Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Atmos+Xbox​ one-Frage

+A -A
Autor
Beitrag
torso80
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Mai 2017, 22:06
Hallo zusammen,

die Xbox one kann seit Kurzem via Bitstream Dolby Atmos wiedergeben....leider hapert es noch an Spielen oder Streaming-Inhalten, daher folgende Frage:
Sollte ich bei Nicht-Atmos Inhalte (zB Spiele) die Soundeinstellung der Xbox auf Dolby-Digital lassen und die Ausgabe des AVR auf Dolby Surround wählen (5.1 wird zu 5.1.2-Ausgabe) oder aber die Xbox auf Atmos lassen (hier zeigt Multichannel 7.1 an) und ebenfalls den AVR auf Dolby Surround einstellen ( wodurch auch 5.1.2 ausgegeben wird) ???

Danke für Euer Feedback
Torso80
erddees
Inventar
#2 erstellt: 29. Mai 2017, 09:12
In der Regel ist es so, dass das Quellgerät (hier Xbox one) das Ausgabeformat bestimmt. Wenn das auf Bitstream oder DD steht, dann wird das auf dem Medium originär gespeicherte Signal ausgegeben. Der AVR entschlüsselt dann in das vom Medium gewollte Format, soll heißen, der AVR gibt dann das Ganze automatisch in Stereo oder Mehrkanal wieder.
torso80
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Mai 2017, 10:50
Hallo und Danke für die Info,

macht es also keinen Unterschied,ob der AVR als Input Multichannel 7.1 (ich vermute PCM) bekommt und dieses Signal in 5.1.2 Dolby Surround umwandelt oder als Input Dolby-Digital 5.1???
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 29. Mai 2017, 11:04
warum probierst du es nicht aus
torso80
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 29. Mai 2017, 12:44
An sich ein guter Lösungsansatz meiner Frage :-)
Mich hätte es auch von der Theorie-Seite interessiert
Nemesis200SX
Inventar
#6 erstellt: 05. Jun 2017, 23:44
Im Grunde ist es nur die Frage wer das dekodieren übernimmt. Bei Bitstream macht es der AVR, bei PCM die XBox. Ich lebe halt in dem Glauben, dass ein AVR das besser hinbekommt als eine Konsole, daher füttere ich ihn nur mit Bitstream. Das Ausgabegerät soll nur ausgeben "wie es ist", alles was hinzugerechnet wird soll der AVR machen.

Ich finde auch, dass Bitstream durch die Bank dynamischer klingt als PCM. Hatte das mal bei Transformers getestet. Da klingt PCM wie ein laues Lüftchen.
torso80
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Jun 2017, 07:49
Danke für die Antwort... Bitstream, also Dolby Digital 5.1 Eingabe und Dolby Surround 5.1.2 Ausgabe klingt insgesamt besser als Multichannel 7.1 Eingabe und 5.1.2 Ausgabe...

Was ich mich nur noch Frage ist, ob ein "hochrechnen" von Nicht-Atmos Inhalten von Bitstream oder PCM besser funktioniert, da von einem 5.1 und dem anderen 7.1 aus gegangen wird....?
Nemesis200SX
Inventar
#8 erstellt: 06. Jun 2017, 08:27
Das 7.1 wird ja auch nur künstlich erzeugt.
Dadof3
Moderator
#9 erstellt: 07. Jun 2017, 13:50

erddees (Beitrag #2) schrieb:
In der Regel ist es so, dass das Quellgerät (hier Xbox one) das Ausgabeformat bestimmt. Wenn das auf Bitstream oder DD steht, dann wird das auf dem Medium originär gespeicherte Signal ausgegeben.

In der regel ist das so, bei der XBox allerdings ist alles etwas anders. Die Einstellung wirkt sich gar nicht auf die Blu-Ray-/DVD-Wiedergabe aus, sondern gibt immer PCM aus, auch wenn Bitstream eingestellt wird.

Man kann nur neuerdings (seit einem Update vor zwei bis drei Monaten) endlich in den Einstellungen der Blu-Ray-Player-App eine Option "AVR kann Ton decodieren" (oder so ähnlich aktivieren), dann bekommt man auch den Originalton. Alles eine ziemlich bescheuerte und verwirrende Lösung.


Nemesis200SX (Beitrag #6) schrieb:
Ich lebe halt in dem Glauben, dass ein AVR das besser hinbekommt als eine Konsole, daher füttere ich ihn nur mit Bitstream.

Dieser "Glaube" ist sogar insofern berechtigt, als dass der AVR bei Bitstream die enthaltenen Metadaten auswerten kann, welche bei der Konvertierung zu PCM abgeschnitten werden. Allerdings nutzt nur ein Teil der Toningenieure diese Metadaten, so dass das sehr häufig keine Rolle spielt.

Daher habe ich auch meine Zweifel, dass die Aussage
Ich finde auch, dass Bitstream durch die Bank dynamischer klingt als PCM.
eine allgemeine technische Ursache hat.


torso80 (Beitrag #7) schrieb:
Danke für die Antwort... Bitstream, also Dolby Digital 5.1 Eingabe und Dolby Surround 5.1.2 Ausgabe klingt insgesamt besser als Multichannel 7.1 Eingabe und 5.1.2 Ausgabe ...

Was ich mich nur noch Frage ist, ob ein "hochrechnen" von Nicht-Atmos Inhalten von Bitstream oder PCM besser funktioniert, da von einem 5.1 und dem anderen 7.1 aus gegangen wird....?

Ich weiß nicht, wie die XBox decodiert - bläht sie den Ton von 5.1 auf 7.1 auf? Dann würde der AVR das erst wieder auf 5.1 eindampfen und daraus 5.1.2 generieren. Das kann dann durchaus anders klingen. Ob es aber generell besser ist, dürfte wohl wieder Geschmackssache sein. Im Zweifel würde ich das aber eher vermeiden wollen.
torso80
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 07. Jun 2017, 14:14
Großartig.... Danke dir vielmals für deine ausführliche Antwort.
samstrike_68
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Sep 2018, 16:26
Ist zwar schon älter der Thread aber er greift ein identisches Thema auf.

Habe mir auch mal ein Atmos Grundsetup gebastelt. 5.2.1
AVRX2400H als AVR und die XBOX One X als Zuspieler.

Die XBOX One X ist auf Dolby Atmos eingestellt. Der Reveicer zeigt auch alles korrekt an.
Wenn ich aber nun z.B. Forza Motorsport 7 spiele, was noch kein Dolby Atmos unterstützt, dann ist der Sound nicht nur sehr flach vom Volumen, sondern hat auch ständig Soundfehler und Aussetzter.
Kein Vergleich zum Sound im Bitstream Betrieb, hier ist der Sound voller Volumen und Bässe und man hört Dinge die im Dolby Atmos Modus völlig untergehen. Also stelle ich aktuell nur Atmos ein wenn auch Atmos geliefert wird. Schöner wäre es gewesen, wenn die One X immer auf Dolby Atmos bleiben könnten.

Kann das jemand von euch bestätigen?
Bei z.B. Rise of the Tomb Raider, das widerum Atmos unterstützt, gibt es keine Soundfehler und auch hat der Sound genügend Volumen und Bass.

Oder kann man die One X auf Dolby Atmos stehen lassen in den Einstellungen und im AVR was einstellen um für das Spiel ohne DA Unterstützung dann Bitstream zu nutzen?
Denke zwar nicht das es geht aber ich kenne mich auch nicht besonders gut aus im AVR Bereich.

Viele Grüße, Sam
MastaClem
Inventar
#12 erstellt: 13. Sep 2018, 09:20
Tach, hätte dazu auch ne Frage, leider aber keine Antwort auf Deine Frage

Ich habe ein normales 5.1 Teufel-System (CUBYCON) an einem Denon 2400, der wiederum mit der X1X verbunden ist. In der Xbox habe ich Bitstream und DTS ausgewählt, da dies ja das beste Format ist, was mein Soundsystem unterstützt. Atmos würde ja keinen Sinn machen - korrekt?

Bei Shadow of Tomb Raider ist der Jungle Sound schon ne Wucht, im Zusammenspiel mit 4k HDR auf nem OLED ziemliche Granate - muss ich zugeben :D.
Hierzu aber meine Frage: Im Spiel war unter Sound niedriger Dynamikumfang (Lautsprecher) voreingestellt. Es gibt aber noch die Optionen mittlerer Dynamikumfang (Kopfhörer) und hoher Dynamikumfang (Heimkino).

Da ich ja ein "Heimkino"-Setup nutze, habe ich es dann mal auf diese Option umgestellt. Ich habe hin und her geschaltet. Der Unterschied kann ich nur in der Lautstärke ausmachen. Da ich keine minderwertigen Lautsprecher (wie es für die Einstellung "niedriger Dynmaikumfang" beschrieben ist), noch in einer lauten Umgebung spiele, habe ich es dann auf hoher Dynamikumfang (Heimkino) gelassen. Ich habe aber nun aufgrund der geringeren Gesamtlautstärke befürchtet, dass ggf. der hohe Dynamikumfang nur bei 7.1 Atmos Boxen genutzt werden soll oder ist das Quatsch?

Ich möchte halt vermeiden, dass durch falsche Toneinstellungen ich nur die Hälfte des so coolen Spielsound mitbekomme, da evtl. einige Soundeffekte nicht ausgegeben werden, weil sie nur mit 7.1 Setup klappen?

Das ist vermutlich alles Quatsch, aber ich würde mir das gerne von jemanden mit mehr Ahnung erklären lassen. Ggf. ist das ja schnell gemacht

Danke um Voraus!
jan_reinhardt
Inventar
#13 erstellt: 16. Sep 2018, 07:49
der Dynamikumfang bezeichnet den Unterschied zwischen den leisen Sounds und den lauten Passagen. Je „besser“ Deine Lautsprecher, umso besser kannst Du das wahrnehmen und geniessen. Bzw. erschrecken, wenn es mal „richtig laut“ wird.
Offenbar hat das Spiel eine solche Einstellung, aber Dein Denon Receiver auch (!). Ich denke, Du kannst das Spiel auf hohem Dynamikumfang lassen, und zusätzlich nochmal in den Settings Deines Denons schauen / probieren, wie es Dir am besten passt.

Mit den Atmos-Einstellungen der X1X hat das alles nichts zu tun.


[Beitrag von jan_reinhardt am 16. Sep 2018, 07:51 bearbeitet]
MastaClem
Inventar
#14 erstellt: 16. Sep 2018, 09:45
danke
MastaClem
Inventar
#15 erstellt: 19. Sep 2018, 11:01

Oder kann man die One X auf Dolby Atmos stehen lassen in den Einstellungen und im AVR was einstellen um für das Spiel ohne DA Unterstützung dann Bitstream zu nutzen?

Die Problematik müsste bekannt sein, aber vermutlich ist das alles noch zu wenig verbreitet.
Allerdings wüsste ich auch gerne, ob man jetzt jedes Mal die Einstellungen vornehmen muss, wenn man Spiele mit unterschiedlichem Soundsupport spielen will.

Derzeit gibt es ja noch gar nicht so viel Inhalte mit DA. Kaufe ich mir also wirklich nur die zusätzlichen Boxen für 2, 3 Spiele und Filme oder haben die Boxen auch einen Mehrwert im normalen Dolby Digital bzw. DTS Alltag?
Fuchs#14
Inventar
#16 erstellt: 19. Sep 2018, 11:27

oder haben die Boxen auch einen Mehrwert im normalen Dolby Digital bzw. DTS Alltag?

Du kannst ja den Dolby Surround / Neural:X Upmixer laufen lassen, siehe https://av-wiki.de/3d-surround
Nemesis200SX
Inventar
#17 erstellt: 19. Sep 2018, 11:31
Der DTS Neural X Upmixer arbeitet sehr gut bei Games. Solby Surround ist mir hier zu zurückhaltend.

Paar Beispiele wo der Upmixer ausgezeichnet arbeitet:

Far Cry 4 und 5
wenn man einen Helikopter fliegt hört man das Rotorgeräusch deutlich von oben

Aliens: Colonial Marines
in einem Level ist man eine zeitlang draußen bei Regen, dieser plätschert schön von oben herab

Tomb Raider:
auch hier gibt es schöne Regengeräusche von oben
in einem Level kriecht man durch einen Abwasserschacht und über einem laufen die Gegner herum. Deren Schritte und Stimmen kommen deutlich von oben

Battlefield 4:
Wenn ich Panzerfahrer bin und ein Kamerad schießt mit dem auf dem Panzer befindlichen MG, dann kommen dessen Schüsse auch hörbar von oben. Allerdings nur in der Ego Perspektive. In der 3rd Person Ansicht kommt alles von vorne


[Beitrag von Nemesis200SX am 19. Sep 2018, 11:38 bearbeitet]
MastaClem
Inventar
#18 erstellt: 20. Sep 2018, 10:56

Allerdings wüsste ich auch gerne, ob man jetzt jedes Mal die Einstellungen vornehmen muss, wenn man Spiele mit unterschiedlichem Soundsupport spielen will.

Das bleibt aber dann tatsächlich Pflicht? In der Xbox von Atmos auf DTS umstellen?

Und scheinbar habt ihr bereits Atmos zuhause? Lohnt sich das Eurer Meinung nach (bei mir wären es 300€) zu investieren?
Fuchs#14
Inventar
#19 erstellt: 20. Sep 2018, 11:03

Lohnt sich das Eurer Meinung nach (bei mir wären es 300€) zu investieren?

Das muss jeder für sich selber entscheiden.
MastaClem
Inventar
#20 erstellt: 20. Sep 2018, 11:34
Ich wollte euch nicht später verklagen es ging nur um eine Einschätzung, also subjektive Wahrnehmung. Dachte, das Forum wäre dafür da.
Naja, ich werde es vermutlich eh Richtung Winter wagen, allerdings stößt mir das Hin und Herschalten der Tonformate in der Xbox immer noch übel auf.

D.h. auch bei netflix und co müsste ich immer, wenn ich sehe "oh das ist mit Atmos", die Xbox umstellen?
Fuchs#14
Inventar
#21 erstellt: 20. Sep 2018, 11:40

es ging nur um eine Einschätzung, also subjektive Wahrnehmung.

Dazu müsste man ja deinen Raum, deine Lautsprecheraufstellung usw. kennen. Willst du nur Aufsatzbüchsen oder richtige Deckenlautsprecher usw....

Schau mal unter https://av-wiki.de/3d-surround und https://av-wiki.de/deckenlautsprecher
MastaClem
Inventar
#22 erstellt: 20. Sep 2018, 11:49
schon gelesen, danke dafür schon mal. Das AV Wiki habe ich schon öfters genutzt, um als Laie ein wenig Einblick zu erhalten.
Dafür noch mal Daumen hoch an Dich
Fuchs#14
Inventar
#23 erstellt: 20. Sep 2018, 11:50
Naja, das ist ja nicht mein Werk sondern das vieler
MastaClem
Inventar
#24 erstellt: 20. Sep 2018, 12:06
aber diese Artikel sind auch von einem Fuchs verfasst/geändert worden, ich unterstelle dort einen Zusammenhang
Du könntest dort noch ganz unten die Reflect von Teufel aufnehmen, die sind auch Atmos enabled....
Fuchs#14
Inventar
#25 erstellt: 20. Sep 2018, 12:11
Ja ich bin einer der Redakteure, das stimmt...

P.s. Reflekt sind drin


[Beitrag von Fuchs#14 am 20. Sep 2018, 12:15 bearbeitet]
jan_reinhardt
Inventar
#26 erstellt: 20. Sep 2018, 17:16
also, so funzt das bei mir: wer das Soundausgabeformat in den Settings der XBox auf Atmos stellt, erhält „immer“ Atmos, auch wenn bei diversen Spielen die möglicherweise vorhandenen Höhenlautsprecher stumm bleiben (weil eben kein echter Atmos Sound als Quelle vorhanden).
Edit: Das kann man nicht beheben, indem man seitens seines AV-Receivers einen Upmixer draufschaltet, weil mir mein AVR keine weiteren Soundoptionen ausser Atmos oder Stereo anbietet in diesem Modus (!)

Bei Blu-rays schaltet die XBox „selbständig“ auf DTS oder Dolby Digital+ oder oder oder um, wenn man eine entsprechende Disc / Tonspur abspielt. Dort braucht man in den Sound-Settings der XBox nichts zu ändern.

Streaming (Netflix, Amazon) habe ich nicht probiert, da nutze ich die Apps meines Fernsehers und nicht die XBox.


[Beitrag von jan_reinhardt am 20. Sep 2018, 18:00 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#27 erstellt: 20. Sep 2018, 17:21
wenn wir schon beim ergänzen sind:

Pioneer SP-T22A-LR sind auch brauchbare Atmos Enabled Speaker und günstige Alternativen.

Die Klipsch RP-140 SA können auch an der Wand montiert werden.
MastaClem
Inventar
#28 erstellt: 22. Sep 2018, 08:58
cool von Euch, das hier noch ein wenig zu beleben

Danke auch für die Rückmeldung zur X1X. Das wäre sogar das Verhalten, was ich mir wünsche. Ich will Atmos, wenn Atmos und wenn eben nicht möglich, dann sollen die oberen Boxen lieber stumm bleiben, als dass dort ein Upmixer irgendwelche nur halbwegs passenden Sounds drüber ausgibt. Mir ist lieber weniger, dafür 100%ig.

D.h. auch für mich, ich muss bei der X1X gar nicht von Atmos auf was anderes umstellen? Ich habe dann zwar Atmos als Format, aber er gibt nur das vom Spiel vorgesehene 5.1 aus und verfälscht nix?
Langsam denke ich auch, dass es nicht so stressig werden sollte umzuschalten

Interssant wäre für mich tatsächlich auch Streaming, da seit ein paar Tagen mir die Android Apps auf dem A1 zu viel laggen und das deutlich komfortabler über die Konsole ist. Außerdem kann der A1 über ARC kein Atmos an den AVR liefern und ein paar STreamingsachen gibt es ja schon mit Atmos, welche ich eh über die X1X schauen müsste

Korrigiert mich, wenn ich was falsch erkannt habe bitte
jan_reinhardt
Inventar
#29 erstellt: 22. Sep 2018, 09:13

MastaClem (Beitrag #28) schrieb:

D.h. auch für mich, ich muss bei der X1X gar nicht von Atmos auf was anderes umstellen? Ich habe dann zwar Atmos als Format, aber er gibt nur das vom Spiel vorgesehene 5.1 aus und verfälscht nix?


So siehts aus.
MastaClem
Inventar
#30 erstellt: 24. Sep 2018, 14:31
ich probiere es dann mal aus...bestellt.
MastaClem
Inventar
#31 erstellt: 30. Sep 2018, 09:42
sooooo....Teufel Reflect installiert, Audissey neu eingemessen - alles tip top
Bei der xbox mit atmos läuft alles einwandfrei. Beim normalen TV habe ich ja DD oder manchmal auch nicht.
Frage 1: Welchen Upmixer setzt ihr ein, wenn Ihr bspw. ein DD 2.0 oder gar nur PCM Signal bekommt? D Surround oder DTS Neural X? Scheinbar steuern ja beide die oberen Boxen an!?

Feststellung: Bei Xbox Spielen ohne Atmos Unterstützung bleiben einfach die Boxen oben stumm und der Sound ist dennoch satt, zumindest bei Forza 7. Scheinbar muss ich also nicht umschalten


Meine Dolby Front Boxen liegen auf dem Wohnregal, in dem sich die Front Satelliten befinden. Auf dem Wohnregal sind sie theoretisch etwas zu hoch, wenn man von Einfallwinkel=Ausfallwinkel für den Ton ausgeht. D.h. sie liegen mit einem Abstand von ca. 90cm zur Decke auf dem Regal. Das kann ich im Denon sogar extra einstellen (ABstand zur Decke). Aber durch den Winkel, mit dem sie den Sound zur Decke geben, müsste der Schall nach der Winkelregel ein ganzes Stück vor meiner Couch "auf dem Boden" ankommen.

Frage 2: SOll ich nun den Winkel etwas verkleinern, sodass der Schall in einem kleineren Winkel auch wieder reflektiert wird und dann ungefähr bei der Couch auf dem Boden auftreffen sollte?

Oder ist das kompletter Blödsinn?


[Beitrag von MastaClem am 30. Sep 2018, 09:44 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#32 erstellt: 30. Sep 2018, 10:32
Zu 1) welcher DIR besser gefällt

Zu 2) ausprobieren mit anwinkeln, aber die 90cm sind sehr knapp
MastaClem
Inventar
#33 erstellt: 30. Sep 2018, 10:49
zu 1: klar, kann ich machen, dachte nur, es wäre evtl ein nogo, wenn man ein dolby signal mit dem dts x upmixer vermischt?
zu 2: teste ich nätürlich dann mal aus

danke
jan_reinhardt
Inventar
#34 erstellt: 30. Sep 2018, 11:52

MastaClem (Beitrag #31) schrieb:
sooooo....Teufel Reflect installiert, Audissey neu eingemessen - alles tip top
Bei der xbox mit atmos läuft alles einwandfrei. Beim normalen TV habe ich ja DD oder manchmal auch nicht.
Frage 1: Welchen Upmixer setzt ihr ein, wenn Ihr bspw. ein DD 2.0 oder gar nur PCM Signal bekommt? D Surround oder DTS Neural X? Scheinbar steuern ja beide die oberen Boxen an!?

Ausprobieren mit Deinem Lieblingsfilm. Actionszene auswählen, und Originial vs Upmixer 1 vs Upmixer 2 anschauen. Danach hast Du Deine Lieblingsaction 10x gesehen, aber das ist ein guter Referenzpunkt für alle zukünftigen Experimente.
Der „allgemeine Konsens“ ist, dass DTS Neural X eher benutzt wird als Dolby Surround.



Frage 2: SOll ich nun den Winkel etwas verkleinern, sodass der Schall in einem kleineren Winkel auch wieder reflektiert wird und dann ungefähr bei der Couch auf dem Boden auftreffen sollte?

Oder ist das kompletter Blödsinn? :.

Nein, der Gedanke ist valide.
MastaClem
Inventar
#35 erstellt: 02. Okt 2018, 09:16
noch eine Anfängerfrage: ich lese ja den Sound mittels Audissey ein. Bisher stehe meine Boxen alle leicht schräg zur Couchmitte. In allen Skizzen werden die Boxen aber alle gerade ausgerichtet unabhängig davon, ob sie dann streng genommen am Sitzplatz vorbei "strahlen". Was macht Ihr so? Stelle die Frage hier, da mir das beim Aufstellen der FD-Boxen aufgefallen ist.
Fuchs#14
Inventar
#36 erstellt: 02. Okt 2018, 09:20
Mach es so wie es DIR am besten gefällt, einige Lautsprecher sollte man einwinkeln, andere (zb Dali Zensor) nicht.
Tzulan444
Inventar
#37 erstellt: 02. Okt 2018, 09:39
Je nach Gusto. Je mehr die Lautsprecher auf dich ausgerichtet sind, desto deutlicher die Höhen.
Matt10k
Stammgast
#38 erstellt: 01. Dez 2018, 10:57
Moin .

Ich bin nun auch in der Situation das ich mich frage, was ich in der One X einstelle.

Wähle ich Bitstream, kann ich über hdmi Atmos for Home Theater auswählen.

Und mein Denon X1500H zeigt als Signalquele nun stets Dolby Atmos an.

Auch wenn das Spiel, oder Film/Serie (Netflix/Prime) gar kein Atmos unterstützt.

Man kann im AVR wenn Xbox Ausgabeformate Atmos eingestellt , ja dann nichts anderes auswählen (außer Stereo)

Leider merkt sich meine One X auch die Atmos Voreinstellung nicht,
Nach jedem Neustart der Konsole steht sie wieder auf 7.1 unkompromiert.

Hat jemand das gleiche Problem und ne Lösung.

Persönliche Erfahrung:

Ich hab auf Amazon Prime den letzten Hary Potter gesehen.
Zuerst über die App meines Samsung Ks 7090 (im AVR mit Neural:X)
Dann gewechselt auf die One X (Dolby Atmos)

Der Film steht laut Prime Angabe ja nur in HD zur Verfügung 5.1

Schaue ich über die App in der Xbox One X könnte man glauben der Film ist in UHD,
Sieht deutlich schärfer aus und auch der Sound ist besser.

Einen Atmos Upmixer gibt es nicht, oder?

Bzgl Bildverbesserung wäre mein erster Gedanke das die One X Full HD besser auf 4k hochrechnet als mein TV.

Wenn mir jemand Tpps geben kann, bzw mir widersprechen oder Eindrücke bestätigen würde, fände ich das Top!
jan_reinhardt
Inventar
#39 erstellt: 01. Dez 2018, 13:38

Matt10k (Beitrag #38) schrieb:

Leider merkt sich meine One X auch die Atmos Voreinstellung nicht,
Nach jedem Neustart der Konsole steht sie wieder auf 7.1 unkompromiert.


Also das ist bei mir anders.
Wenn ich meine One X auf Atmos-Tonausgabeformat stelle, dann ist das fix auch nach nem Neustart.




Einen Atmos Upmixer gibt es nicht, oder?

Bzgl Bildverbesserung wäre mein erster Gedanke das die One X Full HD besser auf 4k hochrechnet als mein TV.

Wenn mir jemand Tpps geben kann, bzw mir widersprechen oder Eindrücke bestätigen würde, fände ich das Top!


Der Atmos-Upmixer heisst simpel „Dolby Surround“ und aus der Erinnerung (!) kann man den zum Atmos dazuschalten bzw ist der ohnehin vom Denon aktiviert, wenn die XBox auf Atmos-Soundausgabe gestellt wird.
Nemesis200SX
Inventar
#40 erstellt: 02. Dez 2018, 18:28

Wähle ich Bitstream, kann ich über hdmi Atmos for Home Theater auswählen.

Und mein Denon X1500H zeigt als Signalquele nun stets Dolby Atmos an.

Auch wenn das Spiel, oder Film/Serie (Netflix/Prime) gar kein Atmos unterstützt.


Vor dem selben Problem stehe ich bei meiner Xbox auch. Wenn ich im Menü Dolby Atmos auswähle, dann wird generell alles als Dolby Atmos ausgegeben. Weder bei Spielen, noch bei Netflix kann ich unterscheiden ob es sich um echtes natives Atmos handelt, oder ob es von der Xbox künstlich erzeugtes Atmos ist.

Habe da noch keine Lösung gefunden.
Fuchs#14
Inventar
#41 erstellt: 02. Dez 2018, 19:05
Dafür wird es auch keine Lösung geben, da die Box sonst ständig umschalten müsste.
Nemesis200SX
Inventar
#42 erstellt: 02. Dez 2018, 19:41
was verwendet dann die Box für einen Upmixer in Verwendung wenn sie immer Dolby Atmos ausgibt?

Oder klatscht sie auf ein normale 5.1 Signal einfach nur ein Atmos Flag drauf?
Nemesis200SX
Inventar
#43 erstellt: 02. Dez 2018, 19:42
was verwendet dann die Box für einen Upmixer in Verwendung wenn sie immer Dolby Atmos ausgibt?

Oder klatscht sie auf ein normale 5.1 Signal einfach nur ein Atmos Flag drauf?

Ich finde das halt furchtbar verwirrend. Atmos Games habe ich eh keine aber für Netflix hätte ich sie gerne verwendet.
Fuchs#14
Inventar
#44 erstellt: 02. Dez 2018, 19:50
Die Box hat keinen Upmixer, da wird ein Atmos Flag gesendet
Nemesis200SX
Inventar
#45 erstellt: 02. Dez 2018, 19:54
Das heißt bei 5.1 Material an der Quelle gibt die Xbox Dolby Atmos 5.1 aus? Dann könnte ich es zumindest im AVR sehen welche LS angesteuert werden und so echtes Atmos von dem Fake Atmos unterscheiden.
Nemesis200SX
Inventar
#46 erstellt: 02. Dez 2018, 23:23
Gut dem ist nicht so. Es werden immer alle LS angesteuert.

Bei Atmos von einer Disc kann ich mit meinem Denon AVR auch nach Belieben einen Upmixer drüber legen. Bei atmos von der xbox kann ich generell nur atmos oder Stereo auswählen. Also die xbox muss schon mehr machen als einfach nur ein Flag setzen
jan_reinhardt
Inventar
#47 erstellt: 02. Dez 2018, 23:39
ich habe die Xbox daher im Setup auf DTS Tonausgebeformat gestellt. Atmos-Tonspuren von Blu-ray laufen damit, und den Ton von Fifa 19 z.B. mixe ich mit Auro up. Geht ganz gut so, finde ich.
Nemesis200SX
Inventar
#48 erstellt: 03. Dez 2018, 00:15
Ja mir ging es eigentlich nur um netflix, aber das ist leider auch nicht zu gebrauchen
Matt10k
Stammgast
#49 erstellt: 03. Dez 2018, 09:56
Wenn die One X auf Atmos eingestellt ist,
zeigt die Netflix App ja auch an wenn die Serie/Film Dolby Atmos hat

Es wäre halt interessant zu wissen was die Xbox an den AVR sendet wenn das Spiel/Film/Serie nicht in Atmos abgemischt ist

ich hab zumindest 3Spiele die Atmos Sound haben (FH4, GoW 4 und Super Luckys Tale)
JokerofDarkness
Inventar
#50 erstellt: 03. Dez 2018, 11:58
Es wird trotzdem das Atmos Flag gesendet und oben bleibt stumm.
Nemesis200SX
Inventar
#51 erstellt: 03. Dez 2018, 13:16

Wenn die One X auf Atmos eingestellt ist,
zeigt die Netflix App ja auch an wenn die Serie/Film Dolby Atmos hat


Du siehst aber nicht auf welche tonspur sich diese atmos Kennzeichnung bezieht. Kann auch sein dass nur die englische Spur Atmos hat.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Dolby Atmos 5.1.2 (4)
Michael911 am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  4 Beiträge
Anforderung TV für Dolby Atmos
loffinho am 15.11.2019  –  Letzte Antwort am 15.11.2019  –  5 Beiträge
Fragen bezüglich Dolby Atmos 5.1.2
Rotti1975 am 20.02.2017  –  Letzte Antwort am 20.02.2017  –  5 Beiträge
dolby Atmos ausgabe
Xlord am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  7 Beiträge
Dolby Atmos
pdc am 28.12.2021  –  Letzte Antwort am 31.12.2021  –  28 Beiträge
Dolby Digital oder DTS in Xbox One
spielbergle am 18.09.2019  –  Letzte Antwort am 24.09.2019  –  12 Beiträge
Dolby atmos bzw 7.1
Özammic am 24.06.2019  –  Letzte Antwort am 25.06.2019  –  6 Beiträge
Dolby Atmos Problem Onkyo und Streaming
lpop am 13.02.2019  –  Letzte Antwort am 13.02.2019  –  5 Beiträge
Dolby Atmos
Tobioktober am 28.07.2018  –  Letzte Antwort am 30.07.2018  –  4 Beiträge
5.1.2 set up dolby atmos
kamil2101 am 04.02.2017  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.837 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedWarrenabema
  • Gesamtzahl an Themen1.526.915
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.052.602

Hersteller in diesem Thread Widget schließen