Kaufberatung Heimkino 5.1 ca 10.000€ +/-

+A -A
Autor
Beitrag
Hifineuling9636
Neuling
#1 erstellt: 03. Aug 2019, 16:23
Hallo,

ich bin schon länger auf der Suche nach einer Beratung für ein neues 5.1 System, aber leider verschwinden immer mehr Geschäfte mit einer großen Auswahl und Fachberatung aus den Städten. Ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Ich habe mir über die Jahre unten genanntes 5.1 System zusammengesammelt und bin in der jetzigen Zusammenstellung von Höhen, Tiefen und Soundumfang zufrieden. Ich habe das genannte System in einem 9 Quadratmeter Raum mit Schallisolierung etc. stehen. Nun habe ich mir aber einen 4K Beamer und eine große Leinwand zugelegt und musste deswegen mit Heimkino und Soundsystem in einen 20 m² Raum umziehen, wo das Soundvolumen einfach nicht mehr zur Leinwand harmoniert. Deswegen würde ich gerne in ein neues Set investieren. Eventuell kann man Bestandteile aus dem alten Set behalten und integrieren, zur Verfügung würden mir circa 8000 - 12000 Euro stehen. Es soll hauptsächlich nur für Filme genutzt werden.

Mein jetziges Set:
-Receiver : Yamaha RX V683
-Subwoofer : HECO Music Style Sub 25 A
-Back: B&W M-1
-Front: Elac B5 Bookshelf Speaker DB51-BK
-Center : Magnat Needle Alu Super Center

Würde mich über eine Rückmeldung und einen guten Tipp freuen.

Freundliche Grüße


[Beitrag von Hifineuling9636 am 03. Aug 2019, 16:31 bearbeitet]
Rollei
Moderator
#2 erstellt: 03. Aug 2019, 17:11
Hallo Hifineuling9636,

willkommen hier im Forum. Da Du, wie Du schreibst ja eine doch richtige Menge an Geld investieren willst, wäre die Frage, was wäre denn die nächste Großstadt, denn da würde ich mich dann mal zu einem Händler begeben und mir einige Dinge anschauen.

Für was soll die Summe investiert werden? Etwas mehr Infos wäre da sicherlich hilfreich.

Möchtest Du alles neu, oder nur Teile. Der Großteil der Summe ist sicherlich am besten in ordentliche Boxen investiert, auch sollte man sehen, ob man eventuell noch akustische Maßnahmen am Raum vornehmen müsste. Das bringt für den Klang eine ganze Menge.

Also dann mal her, mit ein paar weiteren Infos.


greetings
Rollei
Hifineuling9636
Neuling
#3 erstellt: 03. Aug 2019, 18:03
Hallo Rollei,

Ich wusste nicht wie ausführlich ich hier werden soll damit der Beitrag nicht zu lang wird....Ich hatte mir schon verschiedene Serien von B&W z.b 702S2 angehört, ich denke dass der jetzige Receiver und der Subwoofer aufjedenfall etwas hergeben und eventuell übernommen werden können. Ich denke der focus sollte auf der Front, center liegen . Was denkst du ?

Würde sonst nochmal nach hannover...den Raum würde ich akustisch optimieren mir kommt es jetzt nur darauf an welche Boxen gut mit meinem receiver und Subwoofer harmonieren könnten...Oder ob ich diese auch austauschen sollte um auf ein neues lvl von Klang zu kommen


[Beitrag von Hifineuling9636 am 03. Aug 2019, 18:04 bearbeitet]
Rollei
Moderator
#4 erstellt: 03. Aug 2019, 18:23
Na Hannover hört sich doch schon mal nach richtiger Stadt an. Sollte es auch einen passenden Händler geben.

Schaue das Du die Boxen bekommst, die Dir vom Klang her zusagen und der Rest, vor allem der Sub wird sich immer integrieren lassen. Ist sicherlich dein kleinstes Problem am Ende. Ansonsten je potenter die Front, umso besser der Klang am Ende.

greetings

Rollei
JokerofDarkness
Inventar
#5 erstellt: 03. Aug 2019, 19:04
In Hannover gibt es Art & Voice. Unabhängig davon wäre eine Raumskizze auch nicht schlecht.
Hifineuling9636
Neuling
#6 erstellt: 03. Aug 2019, 23:38
Danke an euch beide ja da werde ich mal hin der Raum ist bis jetzt noch nicht eingerichtet. Er ist im Moment 7 x 4,5 Meter.Ich werde ihn aber denke ich so auf teilen mit einer t rennwand sodass er 2,5 x 4,5 groß ist...Die Leindwand ist ist 2 Meter breit und kommt an die 2,5 Seite.


[Beitrag von Hifineuling9636 am 03. Aug 2019, 23:43 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#7 erstellt: 04. Aug 2019, 00:04
Oha 2m Bildbreite ist ja jetzt nicht der Hit, dass sind ja nur 92“ Bilddiagonale in 16:9.
Sprachst Du nicht von großer Leinwand? Was ist da bei der Planung schief gelaufen?
happy001
Inventar
#8 erstellt: 04. Aug 2019, 01:01
Da es keine genaue Angaben bisher gibt und der Raum nur 20qm hat, muss da nichts zwangsläufig was schief gelaufen sein.
JokerofDarkness
Inventar
#9 erstellt: 04. Aug 2019, 01:24
Amen!
der_kottan
Inventar
#10 erstellt: 04. Aug 2019, 05:54

Hifineuling9636 (Beitrag #6) schrieb:
Danke an euch beide ja da werde ich mal hin der Raum ist bis jetzt noch nicht eingerichtet. Er ist im Moment 7 x 4,5 Meter.Ich werde ihn aber denke ich so auf teilen mit einer t rennwand sodass er 2,5 x 4,5 groß ist...Die Leindwand ist ist 2 Meter breit und kommt an die 2,5 Seite.

Planst du denn die LS neben die Leinwand zu stellen?
Hifineuling9636
Neuling
#11 erstellt: 04. Aug 2019, 09:46


So damit es zu keinem Missverständnissen kommt. Nochmal eine kleine Zeichnung. Also da die leinwand direkt an der Wand montiert wird können die LS nur vor der Leinwand stehen (links,rechts,darunter). 92" Bilddiagonale ist für mich für den Heimbedarf groß - aber da hat ja jeder verschiedene Vorstellungen von.
Die Rechte Wand steht noch nicht, diese werde ich mir selber bauen und soll motorisiert und zum einen abdunkeln und den Raum vom (Wohnzimmer) abgrenzen.


[Beitrag von Hifineuling9636 am 04. Aug 2019, 09:49 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#12 erstellt: 04. Aug 2019, 09:58
Sorry, aber bei der Nummer komme ich nicht mit. Im Eingangspost sprichst Du von 20qm, dann hat der eigentliche Raum auf einmal 31,5qm und davon willst Du nun 11,25qm abtrennen.
Am Besten das Ganze ist jetzt noch eine Mietwohnung im Mehrparteienhaus oder wie? Falls dem so ist, reichen für den kleinen Raum locker kompakte LS und ein oder zwei geschlossene Subwoofer.
Hifineuling9636
Neuling
#13 erstellt: 04. Aug 2019, 11:30
Entschuldigung die verwirrung, so wie es du jetzt genannt hast ist es korrekt. Nein Einfamilienhaus. Ich hatte im Eingangspost geschätzt, und die Größe sagen wir mal nicht ganz korrekt angegeben - dachte dass darauf jetzt nicht der Schwerpunkt des Themas liegen würde. Mir ging es eher darum mit welchen Marken und Modellen ihr im höhrem Preissegment gute Erfahrungen gemacht habt und welche mein jetziges System sinnvoll aufwerten - was ihr austauschen - und was ihr behalten würdet....Ich weiß dass ist alles raumabhöngig aber das haben wir ja jetzt dank dir alles geklärt .


[Beitrag von Hifineuling9636 am 04. Aug 2019, 11:33 bearbeitet]
der_kottan
Inventar
#14 erstellt: 04. Aug 2019, 12:21
Du hast ja jetzt schon ein ziemliches durcheinander an Lautsprechern, Marken gibt es ja wie Sand Meer.
Ich würde dir erstmal zu 5 identischen Kompakt-LS raten. Wie gefallen dir denn deine Elac in Stereo bzw. mit Sub?
K1300S
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Aug 2019, 12:22
Also ich fasse mal zusammen ...

- Du hast bisher einen 9 m² großen Raum
- Du bist mit der bisherigen Ausstattung klanglich zufrieden
- Du ziehst jetzt in einen 11,25 m² großen Raum

Warum sollte das vorhandene Equipment im neuen Raum "unterdimensioniert" sein? Ich würde mir eher ein paar mehr Gedanken machen, wo/wie Du die Lautsprecher (insbesondere die Surround-LS) anordnen möchtest.

So hättest Du Dein gesamtes Budget gespart. Falls Du natürlich einfach nur mal was Neues haben möchtest und außerdem etwas Höherwertiges ... dann ist das eine andere Frage. Ich würde allerdings vor allem - wenn es schon ein "richtiges" Heimkino werden soll - über mehr Lautsprecher nachdenken, also bspw. 7.1.4 oder so. Da wirst Du die 10.000,- EUR zwar auch nicht komplett benötigen, aber so wäre das Budget dann aus meiner Sicht sinnvoll investiert.

LG

K1300S
Hifineuling9636
Neuling
#16 erstellt: 04. Aug 2019, 12:33
Korrekt. Ich würde gerne dieses ganze durcheinander beenden und höher wertige Boxen nehmen. Ja ich bin zufrieden aber ich merke dass der Center und die Kombination von elac und b&w nicht mehr in einem länglichen Raum wirken egal wie ich diese stelle - fragt mich nicht wieso. Besonders der Subwoofer ist ein bisschen überdimensioniert . Mein alter Raum war quadratisch mein neuer rechteckig und schlauchförmig.

Genau wegen diesen Meer aus Marken habe ich mich dazu enzschlossen hier ein Beitrag zu verfassen, um da nicht alleine durchzuschwimmrn und vielleicht kennt der eine oder andere ja ein paar gute Tipps.

Die Elacboxen in Stereo sind in Ordnung. Decken jetzt aber in Stereo nicht einen großen Klangbereich ab.


[Beitrag von Hifineuling9636 am 04. Aug 2019, 12:35 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#17 erstellt: 04. Aug 2019, 12:35

K1300S (Beitrag #15) schrieb:
Ich würde allerdings vor allem - wenn es schon ein "richtiges" Heimkino werden soll - über mehr Lautsprecher nachdenken, also bspw. 7.1.4 oder so.

Was hat denn ein „richtiges“ Heimkino mit der Menge an LS zu tun? Man muss die LS auch stellen können und bei 2,5m Raumbreite x 4,5m Tiefe ist alles über 5.x in der unteren Ebene eigentlich völliger Schwachsinn. Mehr ist nicht gleich besser!
Hifineuling9636
Neuling
#18 erstellt: 04. Aug 2019, 12:37
Ich denke auch dass 5.1 für diese größe aufjedenfall ausreichend ist. Ich hatte schon darüber nachgedacht auf 3.1 umzusteigen und nur eine sehr hochwertige Front mir anzuschaffen damit das Sofa direkt an die Wand kann.
BassTrap
Inventar
#19 erstellt: 04. Aug 2019, 12:38
Wie soll er denn bei 2,5m Raumbreite vier Surrounds sinnvoll aufstellen?
BassTrap
Inventar
#20 erstellt: 04. Aug 2019, 12:46

Hifineuling9636 (Beitrag #18) schrieb:
Ich hatte schon darüber nachgedacht auf 3.1 umzusteigen und nur eine sehr hochwertige Front mir anzuschaffen damit das Sofa direkt an die Wand kann.

Verwirf diesen Gedanken gleich wieder. Sofa an die Wand ist immer Kacke. Die lauten weil nahen Reflexionen von hinten und den Ecken müßtest Du großflächig wegdämpfen. Dort hinten passen CD/BD/Bücher-Regale hin und können als Diffusor wirken. Außerdem wärst Du zu weit von der Leinwand weg. Und kein Stereodreieck.


[Beitrag von BassTrap am 04. Aug 2019, 12:47 bearbeitet]
der_kottan
Inventar
#21 erstellt: 04. Aug 2019, 12:50

Hifineuling9636 (Beitrag #18) schrieb:
Ich denke auch dass 5.1 für diese größe aufjedenfall ausreichend ist. Ich hatte schon darüber nachgedacht auf 3.1 umzusteigen und nur eine sehr hochwertige Front mir anzuschaffen damit das Sofa direkt an die Wand kann.

Ich würde da 5.1 da auch präferieren!
Das Sofa würde ich schon ein Stückmweit weg von der Wand lassen, so>70cm, da ist der Klang in der Regel auch besser und du kannst die Side Surrounds vernünftig stelle.
Da ich selbst ja aktiv unterwegs bin, mal ein konkreter Vorschlag: 5 Adam Audio F7 könnte ich mir bei dir vorstellen, dazu noch einen vernünftigen AVR vom Schlag eines Denon X3 Aufwärts, Yamaha RXA, NAD T758, Anthem 720 und du hättest ein gutes Setup.
Hifineuling9636
Neuling
#22 erstellt: 04. Aug 2019, 13:14
Danke für deinen konkreten Vorschlag solche Anregungen hatte ich mir Vorgestellt. Aber wenn ich jetzt die Produktdaten von den genanten LS und Receiver vergleiche, ist mein jetziges System gleichrangig vielleicht sogar ein Tick besser ? oder Irre ich mich ?. Ich glaube ich bin die Sache falsch angegangen. Und versuche nochmal mein Theard in die richtige Richtung zu leiten.

Ich denke in folgende Richtung:

Front : 702 S2 B&W €3.998
Back: 705 S2 B&W €2.198
Center: HTM71 S2 €1.149

Subwoofer: Heci Music Style Sub 25 A
Receiver : Yamaha RX V683

Was denkt ihr ist das eine sinnvolle Veränderung und würdet ihr auch den Sub und Receiver behalten ? Oder die M1 auch beibehalten ?


[Beitrag von Hifineuling9636 am 04. Aug 2019, 13:14 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#23 erstellt: 04. Aug 2019, 13:22
Als AVR würde ich zumindest einen mit vernünftigem Einmesssystem nehmen, sprich einen mit XT32. Das wäre dann ab dem erwähnten Denon X3500 und aufwärts oder Marantz SR6012 und höher.

Was Du mit den Stand-LS in dem klitzekleinen Raum willst, weiß ich auch nicht. Bei 2m Leinwandbreite bleiben Dir je Seite 25cm Stellplatz.
der_kottan
Inventar
#24 erstellt: 05. Aug 2019, 05:47

Hifineuling9636 (Beitrag #22) schrieb:

Was denkt ihr ist das eine sinnvolle Veränderung und würdet ihr auch den Sub und Receiver behalten ? Oder die M1 auch beibehalten ?

Irgendwie habe ich den Eindruck du liest nicht was man dir hier vorschlägt.
Wie oben schon angeregt, was willst du in der Besenkammer mit Stand LS?
Hast du dich überhaupt schon in das Thema Aktiv/Passiv LS eingelesen? Du kannst übrigens auch einfach mal testen! Das heißt LS bestellen (am besten immer als Paar) und Vergleichen.
Suche:

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.119 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitglied#Sebastian987#
  • Gesamtzahl an Themen1.500.534
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.534.460

Hersteller in diesem Thread Widget schließen