Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Neues Wohnzimmerkino 5.1.4

+A -A
Autor
Beitrag
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mai 2020, 20:09
Hallo zusammen,
folgendes ist geplant, die Wohnung wird im Sommer bezogen.
Der Raum WZ und Küche hat eine Länge von 7,24m und die TV-Wand eine Breite von 4,20m.

400004CB-7AB2-47BE-806E-C8F5D9B3393F

5.1.4 mit folgendem Setup

Front: ELAC 249.3 (vorhanden)
Center: ELAC CC 400 (vorhanden)
Surrounds: ELAC 243.3 (vorhanden)
Tops: ELAC IW-J61 (noch zu kaufen)

Der Raum wird mit einer Spanndecke über die gesamte Fäche (lichte Höhe 260 cm - ca. 10-11 cm Abhängung = ca. 250 cm.) ausgestattet und durch Basotect (über dem WZ-Bereich) akustisch behandelt.
Da es ein WZ ist, sind die Möglichkeiten begrenzt.

Denkbar ist noch eine Spanndecke (vertikal) oder Trockenbauwand um den TV herum, auch akustisch behandelbar. Bin mir über den Mehrwert aber noch nicht ganz klar.

Ursprünglich war eine Beamer Installation geplant, das habe ich verworfen. Stattdessen muss ein 75-85" TV reichen.

Der LS (steht auf dem grauen Sideboard bzw. wird dort drüber montiert) lässt sich leider nicht weiter nach hinten schieben (stünde im Raum), ich komme auf ca. 90 Grad.
Die Tops haben einen Winkel von 45 Grad.

Was sagt ihr zu dem Vorhaben, fällt etwas Gravierendes auf?

Danke und viele Grüße


[Beitrag von *Shakesbeer* am 07. Mai 2020, 20:16 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2020, 14:48
Im Grunde kann man das so machen, aber...

1. Es fehlt der Subwoofer
2. Die ELAC IW-J61 halte ich als Atmos LS nicht für optimal
3. Die Rears müssen weiter nach hinten
4. Wenn das nicht möglich müssen die Atmos LS und das Sofa anders angeordnet werden
5. Die hinteren Atmos LS sind mMn zu weit hinten
6. Die vorderen Atmos LS sind mMn zu weit vorne

Mein Tipp, nimm einen breit abstrahlenden Koax LS und verzichte auf den Jet,
der soweit ich informiert bin kein optimales Abstrahlverhalten als Effekt LS hat,
dann musst du die LS auch nicht anwinkeln, was in der Decke optisch nicht so
viel hermacht und wo auch der Einbau Aufwand erheblich größer sein dürfte.

Welcher Elac LS dafür passt, kann ich nicht sagen, ich nutze diese Modelle
als Atmos LS bei mir und auch wenn ich unten Klipsch habe, passt das sehr gut.
Durch die breite Abstrahlung sorgen sie für eine Raumfüllende Atmos 3D Kulisse
und können bei Bedarf auch ordentlich Pegeln, getrennt habe ich bei 80 Hz.

Das Highlight ist aber der Rahmenlose Einbau, sieht im WZ einfach schicker aus.

Ist aber alles nur meine persönliche Meinung und letztendlich ist die Umsetzung natürlich allein deine Sache....
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Mai 2020, 15:41
Sub hab ich vergessen zu erwähnen, sorry.
Ist ein SVS SB 12.

Warum sind die Atmos LS zu weit vorne und zu weit hinten?
Hab sie auf 45 Grad eingezeichnet.

Zu 2. Warum nicht? Die Jet strahlen m.W. sogar recht breit ab, was dem hier zugute kommen sollte.


[Beitrag von *Shakesbeer* am 08. Mai 2020, 15:43 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#4 erstellt: 08. Mai 2020, 15:44
Na dann sieh dir doch mal die Vorgaben von Atmos an:

Atmos 5.1.4
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Mai 2020, 15:46
Ja. 45 Grad?!
dejavu1712
Inventar
#6 erstellt: 08. Mai 2020, 15:51
Und was fällt dir noch so alles auf?
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Mai 2020, 15:52
Kannst du bitte Klartext sprechen?
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 08. Mai 2020, 16:01
Du glaubst wenn du die LS auf 45° setzt, spielt die Position der (Top) LS keine Rolle...?

Ich habe ja in meinem ersten Beitrag schon geschrieben was mMn nicht passt, überlesen?

Die Rear LS sind zu weit hinten und hinter den Top Rear LS positioniert, das passt so nicht und ist eigentlich auf
den ersten Blick ersichtlich wenn man sich mal die Skizzen anschaut wie die LS positioniert werden sollten.

Aber wie gesagt, ist nur meine Meinung, du kannst das gerne so machen wie du für richtig hältst bzw. wie es dir gefällt.
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Mai 2020, 16:15

dejavu1712 (Beitrag #8) schrieb:
Du glaubst wenn du die LS auf 45° setzt, spielt die Position der (Top) LS keine Rolle...?

Ich habe ja in meinem ersten Beitrag schon geschrieben was mMn nicht passt, überlesen?

Die Rear LS sind zu weit hinten und hinter den Top Rear LS positioniert, das passt so nicht und ist eigentlich auf
den ersten Blick ersichtlich wenn man sich mal die Skizzen anschaut wie die LS positioniert werden sollten.

Aber wie gesagt, ist nur meine Meinung, du kannst das gerne so machen wie du für richtig hältst bzw. wie es dir gefällt.


Ich bin durchaus kritikfähig und für jede Anregung dankbar.
Aber da ich deine Ausführungen immer noch nicht verstehe, könnte es sein, dass wir aneinander vorbei reden.

Ich hab das mal deutlicher gemacht.
Lila Kreuze: Surrounds auf ca. 90 Grad.
Roter Kasten: Tops, jeweils 45 Grad nach vorne und nach hinten vom Hörplatz (Mitte Sofa).

400004CB-7AB2-47BE-806E-C8F5D9B3393F_1_201_a


[Beitrag von *Shakesbeer* am 08. Mai 2020, 16:18 bearbeitet]
dott77
Inventar
#10 erstellt: 08. Mai 2020, 17:51
Surrounds gehören bei 5.1 auf 110 Grad.
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Mai 2020, 17:58

dott77 (Beitrag #10) schrieb:
Surrounds gehören bei 5.1 auf 110 Grad.


1. laut Dolby 90-110
2. wäre mir auch lieber
3. wie ich schrieb und wie du an dem Bild siehst, geht das nicht
dott77
Inventar
#12 erstellt: 08. Mai 2020, 18:15
Links geht es, und rechts könntest du noch einen Schrank holen und den einen um 90 Grad drehen und den anderen mit dem Rücken daran. So das die Schränke in den Raum zeigen. Dann passt es.

Alternative wäre du rückst das Sofa etwas nach vorne.
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Mai 2020, 18:22

dott77 (Beitrag #12) schrieb:
Links geht es, und rechts könntest du noch einen Schrank holen und den einen um 90 Grad drehen und den anderen mit dem Rücken daran. So das die Schränke in den Raum zeigen. Dann passt es.


Um Gottes Willen...
ich bin ja wirklich zu Kompromissen bereit, aber das ist es mir dann ganz sicher nicht wert
Im Ernst, da würde ich ja den kompletten Raum verschandeln.

Ich hab tatsächlich über eine Konstruktion nachgedacht, mit einem Federscharnier o.ä. den Lautsprecher in der obersten Schublade des Sideboards zu versenken und im TV-Betrieb bei geöffneter Schublade "auszuklappen"
Allerdings rechne ich da mit unschönen Vibrationen.
Ich glaube, dann lebe ich lieber mit den 90 Grad, solange mir nichts Schöneres einfällt.

Ich hab auch schon nach einem Teleskopauszug gesucht, so dass der LS dann bei Bedarf in den Raum gezogen werden kann. Aber ob das am Ende den Aufwand für 10 Grad mehr rechtfertigt, bezweifle ich momentan.


dott77 (Beitrag #12) schrieb:

Alternative wäre du rückst das Sofa etwas nach vorne.


Ja, da werde ich so weit ran, wie es vertretbar ist. Es bleibt halt ein (aus meiner Sicht vertretbarer) Kompromiss eines Wohnraums, denn ich will das WZ ja auch nicht unnötig klein machen.
Ein qm in Hamburg ist schweineteuer
Habe sogar überlegt, das Sofa im "Filmbetrieb" nach vorne zu schieben, aber in der Praxis ist das wahrscheinlich keine gute Lösung.


[Beitrag von *Shakesbeer* am 08. Mai 2020, 18:25 bearbeitet]
dott77
Inventar
#14 erstellt: 08. Mai 2020, 18:46
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Mai 2020, 19:14

dott77 (Beitrag #14) schrieb:
https://www.youtube.com/watch?v=VIlHFyIz4Bo&t=28s

Spring mal auf Minute 22


Ein Monitor-Arm...
danke, ich google mal.


[Beitrag von *Shakesbeer* am 08. Mai 2020, 19:19 bearbeitet]
BassTrap
Inventar
#16 erstellt: 09. Mai 2020, 20:10

dejavu1712 (Beitrag #8) schrieb:
Die Rear LS sind zu weit hinten und hinter den Top Rear LS positioniert, das passt so nicht und ist eigentlich auf
den ersten Blick ersichtlich wenn man sich mal die Skizzen anschaut wie die LS positioniert werden sollten.

Wenn Du dieses Bild von Dolby postest und dann von Rears schreibst statt von Surrounds und dann erst
3. Die Rears müssen weiter nach hinten
und dannach
Die Rear LS sind zu weit hinten
weiß niemand mehr, was Du eigentlich meinst.
dejavu1712
Inventar
#17 erstellt: 09. Mai 2020, 23:25
Stimmt, Danke für den Hinweis, ich habe die beide Begriffe miteinander vertauscht, so muss es heißen...

Die Rear Top LS sind zu weit hinten und hinter den Rear LS positioniert, das passt so nicht und ist eigentlich
auf den ersten Blick ersichtlich wenn man sich mal die Skizzen anschaut wie die LS positioniert werden sollten.

Aber wenn man die Skizze des TE mit der von Dolby Atmos vergleicht, sollte einem auffallen was an den LS Positionen nicht passt.
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Mai 2020, 23:32

dejavu1712 (Beitrag #17) schrieb:

Die Rear Top LS sind zu weit hinten und hinter den Rear LS positioniert, das passt so nicht und ist eigentlich
auf den ersten Blick ersichtlich wenn man sich mal die Skizzen anschaut wie die LS positioniert werden sollten.

Aber wenn man die Skizze des TE mit der von Dolby Atmos vergleicht, sollte einem auffallen was an den LS Positionen nicht passt.


Vllt solltest du die Skizze nicht nur ansehen, sondern auch verstehen. So wie auf deiner Skizze oben sieht es vllt aus, wenn die Decke 1,90m hoch ist.

Hast du nicht selbst Atmos installiert?
Und wenn ja, wie? Das mit den Winkeln scheinst du ja nicht zu berücksichtigen. No offense, wirklich. Aber bin etwas irritiert gerade von den Aussagen, daher würde mich deine Installation interessieren,

Hier mal die Proportionen bei normaler Deckenhöhe. Und so ist es ja auch bei mir, allerdings komme ich eben nur auf 90 - max. 100 Grad bei den Surrounds.


04DD4FAC-C74A-4EAA-A081-8C57C0A0ED44


[Beitrag von *Shakesbeer* am 09. Mai 2020, 23:53 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#19 erstellt: 10. Mai 2020, 10:54
Wenn du meinst....

Viel Erfolg bei der Umsetzung...
skyp83
Stammgast
#20 erstellt: 10. Mai 2020, 13:00
Blöde Frage eventuell, aber warum gibt es 2 verschiedene Layouts seitens Dolby um ein 5.1.4 zu realisieren? Ist ja doch relativ deutlich zu unterscheiden vom Aufbau her. Kann da jemand was zu sagen?
BassTrap
Inventar
#21 erstellt: 10. Mai 2020, 14:52

skyp83 (Beitrag #20) schrieb:
Blöde Frage eventuell, aber warum gibt es 2 verschiedene Layouts seitens Dolby um ein 5.1.4 zu realisieren?

Für vier Tops sind 30-55° Elevation angegeben. Damit kann man sich noch ein paar unendlich mehr schematische Darstellungen malen.
skyp83
Stammgast
#22 erstellt: 10. Mai 2020, 15:03
Okay, auf der Dolby Seite finde ich auch nur noch das 2. dargestellte Schema. Hat sich wohl durchgesetzt..
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Mai 2020, 15:25

skyp83 (Beitrag #22) schrieb:
Okay, auf der Dolby Seite finde ich auch nur noch das 2. dargestellte Schema. Hat sich wohl durchgesetzt.. ;)


Entscheidende Empfehlung sind die Winkel. Da hat sich die Empfehlung bzgl der Surrounds zwischenzeitlich mal geändert.
Die 1. Skizze ist wirklich ziemlich unsinnig, aber auch hier ging es um die Winkel. Die Positionen ergeben sich daraus.
dejavu1712
Inventar
#24 erstellt: 10. Mai 2020, 15:47
Die exakte Ausrichtung der Top LS mit 45° kann man natürlich auch genauso realisieren, aber...

1. Der Winkel ist von 30°-55° angegeben, lässt also schon etwas Spielraum in der Positionierung zu, warum ist das wohl so
2. Welcher LS hat denn bitteschön einen exakt definierten Abstrahlwinkel das es Sinn macht sich exakt an die 45° Vorgabe zu halten
3. Und wenn der LS einen solch definierten Abstrahlwinkel hat, dann gibt es nur auf dem Referenz Platz ein akzeptables Ergebnis, bist du alleine
4. Bei den 3D Effekten von oben geht es doch um eine gleichmäßige Raum-Beschallung bzw. einen Raumfüllenden Sound, oder
5. LS mit definiertem Abstrahlwinkel können den Raum/mehrere Plätze aber nicht gleichmäßig/effizient mit Effekten beschallen
6. Und wie sieht das in einem WZ optisch aus wenn man in der Decke die Einbau LS mit 45° anwinkelt
7. Und warum nimmt man dann überhaupt erst Einbau LS
8. Schon mal ein (Heim) Kino gesehen wo die "hinteren" Atmos LS hinter den Rear LS positioniert sind

Schon mal ein Atmos System Probe gehört wo die LS so wie bei dir angedacht angeordnet sind/werden?

Egal, ich bin blöd, Du hast Recht und alle sind zufrieden....
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 10. Mai 2020, 16:34

dejavu1712 (Beitrag #24) schrieb:
Die exakte Ausrichtung der Top LS mit 45° kann man natürlich auch genauso realisieren, aber...


Ich glaube, du hast ein grundsätzliches Verständnisproblem und wirfst einiges durcheinander. Um Einwinkeln ging es bisher z.B. überhaupt nicht.
Aber solange du nicht mal versuchst, das Geschriebene zu erfassen oder auf Nachfragen einghehst, kann ich mir auch jede Mühe sparen, darauf zu antworten. Kommt eh nicht an.

P.S.: Die Skizze von Dolby bleibt bzgl der Positionierung der Surrounds mangelhaft, das war keine Kritik an dir, sondern an Dolby.


[Beitrag von *Shakesbeer* am 10. Mai 2020, 16:35 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#26 erstellt: 10. Mai 2020, 16:59
Mal eine andere Frage: Der Beamer soll ernsthaft an der Decke in der Küche installiert werden? Falls ja, was wird gegen die Ausdünstungen gemacht oder wird da nicht gekocht?
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 10. Mai 2020, 17:01

JokerofDarkness (Beitrag #26) schrieb:
Mal eine andere Frage: Der Beamer soll ernsthaft an der Decke in der Küche installiert werden? Falls ja, was wird gegen die Ausdünstungen gemacht oder wird da nicht gekocht?


Beamer habe ich ja verworfen.
Allerdings hätte er natürlich eine nach vorne abdichtbare Hushbox bekommen.
dejavu1712
Inventar
#28 erstellt: 10. Mai 2020, 17:05
Wenn du einen zuvor geschriebene Post irgendwann bearbeitest, habe ich jetzt erst gesehen,
ist es nur normal das ich diese Nachfragen nicht beantworte....


*Shakesbeer* (Beitrag #25) schrieb:

...du hast ein grundsätzliches Verständnisproblem und wirfst einiges durcheinander.


dto.


*Shakesbeer* (Beitrag #25) schrieb:

Um Einwinkeln ging es bisher z.B. überhaupt nicht.


Ach nee, ich zitiere: Roter Kasten: Tops, jeweils 45 Grad nach vorne und nach hinten vom Hörplatz (Mitte Sofa).


*Shakesbeer* (Beitrag #25) schrieb:

Aber solange du nicht mal versuchst, das Geschriebene zu erfassen oder auf Nachfragen einghehst,
kann ich mir auch jede Mühe sparen, darauf zu antworten. Kommt eh nicht an.


dto.

Hast du wirklich mal verinnerlicht was ich bisher alles dazu geschrieben habe? Ich denke nicht....

Deswegen, nimm die Elac Einbau LS, mach es so wie von dir angedacht (45° mit den eingezeichneten Top/Rear Positionen)
ich muss damit ja nicht leben, mein 5.2.4 Heimkino ist schon lange fertig und funktioniert nicht nur mit Atmos einwandfrei.
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 10. Mai 2020, 17:10

dejavu1712 (Beitrag #28) schrieb:



*Shakesbeer* (Beitrag #25) schrieb:

Um Einwinkeln ging es bisher z.B. überhaupt nicht.


Ach nee, ich zitiere: Roter Kasten: Tops, jeweils 45 Grad nach vorne und nach hinten vom Hörplatz (Mitte Sofa).



Da ging es um die Position und nicht ums Einwinkeln
Auch in der Dolby Skizze geht es nicht ums Einwinkeln.


dejavu1712 (Beitrag #28) schrieb:

ich muss damit ja nicht leben, mein 5.2.4 Heimkino ist schon lange fertig und funktioniert nicht nur mit Atmos einwandfrei. ;)


Ja dann zeig doch mal?! Hast du im Forum offensichtlich noch nicht gemacht, oder?
"...funktioniert nicht nur mit Atmos" klingt aber nach ner Wischi Waschi Lösung und ich hab meine Vorstellungen doch recht klar genannt.


dejavu1712 (Beitrag #28) schrieb:
Wenn du einen zuvor geschriebene Post irgendwann bearbeitest, habe ich jetzt erst gesehen,
ist es nur normal das ich diese Nachfragen nicht beantworte....


Kein Beitrag wurde nach deiner Antwort bearbeitet.


[Beitrag von *Shakesbeer* am 10. Mai 2020, 17:28 bearbeitet]
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 10. Mai 2020, 17:25
Ok, ich tu es doch. Im Text meine Antworten.


dejavu1712 (Beitrag #24) schrieb:
Die exakte Ausrichtung der Top LS mit 45° kann man natürlich auch genauso realisieren, aber...

1. Der Winkel ist von 30°-55° angegeben, lässt also schon etwas Spielraum in der Positionierung zu, warum ist das wohl so

Und was ändert diese Erkenntnis?

2. Welcher LS hat denn bitteschön einen exakt definierten Abstrahlwinkel das es Sinn macht sich exakt an die 45° Vorgabe zu halten

Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun

3. Und wenn der LS einen solch definierten Abstrahlwinkel hat, dann gibt es nur auf dem Referenz Platz ein akzeptables Ergebnis, bist du alleine

Auch Quatsch, weil man i.d.R. nebeneinander sitzt und nicht hintereinander

4. Bei den 3D Effekten von oben geht es doch um eine gleichmäßige Raum-Beschallung bzw. einen Raumfüllenden Sound, oder

Nein, es geht auch um Ortung

5. LS mit definiertem Abstrahlwinkel können den Raum/mehrere Plätze aber nicht gleichmäßig/effizient mit Effekten beschallen

hab ich auch nirgendwo behauptet.

6. Und wie sieht das in einem WZ optisch aus wenn man in der Decke die Einbau LS mit 45° anwinkelt

das würde ja sowieso unter der Spanndecke geschehen

7. Und warum nimmt man dann überhaupt erst Einbau LS

s.6.

8. Schon mal ein (Heim) Kino gesehen wo die "hinteren" Atmos LS hinter den Rear LS positioniert sind

Zeig mir gerne 5.1.4 Beispiele unter Einhaltung der Dolby Vorgaben, wo es so ist wie du behauptest

Schon mal ein Atmos System Probe gehört wo die LS so wie bei dir angedacht angeordnet sind/werden?

Ja und du?
dejavu1712
Inventar
#31 erstellt: 10. Mai 2020, 17:34
Sorry, aber auf sowas muss ich nicht antworten/eingehen....
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 10. Mai 2020, 17:43
Wäre toll, wenn wir wieder mehr Substanz in die Diskussion bekämen. Gerne natürlich auch Kritik. Die dann aber auch einer Nachfrage standhalten sollte
Noch ist ja Zeit zu planen



dejavu1712 (Beitrag #31) schrieb:
Sorry, aber auf sowas muss ich nicht antworten/eingehen....


Dachte ich mir.


[Beitrag von *Shakesbeer* am 10. Mai 2020, 17:44 bearbeitet]
BassTrap
Inventar
#33 erstellt: 10. Mai 2020, 20:22

dejavu1712 (Beitrag #24) schrieb:
8. Schon mal ein (Heim) Kino gesehen wo die "hinteren" Atmos LS hinter den Rear LS positioniert sind

Wenn die Surrounds (ja, die heißen so und nicht Rears) bei 90-120° stehen, müssen Rear Heights auf 45° zwangsläufig hinter denen angebracht sein, es sei denn, die Decke ist recht niedrig. Bei z.B. 2,5m Deckenhöhe wären das um die 1,5m hinter der Hörposition. Damit die Surrounds auf 120° dahinter stehen können, müßte das Zimmer mind. 5.2m breit sein. Irre, nicht?
Bei mir im Wohnzimmer hängen die Rear Heights auf 30° sogar hinter den Surround Backs.
dejavu1712
Inventar
#34 erstellt: 11. Mai 2020, 08:37
@BassTrap

Ok, Danke für deine Ausführungen....

Aber was ist z.B. wenn ein Hubschrauber von vorne nach hinten fliegt, dann
wandert das Signal von der Front zu den vorderen Tops weiter zu den hinteren
und dann erst wieder nach vorne zu den Rears (sorry Surround) und dann
wieder zurück zu den Back Surround, ist das nicht irre?

Ist das wirklich so von Dolby vorgesehen, für mich nur schwer vorstellbar....
Oder gibt es dafür eine plausible Erklärung die ich vielleicht übersehen habe?

Und was machen die Besitzer eines "Heimkinos" die keinen entsprechenden
Platz hinter dem Sofa haben weil der Raum (nach ca. 1m) zu Ende ist was
ja eher die Regel sein dürfte, wenn es sich nicht um ein offenes WZ handelt.
Oder vielleicht gibt es zwei Sitzreihen im Kino, wirft das nicht die ganze
Kalkulation über den Haufen, das alte Thema halt, Theorie und Praxis....

Ich habe bei mir jedenfalls mehrere Varianten ausprobiert und das für mich
beste Ergebnis hat sich erst dann eingestellt, wenn ich mich nicht strikt an die
Dolby Vorgaben gehalten habe, außerdem haben breit abstrahlende LS das
Ergebnis nochmals verbessert, also warum sollte ich mich stur an Dolby halten.

Nun, es soll natürlich jeder machen was er für richtig hält, aber ein akustisch
weitgehend unbehandeltes WZ wird auch nicht optimal werden wenn man
sich bei den LS Positionen versucht exakt an die Dolby Vorgaben zu halten,
zu mal da die für Schall Reflexionen wichtige Seitenwände fehlen können.

Wir müssen halt alle mehr oder weniger Kompromisse eingehen.

Hier nochmal was zur Wischi Waschi Lösung

Aber wie gesagt, ich bin gerne bereit mir eine plausible Erklärung anzuhören
und darüber zu diskutieren, man lernt ja nie aus und vielleicht habe ich da
wirklich etwas elementares übersehen und höre die ganze Zeit "falsch" bei mir.

Falls Interesse besteht, gerne auch per PM um den TE nicht weiter zu belästigen.....
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 11. Mai 2020, 09:05
Antworten im Text


dejavu1712 (Beitrag #34) schrieb:

Und was machen die Besitzer eines "Heimkinos" die keinen entsprechenden
Platz hinter dem Sofa haben weil der Raum (nach ca. 1m) zu Ende ist was
ja eher die Regel sein dürfte, wenn es sich nicht um ein offenes WZ handelt.
Oder vielleicht gibt es zwei Sitzreihen im Kino, wirft das nicht die ganze
Kalkulation über den Haufen, das alte Thema halt, Theorie und Praxis....

Gibt ja auch noch 5.1.2 z.B., wenn hinterm Sofa kein Platz ist.
Und obwohl es bei mir weitestgehend gut umsetzbar ist, soll ich es lieber ganz anders machen, weil es bei anderen ja auch nicht passt?!


Ich habe bei mir jedenfalls mehrere Varianten ausprobiert und das für mich
beste Ergebnis hat sich erst dann eingestellt, wenn ich mich nicht strikt an die
Dolby Vorgaben gehalten habe, außerdem haben breit abstrahlende LS das
Ergebnis nochmals verbessert, also warum sollte ich mich stur an Dolby halten.

Genau das hättest du einfach mal sagen können, statt dein Winkel-Unverständnis auf mich übertragen zu wollen. Ich möchte mich an die Dolby-Vorgaben halten. Da Atmos mit Objekten arbeitet und daher auch Phantomschallquellen bildet (zumindest könnte), möchte ich auch an der Decke eine Ortung ermöglichen. Daher auch keinen breit abstrahlenden Klangbrei.


Nun, es soll natürlich jeder machen was er für richtig hält, aber ein akustisch
weitgehend unbehandeltes WZ wird auch nicht optimal werden wenn man
sich bei den LS Positionen versucht exakt an die Dolby Vorgaben zu halten,
zu mal da die für Schall Reflexionen wichtige Seitenwände fehlen können.

Das ist ja ein Widerspruch in sich (mal wieder).
Wofür braucht man denn bitte Schall Reflexionen?! Das würde ja jede Bedämpfung im Kino ad absurdum führen.


Wir müssen halt alle mehr oder weniger Kompromisse eingehen.

Aber bitte so wenig wie möglich


Hier nochmal was zur Wischi Waschi Lösung

Kenn ich, möchte ich aber nicht. Der Ansatz ist ein völlig anderer. Hatte außerdem nach deinem Setup gefragt, nicht nach irgendeinem.

Aber wie gesagt, ich bin gerne bereit mir eine plausible Erklärung anzuhören
und darüber zu diskutieren, man lernt ja nie aus und vielleicht habe ich da
wirklich etwas elementares übersehen und höre die ganze Zeit "falsch" bei mir.


Leider machst du nach wie vor nicht den Eindruck, wirklich etwas annehmen zu wollen.


Falls Interesse besteht, gerne auch per PM um den TE nicht weiter zu belästigen.....

Von meiner Seite könnt ihr das gerne hier weiter besprechen


[Beitrag von *Shakesbeer* am 11. Mai 2020, 09:07 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#36 erstellt: 11. Mai 2020, 10:23
Den ersten Part von mir hast du nicht kommentiert, warum?

Ich zitiere nochmal, vielleicht kommt ja noch etwas....

Aber was ist z.B. wenn ein Hubschrauber von vorne nach hinten fliegt, dann
wandert das Signal von der Front zu den vorderen Tops weiter zu den hinteren
und dann erst wieder nach vorne zu den Rears (sorry Surround) und dann
wieder zurück zu den Back Surround, ist das nicht irre?

Ist das wirklich so von Dolby vorgesehen, für mich nur schwer vorstellbar....
Oder gibt es dafür eine plausible Erklärung die ich vielleicht übersehen habe



*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Gibt ja auch noch 5.1.2 z.B., wenn hinterm Sofa kein Platz ist.


Definiere kein Platz, bei mir sind es rund 1,5 mtr. wenn ich die bedämpfte Vorbauwand mit einbeziehe.

Ja, 5.1.2 gibt es natürlich, aber was ist wenn man mit 4 LS trotzdem das für sich bessere Ergebnis
erzielen kann, auch wenn das dann in der Theorie nicht exakt den Vorgaben von Dolby entspricht?
An die scheinen sich viele Anwender eh nicht wirklich zu halten was man im allgemeinen so lesen kann.

Sind die alle unfähig, haben keine Ahnung und das Ergebnis ist dementsprechend schlecht...?


*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Und obwohl es bei mir weitestgehend gut umsetzbar ist, soll ich es lieber ganz anders machen, weil es bei anderen ja auch nicht passt?!


Ich habe mehrfach erwähnt, jeder kann das machen was er für richtig hält.

Aber bei dir ist bisher halt alles nur Theorie, wie es bei dir im Raum am Ende wirklich klingt, darüber kannst du
bisher leider nur spekulieren, selbst wenn du dich strikt an die Vorgaben hältst und klare Vorstellungen hast wie
es sein müsste/könnte, aber eine Garantie gibt es dafür nicht, aber du musst ja am Ende damit glücklich werden.

Ein Wohnraum ist aber nun mal kein optimaler Raum für ein Kino, trotzdem wünsche ich dir natürlich, das du dein gestecktes Ziel erreichst.

@BassTrap scheint da schon einen Schritt weiter zu sein, daher würde mich schon interessieren wie es beim ihm
aussieht/anhört und was er dazu sagt, auch wenn das letztendlich nur seine subjektive Meinung ist, wie bei allen.


*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Ich möchte mich an die Dolby-Vorgaben halten.


Das steht dir frei....


*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Das ist ja ein Widerspruch in sich (mal wieder).
Wofür braucht man denn bitte Schall Reflexionen?! Das würde ja jede Bedämpfung im Kino ad absurdum führen.


Wieso ist das ein Widerspruch.

Mein Raum ist akustisch behandelt und hat trotzdem noch Reflexionen, warum, weil ein 100% bedämpfter Raum nicht funktioniert.
Außerdem ging es mir um die Berechnungsgrundlage von Dolby, da ist ja die Raum Höhe und Breite ein wichtiger Bestandteil, oder?
Aber wie sieht das bei einem L förmigen Raum aus, wo z.B. einer der hinteren Top LS keine Seitenwand hat, ist das dann egal?

Bei Dolby konnte ich jedenfalls nichts darüber finden, Du vielleicht?


*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Aber bitte so wenig wie möglich..


Auf die Top LS mag das vielleicht bei dir zutreffen.....


*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Hatte außerdem nach deinem Setup gefragt, nicht nach irgendeinem.


Ja, also ich habe ein 5.2.4 Setup, das in erster Linie auf Atmos ausgelegt ist, aber wo ich mich nicht
1:1 an die Dolby Vorgaben gehalten habe und das aus gutem Grund, weil ich im Gegenteil zu dir nicht
nur an die Theorie gehalten habe, sondern am Objekt getestet habe was mir persönlich am besten gefällt.

Einen LS kauft man ja auch nicht nur nach den vom Hersteller veröffentlichen Daten etc....zumindest sollte man das nicht.

Bitte nicht falsch verstehen, aber bisher habe ich für mich keine plausible Erklärung bekommen, die mich überzeugt.
Aber das ist auch nicht wichtig, weil ich schon die für mich beste 3D Sound Variante für meinen Raum gefunden habe.
Und einen "Klangbrei" habe ich ganz sicher auch nicht, obwohl ich an der Decke breit abstrahlende Koax-LS einsetze.


*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Leider machst du nach wie vor nicht den Eindruck, wirklich etwas annehmen zu wollen.


Genau, das gebe ich gerne an dich weiter....

..und daher verstehe ich den Thread nicht, warum fragst du nach Meinungen wenn du sowieso nur deine akzeptierst?
Bau es doch einfach nach deinem Plan und hoffe, das am Ende das Ergebnis für dich stimmt, meinen Segen hast du.
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 11. Mai 2020, 11:16

dejavu1712 (Beitrag #36) schrieb:
Den ersten Part von mir hast du nicht kommentiert, warum?

Ich zitiere nochmal, vielleicht kommt ja noch etwas....

Aber was ist z.B. wenn ein Hubschrauber von vorne nach hinten fliegt, dann
wandert das Signal von der Front zu den vorderen Tops weiter zu den hinteren
und dann erst wieder nach vorne zu den Rears (sorry Surround) und dann
wieder zurück zu den Back Surround, ist das nicht irre?

Ist das wirklich so von Dolby vorgesehen, für mich nur schwer vorstellbar....
Oder gibt es dafür eine plausible Erklärung die ich vielleicht übersehen habe


Weil das keine Relevanz für mich hat, da ich dieses Setup bei mir nicht installier (n muss).
Das brachte BassTrap ins Spiel, nicht ich.



*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Gibt ja auch noch 5.1.2 z.B., wenn hinterm Sofa kein Platz ist.


Definiere kein Platz, bei mir sind es rund 1,5 mtr. wenn ich die bedämpfte Vorbauwand mit einbeziehe.

DU hast von 1m hinterm Sofa geschrieben und darauf habe ich geantwortet.

Ja, 5.1.2 gibt es natürlich, aber was ist wenn man mit 4 LS trotzdem das für sich bessere Ergebnis
erzielen kann, auch wenn das dann in der Theorie nicht exakt den Vorgaben von Dolby entspricht?
An die scheinen sich viele Anwender eh nicht wirklich zu halten was man im allgemeinen so lesen kann.

Sind die alle unfähig, haben keine Ahnung und das Ergebnis ist dementsprechend schlecht...?

Nochmal: Jeder kann machen, was er will. Aber warum willst DU mir von vornherein einen Kompromiss und eine Meinung dazu aufzwängen, der in meinem Raum nicht nötig ist?!
Ich kann ein ziemlich sauberes 5.1.4 installieren.


*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Und obwohl es bei mir weitestgehend gut umsetzbar ist, soll ich es lieber ganz anders machen, weil es bei anderen ja auch nicht passt?!


Ich habe mehrfach erwähnt, jeder kann das machen was er für richtig hält.

Aber bei dir ist bisher halt alles nur Theorie, wie es bei dir im Raum am Ende wirklich klingt, darüber kannst du
bisher leider nur spekulieren, selbst wenn du dich strikt an die Vorgaben hältst und klare Vorstellungen hast wie
es sein müsste/könnte, aber eine Garantie gibt es dafür nicht, aber du musst ja am Ende damit glücklich werden.

Natürlich nicht, aber ich fange doch erstmal - so weit es geht - mit den Dolby Vorgaben an und weiche dann in der Praxis ggf. ab, statt eine willkürliche Aufstellung zu würfeln, wie du es hier einwirfst.
Was du machst, ist das Dolby Setup an sich zu hinterfragen und so zu tun, als wäre die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass in den meisten Räumen was anderes besser klingt.
Das kannst du auch gerne so sehen, aber das ist weder mein Ansatz noch meine Meinung.




*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Das ist ja ein Widerspruch in sich (mal wieder).
Wofür braucht man denn bitte Schall Reflexionen?! Das würde ja jede Bedämpfung im Kino ad absurdum führen.


Wieso ist das ein Widerspruch.

Mein Raum ist akustisch behandelt und hat trotzdem noch Reflexionen, warum, weil ein 100% bedämpfter Raum nicht funktioniert.
Außerdem ging es mir um die Berechnungsgrundlage von Dolby, da ist ja die Raum Höhe und Breite ein wichtiger Bestandteil, oder?
Aber wie sieht das bei einem L förmigen Raum aus, wo z.B. einer der hinteren Top LS keine Seitenwand hat, ist das dann egal?

Bei Dolby konnte ich jedenfalls nichts darüber finden, Du vielleicht?

Sind rhetorische Fragen dein einziges Stilmittel?
Und nein, Höhe und Breite sind eben NICHT ein wichtiger Bestandteil, deswegen setzt Dolby auf Winkel. Ist das so schwer zu verstehen?
Und du sagtest, Reflexionen seien "wichtig" und das ist eben Quatsch. Sie sind allenfalls unvermeidbar.
Genauso unvermeidbar, wie eine Asymmetrie bzgl der Reflexionen in einem L-Raum. Das weiß ich, kann ich aber leider nicht ändern.
Ich kann es nur abmildern, indem ich z.B. die eine vorhandene Seitenwand bedämpfe. Das wäre ein Hinweis gewesen, der hilfreich gewesen wäre.



*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Aber bitte so wenig wie möglich..


Auf die Top LS mag das vielleicht bei dir zutreffen.....

Es trifft auf alles zu bis auf die Surrounds. Und der Kompromiss ist überschaubar.



*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Hatte außerdem nach deinem Setup gefragt, nicht nach irgendeinem.


Ja, also ich habe ein 5.2.4 Setup, das in erster Linie auf Atmos ausgelegt ist, aber wo ich mich nicht
1:1 an die Dolby Vorgaben gehalten habe und das aus gutem Grund, weil ich im Gegenteil zu dir nicht
nur an die Theorie gehalten habe, sondern am Objekt getestet habe was mir persönlich am besten gefällt.

Das ist ja auch das Optimum, aber irgendwie wirst du ja mal angefangen haben zu testen.
Und vermutlich war das das Dolby Setup. Nichts anderes habe ich vor.


*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Leider machst du nach wie vor nicht den Eindruck, wirklich etwas annehmen zu wollen.


Genau, das gebe ich gerne an dich weiter....

..und daher verstehe ich den Thread nicht, warum fragst du nach Meinungen wenn du sowieso nur deine akzeptierst?
Bau es doch einfach nach deinem Plan und hoffe, das am Ende das Ergebnis für dich stimmt, meinen Segen hast du.

Natürlich akzeptiere ich Meinungen, aber die sollten auch begründbar in Bezug auf die Fragestellung sein.
Dein Raum ist nicht mein Raum und da du ja nicht mal bereit bist, deinen Raum oder eine Skizze zu zeigen, ist die Info, wie DU es gemacht hast, schlicht wertlos.


[Beitrag von *Shakesbeer* am 11. Mai 2020, 11:19 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#38 erstellt: 11. Mai 2020, 11:28
Wenn hier von Anfang an alles feststeht, worüber wird hier letztendlich diskutiert?
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 11. Mai 2020, 11:31

JokerofDarkness (Beitrag #38) schrieb:
Wenn hier von Anfang an alles feststeht, worüber wird hier letztendlich diskutiert?


Was würdest du denn anders machen?
JokerofDarkness
Inventar
#40 erstellt: 11. Mai 2020, 11:37
Wurde alles schon gesagt und für falsch befunden.
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 11. Mai 2020, 11:44

JokerofDarkness (Beitrag #40) schrieb:
Wurde alles schon gesagt und für falsch befunden.


Ok. Das teilst du also alles?


dejavu1712 (Beitrag #2) schrieb:


3. Die Rears müssen weiter nach hinten
4. Wenn das nicht möglich müssen die Atmos LS und das Sofa anders angeordnet werden
5. Die hinteren Atmos LS sind mMn zu weit hinten
6. Die vorderen Atmos LS sind mMn zu weit vorne

JokerofDarkness
Inventar
#42 erstellt: 11. Mai 2020, 11:48
Hab ich nicht gesagt, nur finde ich ehrlich gesagt Deine Art unangemessen. Denn entweder fragt man nach Hilfe und lässt diese zu oder man will scheinbar nur eine Bestätigung und lässt nichts anderes zu. Du scheinst letztere Option gewählt zu haben und da macht es für die Helfenden keinen Spaß.
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 11. Mai 2020, 11:53

JokerofDarkness (Beitrag #42) schrieb:
Hab ich nicht gesagt,


Mehr wurde aber bisher nicht gesagt (außer ne Kommode mitten in den Raum zu stellen), daher weiß ich nicht, was du dann meinst.
Sofa werde ich möglichst weit nach vorne schieben, um den Winkel zu den Surrounds etwas zu verbessern.


JokerofDarkness (Beitrag #42) schrieb:
...nur finde ich ehrlich gesagt Deine Art unangemessen. Denn entweder fragt man nach Hilfe und lässt diese zu oder man will scheinbar nur eine Bestätigung und lässt nichts anderes zu. Du scheinst letztere Option gewählt zu haben und da macht es für die Helfenden keinen Spaß.


Auf Rückfragen wurde gar nicht oder inhaltlich widersprüchlich geantwortet. Es muss doch auch erlaubt sein, dass ich Ratschläge nicht blind übernehme, sondern etwas hinterfrage.


[Beitrag von *Shakesbeer* am 11. Mai 2020, 11:55 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#44 erstellt: 11. Mai 2020, 12:05
Hab ich nicht gesagt, bedeutet schlicht kein Kommentar, aber da Dich die meines Erachtens richtigen Aussagen von dejavu1712 verwirren nur soviel:

Punkt 3 - also Rears weiter nach hinten (und ja die heißen auch bei mir noch Rears, denn das war damals die korrekte Bezeichnung) teile ich ausnahmslos. Wenn nicht, dann greift Punkt 4, sprich Sofa weiter nach vorne, was somit eine Verschiebung der Tops mit sich ziehen würde. Und ja, auch ich würde die hinteren Tops nicht hinter die Rears ziehen. Denn das Geschehen von oben soll nicht von hinten außerhalb der unteren Ebene kommen und genau das würde bei einer 5.1.4 Installation passieren. Ich bin aber auch nach vielen Tests in den letzten Jahren der Meinung, dass bei einer 5.1 Installation die Rears auch mehr als 120 Grad vertragen können. Dadurch hat man gerade hinten einen raumfüllenderen Klang.
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 11. Mai 2020, 12:21

JokerofDarkness (Beitrag #44) schrieb:

Punkt 3 - also Rears weiter nach hinten (und ja die heißen auch bei mir noch Rears, denn das war damals die korrekte Bezeichnung) teile ich ausnahmslos.


Würde ich machen, gibt der Raum halt nicht her....


JokerofDarkness (Beitrag #44) schrieb:

Wenn nicht, dann greift Punkt 4, sprich Sofa weiter nach vorne, was somit eine Verschiebung der Tops mit sich ziehen würde.


Dass mit dem Sofa die Pos. der Tops wandert, ist klar.


JokerofDarkness (Beitrag #44) schrieb:

Und ja, auch ich würde die hinteren Tops nicht hinter die Rears ziehen. Denn das Geschehen von oben soll nicht von hinten außerhalb der unteren Ebene kommen und genau das würde bei einer 5.1.4 Installation passieren. Ich bin aber auch nach vielen Tests in den letzten Jahren der Meinung, dass bei einer 5.1 Installation die Rears auch mehr als 120 Grad vertragen können. Dadurch hat man gerade hinten einen raumfüllenderen Klang.


In Ordnung, dann widersprecht ihr damit der Dolby Vorgabe.
Das ist ja auch völlig ok mit der Begründung der "eigenen Erfahrung". Die Begründung von dejavu war allerdings die ungenaue alte Skizze von Dolby oben, wo es ja zu erkennen sei.
Eure Erfahrungen (auch die von dejavu!) respektiere ich natürlich, sie sollten eben auch klar als solche kenntlich gemacht werden.

Auf mehr als 120 Grad werde ich aber eh nicht kommen, auch wenn ich das Sofa vorschiebe.
Also wenn ich dich richtig verstehe, würdest du dann die Tops näher ans Sofa ziehen, damit sie nicht außerhalb des 5.1 sind. Dann müssten sie ca. auf 70 / 110 Grad. und wären nur ca. 1m auseinander.


JokerofDarkness (Beitrag #44) schrieb:

Denn das Geschehen von oben soll nicht von hinten außerhalb der unteren Ebene kommen und genau das würde bei einer 5.1.4 Installation passieren.


Sagt deine Erfahrung oder dein Verständnis oder woher kommt das "soll nicht"?
Dolby sagt es ja eben nicht und ich möchte das gerne differenzieren.

Denn streng genommen kommt es ja bei jedem, der die Dolby-Vorgaben für 5.1.4 einhält, dazu, dass die Tops hinter den Surrounds sind.
(und bei Heights ja erst recht)


[Beitrag von *Shakesbeer* am 11. Mai 2020, 12:42 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#46 erstellt: 11. Mai 2020, 12:51

*Shakesbeer* (Beitrag #45) schrieb:

Also wenn ich dich richtig verstehe, würdest du dann die Tops näher ans Sofa ziehen, damit sie nicht außerhalb des 5.1 sind. Dann müssten sie ca. auf 70 / 110 Grad. und wären nur ca. 1m auseinander.

Ich vertrete persönlich die Meinung, dass die untere Ebene passen muss. Wenn unten schon ein Kompromiss gefahren werden muss, wird das oben in der Regel nicht besser.


*Shakesbeer* (Beitrag #45) schrieb:
Sagt deine Erfahrung oder dein Verständnis oder woher kommt das "soll nicht"?
Dolby sagt es ja eben nicht und ich möchte das gerne differenzieren.

Mein Verständnis, denn die 3D Soundebene baut auf der unteren Ebene auf und deshalb kann es nicht sein, das man oben die LS über die untere Ebene nach hinten hinaus verschiebt. dejavu1712 brachte ja schön die Demo ins Spiel und dem stimme ich deutlich zu. Wenn das nicht passt, dann stimmt unten schon etwas nicht, wie ich bereits oben erwähnte. Das kann natürlich dem Raum oder auch der Einrichtung geschuldet sein


*Shakesbeer* (Beitrag #45) schrieb:
Denn streng genommen kommt es ja bei jedem, der die Dolby-Vorgaben für 5.1.4 einhält, dazu, dass die Tops hinter den Surrounds sind. :?

Diese Aussage war ja in Bezug auf eine 5.1.4 schon Blödsinn als sie das erste Mal fiel. Wenn dem so ist, gibt der Raum es von der Größe nicht her, aber sicherlich nicht von den Gradzahlen, denn die Entfernungen sind doch nirgends vorgeschrieben.
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 11. Mai 2020, 13:06
Danke für deine Einschätzungen.


JokerofDarkness (Beitrag #46) schrieb:


*Shakesbeer* (Beitrag #45) schrieb:
Denn streng genommen kommt es ja bei jedem, der die Dolby-Vorgaben für 5.1.4 einhält, dazu, dass die Tops hinter den Surrounds sind. :?

Diese Aussage war ja in Bezug auf eine 5.1.4 schon Blödsinn als sie das erste Mal fiel. Wenn dem so ist, gibt der Raum es von der Größe nicht her, aber sicherlich nicht von den Gradzahlen, denn die Entfernungen sind doch nirgends vorgeschrieben.


Das stimmt, nur müsste der Raum dann sehr breit sein (der Zusatz fehlte bei mir oben).
Das würde auch bei dir nicht passen.


[Beitrag von *Shakesbeer* am 11. Mai 2020, 13:08 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#48 erstellt: 11. Mai 2020, 13:10
Richtig, deshalb mein Kompromiss die Rears über 120 Grad zu positionieren. Einen Tod musste ich sterben und dann den, der mir klanglich eh schon immer gefiel.
dejavu1712
Inventar
#49 erstellt: 11. Mai 2020, 14:30

*Shakesbeer* (Beitrag #37) schrieb:

Weil das keine Relevanz für mich hat, da ich dieses Setup bei mir nicht installier (n muss).
Das brachte BassTrap ins Spiel, nicht ich.


Ach so, das hat keine Relevanz für dich......
Deine Top Rear sind nicht zufällig weit hinter den Rears (sorry Surround) LS positioniert.
Das Ergebnis dürfte daher das gleiche sein, musst halt nur die Back Surround streichen.

Mal sehen ob von @BassTrap noch eine Antwort kommt, zu mal er das ja anscheinend schon so realisiert hat...


*Shakesbeer* (Beitrag #37) schrieb:

....der in meinem Raum nicht nötig ist?!
Ich kann ein ziemlich sauberes 5.1.4 installieren.


Nun, ich und der Kollege sehe das wohl etwas anders, ich hatte die Hoffnung aber schon fast aufgegeben, das es doch noch Leute
gibt die ihre Augen nicht völlig verschließen....

Aber ich weis, das juckt dich nicht, da du von deiner Meinung der Art überzeugt bist, scheinst du auf einem (beiden) Auge(n) blind zu sein....


*Shakesbeer* (Beitrag #35) schrieb:

Und obwohl es bei mir weitestgehend gut umsetzbar ist, soll ich es lieber ganz anders machen, weil es bei anderen ja auch nicht passt?!


Was denn jetzt, weitgehend gut oder ziemlich sauber....was soll das denn genau heißen....


*Shakesbeer* (Beitrag #37) schrieb:

Es trifft auf alles zu bis auf die Surrounds. Und der Kompromiss ist überschaubar.


Tja, leider glaubst du das wirklich, ist aber nicht so.....


*Shakesbeer* (Beitrag #37) schrieb:

Das ist ja auch das Optimum, aber irgendwie wirst du ja mal angefangen haben zu testen.
Und vermutlich war das das Dolby Setup. Nichts anderes habe ich vor.


Ich wäre aber nie auf die Idee gekommen z.B. die Top Rears hinter die Surrounds zu positionieren nur weil
laut Dolby Kalkulation das so vorgegeben wird, es macht für mich einfach keinen Sinn, ist unlogisch, aber
ich gehöre auch nicht zu den Leuten "die aus dem Fenster springen nur weil es die Schafherde auch macht"....


*Shakesbeer* (Beitrag #37) schrieb:

Natürlich akzeptiere ich Meinungen, aber die sollten auch begründbar in Bezug auf die Fragestellung sein.
Dein Raum ist nicht mein Raum und da du ja nicht mal bereit bist, deinen Raum oder eine Skizze zu zeigen,
ist die Info, wie DU es gemacht hast, schlicht wertlos.


Für mich ist jeder (wichtige) Punkt auch begründbar...
Aber warum soll ich mir die Mühe machen Fotos oder eine Skizze von meinem Raum einzustellen, nach dem was du hier so abziehst....
Bisher war alles was ich geschrieben habe für dich wertlos, daran hätten Fotos und Skizze auch nichts geändert, zu mal du schreibst....

Dein Raum ist nicht mein Raum

Aber es ist schon witzig wie man alles für sich passend auslegen kann....ganz nach dem Motto, wenn es nicht passt, dann wird es eben passend gemacht.

Ich bin nur froh das es auch noch andere Leute gibt die erkennen, das der Fehler sozusagen im Detail liegt bzw. liegen kann....

Das war es für mich, ich werde mich ab jetzt auf das mitlesen beschränken, sofern sich hier noch andere User beteiligen,
darauf bin ich auch schon gespannt nach deinem Verhalten bisher, da werden viele vermutlich gar keine Lust mehr haben...

Ich fahre jetzt Fahrrad, macht den Kopf frei, solltest du vielleicht auch mal machen....

Viel Erfolg....


[Beitrag von dejavu1712 am 11. Mai 2020, 14:34 bearbeitet]
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 11. Mai 2020, 16:21

JokerofDarkness (Beitrag #48) schrieb:
Richtig, deshalb mein Kompromiss die Rears über 120 Grad zu positionieren. Einen Tod musste ich sterben und dann den, der mir klanglich eh schon immer gefiel.


Danke, so kann ich das kann auch einordnen
*Shakesbeer*
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 11. Mai 2020, 16:25

dejavu1712 (Beitrag #36) schrieb:


Aber was ist z.B. wenn ein Hubschrauber von vorne nach hinten fliegt, dann
wandert das Signal von der Front zu den vorderen Tops weiter zu den hinteren
und dann erst wieder nach vorne zu den Rears (sorry Surround) und dann
wieder zurück zu den Back Surround, ist das nicht irre?

Ist das wirklich so von Dolby vorgesehen, für mich nur schwer vorstellbar....
Oder gibt es dafür eine plausible Erklärung die ich vielleicht übersehen habe



Das wäre ein ziemlich betrunkener Pilot, wenn er statt an der Decke zu fliegen nen Abstecher nach unten macht. Egal, ob vor oder hinter den Tops.
Und genau da kommen die Phantom-Schallquellen ins Spiel, die ich oben schon ansprach.

Wenn du die LS so hinsetzt, wie es dir passt, woher soll Dolby dann wissen, wo die LS stehen?
M.W. geht das nur bei Yamaha einzugeben.

Aus meiner Sicht ist das also eher ein Argument PRO Einhaltung der Vorgaben.


[Beitrag von *Shakesbeer* am 11. Mai 2020, 16:26 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neues WZ-Heimkino planen in 45qm Wohnbereich
JanoschHH am 08.06.2019  –  Letzte Antwort am 12.06.2019  –  82 Beiträge
Atmos 5.1.4 mit TM & TF?
dilusion am 20.08.2016  –  Letzte Antwort am 24.08.2016  –  2 Beiträge
Elac-Standboxen + Teufel E magnum
managa am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  7 Beiträge
Onkyo 808 und Elac einstellungen
Huminator am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  2 Beiträge
5.1 zu 5.1.4 (.2) - B&W CM Series
Sniperlein88 am 24.12.2018  –  Letzte Antwort am 26.12.2018  –  15 Beiträge
Elac System. Hilfe!
afro11 am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 22.11.2007  –  9 Beiträge
elac oder teufel?
absurd1973 am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  6 Beiträge
Elac aktiv Subwoofer brummt.
Dottie_87 am 05.03.2016  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  4 Beiträge
5.1.4 Aufstellung im geplanten Neubau
supernova1 am 05.09.2020  –  Letzte Antwort am 11.09.2020  –  6 Beiträge
Elac oder Heco ambient
Dave24092019 am 30.06.2019  –  Letzte Antwort am 01.07.2019  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.257 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedC13m3n5
  • Gesamtzahl an Themen1.482.497
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.189.683

Hersteller in diesem Thread Widget schließen