Reklamationsgrund??????

+A -A
Autor
Beitrag
hehedilu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Nov 2003, 00:08
Hallo zusammen,
ich habe mir vor 2 Wochen den Yamaha RX-V 640 gekauft. Das Teil stand bis Samstag unausgepackt rum, weil ich noch keine Lautsprecher habe. Die habe ich Samstag leihweise zum Probehören bekommen. Als ich den Receiver dann ausgepackt habe, stellte ich fest, daß es ein Gerät nicht für den deutschen Markt war oder Europa, sondern für U.K. und Australien. Zu erkennen an den fehlenden 2 Steckdosen hinten und an einem lieblos drangeschraubten Netzstecker für deutsche Steckdosen. Jetzt meine Frage: habe ich irgendwelche Qualitätseinbußen oder unterscheiden sich die Geräte für die verschiedenen Regionen und sollte ich deswegen besser reklamieren?
Gruß
Heinz
stadtbusjack
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2003, 00:09
Das würde ich auf jeden Fall reklamieren! Wo hast du das Gerät denn gekauft?
hehedilu
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Nov 2003, 00:20
Hi, danke für Deine Antwort. In Mönchengladbach bei Audio - Vision. Sind auch im Netz vertreten. Bei der Beratung machte der Type einen ganz guten Eindruck. Er hat mir zwar gesagt, daß es kein Gerät für den deutsche Markt sei, aber Garantiemäßig gäbs keine Probleme. Im Grunde kann ich damit leben. Die Steckdosen brauch ich eh nicht, gut der Stecker sieht beknackt aus. Wichtig ist mir aber, daß es technisch keine Unterschiede gibt und das weiß ich halt nicht.
Gruß
Heinz
Spooky
Stammgast
#4 erstellt: 25. Nov 2003, 00:26
Wenn Du es gewusst hast, wirds wahrcheinlich schwierig. Probleme rein technischer Art sind aber wohl nicht zu erwarten?!?
hehedilu
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Nov 2003, 00:36
Hallo,
gewußt hab ich´s insofern, daß der Verkäufer gesagt hat, es sei nicht für Deutschland aber für den europäischen Markt. Und da unterscheidet Yamaha in seiner Bedienungsanleitung zwischen (Europa)und (U.K. und Australien). Im Grunde hat er mich also belogen. Ich hab aber inzwischen an die Firma gemailt und werde jetzt mal abwarten, was die sagen.
Gruß
Heinz
amathi
Inventar
#6 erstellt: 25. Nov 2003, 01:15
hi,

wenn es für den australischen oder u.k markt bestimmt war wirst du keine klanglischen einbußen erleben.

mfg adi
hehedilu
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Nov 2003, 01:41
Hallo amathi,
daß klingt beruhigend, aber dennoch die Frage, woran Du das festmachst. Liegt es evtl. an den Hörgewohnheiten einer jeweiligen Region?
Gruß
Heinz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V 650 Steckdosen
Hasios1967 am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  9 Beiträge
Yamaha RX V 640
jabbathehutt_de am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  2 Beiträge
Steckdosen Anschluss eines Verstärkes. (Anfängerfrage)
ZePPo1993 am 02.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.05.2010  –  9 Beiträge
PC->Receiver(Yamaha rx-v 640)->Fernseher
Krolli am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  7 Beiträge
Einstellung Yamaha RX-V 640
Bumbel am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  4 Beiträge
Yamaha RX V 640
Sandro am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  2 Beiträge
Yamaha rx-v 440, 540 oder 640?
kumulat am 25.09.2003  –  Letzte Antwort am 26.09.2003  –  18 Beiträge
Yamaha RX-V 1600 oder RX-V 2500
Pauls am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  11 Beiträge
Sub problem beim yamaha rx-v 640
JayJay2k am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  13 Beiträge
Yamaha RX-V 640
Dj_Hanomag am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.304 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedjonnyde
  • Gesamtzahl an Themen1.443.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.461.118

Top Hersteller in A/V-Receiver/-Verstärker Widget schließen