Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 Letzte |nächste|

TRXHooL`s Tricolore-Kino

+A -A
Autor
Beitrag
*Dörk_Diggler_Reloaded*
Stammgast
#355 erstellt: 20. Aug 2012, 17:24

trxhool schrieb:
Bin noch nicht dazu gekommen. Wird aber passieren. Der Diffuser/ Absorber klingt meiner Meinung nach besser als der reine Absorber. Warum wird die Messung zeigen.

Gruss TRXHooL




Würde den mittleren hinteren Absorber vielleicht auch noch rausnehmen und noch durch einen Skyline-Diffusor austauschen. Glaube dann wäre der Klang noch nen Tick räumlicher, gerade bei Dipolen soll ja der Klang nicht ortbar sein sondern soll zerstreut werden. Es ist immer ein guter Kompromiss die Frontseite eines Heimkinos mit Absorbern und die Rückseite mit Disffusoren zu bestücken.

Aber gut, letztendlich muss man es ausprobieren ob es dann auch wirklich so so sein wird ist wieder eine andere Frage und der persönliche Geschmack spielt auch eine nicht unwichtige Rolle.

Ich habe auch Dipole im Einsatz und ich habe selbst die Erfahrung gemacht, dass je mehr Diffusoren ich an der Rückwand hatte umso angenehmer und vor allem räumlicher wurde das Klangbild . An der Rückwand habe ich meine vorherigen Absorber nun alle entfernt. An der Front und an den Seitewänden habe ich jeweils Absorber! Ich muss sagen so gefällt mir das Klangbild jetzt eindeutig am besten.

Sollte nur mal eine kleine Anmerkung auf hohem Niveau sein, kann mir schon vorstellen das dein Heimkino so jetzt auch schon nahezu perfekt klinkt aber das ausprobieren und "spielen" mit der Akustik macht ja auch verdammt viel Spaß im Heimkino und wenn man denkt man ist endlich fertig fallen einem wieder neue Ideen ein. Ich glaube im Heimkino wird man wohl nie ganz fertig

Aber wirklich tolle Arbeit und handwerkliches Können, weiter so

Gruss
dermicha81
Neuling
#356 erstellt: 27. Aug 2012, 12:57
Hallo

Erstmal großen Respekt vor der Umsetzung deines Heimkinos..

Da ich mein Heimkino auch als Wohnzimmer mit meiner Lebensgefährtin teilen muss, sind solch extreme Modifikationen leider nahezu unmöglich umzusetzen :-) ...

Mich beschäftigt allerdings ein größeres Raumakustikproblem.
Mein Raum ist zwar größer als deiner (ca 30m²) aber ich sitze ähnlich wie Du unterhalb der Raumschräge, welche bei mir sogar noch steiler ist.. TV und Frontstaging, sowie Subwoofer stehen logischerweise an der Gegenüberliegenden Stirnwand, welche ca 3meter hoch ist.

Mein Problem ist der nahezu Bassfreie Klang am Hörplatz. Wie sind da deine Erfahrungen in der Schräge?

MfG Micha
trxhool
Inventar
#357 erstellt: 27. Aug 2012, 20:50
@micha81, ich habe dir eine PM mit meiner Einschätzung geschickt. Hier würde das zu weit führen.

Gruss TRXHooL
trxhool
Inventar
#358 erstellt: 27. Aug 2012, 21:25
...was neues gibt es bei mir auch...

Ich habe meine Frequenzweichen mal ein wenig überarbeitet und verbessert.

vorher...

Foto0976

nachher...

Foto0981

Klanglich auf jeden Fall noch ein Schritt nach vorne.

Gruss TRXHooL
Sieglander
Stammgast
#359 erstellt: 28. Aug 2012, 06:49
Ich weiß nicht, ob du diesen Link zur Spulenplatzierung auf Frequenzweichen kennst (ganz nach unten scrollen). Aber wenn du eh schon am Löten warst, hättest du ja auch gleich noch das Layout optimieren können.
trxhool
Inventar
#360 erstellt: 01. Nov 2012, 17:55
So, meine neue Verkabelung ist fertig. Die Abdeckungen und Cinchkabel sind neu...

Kopie von Foto1363

Kopie von Foto1359

Foto1350

Cinch sind Sommer "The Spirit XXL" und Oehlbach NF1, HDMI Goldkabel Highline...

Gruss TRXHooL
Acoustimass10
Inventar
#361 erstellt: 01. Nov 2012, 18:28
Hört sich das nun besser an ?
trxhool
Inventar
#362 erstellt: 01. Nov 2012, 22:56
Oh ja....

Der Bass ist jetzt nocht tiefer und schneller, der Mittelton ist unglaublich geschmeidig und der Hochtöner spielt jetzt mit einer schirr wahnsinnigen Präzision.

...und ausserdem sieht es besser aus...!!!

Gruss TRXHooL
Der_Tom
Inventar
#363 erstellt: 01. Nov 2012, 23:31
Kauf ich mir morgen auch gleich, hab ja schon ein Golkabel Highline
trxhool
Inventar
#364 erstellt: 01. Nov 2012, 23:32
Kannst du bei mir bekommen... schau mal in den "Biete" bereich...!!!

Gruss TRXHooL
Der_Tom
Inventar
#365 erstellt: 01. Nov 2012, 23:42
Ich brauch nicht wirklich neue Kabel, mir würde schon reichen, wenn mir aus meinem 2mtr Goldkabel jemand 2x 1mtr Goldkabel bastelt, aber diese blöden Chinch-Stecker sind so Sack-Teuer

Gruß Tom
trxhool
Inventar
#366 erstellt: 02. Nov 2012, 00:05
Warum Sack-teuer ??

Ich benutze WBT Nachbauten , die an den Goldkabel Musik MK2 Cinchkabel auch verbaut sind...

Foto1309

Kosten ca. 2€ das Stück und sind qualitativ erste Sahne und verspannbar.

Gruss TRXHooL
Der_Tom
Inventar
#367 erstellt: 02. Nov 2012, 00:06
Link, Link, Link !!!!
Genau die such ich !

Gruß Tom
trxhool
Inventar
#368 erstellt: 02. Nov 2012, 00:09
Du hast eine PN...
Der_Tom
Inventar
#369 erstellt: 02. Nov 2012, 00:18
Danke !!!
Der_Tom
Inventar
#370 erstellt: 02. Nov 2012, 00:28
Du hast auch ne PM !

Gruß Tom
ingo74
Inventar
#371 erstellt: 02. Nov 2012, 01:02
ich will auch eine (bzgl der stecker)
Der_Tom
Inventar
#372 erstellt: 02. Nov 2012, 01:06
Ingo, PM
alpenpoint
Inventar
#373 erstellt: 02. Nov 2012, 07:48
Hi,

darf man den link nicht öffentlich einstellen?
Interessiert vielleicht mehr Mitleser hier .

lg, Alpi
Der_Tom
Inventar
#374 erstellt: 02. Nov 2012, 11:42
Man muss an TRXHooL zuerst 10,-€ überweisen, dann schickt er dir den Link.

Gruß Tom
alpenpoint
Inventar
#375 erstellt: 02. Nov 2012, 12:10

Tom.C schrieb:
Man muss an TRXHooL zuerst 10,-€ überweisen, dann schickt er dir den Link.


Hi Tom,

hast du den smiley vergessen?

lg, Alpi
ingo74
Inventar
#376 erstellt: 02. Nov 2012, 12:15
ja
alpenpoint
Inventar
#377 erstellt: 02. Nov 2012, 12:27
Dacht ich mir
trxhool
Inventar
#378 erstellt: 02. Nov 2012, 15:42
"...immer ruhig mit den jungen Pferden...!!!"

Hier ist der Link zu den Steckern...

http://www.ebay.de/i...&hash=item53ee6825ae

Aber die Idee mit den 10€ finde ich gut...

Gruss TRXHooL
Der_Tom
Inventar
#379 erstellt: 02. Nov 2012, 16:09

alpenpoint schrieb:

Tom.C schrieb:
Man muss an TRXHooL zuerst 10,-€ überweisen, dann schickt er dir den Link.


Hi Tom,

hast du den smiley vergessen?

lg, Alpi


Sorry Alpi,
, dafür gibts gleich zwei

Gruß Tom
trxhool
Inventar
#380 erstellt: 15. Nov 2012, 19:20
So, mein XTZ Roomanalyzer II pro ist da. Samstag wird gemessen...!!!

Gruss TRXHooL
trxhool
Inventar
#381 erstellt: 16. Nov 2012, 18:48
So, die ersten Messungen vom kalibrierten Roomanalyzer sind da...

Frequenzgang (realtime):

http://i184.photobucket.com/albums/x4/trxhool/messung002.png

ungeglätteter Frequenzgang und RT60 :

http://i184.photobucket.com/albums/x4/trxhool/Messung001.png

Sieht doch eigentlich ganz gut aus für diesen kleinen Raum...

Gruss TRXHooL
Barnie@work
Inventar
#382 erstellt: 17. Nov 2012, 14:17
Willste wissen wie du in deinem Raum einen ultralinearen Bass bis 20Hz hinab praktisch ohne Nachhall und mit einem sehr geringen Auwand realisieren kannst??
trxhool
Inventar
#383 erstellt: 17. Nov 2012, 14:41
???

Gruss TRXHooL
alpenpoint
Inventar
#384 erstellt: 17. Nov 2012, 16:22

Barnie@work schrieb:
Willste wissen wie du in deinem Raum einen ultralinearen Bass bis 20Hz hinab praktisch ohne Nachhall und mit einem sehr geringen Auwand realisieren kannst??


DBA ??
Falls nicht würds mich auch interessieren!

lg, Alpi
Andyzx12r
Stammgast
#385 erstellt: 18. Nov 2012, 22:15



Ich möchte es auch Wissen!!

Barnie@work
Inventar
#386 erstellt: 18. Nov 2012, 23:07
Ja DBA ist ne Variante, allerdings funktioniert es in der Theorie besser als in der Praxis. Diese "Entäuschung" haben schon einige erlebt inkl. mir selbst, wobei es nicht schlecht funktioniert hat, nur eben nicht ganz so gut wie ich es mir erhofft hatte. Ne, ich meinte was viel weniger Aufwändiges, allerdings nichts wirklich Konventionelles dafür aber umso effektiver und in Räumen wie deinem, wo zuerst Klang und dann Optik eine Rolle spielt, durchaus vorstellbar. Open Baffle heisst das Zauberwort und ist im Grunde erstmal nix anderes als ein Basschassis ohne Gehäuse. Damit das Ganze nicht ortbar wird, sind mindestens zwei Chassis (links/rechts) nötig, so wie hier bei einer meiner Testaufbauten :


Bilderbla004


Damit wären wir auch schon an der Krux der Sache angelangt - das Ganze funktioniert nur im Nahfeld, ist sozusagen eine "One-Man-Show", aber für Leute, die so wie ich zu 99% sowieso alleine in ihrem Kinolein sitzen, eine überlegenswerte Alternative. Dafür kommt man in den Genuss einer bisher ungeahnten Bassqualität so wie es sie sonst nur im echtem Freifeld zu hören gibt, denn ausserhalb des Nahfelds löscht sich der Bass wieder selbst praktisch vollständig aus, so dass es garnicht zur Interaktion mit dem Raum kommt. Ein Positiver Nebeneffekt ist, dass die Nachbarn NICHTS vom Bass mitbekommen egal bei welchem Pegel.

Damit es etwas her macht, kann man das Ganze natürlich auch in Gehäuse Packen, so wie ich das hier gemacht habe:

philippsbrei099

philippsbrei100

Wichtig ist nur, dass es recht offen und luftig bleibt, damit sich die nach hinten und nach vorne abgestrahlten Schallanteile irgendwo im Raum finden und auslöschen können. Hier nochmal als Stereo-Nahfeld-Variante:

philippsbrei103


Oder hier als Subwoofer in einem Surroundsetup:

DSC00688



Hier noch eine Messung:

1

Sagt mehr als tausend Worte - oder?!

Zugegeben, eine Lösung nicht für Jedermann, aber dafür kompromisslos und ja, etwas verrückt! Aber hey:


Wenn du etwas willst, was du noch nie hattest, dann musst du etwas tun, dass du noch nie getan hast...!


In diesem Sinne
trxhool
Inventar
#387 erstellt: 18. Nov 2012, 23:28
Hort sich gut an, ist für mich aber uninterressant, da ich mit meinen Subwoofer eigentlich ganz zufrieden bin. Ganz neu ist die Sache für mich auch nicht, da ich mit ähnlichen Systemen sochon im Auto rumgespielt hab. Ich konnte dabei aber feststellen, da es zwar viel Bassdruck gibt, aber die Präzision im gegensatz zu einen guten BR-Subwoofer fehlt. Im Nahfeld und mit einer Person kann das vielleicht noch ausreichen, mit wäre das zu "windig".

Die einzige Verbesserung die es für mich zur Zeit noch gibt, ist ein neues Gehäuse für meine Subwoofer, die der 30 hz Mode ein wenig Energie nimmt.

Gruss TRXHooL
Barnie@work
Inventar
#388 erstellt: 18. Nov 2012, 23:41
Gerade Präzision ist atemberaubend denn es gibt keinen Nachhall. Staubtrocken trifft es ziemlich. Und "windig"?? Wieso windig?? Da kommt garkein Wind oder was meintest du mit windig?
black_eagle
Inventar
#389 erstellt: 07. Dez 2012, 15:22
@trxHool:

Ich habe mal den ganzen Thread überflogen. Erstmal Wahnsinn was du da gezaubert hast.

Jedoch verstehe ich eine Sache nicht. Hast du ohne vorwissen, Basotect an den ersten Reflexpunkten gesetzt und Bass fallen erstellt? Oder wie kamst du darauf? Ich mein Helmholz, Bassfalle mit Pasivmembran, Plattenresonatoren da muss man ja wissen warum man was macht.

Denn Du hast ja vieeeeeeel Später dann mal mit dein ECM800 und Carma gemessen. Dann bist du irgendwann auf REW umgestiegen und auch die Grafiken vom SMS-1 gezeigt.

Dann meintest du, dass Pico dir gezeigt hat, wie man richtig misst und deine Fehler aufgezeigt. Ich würde bei mir auch messen, habe ein Antimode 8033SII und das MK2 Messkit. Sowie Kalibrierungsdatei vom Micro und REW. Magst du mal sagen, was man beschten sollte beim Messen? Jetzt nicht gewdelt oder sowas, da meiner Verlobten der Sound am Hintern vorbei geht. Also nur ein Spot aber Lage, Pegel und wie dann im Bezug auf Linearisierung die Kurve aussehen muss. Meiner Meinung nach.. im Bassbereich je Tiefer desto mehr Pegel, sonst linear bei 4 Khz ne kleine Senke, da das Ohr ja weniger Bass Hört aber sehr empfindlich bei ca. 4KHz ist. Oder ist das beim Abmischen des Films schon so, dass man im idealfall eine Linie haben soll?

Warum ist ausgerechnet die Skyline Difusoren auf die Frequenzen ausgelegt, damit du bei den oberen Mitten bis untere Hähen das Loch hochschiebst?

Dann hast du ja erwähnt, dass Du THX Ultra2 haben willst und hast Dipole gebaut. Hast du auch ein THX2 Ultra AVR? Ist es nicht so, dass der AVR dann auch THX Postprocessing macht?

Bei THX soll ja der Basspegel größer sein als die Mitten und Höhen.

Darf ich fragen worauf die Subwoofer stehen? Ist das zum Ankoppeln gedacht?

Wo bekommt man die Basotectplatten herr? Kann man Absorber wie Du die an der Seitenwänden hast selber bauen oder muss es Basotect sein, Denn wenn man Selber bauen kann, könnte man ja Bilder raus machen auf Akustikstoff gemalt?

Naja auf jedenfall würde ich gerne Mal das Kino erleben, und gerne 8 EUR zahlen. Wenn ich nur an Cinemaxx und UCI denke
trxhool
Inventar
#390 erstellt: 07. Dez 2012, 19:15
Puh, ganz schön viele Fragen...

...werde sie bei gelegenheit mal beantworten...

Gruss TRXHooL
black_eagle
Inventar
#391 erstellt: 07. Dez 2012, 19:22
Ich hoffe Du verstehst meine Fragen.

Bin da nicht so gut mit der Formulierungen

Aber wäre echt Nett von dir mal was dazu zu schreiben.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus!

Gruß aus Hamburg
trxhool
Inventar
#392 erstellt: 08. Dez 2012, 01:10

black_eagle schrieb:
@trxHool:

Ich habe mal den ganzen Thread überflogen. Erstmal Wahnsinn was du da gezaubert hast.


Danke...!!!


black_eagle schrieb:
Jedoch verstehe ich eine Sache nicht. Hast du ohne vorwissen, Basotect an den ersten Reflexpunkten gesetzt und Bass fallen erstellt? Oder wie kamst du darauf? Ich mein Helmholz, Bassfalle mit Pasivmembran, Plattenresonatoren da muss man ja wissen warum man was macht.


Nein , natürlich nicht, ich habe mich mit anderen Forenkollegen ( Beisammen und Casa) beraten und angefangen ein Konzept zu erstellen. Ich wusste nur was mich stört.


black_eagle schrieb:
Denn Du hast ja vieeeeeeel Später dann mal mit dein ECM800 und Carma gemessen. Dann bist du irgendwann auf REW umgestiegen und auch die Grafiken vom SMS-1 gezeigt.


Angefangen habe ich mit CARMA, allerdings noch mit dem Mic vom AVR !!!. Das diese Messungen völliger Blödsinn waren, wurde mir erst später klar. Richtig ernst wurde es dann mit REW 5 und dem Behringer an der Tascam. Damit wurden die Messungen dann verlässlicher und genauer. Im Bassbereich war der Velodyne eine grosse Hilfe, da er selber misst, und man die Einstellungen messtechnisch sofort sehen und hören konnte. Da die REW Software leider nicht so stabil läuft, wie ich mir das wünsche, benutze ich mittlerweile den XTZ Roomanalyzer pro.


black_eagle schrieb:
Dann meintest du, dass Pico dir gezeigt hat, wie man richtig misst und deine Fehler aufgezeigt. Ich würde bei mir auch messen, habe ein Antimode 8033SII und das MK2 Messkit. Sowie Kalibrierungsdatei vom Micro und REW. Magst du mal sagen, was man beschten sollte beim Messen? Jetzt nicht gewdelt oder sowas, da meiner Verlobten der Sound am Hintern vorbei geht. Also nur ein Spot aber Lage, Pegel und wie dann im Bezug auf Linearisierung die Kurve aussehen muss. Meiner Meinung nach.. im Bassbereich je Tiefer desto mehr Pegel, sonst linear bei 4 Khz ne kleine Senke, da das Ohr ja weniger Bass Hört aber sehr empfindlich bei ca. 4KHz ist. Oder ist das beim Abmischen des Films schon so, dass man im idealfall eine Linie haben soll?


Ich habe Pico beim "Subwoofer-Shootout" vom "Beisammen" kennengelernt, und war da schon von seinen Fähigkeiten ganz angetan. Mittlerweile bin ich öfter in Köln bei "Mindaudio" gewesen. Seine Erfahrung hier zu erklären ist mir nicht möglich. Aber da du ja nur deinen Sweetspot messen möchtest, ist es doch auch kein Problem, stelle einfach das Mic an die Stelle wo du sitzt, und schau dir denn FG an...

Wie man mit der AM misst, kann ich dir nicht sagen, da ich noch nie mit dem AM gearbeitet habe. Eine geniale Anleitung wie man REW benutzt findest du hier:

http://recording.de/...g/147164/thread.html

Zum Thema "Ideale Zielkurve" findest du hier was:

http://www.hifi-selb...9&id=4871&Itemid=197




black_eagle schrieb:
Warum ist ausgerechnet die Skyline Difusoren auf die Frequenzen ausgelegt, damit du bei den oberen Mitten bis untere Hähen das Loch hochschiebst?


Ich hatte vorher ja einen kompletten Absorber an der Schräge, das hat aber der Hochtonanteil im Raum doch recht stark geschluckt. Die RT 60 lag im Hochton dann doch zu niedrig. Mit dem Skyline konnte ich dann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: 1. Der Nachhall im Mitteltonbereich wurde verbessert und im Hochton wieder etwas angehoben. 2. der Surroundbereich wurde fülliger und präziser. Die Skylines lassen sich auf verschiedene Frequenzbereiche abstimmen.


black_eagle schrieb:
Dann hast du ja erwähnt, dass Du THX Ultra2 haben willst und hast Dipole gebaut. Hast du auch ein THX2 Ultra AVR? Ist es nicht so, dass der AVR dann auch THX Postprocessing macht?


Jep, Ich habe einen Pioneer LX 82 AVR. THX Postprocessing brauche ich zur Zeit nicht, da ich nur ein 5.2 System fahre. Wichtig war aber, das die Surrounds als Dipole ausgeführt sind, und den Vollbereich ab 80 hz ( -3db) spielen können.



black_eagle schrieb:
Bei THX soll ja der Basspegel größer sein als die Mitten und Höhen.


THX Ultra strebt einen linearen Frequenzgang von 20 bis 20000 hz an.


black_eagle schrieb:
Darf ich fragen worauf die Subwoofer stehen? Ist das zum Ankoppeln gedacht?


Die Subwoofer stehen auf Beton-Platten. Durch ihr hohes Gesamtgewicht regen sie das Parkett nicht so schnell an.


black_eagle schrieb:
Wo bekommt man die Basotectplatten herr? Kann man Absorber wie Du die an der Seitenwänden hast selber bauen oder muss es Basotect sein, Denn wenn man Selber bauen kann, könnte man ja Bilder raus machen auf Akustikstoff gemalt?


Das Basotect kann man ganz normal im Inet kaufen. Die Absorber die du siehst sind alle von mit selber gebaut. Mann kann als Absorbermaterial auch Glasswolle (Rockwool Sonorock) nehmen lässt sich aber nicht so genial verarbeiten wie Basotct. Den Akustikstoff den ich benutze, gibt es auch in eiss, und würde sich bemalen lassen. man kann aber auch das Basotect einfärben.


black_eagle schrieb:
Naja auf jedenfall würde ich gerne Mal das Kino erleben, und gerne 8 EUR zahlen. Wenn ich nur an Cinemaxx und UCI denke


Ist machbar, müsstest nur einen Termin machen und zu mir kommen...

Ich hoffe ich konnte alle deine Fragen beantworten.

Gruss TRXHooL
black_eagle
Inventar
#393 erstellt: 08. Dez 2012, 01:35


Was soll ich dazu noch sagen?



So ziemlich alle Fragen hast du mir beantwortet. Wenn Du magst kannst Du ja was zu Subwoofer Position und Phase zu erklären. Da ist auch ein Bild von meinen Komplitzierten Raum. Kompliziert weil bessere Hälfte nicht will das Ich Absorber und Difusoren austelle. Deshalb habe ich auch ein Antimode gekauft. Mit dem Antimode brauchst du mir nicht helfen, da bin ich soweit durch.

Hier mal der Link zum Bild:
http://www.hifi-foru...666&postID=4852#4852

Etwas weiter Oben auch schon erste Messungen vom Antimode und Bypass Funktion sowie Wasserfall...

Eins noch, du hast mal SALT glaube ich geraten an der Phase zu spielen, weil er ja ein Bassloch hat. Könnte ja sein, dass es bei mir auch so ist.

Ich meinte wenn man Postprocessing einschaltet ist der Bass lauter als normal. Kann mich aber auhc irren

Darf ich Fragen was du meinst, dass REW nicht stabil läuft? Meinst du inkosestente Messungen oder Instabile Applikation?

Ich würde zu gern das Angebot an nehmen, doch ich glaube Du wohnst zu weit weg

Danke nochmal für die schnelle Beantwortung meiner Fragen.
soundbraut
Ist häufiger hier
#394 erstellt: 30. Dez 2012, 21:13
Hallo

Wirklich schönes Heimkino

Wäre es möglich eine aktuelle Messung mit REW hier hoch zu laden ?
Nur Neugier meinerseits.
Und vielleicht interessiert dich ja auch eine analyse

lg
ippahc
Inventar
#395 erstellt: 30. Dez 2012, 21:22
moin,
obwohl eine Messung ja wie bei mir auch irrelevant ist ,
da jeder Raum anders und wichtiger ist als sämtliche Elektronik!

egal ,
Guten Rutsch!
soundbraut
Ist häufiger hier
#396 erstellt: 30. Dez 2012, 21:27

ippahc schrieb:
da jeder Raum anders und wichtiger ist als sämtliche Elektronik!


So sehe ich das auch
und eine Messung zeigt was LS und Raum am Abhörplatz tasächlich wiedergeben.

lg
trxhool
Inventar
#397 erstellt: 30. Dez 2012, 22:15

soundbraut schrieb:
Hallo

Wirklich schönes Heimkino

Wäre es möglich eine aktuelle Messung mit REW hier hoch zu laden ?
Nur Neugier meinerseits.
Und vielleicht interessiert dich ja auch eine analyse

lg


Ich arbeite nicht mehr mit REW. Die aktuellen Messungen siehst du in #381. Ich glaube nicht das ich eine Analyse brauche, ich denke ich weiss wie und worum es geht.

Nächster Schritt wird die "Erhöhung" des Nachhallpegel im "Sprachbereich".

Gruss TRXHooL
soundbraut
Ist häufiger hier
#398 erstellt: 30. Dez 2012, 22:31
Hallo

OK, fragen kostet ja nix

Ich finde REW halt präziser.
Man kann dann sehr genau sehen ob nun wirklich ein Diffusor oder ein Absorber besser ist usw.

lg und guten Rutsch
trxhool
Inventar
#399 erstellt: 30. Dez 2012, 22:40
Das stimmt so nicht... Das XTZ System ist präziser, allerdings kann man bei dem XTZ System nicht mit der "Smoothing" eine Messung schön modelieren.

Und was stellt REW da, was XTZ nicht kann ? Ich denke einfach, das du nur REW kennst, und es deshalb nicht vergleichen kannst.

Gruss TRXHooL
soundbraut
Ist häufiger hier
#400 erstellt: 30. Dez 2012, 23:16
Damit hast du Recht, ich kenne XTZ System nicht.

Die REWdatei hätte ich selber genau betrachten können
In deinen beiden Bildern ist nur RT60 und Frequenzgang enthalten.
Das ETC und der Wasserfall sind für mich interessanter .


lg
trxhool
Inventar
#401 erstellt: 30. Dez 2012, 23:20
Stimmt sorry, da fehlt der Wasserfall. Werde ich bei gelegenheit mal nachreichen ( mein Hauptrechner ist leider "tot", ich hoffe ich komme irgendwann mal wieder an alle meine Daten). Das XTZ berechnet natürlich auch den Wasserfall.

Gruss TRXHooL
trxhool
Inventar
#402 erstellt: 31. Dez 2012, 00:55
So, hier nochmal der Wasserfall:

Messung 003


Gruss TRXHooL
trxhool
Inventar
#403 erstellt: 10. Mrz 2013, 16:20
Mahlzeit

Hier nochmal ein paar Bilder aus meinem Heimkino. Hat sich zwar nichts getan, da ich zur Zeit sehr zufrieden mit dem Klang bin, aber ich habe eine neue Kamera...

IMG_6112

IMG_6122

IMG_6166


Die Technik: ( siehe Profil )

IMG_6136

IMG_6126

IMG_6130

IMG_6131

IMG_6147

IMG_6150

IMG_6153



Die Raumakustik:

IMG_6123

IMG_6148

IMG_6132

Gruss TRXHooL
akira2078
Stammgast
#404 erstellt: 11. Mrz 2013, 11:43
Tolle Bilder und mir der Farbe finde ich wertet es dein Heimkino nochmal richtig auf!

Eine Frage zur Technik (ich bin Laie):

Warum hast du nochmal eine rotel Ensdstufe? Nur für die beiden Subs?

Nochmal Daumen hoch und Grüße
Akira
XorLophaX
Inventar
#405 erstellt: 11. Mrz 2013, 17:03
Einfach .

Da wird man(n) ja richtig neidisch!

Sehr schön, viel Vergnügen!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 4 5 6 7 8 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuzugang aus OWL
Noch 'n Neuer
Moin moin und guten Tag
beckersounds jetzt auch im Hifi Forum
Hallo aus Innsbruck!
Guten Tag und Hallo
Fidelity UA8
Eine Vorstellung soll es sein!
Bin neu hier
My name is.

Anzeige

Top Hersteller Widget schließen

  • Samsung
  • LG
  • Yamaha
  • Panasonic
  • Canton
  • Sony
  • Denon
  • Philips
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder741.327 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedFeuerwerks_Narr
  • Gesamtzahl an Themen1.215.423
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.405.516