Receiver m. guter Stereo Qual. für Canton Ergo RCL

+A -A
Autor
Beitrag
nhs
Stammgast
#1 erstellt: 22. Dez 2003, 19:42
Hi all,

ich habe bis nun zwei große Fehler gemacht. Der erste ist, daß ich meine Stereo Anlage auf 5.1 DD System umgerüstet habe. Der zweite ist, daß ich dieses Forum entdeckt habe. Mit Euch (tolle Leute) wird eine Heimkino-Anlage nie fertig und das Projekt "alleinstehendes Häuschen" wird immer schwieriger. Ihr weißt ja warum ? Aber egal Hifi soll auch Hifi sein, sonst hätte ich einen Kofferradio gekauft.
Nun mein aktuelles Vorhaben. Mein AV-Receiver Yamaha RX-V640 kann mich beim Musikhören (im Stereo-Betrieb natürlich) leider nicht befriedigen. Derher muß der Yamaha demnächst gehen und ein anderer Receiver mit guter Stereo Qualität muß her. Ich denke an folgende Geräte:
1) Rotel RSX-1055:
- Vorteil: Viel positives über Rotel gehört.
- Nachteil: Kein trennbare Vor/Endstufe für Einschleifen der Kontrolleinheit der Canton Ergo RCL
2) Harman/Kardon HK 8500:
- Vorteil: Trennbare Vor/Endstufe
- Nachteil: Sehr unterschiedliche Meinungen über HK 8500 gehört. Die eine Gruppe sagt, der Klang von HK 8500 ist unbeschreiblich toll, die andere Gruppe sagt, der Klang ist nicht neutral und nervt, wenn man einbisschen länger Musik hört.
3) Arcam AVR 200:
- Vorteil: Euch überlassen
- Nachteil: Euch überlassen
4) Marantz 7300/8300:
- Vorteil: Euch überlassen
- Nachteil: Euch überlassen

Ich brauche einen eher warm klingenden AV-Receiver, weil Canton Boxen bekanntlich den Ruf "kalte Klänge" haben.

Hoffentlich kann ich einige konstruktive Meinungen hier sammeln.

Gruß
nhs
neo171170
Stammgast
#2 erstellt: 23. Dez 2003, 00:00
hallo nhs,

ich bin selbst besitzter eines harman avr 8500. ich kann nicht behaupten, daß das gerät nervt. im gegenteil, für mich ist mit diesem gerät ein traum in erfüllung gegangen. ich betreibe ein jmlab cobalt system mit dem harman. die jmlabs sind bekannt für glasklare höhen. das der klang jedoch nervt kann ich nicht bestätigen. ich kann mir jedoch vorstellen, daß du dieses problem derzeit mit deinem yamaha hast. ich hatte selbst schon zwei (530 und 1300). die yamahas habe zugegeben hervorragende dsp´s, ansonsten ist der klang jedoch sehr metallisch, analytisch. die harmans hingegen, bringen höhen zwar kristallklar rüber, der klang ist dennoch sehr warm. insbesondere stereo, ist er eine klasse für sich.

grüße neo171170
Heinz23
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Dez 2003, 10:27
Hallo nhs.


Du sagst du hast den Yammi 640 und die RCL. Hast du es irgendwie geschafft die RC Kiste an den Receiver anzuschliessen? Das ist das einzige was mich an dem Teil stört, er hat keine auftrennbare Vor/Endi, und keine Tape-Monitoring. Oder habe ich da was übersehen? Bisher hatte ich die Kiste einfach mal zwischen CDPlayer und Yammi eingeschliffen, ist das die einzige Lösung?

Gruß und thx im Voraus
nhs
Stammgast
#4 erstellt: 27. Dez 2003, 20:15
@neo: Danke für die Infos.

@Heinz: Ich habe das (Black)Box zw. CD-Player und RXV640 eingeschliffen. Nicht optimal, aber es geht nicht anders.

Kann keiner hier etwas über Rotel RSX 1055 Hat (besonders in Verbindung mit Canton-LS berichten ? Es ist in meiner Umgebung leider nicht einfach Rotel anzuhören
anon123
Inventar
#5 erstellt: 27. Dez 2003, 20:22
Hallo nhs,

ich hatte den Rotel einmal bei meinem Händler an einem Satz CDM-NTs von B&W gehört und war ziemlich angetan. Nicht so gut wie mein RA-1060, aber sehr musikalisch, bei Surround beeidruckend genug und mit wohltuend wenig Firlefanz. Nicht so wohltuend ist der Preis (EUR 2000, Schnäppchen gibt's nicht) und der fehlende Kopfhörerausgang.

Allerdings solltest Du Dir Deine Kandidaten ausgiebig auch mit Deinen LS anhören. Mein Eindruck mit B&Ws muß sich nicht unbedingt auf die RC-Ls übertragen lassen. Und auch nicht unbedingt auf Deinen Hörgeschmack.

Wie immer: IMHO

Beste Grüße.
nhs
Stammgast
#6 erstellt: 30. Dez 2003, 13:49
@anon: Danke, ich muß mir nun also viel Mühe geben, um die Geräte mit meinem LS anzuhören. Das wird mitsicherheit nicht einfach aber ich habe ja keinen Zeitdruck.

Ist der UVP-Preis (2999,-) von HK 8500 überhaupt seriös ? Momentan wird das Gerät überall im Netz nur um 1200,- Euronen angeboten.
Jeeper
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Dez 2003, 22:08
Der derzeitige Preis für den Harman Kardon AVR 8500 ist der absolute Hammer. Ich wollte mir den schon kaufen, als er über Internet für 2.500,00 EUR zu haben war. Habe aber auch gewartet und jetzt, so denke ich ein super Schnäppchen gemacht. Laut dem Hifihändler meines Vertrauens stehen die Nachfolgemodelle für AVR 7500 + AVR 8500 bereits in den Startlöchern und Harman Kardon ist auf jer Jagd nach Marktanteilen. Das erklärt den Preisungerschied.
(P.S. Mein Hifi-Händler hat den HK AVR 8500 sogar in seiner Verwandschaft als absolutes Superschnäppchen und qualitativen Reiser empfohlen!!)

Gruß
Jeeper
PhilMixer
Stammgast
#8 erstellt: 30. Dez 2003, 22:49
Hallo,

ich selber habe einen Marantz SR 7300 den mir ein Hifi-Spezialist äußerst empfohlen hat, gerade wegen des brillianten Stereo Sounds.
In Verbindung mit Standboxen soll der Marantz eine Einheit bilden. Ich habe leider (noch) keine Standboxen, bin aber dabei mein Wohnzimmer umzubauen, damit ich Standboxen stellen kann. Übrigens, den SR 7300 hatte ich dazu auch noch sehr günstig geschossen, 700,--!

Falls dein Geldbeutel mehr zulässt ist das NON PLUS ULTRA natürlich der Marantz SR 9300! Ich glaube an den Receiver kommt so schnell keiner ran, auch der Harman 8500 nicht!
bolschoi
Stammgast
#9 erstellt: 30. Dez 2003, 22:54

ist das NON PLUS ULTRA natürlich der Marantz SR 9300! Ich glaube an den Receiver kommt so schnell keiner ran, auch der Harman 8500 nicht!


FALSCH. es geht noch einen tick besser.

Marantz SR12. der nachfolger des legendären sr14.

ist auch die günstigere alternative weil du ansonsten den sr9300 mit dem pm17 verbinden müßtest und damit im endeffekt draufzahlst.


[Beitrag von bolschoi am 30. Dez 2003, 22:54 bearbeitet]
PhilMixer
Stammgast
#10 erstellt: 31. Dez 2003, 01:01
Onkyo sagt man ja auch gute Stereoqualitäten nach. Allerdings gefällt mir an Onkyo die Optik nicht so, da sieht ein schöner Marantz doch viel solieder aus - Geschmackssache!

Nochmal zu Marnatz:

Stimmt schon, was du sagtest, war mit dem 9300er nur ein Beispiel, die Klasse muss es ja auch nicht unbesingt sein, oder?

Im Januar oder Februar soll der Nachfolger des 7300er rauskommen, der Marantz SR 7400, soll auch nicht teurer sein, als der 7300. Wenn du dich für den 7300er entscheidest, wirst du den dann sicherlich günstig bekommen.


[Beitrag von PhilMixer am 31. Dez 2003, 01:02 bearbeitet]
bolschoi
Stammgast
#11 erstellt: 31. Dez 2003, 04:40

Stimmt schon, was du sagtest, war mit dem 9300er nur ein Beispiel, die Klasse muss es ja auch nicht unbesingt sein, oder?


muss natürlich nicht sein. habs nur der vollständigkeithalber erwähnt, weil marantz eben auch diesen wunderschönen stereoverstärker pm17 hat...den man wunderbar mit dem 9300 verknüpfen kann.....eben ne herrliche spielerei. der sr12 wäre eben nur das hochpreisige sahnehäubchen. aber auch die klassen drunter taugen natürlich. mit onkyo hast du übrigens auch recht...verfügen ebenfalls über gute stereoqualitäten.
derheld
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Jan 2004, 14:43
Hi nhs,

hatte ja das gleiche Problem wie du, mit dem Yamaha-740, habe mir den Marantz 4300 zugelegt. Finde den Klang im Stereo-Bereich viel besser, obwohl ich in dieser Preisrange geblieben bin. Schau einfach mal unter folgendem Link ( da ist auch ein Beitrag von dir dabei ):

http://hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=46&thread=949&z=1#15

Gruß derheld
Steril
Stammgast
#13 erstellt: 01. Jan 2004, 18:43
Also, ich stehe vor demselben Problem, nur mit Canton ERGO 900 Boxen.
Ich hatte den Harman-Kardon eine Woche zum Testen zu Hause und war im Endeffekt begeistert.
Der 8500er ist sehr analytisch. Die Sänger stehen mitten im Raum, du kannst jedes Detail der Musik auch bei kleinen Lautstärken raushören. Das Gerät hat natürlich schon sehr präsente Höhen, generft hat es aber nicht. Im Gegenteil, seit er wieder weg ist, kratze ich alle meine Kronen zusammen, um mir das Teil noch vor dem kompletten Ausverkauf sichern zu können. Für derzeit ca. 1250EUR bekommst du mit Sicherheit keinen besser klingenden Receiver im Stereobereich! Als geldbeutelschonende Alternative denke ich noch über den AVR 7500 nach. Ob der im Stereobereich wirklich für ca. 450EUR Preisunterschied schlecher klingt, als der 8500???
Heinz23
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Jan 2004, 19:00
Naja, ich weiß nicht so recht.
Bevor ich mir nen in Stereo hervorragend klingenden AV-Receiver für Tausende kaufe, hole ich mir lieber 2 Standalonegeräte. Einen reinrassigen Stereoverstärker, wo schon die billigen in Stereo besser klingen als teurere AV-Amps, und einen Receiver, der dann für Multichannel genutzt wird.

Rechnen wir mal hoch.
Nen spitzenreceiver wie ich ihn empfehle, kostet 500 EUR.
Der mag wohl einigen in Sachen Stereo nich genügen (mir schon), dann habe ich aber noch ne Preisdifferenz contra nem 1250 AV-Receiver von 750 EUR. Und für maximal diese 750 EUR kriegt man ja wohl allemal nen exzellent klingenden Standalone Stereoamp.

Ist zumindest meine bescheidene Meinung.
bolschoi
Stammgast
#15 erstellt: 01. Jan 2004, 20:17

Ist zumindest meine bescheidene Meinung


und durchaus berechtigt. ich sehe hifi/home cinema einfach als hobby&spielerei an. man kann sowohl mit mehr als auch mit weniger aufwand sehr gute ergebnisse erzielen. wenn ich jetzt nach meinen 4jahren von sony auf marantz umsteige nebst hochwertigeren lautsprechern dann ist da bestimmt auch mehr spielerei im spiel als vernunft....aber dann wäre es ja auch langweilig sich nur von vernunft leiten zu lassen.
nhs
Stammgast
#16 erstellt: 03. Jan 2004, 18:16
Vielen Dank an alle für Eure Infos.
Ich werde wahrscheinlich aber in Richtung Rotel gehen. Kennt Ihr vieleicht, ob die Kombi Rotel RSP-1066/RMB-1066 besser als der Receiver RSX-1055 ist oder eher umgekehrt ?
Hat der RSX-1055 den gleichen Surround-Processor von RSP-1066 ?
Macht das Sinn, wenn ich vorerst den RSX-1055 hole und später noch die Rotel Stereo Endstufe RB-1050 für die Kontrolleinheit von Canton Ergo-RCL zulege ?
hifibär
Neuling
#17 erstellt: 12. Feb 2004, 16:18
Hallo, ich hatte den Rotel RSX-1055. Das Gerät ist tendenziell etwas heller abgestimmt, also eigentlich eher nichts für deine Canton. Qualitativ aber ein sehr gutes Gerät. Die Vorstufen von Rotel sind noch etwas aufwändiger. Ich würde dir Marantz empfehlen, da diese Geräte bekanntlich etwas wärmer im Klang sind. Ich habe gerade den 8300. Er hat bedeutend mehr Leistung als der 7400, die Verarbeitungsqualität ist ebenfalls hervorragend.
nhs
Stammgast
#18 erstellt: 12. Feb 2004, 18:03

Hallo, ich hatte den Rotel RSX-1055. Das Gerät ist tendenziell etwas heller abgestimmt, also eigentlich eher nichts für deine Canton. Qualitativ aber ein sehr gutes Gerät. Die Vorstufen von Rotel sind noch etwas aufwändiger. Ich würde dir Marantz empfehlen, da diese Geräte bekanntlich etwas wärmer im Klang sind. Ich habe gerade den 8300. Er hat bedeutend mehr Leistung als der 7400, die Verarbeitungsqualität ist ebenfalls hervorragend.


Joh, ich habe glatt vergessen den Thread zuschließen, weil ich inzwischen den Rotel RSX-1055 mit einer zusätzlichen Stereo-Endstufe Rotel RB-1070 geholt habe. Vorher habe ich auch den Marantz 8300 an Canton Ergo RCL bei Hifi-Profis Frankfurt gehört. Der Marantz 8300 hat mich aber entäuscht (Im direkten Vergleich (A/B Schaltung)mit einem Yamaha RX-V 740 klingt der Marants nur Nuance besser als der Yamaha) da gefällt mir der Harman/Kardon 8500 noch besser. Der Händler sagte, es liegt wahscheinlich an sehr langen Kabeln im Studio.
Nun bin ich total zufrieden mit meinem Deal. Klanglich in Stereo gefällt mir die Kombi RSX-1055/RB-1070 sogar noch besser (oder zumindest ebenbürtig) als der RSX-1065 und ich kann mit der Kombi meine RC-Kontrolleinheit auch optimal einsetzen.
Fazit: Ich bin am Ziel einer langen Reise

PS: Ein Zusatz für Leute, die noch auf der selben Suche sind. Ich habe auch den NAD T762 gehört. Klanglich gefällt mir das Gerät auch sehr gut. Es klingt aber anders als der Rotel. Wegen der Optik habe ich mich für Rotel entschieden.
Marlowe_
Inventar
#19 erstellt: 12. Feb 2004, 20:38
Ein schöner Thread

Obwohl ich eigentlich im Stereo-Bereich mit meinem SR7300 zufrieden bin, habe ich jetzt (eigentlich fast aus Versehen ) 2 Stück MA6100 Mono-Endstufen von Marantz ersteigert... ich werde euch berichten, wie das klingt, sowie die Teile eingetroffen sind. Ich bin mal gespannt.... Wenn sie mir wegen der Farbe (Gold) nicht gefallen sollten, könnt ihr euch schonmal überlegen, wer von euch sie gerne hätte

Ja, ich spinne, findet meine Frau auch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-Receiver für Canton Ergo RCL
ProblemChild am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  4 Beiträge
Canton ERGO RCL braucht neuen Receiver
Robodog am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 24.09.2003  –  3 Beiträge
Welcher avr-reciever für canton ergo RCL
Tommyyy am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  11 Beiträge
Sony STR DB780 und Canton Ergo RCL
yaq am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  3 Beiträge
Sony V555ES & Canton RCL
Hambi am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  7 Beiträge
Canton RCL mit Denon 3805
baerchen2304 am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2004  –  3 Beiträge
Canton RCL falsch gepolt?
hifirunner am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.02.2005  –  5 Beiträge
NAD Receiver mit Canton Ergo !
M.O. am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  7 Beiträge
Canton RCL an Denon 3805
berty am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker/Receiver passt zur Canton RCL
Charango am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.304 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedCoolChris26
  • Gesamtzahl an Themen1.443.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.460.674

Hersteller in diesem Thread Widget schließen