selbst musik machen

+A -A
Autor
Beitrag
ojo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Dez 2003, 01:33
hi erstmal,

meine frage ist etwas kompliziert (glaube ich). ich habe eine ganze zeitlang im forum gesucht, aber keinen passenden thread gefunden. ich mache seit einiger zeit musik selbst am computer und habe damit sehr viel spass. allerdings habe ich dabei ein dickes problem.
jedesmal wenn ich etwas aufnehme und dann auf einer anderen anlage anhöre klingt es recht seltsam , nicht so wie ich es abgemischt habe. das liegt meiner meinung nach daran, dass mein verstärker und die boxen nix taugen . also hab ich mir vorgenommen mein weihnachtsgeld und mein erspartes in einen neuen verstärker und boxen zu investieren, um dann hoffenltihc bessere aufnahmen machen zu können .
dazu möchte ich einen möglichst geraden frequenzgang, also nicht so ne kenwood-anlage , die die bässe einfach aufpumpt und mich beim abmischen total irritiert. im forum bin ich mittlerweile zu der meinung gekommen, das hk wohl recht sinnvolle verstärker für sowas macht. aber sicher bin ich mir einfach nicht. und im saturn und mediamarkt (wo ich auch schon stammkunde bin :)) kann ich mir auch nicht unbedingt ein eigenes bild machen. also nun endlich die frage:

welche verstärker und boxen haben einen möglichst geraden frequenzgang, so das der klang nicht beim mischen verfälscht wird? und gibt es irgendwo internetseiten mit getesten graphen für die frequenzgänge (die realistisch sind)?

würde mich über ne antwort sehr freuen
Stöhnie
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Dez 2003, 02:14
teste doch erst mal eine weitere anlage mit deiner komponierten musik dann merkst du ob es denn wirklich an deiner jetzigen anlage liegt oder nicht.

p.s. nix gegen kenwood
ojo
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Dez 2003, 11:55
ich teste dauernd andere anlagen und es klingt jedes mal übel, meist zu viele bässe - die dann meist heftig übersteuern. und insgesamt total unausgewogen. und wegen kenwood, naja will ja niemand verletzen, aber die haben schon ein etwas ungeraden frequenzgang, will heissen ein bässe und höhen werden bevorzugt behandelt .
JayCobs
Neuling
#4 erstellt: 24. Dez 2003, 02:49
Huhu,

meiner Meinung nach solltest du dein Weihnachtsgeld lieber in einen guten Limiter/Compressor investieren und in ein gutes Mischpult mit parametrischen Höhen und Mitten, dann kommt da hinten auch ein anständiger Sound raus!
Mit dem Verstärker hat das nicht soviel zu tun, aber wenn du mit irgendeiner 0815 Soundkarte am PC Mucke machst, dann kannst du nicht erwarten, dass die Aufnahmen die da hinten rauskommen etwas taugen...
Tut mir leid, is aber so.

Frohes Fest wünscht
Jay
JayCobs
Neuling
#5 erstellt: 24. Dez 2003, 02:51
Achso,

noch ein kleiner Nachtrag:

du solltest eh nicht hinter dem Versärker aufnehmen sonder am besten direkt am Mischpult, und dann kaufst du dir erstmal lieber einen guten Köpfhörer (z.B. von AKG) und hörst am Mixer wie es klingt, dann kannst du davon ausgehen, dass die Aufnahmen OK sind...

Jay
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker macht selbst Musik
Poison_Nuke am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  3 Beiträge
Probleme mit Boxen/Verstärker
J82K am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  8 Beiträge
Vom Computer zum Verstärker
Mirco@Surround am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  7 Beiträge
Passenden Sourround Receiver gesucht!!!
am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  2 Beiträge
Anlage hauptsächlich für Musik
dino1085 am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  8 Beiträge
Computer am Pioneer VSX915 - Problem
testOr am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  4 Beiträge
Verstärker gesucht !!!
Gerhard37 am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 18.07.2005  –  7 Beiträge
Muss Verstärker öfters kurz aufdrehen weil Musik plötzlich zu leise wird
elektromensch76 am 22.01.2019  –  Letzte Antwort am 11.02.2019  –  6 Beiträge
Verbindung Verstärker, Fernseher, Computer
Schnirch1983 am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  2 Beiträge
Laptop rauscht an meiner Anlage, Handy nicht
Awedel97 am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.304 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedMonicallin
  • Gesamtzahl an Themen1.443.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.461.718

Top Hersteller in A/V-Receiver/-Verstärker Widget schließen