Cambridge Azur 540R oder Onkyo TX-SR505E?

+A -A
Autor
Beitrag
smuh
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jan 2008, 23:40
Hi Leute,

ich würde gerne meinen Panasonic SA XR 55 EG Receiver gegen einen der o.g. autauschen. Problem ist das ich maximal 17,5 cm Platz in der Höhe habe. Lautsprecher sind Wharfedale Diamond 9.5, Diamond 9.4 und entsprechender Center + SW250 Sub.
Der Onkyo bietet sicherlich mehr Optionen aber der Cambridge scheint mir auch ein gutes Gerät. Wobei der Preis des Cambridge bei ca. der Hälfte liegt und in Testberichten immer weit vorne liegt.

Was meint ihr? Oder würdet ihr einen anderen vorschlagen?
happy001
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2008, 01:16
Vergiss es!
Mein Onkyo 505 ist knapp 15cm hoch. Dann hättest also noch 2,5 cm Luft. Auf Dauer wird er das bestimmt nicht lange machen.
Sylus
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jan 2008, 01:56
Also irgendwie vergleichst du hier ganz unterschiedliche receiver. Ein neuer 540 R V3 kostet sicherliche 2,5 mal soviel wie der 505.
Für ein bischen Hintergrundgedudel reicht aber sicherlich auch schon der 505er.

Dein Geld, deine Ohren, deine Entscheidung

gruß chris
smuh
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jan 2008, 02:04
Wenn man sich die Meinungen und Testergebnisse der beiden Receiver ansieht, scheinen beide nicht umbedint in unterschiedlichen Klassen zu spielen. Gerade beim 505er wird oftmals erwähnt das er wohl eine Klasse über sich spielt.
Der Cambridge ist sicherlich optisch und verarbeitungstechnisch eine andere Liga, ob sich das ganze aber auch klanglich wiederspiegelt? Den Preis als Indikator für die klanglichen Qualitäten der Receiver zu nehmen ist in diesem Fall vielleicht nicht ganz passend.
Cyverboy2
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jan 2008, 13:20
hi,

wie warst/bist du eigentlich mit deinem Panasonic zufrieden? Ich bin nämlich grad am überlegen, ob ich mir den Panasonic oder den Onkyo kaufen soll!

Ist deiner vllt zu verkaufen?
Sylus
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jan 2008, 14:06
Du hast recht. Nur weil ein BWM teurer ist als ein Trabbi muss er noch lange nicht besser sein.
smuh
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Jan 2008, 15:03
Stylus, danke für deine Meinung aber scheinbar willste hier nicht wirklich was zu beitragen. Deinen Standpunkt haste ja jetzt kundgetan...
Cyverboy2
Stammgast
#8 erstellt: 26. Jan 2008, 15:10
hmm...ich glaube ich wurde überlesen

Wie fandest du den Panasonic?
smuh
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Jan 2008, 15:12

Cyverboy2 schrieb:
hi,

wie warst/bist du eigentlich mit deinem Panasonic zufrieden? Ich bin nämlich grad am überlegen, ob ich mir den Panasonic oder den Onkyo kaufen soll!

Ist deiner vllt zu verkaufen?


Ich habe mir den Panasonic vor 1,5 Jahren gekauft und hatte vorher einen Kenwood 9070 irgendwas. Als LS hatte ich Mission m32,m31, M3c2 sowie M3as und war bisher sehr zufrieden. Für mich hat der Panasonic nen besseren Klang als der Kenwood geliefert. Ich bin mir aber nicht wirklich sicher ob die Wharfedale 9.5, 9.4 etc. wirklich gut mit dem Panasonic klingen, irgendwas fehlt ggf. noch und daher überlege ich umzusteigen.

Google mal nach dem Panasonic, in einigen anderen Foren gibts sogar kleine "Fangemeinden", wobei es die für scheinbar jedes Hifi-Gerät gibt.
smuh
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 26. Jan 2008, 15:13

Cyverboy2 schrieb:
hmm...ich glaube ich wurde überlesen

Wie fandest du den Panasonic?


nein, nur die Antwort sollte etwas ausführlicher ausfallen
Senor_Mouse
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jan 2008, 15:23
Hi,

Der Vergleich ist halt schon sehr außergewöhnlich.
Ich glaube kaum, dass Du jemanden findest, der die beiden Geräte schon verglichen hat, es sind einfach zwei Grundverschiedene Geräte in zwei verschiedenen Preisklassen.

Und in den Tests gibt es immer Geräte, die in anderen "Preisklassen" spielen.
Und einen Test, in dem beide Receiver vorkommen hast Du bestimmt nicht gefunden, oder?

In dieser Situation, wirst Du ums selbst vergleichen wohl kaum herum kommen.

Ich persönlich könnte auf die meisten Optionen verzichten und würde den Cambridge vorziehen.
smuh
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Jan 2008, 16:27
Da will ich nicht widersprechen, denn beachtet man lediglich die Preisklassen, wäre wohl eher ein Vergleich vom 605er oder 705er und dem Cambride angebracht.

Wie du schon vermutest, einen Test habe ich leider nicht finden können und bin derzeit auf einem Händler in der Nähe der ggf. beide Geräte vorrätig hat.

Die einzige Option die ich dem Onkyo anrechne, ist das Auto-Setup, wobei die Einstellungen wohl nicht oder nur unzureichend angepasst werden können. Diese Option gibt es wohl erst beim größeren Model.

Es bleibt spannend
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge Azur 540R
HiFiMan am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  5 Beiträge
Cambridge Azur 540R vs. Maranz
ossel am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  2 Beiträge
enstufe an 6.1 cambridge azur 540R
tokochild am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  6 Beiträge
Cambridge Azur 540R in England ordern?
daztro am 06.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  24 Beiträge
Remote beim Cambridge Audio Azur 540R
Cormerod am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  7 Beiträge
CA Azur 540R Konfiguration
SoundSeeker am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  13 Beiträge
Onkyo TX-SR505E
harz_vier am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  2 Beiträge
ONKYO TX-SR505E
Stanigobi am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  2 Beiträge
Onkyo TX-SR505E oder 605
Phil1984 am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  2 Beiträge
Onkyo TX-SR505e oder 506?
darkangel_1 am 02.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.059 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedRorschach917
  • Gesamtzahl an Themen1.414.543
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.930.095

Hersteller in diesem Thread Widget schließen