neuling
#1 erstellt: 13. Mai 2019, 22:11
Wohnzimmer AktuellIch habe aktuell ein 7.1 System in meinem Wohnzimmer aufgebaut. Insgesamt bin ich trotz relativ suboptimaler Aufstellung mit dem Heimkinosound trotz suboptimaler Aufstellung ganz zufrieden. Die Musikwiedergabe im Stereobetrieb ist, sagen wir Mal ausbaufähig.

Wie Ihr auch der Skizze entnehmen kommt reden wir über ca. 27 qm Wohnfläche, Bodenbelag hochwertige Auslegeware mit hoher Floordichte, Wandbeläge Vliestapete mit Schaumstruktur bzw. Flock.

Folgende Lautsprecher werden verwendet:
Front L+R: Onkyo SKF-530
Center: Onkyo SKC-530
Hinten Mitte L+R: Onkyo SKB-530
Hinten Aussen L+R: Onkyo D035
Subwoofer: Onkyo SKW-501

Betrieben wird das ganze an einem Yamaha RX-V767

Die vorderen Boxen stehen alle unter dem Fernseher.Die Front - LS auf dem Boden, die Centerbox auf einem Regal des Fernsehfußes.

Wie gesagt insgesamt bin ich mit dem Heimkinosound ganz zufrieden. Aber der Stereo-Sound ist ein wenig dünn.

Ich würde daher ganz gerne die Frontlautsprecher gegen Standboxen austauschen hierfür würde die Linke Box nach Links neben die Tür wandern, der rechte Frontlautsprecher nach rechts neben den Fernseher direkt an die Wand.

Eine der Option wäre einfach, die Frontlautsprecher gegen zwei Onkyo SKF-4800 auszutauschen. Aber die Box konnte ich leider nirgends probehören.

Alternativ kann ich mir auch vorstellen, alle Boxen bis auf den Subwoofer auszutauschen - mir schwebt hier die Yamaha NS 555 als Front, Yamaha NS-C444 als Center und die Yamaha NS 333 4x hinten.

Ein Freund hat ein Jamo S628 HCS - hört sich auch ganz gut an - soll aber eher ein wenig sensibel bezüglich der Aufstellung der Standboxen sein, wenn ich vielen Meinungen hier glauben darf. Von daher habe ich aufgrund der suboptimalen Positionierung der Boxen, davon Abstand genommen.

Maximal wollte ich 1.500 EUR ausgeben - darf aber auch gerne weniger sein .

Die Fragestellung ist also : Kann mit einer der beiden Varianten Onkyo Standboxen - oder alles gegen Yamaha NS-555, 444, 333 eine signifikante Verbesserung beim Musikhören erzielt werden.

Musikrichtung ist hauptsächlich Rock und Klassik, meine bessere Hälfte hört auch gerne Jazz.

Falls eine Aufstellung von Standboxen keinen Sinn macht, wäre eine andere Alternative auch die Argentum Serie von Quadral, da es hier relativ große Regal-/Kompaktlautsprecher gibt.

Für Tipps wäre ich euch sehr dankbar.
el_espiritu
Stammgast
#2 erstellt: 14. Mai 2019, 09:09
Wenn ich deine Skizze richtig interpretiere sieht das nach einer extrem schlechten Surround-Lösung aus, selbst 5.1 dürfte da nicht viel reißen, und du redest ja von 7.1. Mach doch bitte mal 2 oder 3 Bilder vom Raum, damit man sich das besser vorstellen kann.

Die Front sieht extrem eng aus, das könnte schon das erste Problem sein.
JanSH1975
Neuling
#3 erstellt: 14. Mai 2019, 09:36
Ja, du hast recht, die Front steht recht eng (alles unterhalb eines 55 Zoll - Fernsehers).

Fotos kann ich erst heute Abend machen.

Aber der Heimkinosound ist eigentlich wider erwarten gar nicht das Problem - im Heimkinobetrieb hört sich, die Anlage, verhältnismäßig gut an - auch nach Meinung von Freunden und Bekannten, die Ihre Räumlichkeiten eher um Ihre Anlagen gebaut haben .

Die Enge der Front konnte dadurch entschärft werden, dass die Frontlautsprecher ein wenig nach Außen gedreht wurden.

Mein Hauptproblem ist die eher maue Musikwiedergabe im Stereobetrieb.

Vor dem Hintergrund, wollte ich zumindest die Frontlautsprecher austauschen (gegen gute Standlautsprecher) und auseinanderziehen.

Der Linke Frontlautsprecher wandert neben den Kamin (ca. 1 m Abstand) der andere Standlautsprecher soll direkt rechts neben dem Fernseher stehen (leider auch direkt an der Wand allerdings im 45 Grad Winkel so dass die Bassreflex Öffnungen nicht komplett verdeckt werden).die Boxen dürften dann ca. 2,5 m auseinander stehen.

Vielen Dank schon einmal!
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 14. Mai 2019, 12:54
Symmetrie und richtiges Stereodreieck sind sowohl für Stereomusik als auch für Surround wichtig. Die LS nach außen zu drehen sorgt nur für mehr Matsch, nicht aber für eine bessere Darstellung. Richtiges Surround hast du so eigentlich auch nicht. 7.1 mit 4 Lautsprechern hinter dir, aber nicht symmetrisch zum Bild ist eigentlich nicht im Sinne der guten Aufstellung. Besser wird es, wenn du den Fernseher an die untere Wand stellst und die LS links und rechts daneben mit einem Abstand von 2m zwischen den Lautsprechern, wenn der Kamin das zulässt. Für 7.1 müsste das Sofa von der Wand weg in den Raum gestellt werden.

Bezüglich deiner Freunde: Wenn du deinen Raum nicht dem Heimkino unterordnen willst, muss eben das Heimkino leiden bzw. reduziert werden. Viele Lautsprecher irgendwie zu verteilen, ist meist keine gute Lösung und kostet nur viel Geld.

Schau dir mal diese Seiten an:
http://av-wiki.de/Aufstellung
https://www.heimkino-praxis.com/aufstellung-der-lautsprecher/
https://www.audiophysic.com/de/technik/aufstellung-regeln/

Danach kann man sich Gedanken über neue Lautsprecher machen.


[Beitrag von JULOR am 14. Mai 2019, 12:58 bearbeitet]
JanSH1975
Neuling
#5 erstellt: 14. Mai 2019, 16:00
Dass die Aufstellung nicht optimal ist - eher das Gegenteil - ist mir absolut bewusst und ich weiß auch wie ein Heimkino idealerweise aufgestellt werden sollte.

Leider gibt der aktuelle Raum mit diesen Möbeln diese Aufstellung einfach nicht her. Auch links vom Kamin (vom Sofa aus gesehen) kann der Fernseher nicht aufgehängt werden - hier befindet sich eine durchreiche zur Küche.

Aber wie bereits gesagt, der Heimkinosound ist zwar nicht perfekt, aber in Ordnung (was mich ja selbst wundert und auch nicht meine exclusive Meinung ist). Mit dem Drehen der Frontlautsprecher meinte ich auch nur um einen geringen Winkel (etwa 10-15 Grad nach außen).

Mit den aktuellen Möbeln lässt sich eine Wandmontage des Fernsehers an der Wand, wo aktuell die Schrankwand steht oder ggü. vom Kamin nicht umsetzten - dafür ist das Sofa zu groß (Sofa muss bleiben - haben über 3 Jahre gesucht um das perfekte Sofa nach Meinung meiner besseren Hälfte zu finden - dass mache ich nicht nochmal mit )

Was besser werden muss, ist einfach Musik Hören im Stereobetrieb - Ich denke eher, dass hierfür eher die kleinen Regal - Frontboxen und deren enge Aufstellung verantwortlich sind.

Daher war ich der Meinung, dass bessere Boxen in Zusammenhang mit einer "weiteren" Aufstellung das Problem lösen könnten und wollte eure Meinung hierzu einmal hören.

An der Aufstellung hinten möchte ich eigentlich gar nicht soviel ändern, da sich diese Aufstellung im Heimkinobetrieb eigentlich recht gut bewährt hat. vielleicht werde ich die äußeren Boxen neben das Sofa stellen und ca. 1 m von der Wand nach vorn abrücken - das dürfte einer korrekten 7.1 Aufstellung dann näher kommen.

Es geht eigentlich hauptsächlich um die Front. Hinten würde ich die LS nur austauschen um nicht durch unterschiedliche LS - Abstimmungen verschiedener Hersteller das nächste Problem hervorzurufen. Deswegen würde ich dann direkt alle Lautsprecher tauschen. Das ist eigentlich auch der einzige Grund, wieso die Onkyo SKF-4800 für mich in Frage kommen.

Danke dir!
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 14. Mai 2019, 16:39
Dann versuche es.

Du solltest dann zu einem Händler gehen und dir verschiedene LS einfach mal anhören. Da Lautsprecher alle sehr unterschiedlich klingen, kann man da keinen pauschalen Tipp geben, außer die üblichen Verdächtigen aufzuzählen. Du kannst dir davon auch 3-4 Paar nach Hause bestellen und probieren, welche dir am besten gefallen. Auf Verdacht nur die Yamaha zu kaufen, wäre wohl auch eher Glückssache.

Die LS nach außen zu drehen dürfte klanglich eher noch mehr Brei produzieren. Aber auch da: Grau ist alle Theorie und Versuch macht klug.


[Beitrag von JULOR am 14. Mai 2019, 16:40 bearbeitet]
JanSH1975
Neuling
#7 erstellt: 14. Mai 2019, 16:58
Die Yamaha's habe ich schon als 5.1 und im Stereobetrieb beim Kollegen gehört - Klang in seiner Aufstellung eigentlich sehr gut - Also kann es nicht an den Boxen liegen.

Aber nichtsdestotrotz, werde ich zunächst einmal die Onkyo's ausprobieren und bestellen - weil's einfach deutlich günstiger ist nur die beiden Front Lautsprecher auszutauschen.

Wenn's den gewünschten Effekt erzielt,gut ,wenn nicht gehen Sie zurück. Werde Aber einfach auch mal die meine Boston Acoustics von oben aus dem Arbeitszimmer unten in der ein oder anderen Konstellation ausprobieren. Dann kann ich zumindest einschätzen, ob es an den Boxen oder der Aufstellung liegt. Die Boston klingen nämlich an Yamaha Receiver Klasse im Stereobetrieb - da aber auch ideal aufgestellt.

Vielen Dank für eure Meinungen!
günni777
Inventar
#8 erstellt: 14. Mai 2019, 20:06
Die Über Eck Aufstellung der Fronts für Musik Stereobetrieb ist grundsätzlich gar nicht so daneben, Du solltest nur intensiv mit der Feinausrichtung der Speaker experimentieren.... das kann je nach akustischem Verhalten vom Raum im Zusammenspiel mit dem Bereich, wo die Speaker positioniert sind, ne verzwackte Arbeit werden.
Versuch mal, die LS mit "perfekter" Symmetrie zu den Seitenwänden in dem Eckbereich auszurichten...

Wenige cm Unterschied und wenige Grad bei der Einwinkelung der LS können exorbitante Unterschiede bzgl. Klarheit, Homogenität und Stimmigkeit des Klangbildes ausmachen.

Hab ich (mit anderer Stellsituation) bei mir so ausgetestet und vor Staunen auf den Hintern gesetzt, als ich den Punkt, wo Musik perfekt einrastet, plötzlich gefunden hatte.

AVR Raumkorrektur im Stereobetrieb weiß ich nicht, was da geht.? Garantieren, das das bei Dir optimal funktioniert, kann man aus der Ferne natürlich nicht.?
_Janine_
Inventar
#9 erstellt: 14. Mai 2019, 20:24

günni777 (Beitrag #8) schrieb:

Hab ich (mit anderer Stellsituation) bei mir so ausgetestet und vor Staunen auf den Hintern gesetzt, als ich den Punkt, wo Musik perfekt einrastet, plötzlich gefunden hatte.

Da muß ich günni zustimmen war bei mir das selbe nach etwas rumprobieren mit dem eindrehen der LS auf den Hörplatz hab ich jetzt die Perfekte Stereobühne man glaubt garnicht was da schon ein bis zwei Zentimeter für ein sehr gutes Resultat bringt.
JanSH1975
Neuling
#10 erstellt: 14. Mai 2019, 21:05
Danke euch beiden, ich werde es einmal mit den Boston Acoustics unten im Wohnzimmer probieren und dann mal sehen, ob man dort eine vernünftige Stereowiedergabe hinkriegst. Wenn es passt werde ich zunächst mal die Onkyo's SKF 4800 probieren (vielleicht reicht das ja schon. Und ansonsten die Yamaha's nehmen - da weiß ich ja, das die gut klingen können.
günni777
Inventar
#11 erstellt: 14. Mai 2019, 21:14
Gutes Gelingen ... mit welchen Speakern ist (fast) egal, ausser Abstrahlverhalten ist iwie ungünstig in Bezug auf das Schallwellen Chaos vom Raum, nur nach Außen winkeln ist glaub ich nicht gut...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Standboxen.
nobody66 am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  4 Beiträge
Welche Standboxen?
Motzi am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  10 Beiträge
Standboxen
boxenstopp1 am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  5 Beiträge
AVR mit guter Stereowiedergabe, HDMI und Netzwerk
Vale_ am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  5 Beiträge
Heimkino aufbauen, gute Basis? oder alles neu!
Jonnyking am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  4 Beiträge
yamaha 1800 + Welche Standboxen?
blackbuff am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  10 Beiträge
7.1 Anlage - aber welche?
Sonarmeister am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher für Denon 1803
auwi am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  5 Beiträge
welche kleine gute Anlage?
Skywalker8 am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.09.2010  –  6 Beiträge
Alles neu oder nicht?
Rossi02 am 28.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.084 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedJBox01
  • Gesamtzahl an Themen1.441.078
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.422.421

Hersteller in diesem Thread Widget schließen