Verbindung Receiver zu Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
cvs
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Dez 2003, 14:12
Mal 'ne Frage:
Angenommen ich habe zwei AV-Verstärker: einen neuen mit DTS und einen älteren ohne. Wenn ich den DTS-fähigen nun über digitale Strippe mit dem zweiten nicht DTS-fähigen verbinde und dem ersten ein DTS-Signal zuspiele, wird dann im zweiten ein mehrkanaliges Signal ankommen (irgendwie gewandelt) oder kriegt der genausowenig ein Signal, wie beim Zuspiel eines DTS-Signals direkt vom DVD-Player?
Der erste Kandidat wäre der günstige Centrum Titan 500, der aber soweit ich informiert nur einen zweikanaligen Analogausgang bietet, jedoch einen Digitalausgang hat. Der "Empfänger" wäre mein betagter DENON, der eben nicht DTS-tauglich ist.

Wäre halt 'ne relativ günstige Variante, einen nicht DTS-tauglichen Verstärker aufzurüsten. Aber rein von der Logik her.....

Oder gibt's irgendeinen nicht zu teuren Kasten, der DTS-Signale wandelt und analog ausgibt, beispielsweise über sechs bis sieben Cinch-Buchsen? Wäre auch hilfreich.

Jemand 'ne Idee?
StefanTA99
Stammgast
#2 erstellt: 07. Dez 2003, 14:53
Hallo cvs,

ich denke das funktioniert nicht. Das digitale Signal wird, wenn überhaupt, ungewandelt weitergegeben.

Die Idee mit den 6-7 Chinch-Ausgängen, die das gewandelte Signal weiterleiten, sollte funktionieren.
Einen günstigen AV-Verstärker/Receiver mit solchen Vorverstärkerausgängen kenne ich allerdings nicht.

Versuchs mal bei ebay. Mein Denon AVR 2802 ist ja auch nicht mehr das aktuellste Modell, hat aber die benötigten Chinchausgänge und könnte gebraucht schon relativ günstig zu bekommen sein.

Ich hätte da aber eine andere, vielleicht noch bessere Idee. Kauf Dir einen DVD-Player mit hochwertigem D/A-Wandler und lass diesen die Digital/Analog-Wandlung übernehmen. Dann sollte das mit Deinem "alten" Denon doch gut klappen.
HammerHead
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 07. Dez 2003, 18:58

Hallo cvs,

Ich hätte da aber eine andere, vielleicht noch bessere Idee. Kauf Dir einen DVD-Player mit hochwertigem D/A-Wandler und lass diesen die Digital/Analog-Wandlung übernehmen. Dann sollte das mit Deinem "alten" Denon doch gut klappen.



Hi,

Der DVD-Player sollte nicht nur hochwertige D/A-Wandler, sondern ganz besonders einen DD-/DTS-Decoder mit 5.1 Cinch-Ausgang eingebaut haben.

Ansonsten ist das die günstigere Variante.
StefanTA99
Stammgast
#4 erstellt: 07. Dez 2003, 21:36
Hallo Hammerhead,

Der DVD-Player sollte nicht nur hochwertige D/A-Wandler, sondern ganz besonders einen DD-/DTS-Decoder mit 5.1 Cinch-Ausgang eingebaut haben.

Das meinte ich eigentlich. Na ja, nobody is perfect.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verbindung TV zu Receiver
tturbo am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  11 Beiträge
Verbindung Sat-Receiver -> AV-Receiver
daytonator am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.02.2005  –  3 Beiträge
Verbindung Receiver-TV
lk2004 am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  11 Beiträge
Verbindung Fernseher-Surround Receiver
AKSWIFF am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 30.04.2004  –  3 Beiträge
Verbindung Subwoofer zum Receiver
steff68 am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  6 Beiträge
YUV-Verbindung DVD-Receiver?
montypython am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  2 Beiträge
Verbindung Fernseher mit Receiver
stz007 am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  4 Beiträge
Verbindung Receiver/Plattenspieler analog
goodluck99 am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  4 Beiträge
Verbindung
Rayden am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  10 Beiträge
DVD an Receiver - welche Verbindung?
denno am 23.08.2003  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.583 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedDarfjeder
  • Gesamtzahl an Themen1.443.505
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.470.097

Hersteller in diesem Thread Widget schließen