Bi-Amping?

+A -A
Autor
Beitrag
BallisticNotes
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jan 2006, 18:30
Hi,

bin auf der Suche nach nem AV-Receiver.
Ich habe 5 Boxen (kein Sub) und die Frontboxen bieten die Möglichkeit des Bi-Amping.

Macht es Sinn einen 7.1 Receiver zu kaufen und die vorderen Boxen dann mit jeweils 2 Ausgängen zu betreiben und wenn ja...was bringt das?

Hab mich schon über das Bi-Amping informiert, verstehs aber noch nicht so richtig.

Zum abschluß noch eine Frage....folgende Receiver stehen zur Auswahl (ich benötige einen kräftigen Zuspieler und kann aus Erfahrung sagen das die Boxen einen kräftigen Bass brauchen)

Onkyo TX-SR603E
HK AVR-235
Denon 2106

Können alle diese Verstärker dieses Bi-Amping?
bothfelder
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2006, 22:52
Hi!

Was ist BI-Amp...
Schau hierzu bitte im HIFI-Wissens-Bereich nach!

BI-AMP können Receiver von DENON und PIONEER.

Andre
BallisticNotes
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jan 2006, 23:11
Da war ich ja schon drin....verstehs aber noch nicht so richtig.

Ich möchte halt nur wissen in wie weit es mir Vorteile für die Frontboxen bringt? Hab ich dann quasi mehr Leistung?
Bass-Oldie
Inventar
#4 erstellt: 16. Jan 2006, 05:21
Du gibst damit die doppelte elektrische Leistung auf den LS.
Das heißt aber nicht, dass die LS dann doppelt so laut spielen, da dazu die zehnfache Leistung notwendig wäre.
Du gewinnst etwas Reserven, und bei hohen Lautstärken vielleicht etwas Bassdruck.
Einer der Vorteile wäre, dass zwei Verstärker die HT Chassis vor dem Clipping bewahren, wenn z.B. der Bass unabhängig von den Höhen angetrieben wird. Wenn du aber alles aus einem Verstärker speist, geht das nicht, da die Leistung es ja nur von einem einziges Netzteil kommt.

In deinem angedachten Fall würde ich also darauf verzichten, und einen Receiver wählen, der pro Kanal genug Reserven (1,5-2x die RMS Angaben der Boxen, pro Kanal, alle Kanäle betrieben) anbietet.
micha442
Stammgast
#5 erstellt: 20. Jan 2006, 02:54
Hallo,
Bi-Amping ist echt genial, wenn Du Lautsprecher und Verstärker hast die für Bi-Amping ausgelegt sind, mach es...ich hab' zur Zeit den Pioneer AX3(Nachfolger wird der Denon 3806) und JBL Northridge Serie die sind dafür extra aus gelegt, ich hab beides probiert, und es ist mit Bi-Amping ein himmelweiter Unterschied, die JBL sprechen auch besonders darauf an...hat hier überhaupt noch jemand JBL Lautsprecher ??
Grüsse,
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-RECEIVER Kaufberatung für Stereo Bi-Amping
oguz82 am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  5 Beiträge
Hilfe: Stereo-Verstärker oder AV-Receiver mit Bi-Amping?
hendsch am 29.06.2012  –  Letzte Antwort am 01.07.2012  –  26 Beiträge
Metas XT 701 - Bi-Amping ja oder nein?
Brummaman am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  30 Beiträge
LS mit Bi-Amping für 400?
don_quijote am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  5 Beiträge
Bi Amping Dolby Digital Verstärker Hilfe
nilsspezial am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  8 Beiträge
Neuer Verstärker gesucht, 2 Zonen und Bi-Amping
christianbelka am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  19 Beiträge
AVR Receiver mit Phono, Bi-Amping, AirPlay, guter Bedienung gesucht
Ulukaii am 31.05.2017  –  Letzte Antwort am 01.06.2017  –  14 Beiträge
AVR für 7.1.2 & Bi-amping mit 2 Hörpositionen
-nosie- am 31.10.2016  –  Letzte Antwort am 02.11.2016  –  13 Beiträge
TRI-AMPING (Eilt!)
31.08.2002  –  Letzte Antwort am 31.08.2002  –  6 Beiträge
Bi-Amp, benötige kaufberatung, ist es empfehlenswert?
chrisk_hifi am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.535 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedKarllauterbach324
  • Gesamtzahl an Themen1.513.244
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.786.216

Hersteller in diesem Thread Widget schließen