Sofa an der wand = kein surround ?

+A -A
Autor
Beitrag
admnino
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jun 2010, 19:10
Hi,
Gibt es keine möglichkeit für echten Sorround klang wenn das Sofa an der wand steht?
Nick_HH
Gesperrt
#2 erstellt: 18. Jun 2010, 19:25
Ist bei mir, und bei vielen anderen sichr auch, genauso. Ich habe die Boxen hinten an der Wand, in den Ecken. Mit dem Kompromiss kann ich leben und der AVR misst das ja mit mehreren Hörposition ein. Es wird eben nie mehr als 5.1 werden.

Gruß,

Nick
admnino
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jun 2010, 21:22
Ich hab mal gelesen das man sich nicht direkt von den hinteren Boxe anstrahlen lassen soll, sondern seitlich weg.

Plausibler währe für mich aber wen man die hintere Wand anstrahlt die dan den schall reflektiert.?


[Beitrag von admnino am 18. Jun 2010, 22:00 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2010, 16:42
das hängt von vielen Faktoren ab, z.B. vom Abstand der LS zum Ohr! Außerdem halten sich auch immer noch hartnäckig einige Aussagen, die eigentlich früher bei altem Dolby ProLogic galten!

Ideal und eigentlich von der "Dolby-Norm" vorgeschrieben wären natürlich Surround LS, die seitlich etwas hinter dem Sitz/Hörplatz platziert sind.

Wenn das nicht möglich ist, dann heißt es ausprobieren!
Einige Leute legen die LS hinter das Sofa und strahlen nach schräg oben/hinten gegen die Wand, andere von der Decke runter.
Wenn die LS seitlich vom Sofa stehen sollen, dann kann mit "sich anguckenden LS" oder eben auch etwas nach hinten oder oben gerichtet experimentieren.

In der alten Wohnung ohne Platz nach hinten hatte ich rundum strahlende LS, die aber gut 2m vom Sitzplatz wegstanden. Die haben mit dem direkt Schall zusammen mit den Reflexionen von der Rück- und den Seitenwänden einen relativ großen Surroundbereich produziert, der auch durchaus virtuell den Bereich hinter dem Sofa ausgefüllt hat!
Ohne Direktschall hat man schnell einen großen Bereich, aber die Ortbarkeit der Signale geht verloren. Leider (oder zum Glück für Leute mit solchen Problemen?) sind viele File eh sehr schlecht für die Ortbarkeit der hinteren Signale abgemischt...
admnino
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Jun 2010, 18:18
Ok, danke für die antworten.

Aber nach langem hin und her habe ich mich dafür entschieden erstmal mit zwei LS anzufangen und später aufzurüsten. Anstat mit 1000€ ne schlechte kommpletanlage zu kaufen.
fraces
Stammgast
#6 erstellt: 20. Jun 2010, 13:53
Ich hab mein Sofa auch direkt an der Wand und meine Surround LS links und rechts ca. 1m vom Hörplatz entfernt, wie der Vorredner schon sagte "sich anguckend" platziert. Ist sicherlich nicht perfekt, aber ich bin mit dem Kompromiss ganz zufrieden.


[Beitrag von fraces am 20. Jun 2010, 15:40 bearbeitet]
Flowson
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jun 2010, 13:55
Und zur Not ein paar Dipol/Bipol LS ...
admnino
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Jun 2010, 14:33
Das Thema hat sich für mich erledigt.
Hab nähmlich alles umgestellt. Dabei hab ich nochnichtmal ne Anlage.

Hab jetzt hintermir nen meter Platz. Sieht zwar sch... aus aber FFF (form follows function)
Flowson
Stammgast
#9 erstellt: 20. Jun 2010, 14:36
Solang sich die Frau nicht beschwert ist ja alles in Ordnung
admnino
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Jun 2010, 15:08
Ich bind mir doch kein Kloz ans Bein
Denon_1957
Inventar
#11 erstellt: 20. Jun 2010, 18:44

admnino schrieb:
Ich bind mir doch kein Kloz ans Bein 8)

Wie Recht du hast,mein Klotz zieht am 26. Juni aus.
janine
Flowson
Stammgast
#12 erstellt: 20. Jun 2010, 18:50
Na dann sind deinen Phantasien ja keine Grenzen gesetzt (also Hifi-Technisch gesehen)
admnino
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Jun 2010, 20:26
Dr.Glotze
Stammgast
#14 erstellt: 21. Jun 2010, 13:04
Ich empfehle generell Bi- oder Dipol-Lautsprecher im hinteren Surroundbereich einzusetzen,
wenn die Couch direkt an der Wand steht (so, wie in 80 % aller Wohnzimmer).

In der Theorie befürworte ich natürlich eine direkte Beschallung durch die Surrounds,
allerdings gilt dies NUR, wenn sich die 5.1-Boxen im klassischen Surroundkreis befinden,
der Abstand zwischen Hörer und den Surrounds & Fronts also gleich ist.

Gruß
Flowson
Stammgast
#15 erstellt: 21. Jun 2010, 14:14
Ja allerdings bekommt man mit Dipol/Bipol leider meist nicht (logischerweise) den Sound hin den man mit direkter Bestrahlung durch normale LS erreichen kann
Mickey_Mouse
Inventar
#16 erstellt: 21. Jun 2010, 14:40
ich zitiere mich mal selber (aus dem Beitrag etwas weiter oben):
"In der alten Wohnung ohne Platz nach hinten hatte ich rundum strahlende LS, die aber gut 2m vom Sitzplatz wegstanden. Die haben mit dem direkt Schall zusammen mit den Reflexionen von der Rück- und den Seitenwänden einen relativ großen Surroundbereich produziert, der auch durchaus virtuell den Bereich hinter dem Sofa ausgefüllt hat!"

Wobei es sich dabei NICHT um Dipole gehandelt hat, sondern LS mit dem TT/MT nach vorn und einer 50mm MT-Kalotte nach oben gerichtet. Zusammen ergab das ein extrem breites horizontales und vertikales Abstrahlverhalten!
Ich verstehe nicht so ganz, warum nicht mehr Hersteller sowas in der Art anbieten, statt immer nur "eine zusätzliche Kalotte nach hinten" einzubauen...
Hassi$7
Stammgast
#17 erstellt: 21. Jun 2010, 14:50

admnino schrieb:
..............erstmal mit zwei LS anzufangen und später aufzurüsten. Anstat mit 1000€ ne schlechte kommpletanlage zu kaufen.



Hallo!

Seeeehr vernünftiger Ansatz!!!

Grüsse: Hassi
PasterTroy
Stammgast
#18 erstellt: 26. Feb 2015, 19:29
So mal einen etwas älteren Beitrag ausgegraben

Hallo, meine Couch steht auch direkt an einer Rûckwand, zwar 40cm weg aber immer noch nicht weit genug weg das die Lautsprecher einen von hinten anstrahlen. Die Lautsprecher an den Ohren vorbei Richtung raummitte halte uch für suboptimal. Den besten Effekt habe ich mit der Position erzielt, als ich diese so gedreht habe das diese hinter meinen kopf strahlen,so leicht in Richtung Rückwand gedreht habe. Schaut zwar komisch aus aber der Klang stimmt. Hat einer ähnliche Erfahrungen gemacht oder sich anders beholfen?


[Beitrag von PasterTroy am 26. Feb 2015, 19:32 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#19 erstellt: 26. Feb 2015, 20:30
im Prinzip habe ich ja mit den rundum strahlenden LS versucht einen ähnlichen Effekt zu erreichen wie du.
Man nimmt halt die Rückwand als Reflektor dazu und wie bei einem einem Spiegel erscheinen die LS dann "dahinter".
Es gibt sogar Leute, die legen ihre LS hinter die Couch und lassen sie schräg nach hinten/oben strahlen!
Pitfall
Stammgast
#20 erstellt: 05. Dez 2016, 19:21

PasterTroy (Beitrag #18) schrieb:
So mal einen etwas älteren Beitrag ausgegraben

Hallo, meine Couch steht auch direkt an einer Rûckwand, zwar 40cm weg aber immer noch nicht weit genug weg das die Lautsprecher einen von hinten anstrahlen. Die Lautsprecher an den Ohren vorbei Richtung raummitte halte uch für suboptimal. Den besten Effekt habe ich mit der Position erzielt, als ich diese so gedreht habe das diese hinter meinen kopf strahlen,so leicht in Richtung Rückwand gedreht habe. Schaut zwar komisch aus aber der Klang stimmt. Hat einer ähnliche Erfahrungen gemacht oder sich anders beholfen?


Wieder mal aufleben lassen. Sofa an der Wand.

Ich werde jetzt auch mal deine Variante hinter den Kopf strahlen aber leicht in Richtung Wand gedreht. Teste ich mal.
DS4eVer
Stammgast
#21 erstellt: 13. Dez 2016, 00:28
Beide Rear´s hängen ca. 1m links und rechts etwas erhöht über meinem Kopf und schauen sich gegenseitig an. Ich kann für mich sagen, dass das die beste Möglichkeit ist. Habe auch versucht sie parallel in den Raum strahlen zu lassen, leicht eingedreht vor meinem Hörplatz kreuzen, aber mit der aktuellen Position habe ich die besten Ergebnisse.
Hifi_Philosophie
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 19. Okt 2018, 14:02
Das Problem habe ich durch Rearheights gelöst. Direkt neben meinem Sofa stehen stehen links und rechts 1.50m hohe Lautsprecherständer mit Rearheights Regalboxen (Quadral M20) um 10° nach vorne geneigt und um 5° nach innen gedreht. Daneben stehen dann die Backsurround Standboxen (Quadral M35). Seiten und Front sind genauso aufgebaut, bei der Front kommt noch Center dazu. Da hat man nicht nur Surround, sondern eine Art Musik-Dom. So wie die Glaskuppel auf dem Bundestag nur mit leichter Delle im Zentrum der Kuppel. Dann braucht man diese Tonformate auch nicht mehr, bei einem 7.2.6 Setup.
Nemesis200SX
Inventar
#23 erstellt: 19. Okt 2018, 16:14
und wegen so einem Phantasiesetup belebst du einen 2 Jahre alten Thread wieder? Rear Height auf 1,50m Höhe neben der Couch...
Hifi_Philosophie
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 20. Okt 2018, 04:01
Warum nicht? Mir geht es nicht so sehr ums Heimkino, sondern mehr um Musik. In meiner Jugend gab's eine sogenannte Disco, die einen ähnlichen LS Aufbau hatte, allerdings waren die"Heights" an einem kreisförmigen Stahlträger montiert und hatten etwas mehr Neigung, ohne Neigung ist es natürlich nicht gut. Pink Floyd's "live in Pompeii" z.B. der reinste Genuss.
rep1ay
Stammgast
#25 erstellt: 03. Nov 2018, 18:16
Hi,

ich schließe mich hier mal an, denn die Frage, die mich umtreibt ähnelt dem Problem des Threadersteller stark.
Ich ziehe demnächst um und habe keine Möglichkeit mehr, die Rears mit dem entsprechenden Abstand hinter der Couch zu platzieren. Aktuell besitze ich folgendes Equipment:

- AVR; Denon X4200
- Front: 2x B&W CM8
- Center: 1x B&W CMC
- Rear: 2x B&W CM5
- Sub: Elac 2090

Der Raum sieht wie folgt aus:
Wohnzimmer

Jetzt stelle ich mir die Frage, ob ich überhaupt mit den CM5ern als Rears experimentiere oder ob ich direkt auf Bi/Dipole schwenke, wie hier im Thread auch schon mal vorgeschlagen wurde.
Kann man theoretisch schon sagen, ob ich mit Dipolen ein besseres Ergebnis erreichen werde?
Wenn ja, dann wäre die Frage wohin mit Dipolen? An die seitlichen Wände oder eher an die hintere Wand?

Freue mich auf Vorschläge.

Danke und viele Grüße
Timo


[Beitrag von rep1ay am 03. Nov 2018, 18:18 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#26 erstellt: 03. Nov 2018, 18:29
Ins rechte untere Eck und auf gleicher Höhe an die linke Wand wäre das einzige was mir hier einfallen würde.
rep1ay
Stammgast
#27 erstellt: 03. Nov 2018, 18:40
Hi Nemesis,

Danke für Deine schnelle Antwort.
Du gehst aber auch von neuen Dipolen aus, richtig?

Cheers
Timo
Nemesis200SX
Inventar
#28 erstellt: 03. Nov 2018, 19:31
Ne. Direktstrahler Richtung Couch
der_kottan
Inventar
#29 erstellt: 03. Nov 2018, 21:31
Dipole würde ich heute nicht mehr einsetzten. Wie weit sitzt du denn von den Rear LS letztendlich weg (Masterplatz)?
rep1ay
Stammgast
#30 erstellt: 04. Nov 2018, 22:56
Hi,

Wieso würdest du heute keine dipole mehr einsetzen? Was hat sich geändert?
Der Abstand zum Sitzplatz wird, wie auf der Zeichnung erkennbar, ca. 1,5 bis 2 Meter auf jeder Seite betragen. Hinten lassen sie sich leider nicht anständig stellen. Die Couch wird mit dem Rücken an der Wand stehen.

Und ein soundoptimiertes Wohnzimmer geht bei der Regierung nicht durch. Auch klar. 😊

Cheers
Timo
der_kottan
Inventar
#31 erstellt: 07. Nov 2018, 10:04
Ich hatte selbst Jahrelang Dipole und seit dem Wechsel auf Direktstrahler möchte ich diese nicht mehr missen, das ist ein ganz anderes Klangverhalten was mir wesentlich besser gefällt.
Ich sitze auch ca. 1,5m von den Surrounds weg.
rep1ay
Stammgast
#32 erstellt: 07. Nov 2018, 12:34
Ich sehe halt das Problem, dass die Rears nicht "rear" stehen, sondern genau seitlich.
Aber ich werde das einfach erst mal mit meinen Direktstrahlern testen. Dann mal schauen.

Nur schade, dass ich keine neuen Boxen kaufen kann.
der_kottan
Inventar
#33 erstellt: 07. Nov 2018, 13:26
Eben drum, meine Surrounds sind ja auch seitlich auf ca. 100-110°.
rep1ay
Stammgast
#34 erstellt: 07. Nov 2018, 14:14
Ja, bei 100 bis 110 hätte ich auch keine Bedenken.
Ich werde Sie aber auf 90° stellen müssen.

Aber ich probiere es jetzt mal aus. Notfalls bestelle ich mir mal ein paar Dipole und höre Probe im direkten Vergleich.

LG
Timo
der_kottan
Inventar
#35 erstellt: 07. Nov 2018, 16:51
Der direkte Vergleich ist natürlich das beste was du machen kannst
Henro
Stammgast
#36 erstellt: 08. Nov 2018, 16:12
Ich hatte ne Weile es so, dass ich jeweils 2 LS neben der Couch hatte und, nachdem ich die Couch 10cm von der Wand weg gerückt habe, 2 LS hinten unter der Couch die "nach oben geguckt haben" und so rechts und links hinter/unter der Couch die Wand hochgespielt haben.

Sicherlich kein High-End, aber fand ich schon ganz in Ordnung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mindestabstand Wand zum Sofa/Ohr? - Surround Direktstrahler
LuckySleven am 22.04.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  22 Beiträge
Surround Lautsprecher hinter den Sofa mit erschwerter Wand aufstellen
Fortunatos am 10.06.2018  –  Letzte Antwort am 10.06.2018  –  3 Beiträge
Rear Aufstellung Sofa direkt an der Wand
nolie am 02.01.2020  –  Letzte Antwort am 02.01.2020  –  2 Beiträge
Und wieder! Sofa an der Wand. Di-/Bipole
sh1m am 25.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  6 Beiträge
Probleme mit hohem TV-Sofa
Schlachtbulle am 25.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  4 Beiträge
Ausrichtung Surround Boxen ?
totwart22 am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  5 Beiträge
Surround Lautsprecher
Thomas_aus_NRW am 23.12.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  5 Beiträge
Kein Platz hinter Sitzplatz für Surround-LS
Holgi128 am 08.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  5 Beiträge
Lohnt sich surround back bei mir?
etewolf am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  7 Beiträge
Ps4 kein surround sound?
Ediooo am 04.07.2015  –  Letzte Antwort am 06.07.2015  –  17 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.088 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedJungleApe
  • Gesamtzahl an Themen1.500.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.532.521

Hersteller in diesem Thread Widget schließen