Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . Letzte |nächste|

TRXHooL`s Tricolore-Kino

+A -A
Autor
Beitrag
Bm4n
Inventar
#51 erstellt: 03. Nov 2010, 00:03

trxhool schrieb:
Kevelaer/ Niederrhein ca. 500 km !!




kein Thema
Peterb4008
Inventar
#52 erstellt: 03. Nov 2010, 00:04
Wie Reden im Frühjahr noch mal darüber

Gruß

Peter
GlennFresh
Inventar
#53 erstellt: 04. Nov 2010, 01:41
Hi

Ich hoffe Du bist mir nicht immer noch böse, weil wir vor kurzem mal Meinungsverschiedenheiten in einem Thread hatten....

Meine Frage war durchaus ernst gemeint, bist Du wirklich der Meinung, das der Tausch auf eine AV Vorstufe klanglich so viel bewirkt hat?

Ich kann das gar nicht glauben, aber da ich auch an den Kauf einer Vorstufe denke, wäre ein kurzen Statement (klar ist subjektiv) echt nett.

Saludos
Glenn
trxhool
Inventar
#54 erstellt: 04. Nov 2010, 16:48

GlennFresh schrieb:
Hi

Ich hoffe Du bist mir nicht immer noch böse, weil wir vor kurzem mal Meinungsverschiedenheiten in einem Thread hatten....

Meine Frage war durchaus ernst gemeint, bist Du wirklich der Meinung, das der Tausch auf eine AV Vorstufe klanglich so viel bewirkt hat?

Ich kann das gar nicht glauben, aber da ich auch an den Kauf einer Vorstufe denke, wäre ein kurzen Statement (klar ist subjektiv) echt nett.

Saludos
Glenn


Hallo Glenn,

ich war dir nicht böse, wir sind ja alle nicht mehr im Kindergarten, und sollten auch mit Kritik umgehen können.

Zum Thema Vorstufe kann ich nur sagen das sie wirklich absolut schöner und neutraler klingt, ohne dabei langweilig zu sein. Der Sound ist absolut kräftig, aber nicht aufgedickt, schwer zu beschreiben. Im Gegensatz zum Denon AVR spielt die Vorstufe einige Klassen besser. Die Endstufen haben sich ja nicht geändert, also kann es nur am Vorverstärker liegen. Die Einmessung wurde auch bei beiden mit Audyssey gemacht. Im "Beisammen" gab es ähnliche Kommentare zur neuen Marantz Vorstufe. Auch dort wurde ein grosser Klanggewinn zum AVR beschrieben.

Gruss TRXHooL
B1gT4nk
Stammgast
#55 erstellt: 06. Nov 2010, 21:31
hi ich habe auch nochmal eine frage an dich.
Deine LS Kabel. SInd die eigenltich mit irgendwas umhült? Oder waren die schon so als du sie gekauft hast? wenn ja würde ich gerne wissen wo man sowas kaufen kann. Sieht nämlich viel schicker aus als einfach die kabel ohne diese schwarze Ummantelung.
trxhool
Inventar
#56 erstellt: 06. Nov 2010, 21:42
Mahlzeit

Meine Kabel sind mit Via-blue Gewebeschlauch überzogen.

http://www.audio-hifi-shop.de/index.php/cPath/124_192

Gruss TRXHooL
B1gT4nk
Stammgast
#57 erstellt: 06. Nov 2010, 21:43
cool. danke für die schnelle antwort.
Begbie
Schaut ab und zu mal vorbei
#58 erstellt: 13. Nov 2010, 04:37
Könntest du vielleicht mal zeigen wie du die Absorber an der Wand mit dem Monster AG Bild gebaut und befestigt hast?

Und zum Deckenabsorber: Liegen die Basotect Platten nur auf den "Ohren" und den jeweils 4 Ecken auf? Hast du die seitlich schwarz gemacht?

Wie verlaufen die vielen dicken Lautsprecherkabel eigentlich hinter der Abdeckplatte weiter?
In die zierliche Fußleiste passen die ja bestimmt nicht


Die Umsetzung finde ich generell super. Wenn man noch was verbessern könnte, dann vielleicht die Reflektionen der hellen Wände. In einem kleinen Raum mit einem so guten Beamer (geringer Schwarzwert) macht es schon was aus, wenn die Wände weniger reflektieren.
Damit der Raum aber nicht zu düster wird könntest du z.B. bodenlange Gardinen aufhängen, die man nach dem Film wieder zurückschieben kann.

Zu guter letzt: Daumen hoch für dieses kleine Männerparadies!


[Beitrag von Begbie am 13. Nov 2010, 04:38 bearbeitet]
trxhool
Inventar
#59 erstellt: 13. Nov 2010, 13:27
Mahlzeit

Die Absorber sind mit langen Schrauben und Aluhülsen an der Wand befestigt. Die Bilder sind keine Absorber, sondern normale Bilderrahmen. Beim Deckenabsorber liegen die Basotectmatten nur auf den Rändern und auf den "Ohren auf. Die Seiten sind mit Sprühlack geschwärzt.

Die LS-Kabel die nach vorne laufen, liegen unter dem Laminat ( Hab Kanäle in den Estrich geschnitten !!).

Zum Thema Wände und Refexionen gibt es schon einen eigen Thread, aber ich kann auch nur hier nochmal betonen , das es keine Reflexionen auf der LW gibt, da der Raum recht dunkel ist. Die hellen Wände wirken nur so, da ich den Raum fürs Fotografieren extrem ausleuchten musste. Allerdings ist fürs nächstes Jahr eine Änderung der Raumfarbe geplant.

Gruss TRXHooL
Begbie
Schaut ab und zu mal vorbei
#60 erstellt: 13. Nov 2010, 16:09
Mahlzeit!

War keine Kritik, aber sonst gibt es ja scheinbar nichts mehr zu verbessern - ein unhaltbarer Zustand

Super, wieso ich gefragt habe: Das Basotect biegt also scheinbar nicht durch, wenn es nur an den Rändern aufliegt. Andere Leute hatten da schon Probleme mit.
Welche Größe haben die Platten denn. Wahrscheinlich 100x50x7?

Und die Platten sind tatsächlich auch stabil genug, um sie einfach so in die Wand zu dübeln? Außerdem sind die mit Akkustikstoff bezogen, der auf der Rückseite angeklebt ist nehm ich an?

Ich frage so genau, weil mir das eine günstige und hübsche Umsetzung zu sein scheint. Die meisten (verarbeiteten, also nicht rohen) Absorber, die man kaufen kann, sind ja in Holzrahmen o.ä. eingebaut und sehr kostspielig.

PS: Danke für die Hilfe und super Dokumentation!
trxhool
Inventar
#61 erstellt: 13. Nov 2010, 18:40
Mahlzeit

Etwas zu verbessern gibt es immer !!

Die Basotectmatten die ich benutze sind 7cm stark. Aber auch die würden durchhängen, da das Material ja doch sehr leicht und flexibel ist. Daher benutze ich auch Holzrahmen hinter den Absorbern. Ich habe einfach Dachlatten gehobelt und auf Mass geschnitten, dann verleimt, und dann noch schwarz lackiert. Dann die Basotectmatten mit doppelseitigem Klebeband auf den Rahmen geklebt und dann mit dem Akustikstoff bezogen und hinten auf den Holzrahmen getackert.
So bekommt man den Akustikstoff schön stramm, und es sieht gut aus.

Gruss TRXHooL
IIfeliXII
Ist häufiger hier
#62 erstellt: 14. Nov 2010, 18:05
WOW das ja richtig Geil.
Da staunt man Bauklötze.
HIFI_NARR
Stammgast
#63 erstellt: 14. Nov 2010, 19:05
Einfach ein Traum.

Muss sage würde es auch gerne mal hören weil:

1. Vor und Endstufen-Kombi
2. Canton Karat Lautsprecher (vllt. meine nächste Anschaffung)
3. will in den Himmel

trxhool
Inventar
#64 erstellt: 14. Nov 2010, 19:19

Harmin schrieb:
Einfach ein Traum.

Muss sage würde es auch gerne mal hören weil:

1. Vor und Endstufen-Kombi
2. Canton Karat Lautsprecher (vllt. meine nächste Anschaffung)
3. will in den Himmel



Wohne in Kevelaer !!!

Gruss TRXHooL
Dodo93
Inventar
#65 erstellt: 19. Nov 2010, 01:02

trxhool schrieb:

Harmin schrieb:
Einfach ein Traum.

Muss sage würde es auch gerne mal hören weil:

1. Vor und Endstufen-Kombi
2. Canton Karat Lautsprecher (vllt. meine nächste Anschaffung)
3. will in den Himmel



Wohne in Kevelaer !!!

Gruss TRXHooL




Aaalter verwalter! Was hastn da gebaut, da kann man ja nur sabbern! Schade, 345km... wärens 300 weniger wär ich mal vorbeigeradelt...

Weiter so, ich ziehe den Hut. Mich würde mal interessieren was der Raum insgesamt schon an geldlichen Mitteln verschluckt hat?
XorLophaX
Inventar
#66 erstellt: 19. Nov 2010, 01:04
Er macht viel mit DIY, daher denke ich wird das ganze nicht soooo viel "verschlungen" haben.

Wenn man dabei natürlich die Arbeitszeit mit einberechnen würde, dann sähe das sicherlich anders aus.
Dodo93
Inventar
#67 erstellt: 19. Nov 2010, 01:05

XorLophaX schrieb:
Er macht viel mit DIY, daher denke ich wird das ganze nicht soooo viel "verschlungen" haben.

Wenn man dabei natürlich die Arbeitszeit mit einberechnen würde, dann sähe das sicherlich anders aus.


Nunja, für einen armen Schüler sind das sicherlich unbezahlbar hohe Summen!
XorLophaX
Inventar
#68 erstellt: 19. Nov 2010, 02:14
Das wird wohl so sein.. Aber das steht jauch in keiner Relation.
trxhool
Inventar
#69 erstellt: 19. Nov 2010, 18:01
Mahlzeit

Was die ganze Geschichte gekostet hat, kann ich nicht genau beantworten, da es einen ständigen Wechsel der Geräte gab. Im Moment denk ich hab ich einen Wert von ca. 8-10000 € hier stehen.

Gruss TRXHooL
XorLophaX
Inventar
#70 erstellt: 19. Nov 2010, 18:04
Das ist angesichts dessen, was das "Kino" bietet ja vollkommen ok.
trxhool
Inventar
#71 erstellt: 19. Nov 2010, 18:08
Das sehe ich auch so !!
HIFI_NARR
Stammgast
#72 erstellt: 20. Nov 2010, 11:46
Darf man fragen was du für die Endstufen bezahlt hast neu gibts die ja nicht mehr?

Vllt. könntest auch eine kleine Aufstellung von der Verkabelung machen.

Welche Kabel du verwendest für welche Übertragung?
Stromversorgung?
Stromleisten?

etc...

danke
trxhool
Inventar
#73 erstellt: 20. Nov 2010, 13:34

Harmin schrieb:
Darf man fragen was du für die Endstufen bezahlt hast neu gibts die ja nicht mehr?

Die Rotel RB 985 THX wir bei Ebay mit ca. 350 - 400€ gehandelt.

Vllt. könntest auch eine kleine Aufstellung von der Verkabelung machen.

Welche Kabel du verwendest für welche Übertragung?
Stromversorgung?
Stromleisten?

etc...

Hdmi-Kabel: 3x Goldkabel Highline (2x 1,5m und 1x 5m)

Cinchverbindung zwischen Vorstufe und den Endstufen: 9x Sommer SC Classique 1,5m ( Für die Front brauche ich vier Leitungen !!)

Stromversorgung: Lapp-Power-Cord 1,5m

Steckdosenleiste: modifizierte Digitus 8x Alu-Netzleiste

Verbindung Vorstufe - Subendstufe : Cordial XLR

LS-Kabel: Sommer Meridian 240 + Hicon Bananas



danke


Gruss TRXHooL
GlennFresh
Inventar
#74 erstellt: 20. Nov 2010, 14:04
Moin

Nichts gegen die Rotel, obwohl ich da nicht so dolle Erfahrungen gemacht habe, aber da geht noch was.
Allerdings sind 350-400€ wirklich nicht viel, wenn man seinen AVR etwas auf die Sprünge helfen möchte.

Ich finde den nicht schlecht:

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

Der Kerl hat den Amp jetzt schon zum dritten mal drinn und will einfach nicht auf 1200€ runtergehen!

Weitere Angebote:

http://cgi.ebay.de/7...&hash=item2c58caf5d9
http://cgi.ebay.de/P...&hash=item3362a6fb17

Gab noch ein paar mehr Angebote....

Im Moment ist Ebay aber ein heisses Pflaster, weil Leute ohne Gehirn bieten bis der Arzt kommt oder utopische Preise verlangen.

Saludos
Glenn
HIFI_NARR
Stammgast
#75 erstellt: 20. Nov 2010, 14:58
Zur Verkabelung:

LS-Kabel: Sommer Meridian 240 + Hicon Bananas
Stromversorgung: Lapp-Power-Cord 1,5m
Steckdosenleiste: modifizierte Digitus 8x Alu-Netzleis

Möcht ich auch, ist das schwer?
Wie ziehst du soviele Kabel für die Front, die Vorstufe hat doch nicht mehrere pre-out für die front oder?

Endstufe würde ich auch so eine Testen muss ich sagen obwohl mich auch die Signature von HK reizt.



Falls es mal jemand liest suche nen hübschen Switch/Splitter der ein Signal parallel ausgibt und am besten noch gut aussieht.
trxhool
Inventar
#76 erstellt: 20. Nov 2010, 15:54

GlennFresh schrieb:
Moin

Nichts gegen die Rotel, obwohl ich da nicht so dolle Erfahrungen gemacht habe, aber da geht noch was.
Allerdings sind 350-400€ wirklich nicht viel, wenn man seinen AVR etwas auf die Sprünge helfen möchte.

Ich finde den nicht schlecht:

http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT

Der Kerl hat den Amp jetzt schon zum dritten mal drinn und will einfach nicht auf 1200€ runtergehen!

Weitere Angebote:

http://cgi.ebay.de/7...&hash=item2c58caf5d9
http://cgi.ebay.de/P...&hash=item3362a6fb17

Gab noch ein paar mehr Angebote....

Im Moment ist Ebay aber ein heisses Pflaster, weil Leute ohne Gehirn bieten bis der Arzt kommt oder utopische Preise verlangen.

Saludos
Glenn


Das hört sich ja alles ganz schön an, aber ich habe Endstufen gesucht, die gut zu meinen LS passen, und ich brauche 9 Kanäle, das heisst zwei 5 Kanäler, und dann wären mir diese Endstufen zu teuer geworden. Ich bin sehr zufrieden mit den Rotel-Amps. Mein Limit lag bei 800-1000 € für 10 Kanäle.

Gruss TRXHooL
trxhool
Inventar
#77 erstellt: 20. Nov 2010, 15:58

Harmin schrieb:
Zur Verkabelung:

LS-Kabel: Sommer Meridian 240 + Hicon Bananas
Stromversorgung: Lapp-Power-Cord 1,5m
Steckdosenleiste: modifizierte Digitus 8x Alu-Netzleis

Möcht ich auch, ist das schwer?

Kann ich dir alles besorgen.


Wie ziehst du soviele Kabel für die Front, die Vorstufe hat doch nicht mehrere pre-out für die front oder?

Nein, ich splitte das Signal am Ausgang. Benutze dafür Viablue XS Adapter.
http://www.media-hal...ale-paar-p-1481.html

Endstufe würde ich auch so eine Testen muss ich sagen obwohl mich auch die Signature von HK reizt.

Schau mal in den Hifi-Forum Marktplatz, da wird eine Rotel RB 985 angeboten.




Gruss TRXHooL
GlennFresh
Inventar
#78 erstellt: 20. Nov 2010, 16:45

trxhool schrieb:

Das hört sich ja alles ganz schön an, aber ich habe Endstufen gesucht, die gut zu meinen LS passen, und ich brauche 9 Kanäle, das heisst zwei 5 Kanäler, und dann wären mir diese Endstufen zu teuer geworden. Ich bin sehr zufrieden mit den Rotel-Amps. Mein Limit lag bei 800-1000 € für 10 Kanäle.


Nein, passt schon mit den Rotel und die Apart für die Subwoofer dürfen sowieso bleiben....
Ich wollte nur zeigen, da geht noch was, aber in dem Preisrahmen sind die Rotel sicherlich schon Top.

Saludos
Glenn
Haiopai
Inventar
#79 erstellt: 01. Dez 2010, 12:40


Moin jetzt weiß ich auch , wo der Gute seine Frisur her hat

Das einzige was mich an deiner Stelle nerven würde wäre , nach jedem Film die BDs u. Fernbedienungen aus der hinteren Raumecke wieder raus zu sammeln , wo sie zwangsläufig landen , wenn du mal aufreißt .

Ganz im Ernst ,feine Umsetzung , vor allem der handwerkliche Part ist Sonderklasse .

Gruß Haiopai
GlennFresh
Inventar
#80 erstellt: 01. Dez 2010, 12:42

Haiopai schrieb:


Moin jetzt weiß ich auch , wo der Gute seine Frisur her hat

Das einzige was mich an deiner Stelle nerven würde wäre , nach jedem Film die BDs u. Fernbedienungen aus der hinteren Raumecke wieder raus zu sammeln , wo sie zwangsläufig landen , wenn du mal aufreißt .

Ganz im Ernst ,feine Umsetzung , vor allem der handwerkliche Part ist Sonderklasse .

Gruß Haiopai






Glenn
trxhool
Inventar
#81 erstellt: 01. Dez 2010, 13:45
Mahlzeit

Leider war der Herr Einstein noch nicht in meinem Kino, er hätte bestimmt seinen Spass gehabt, aber das mit den Haaren sollte zu schaffen sein !!

Gruss TRXHooL
MarkusNRW
Inventar
#82 erstellt: 25. Dez 2010, 15:43

Bm4n schrieb:

trxhool schrieb:
Kevelaer/ Niederrhein ca. 500 km !!




kein Thema



och von duisburg iset ja noch erträglich

wenn ich mal ein kino "errichten" sollte,weiss ich ja wo ich anfragen kann/muss

aber über eine sache bin ich noch nicht ganz schlüssig geworden.
"taugen" die XTZ subwoofer jetzt was,oder gibs was besseres??(gibt immer was besseres wenn man geld hat,ich weiss )
trxhool
Inventar
#83 erstellt: 25. Dez 2010, 16:09
Mahlzeit

In Preis/Leistung sind die XTZ Subwoofer zur Zeit nicht zu schlagen. Habe selten so gut gebaute Produkte gesehen. Vorallem die passiven Subs sind ein echter Knaller, mit sehr guten Chassis.

Bei mir gabs auch noch ein kleines Update. Hab mir einen neuer CD-Player zugelegt.

Rotel RCD 991 AE













Wünsche allen Mitlesern noch ein schönes Weihnachtsfest .

Gruss TRXHooL
GlennFresh
Inventar
#84 erstellt: 25. Dez 2010, 16:54

trxhool schrieb:

In Preis/Leistung sind die XTZ Subwoofer zur Zeit nicht zu schlagen. Habe selten so gut gebaute Produkte gesehen. Vorallem die passiven Subs sind ein echter Knaller, mit sehr guten Chassis.


Das sehe ich genauso und ich finde auch, das der Passivwoofer ein Knaller ist, trotz der nicht unerheblichen Preiserhöhung.

Aber vorher (ab 350€) war er ja auch schon fast geschenkt, da war ein Preisupdate quasi schon vorprogrammiert.


trxhool schrieb:

Wünsche allen Mitlesern noch ein schönes Weihnachtsfest .

Gruss TRXHooL


Ich wünsche dem "Rotelfan" ebenfalls ein frohes Fest....



Saludos
Glenn
MarkusNRW
Inventar
#85 erstellt: 25. Dez 2010, 17:31
passiven??
dann bräuchte ich ja nen externen verstärker,hmmmm.

wo liegen die denn jetzt preislich??
sind die deutlich teurer geworden weil die nachfrage gestiegen ist??

wie sind die denn zum vergleich gegen den heco celan 38a??

gruss
Markus
trxhool
Inventar
#86 erstellt: 25. Dez 2010, 19:09
Es gibt sie ja auch aktiv. Preislich liegen sie so bei 400-900 Euro je nach Model. Mir gefaellt die passive Variante besser, da man da flexibler ist.


Grus TRXHooL
XorLophaX
Inventar
#87 erstellt: 25. Dez 2010, 19:57
Wieso ist man da flexibler? Wegen dem stromanschluss?
GlennFresh
Inventar
#88 erstellt: 25. Dez 2010, 20:45

XorLophaX schrieb:
Wieso ist man da flexibler? Wegen dem stromanschluss?


Ganz einfach, weil man ÎMHO mit einem passiven Modell viel flexibler ist, was die Wahl der Endstufe, Aktivweiche, DSP usw. betrifft.

Saludos
Glenn
trxhool
Inventar
#89 erstellt: 28. Dez 2010, 21:17
Mahlzeit

Böses Vorkommnis!! Bin grade dabei mein Kino neu zu streichen, dabei musste ich mein Rack umräumen, dann ist es passiert, die beiden Rotel RB 985 sind aus dem Regal gefallen.

Einer ist nichts passiert, die andere ist genau auf die Cincheingänge gefallen, alle leider Schrott. Habe sie jetzt bei meinem Fachhändler zur Reparatur. Hoffentlich wird das nicht so teuer !!

Gruss TRXHooL
Moe78
Inventar
#90 erstellt: 28. Dez 2010, 21:32

Das kommt davon, wenn man zu faul ist, vorher alles auszuräumen... Kenn ich...

Hoffe für dich, es wird nicht zu teuer /wenn es aber nur die Cincheingänge sind und keine Platine gebrochen ist, dann sollte es bezahlbar sein...
HIFI_NARR
Stammgast
#91 erstellt: 28. Dez 2010, 21:44
Mein Beileid.
trxhool
Inventar
#92 erstellt: 28. Dez 2010, 23:48
Jep, so ist es. Selber schuld. wollte es erst ausräumen, hab dann aber gedacht es geht auch so. Platine ist nicht gebrochen ( auf dem ersten Blick) sollten also nur die Cincheingänge sein. Zum Glück ist dei Rotel sehr stabil gebaut.

@Harmin: Das Rack hat damals ca. 1400 DM beim Schreiner gekostet.

Gruss TRXHooL
trxhool
Inventar
#93 erstellt: 01. Jan 2011, 23:11
Mahlzeit

Hab in den letzten vier Tagen mein Kino neu gestrichen. Hier mal ein kleiner "Teaser". Nächste Woche gibts mehr.





Gruss TRXHooL
XorLophaX
Inventar
#94 erstellt: 02. Jan 2011, 00:50
Das lässt farbenfrohes erahnen.

Das Rot ist ein schöner Farbton, kann aber auch schnell erdrücken.
Dodo93
Inventar
#95 erstellt: 02. Jan 2011, 01:06
Steht bei dir ja wirklich niemals still
Mackie-Messer
Hat sich gelöscht
#96 erstellt: 02. Jan 2011, 18:53
Eventuell mit dem Rot noch eine ganze Ecke mehr in Richtung "Bordeaux" gehen. So wäre mir das für ein Kino einfach zu Rot.
Ich würde mir ein möglichst dunkles Bordeaux-Rot mischen lassen, das man im zweifel dann immer noch durch Zugabe von etwas Weiß aufhellen kann.
trxhool
Inventar
#97 erstellt: 03. Jan 2011, 00:06

Mackie-Messer schrieb:
Eventuell mit dem Rot noch eine ganze Ecke mehr in Richtung "Bordeaux" gehen. So wäre mir das für ein Kino einfach zu Rot.
Ich würde mir ein möglichst dunkles Bordeaux-Rot mischen lassen, das man im zweifel dann immer noch durch Zugabe von etwas Weiß aufhellen kann.


Lasst euch überraschen !!

Gruss TRXHooL
XorLophaX
Inventar
#98 erstellt: 03. Jan 2011, 01:12

Mackie-Messer schrieb:

Ich würde mir ein möglichst dunkles Bordeaux-Rot mischen lassen


Ist das nicht Bordeaux-rot?! Bei mir aufm iPad sieht es aus wiebordeaux-rot.

Kann aber auch am Display liegen..
Mackie-Messer
Hat sich gelöscht
#99 erstellt: 03. Jan 2011, 01:46
Kann auch sein, dass es über den Rechner nicht richtig rüberkommt. Ist sogar sehr wahrscheinlich.

Er wirds schon machen.
trxhool
Inventar
#100 erstellt: 05. Jan 2011, 19:49
Mahlzeit

So hier jetzt die versprochenen Fotos. Leider sind der hintere Absorber und der Fensterabsorber noch nicht fertig, da mein Akustikstoff noch nicht da ist.

Die Farbe an den Rändern nennt sich "Carbon" und ist ein sehr dunkles Anthrazit (ist nur auf den Fotos so hellgrau), und das Rot ist ein dunkles Bordeaux-Rot. Die Fotos sind mit Blitz und einer sehr hellen Lampe aufgenommen ( sonst sieht man überhaupt nichts!! ).









Gruss TRXHooL

Ps. Ich möchte noch der Firma "AVS Oymann" danken, für die schnelle und preiswerte Reparatur meiner Endstufe.
XorLophaX
Inventar
#101 erstellt: 05. Jan 2011, 20:01
Deine Endstufe lebt wieder!


Das Kino sieht schick aus. Ich bin zwar nicht der Freund von vielen Farben, mag es lieber etwas monoton und schwarz-weiss, aber es wirkt jetzt viel moderner und freundlicher als vorher.

Schade, dass die Farben auf den Fotos ganz anders wirken als in der Realität.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Ein Newbie stellt sich vor
Hallo :)
Vorstellung und Dank
hallo
Ja . Hallo erstmal .
Neulingsvorstellung
NEUER stellt sich VOR!
barni07 aus Ascheberch (Aschaffenburg) stellt sich kurz vor
ein sonniges HALLO aus dem Norden
Ein "Hallo" aus Baden - Danke für die Infos

Anzeige

Top Hersteller Widget schließen

  • Samsung
  • LG
  • Yamaha
  • Canton
  • Sony
  • Panasonic
  • Denon
  • Philips
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder738.900 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedfalkenfather
  • Gesamtzahl an Themen1.211.461
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.343.082