Cambridge Azur 540R in England ordern?

+A -A
Autor
Beitrag
daztro
Stammgast
#1 erstellt: 06. Okt 2004, 19:40
In England ist das Teil für 249£ zu haben. Das wären doch grob nur so ca. 360€. Wie kann das angehen? Geheimtipp? Jemand Erfahrung was da in etwa noch an Versand und Zoll draufkommen würden?

de daz
-=BOOMER=-
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2004, 21:11
Hi dazto!

Das würde mich auch mal interessieren!

Übrigens: In Österreich hab ich ihn für 599€ (+20€ Porto)schon gesehen ... geht ja auch noch! Problem ist nur der Garantieanspruch...


[Beitrag von -=BOOMER=- am 06. Okt 2004, 21:11 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Okt 2004, 21:14
Hallo,

viel Spass beim Raussuchen eines Händlers von der Insel der aufs Festland verschickt. Richer Sounds z.B. wird es wohl selber nicht machen.

Markus
daztro
Stammgast
#4 erstellt: 06. Okt 2004, 22:32
den in österreich hatte ich auch schon entdeckt.

richer sounds macht es anscheinend wohl tatsächlich nicht. aber mal schauen, mein dad seine firma hat nen sitz in england. vllt lässt sich so was machen...

aber es ist tatsächlich das gerät? in der selben quali? eigtl klar das es das ist, aber wie kommt so eine preisspanne zustande?


de daz
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Okt 2004, 22:35

daztro schrieb:
eigtl klar das es das ist, aber wie kommt so eine preisspanne zustande?


de daz


Hallo,

wieso kosten in England die Lebensmittel oft ca. das 2 fache von Deutschland? Wieso sind in England die Mieten so gering? Warum haben die Rechtsverkehr?

Es ist müssig über so etwas zu sprechen. Du kannst eher damit ausdrücken, das man sich aktuell nicht europäisch oder global aufstellt/aufstellen möchte.

Es war mir klar, das Richer Sounds da nix machen wird

Markus
daztro
Stammgast
#6 erstellt: 06. Okt 2004, 22:56
ja, finds nur heftig. so ein unterschied...

ich glaub das ist ne marktlücke *gewerbe anmeld und frachtflugzeug miet*

naja, spass beiseite. hoffe kann irgendwie ein teil davon zu mir rüberschippern... ma schauen.


de daz
-=BOOMER=-
Inventar
#7 erstellt: 07. Okt 2004, 01:10

daztro schrieb:
hoffe kann irgendwie ein teil davon zu mir rüberschippern... ma schauen.

Dann bring mir eins mit!
Danke
Gradzi
Stammgast
#8 erstellt: 07. Okt 2004, 07:46
Vergiss den Adapter für die Steckdose nicht...
avuser
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 07. Okt 2004, 11:02
Habe sowohl das Angebot von Richer als auch aus Österreich ebenfalls gefunden, da ich mich für den Receiver interessiere. In Österreich gibt´s sogar ein Komplettset mit DVD Player von Cambridge für 999,- EUR. Geht doch,liebe Händler! Beim Versand aus Österreich kommen 20 EUR hinzu. Da gibt´s garantiert kein Problem mit der Netzspannung!
daztro
Stammgast
#10 erstellt: 07. Okt 2004, 11:37
konnte das gerät bisher in keiner anderen ausführung, als mit 230V finden...

was haben die in england?


de daz
Gradzi
Stammgast
#11 erstellt: 07. Okt 2004, 11:40
England hat 230V nur die Stecker sind anders - und die Adapter bekommst du hier meist in die falsche Richtung.
DAher am einfachsten gleich mitordern.
pratter
Inventar
#12 erstellt: 07. Okt 2004, 12:17
Den Preisunterschied zwischen Deutschland (749 EUR) und Österreich (599 EUR) vom Cambridge Azur 540R, habe ich vor einigen Tagen bereits in einer Preisdiskussion angesprochen :: http://www.hifi-foru...6336&back=&sort=&z=1

Um es nun nochmals aufzugreifen:
Ich finde das eine riesen Frechheit, und ich kann diesen Preisunterschied einfach nicht nachvollziehen.
Als Deutscher bietet der Kauf im eigenen Land ganz klar den Vorteil des kürzeren Weges zum Fachhändler, besonders wenn es um die Gewährleistung geht, aber seien wir doch mal ehrlich: bei solch qualitativ hochwertigen Produkten, passiert doch sowieso selten etwas (auch ein Grund, warum einige Lautsprecherhersteller 10 Jahre Garantie geben).

Ich bin auch trotz des Preisunterschiedes eher gewählt, in Deutschland zu kaufen, nicht umsonst auch, weil hier die Möglichkeit besteht, mit dem Händler zu feilschen und vorallem weil ich das Teil erst hören, fühlen und anfassen möchte - aber dennoch sind solche Preisunterschiede seitens Hersteller, einfach unseriös.

Ein weiterer Preisunterschied den ich vor einigen Tagen bemerkt hatte, der sich jedoch im eigenen Land abspielt:
Wharfedale Diamond 9.1 (seit 01.Oktober offziell released)
UVP: 199 EUR / PAAR laut Preisliste.

Expert-Markt (Octomedia) hat den Lautsprecher schon seit September im Programm und verkauft das Pärchen für schlappe ~140 EUR.
Darüberhinaus stehen in dem Markt Wharfedale Evo's, B&W 801, und recht ansprechende Vincent und Röhrenelektronik.

Ich weiss jedoch nicht, welche Rabatte beim Fachhändler möglich sind, aber dennoch hat das Produkt sofort an "Exclusivität" bei mir verloren.

Wenn es mir gefällt, und der Fachhändler mir ein gutes Angebot macht, werde ich es wahrscheinlich trotzdem kaufen. Trotzdem alles sehr bedauerlich, und komischerweise gehen immer mehr Produkte von der Insel ins Kreuzfeuer...

Gruß,
Sascha
chelf
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 07. Okt 2004, 12:23
Hallo zusammen!

Ich stand auch kurz davor, nach England zu fliegen und
mir den 540R zu kaufen.
Aber nachdem mir der lokale Händler im Preis entgegen kam,
sah das Verhältnis so aus:

(+) 3 Jahre Garantie vor Ort
(+) lokalisierte Version (Stecker, RDS)
(+) zu Hause ausprobieren ohne Rückgaberisiko
(-) Immer noch mehr als doppelt so teuer als auf der Insel.

Wer natürlich nur auf den Preis schaut kann sich sicher
ein schönes Wochenende in GB machen...

Gruss,
sehr zufriedener 540R Nutzer.
daztro
Stammgast
#14 erstellt: 07. Okt 2004, 12:28
achwas, da wird einfach anderes netzkabel drangelötet...


hat da wer ein paar testberichte zu dem gutem stück? wär ne feine sache...


de daz


[Beitrag von daztro am 07. Okt 2004, 12:31 bearbeitet]
avuser
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 07. Okt 2004, 12:44
Das Ding mußt Du einfach hören. Ergebnisse von Testberichten sind, wie im Forum häufig nachzulesen, stark abhängig von Werbebudgets etc.
Versuche bei Freunden oder Händlern einen in der Vorführung zu finden, denn hören sollte ja nichts kosten, oder?
daztro
Stammgast
#16 erstellt: 07. Okt 2004, 14:52

(+) lokalisierte Version (Stecker, RDS)



was hat das mit dem rds auf sich?



de daz
Mike667
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Okt 2004, 17:13
Wenn ich mich richtig entsinne muss der Stecker nicht mal umgebaut werden, der ist standardmässig kompatibel für D und nicht für GB (steht so in der Bedienungsanleitung!)
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Okt 2004, 20:16

pratter schrieb:
Trotzdem alles sehr bedauerlich, und komischerweise gehen immer mehr Produkte von der Insel ins Kreuzfeuer...

Gruß,
Sascha


Hallo Sascha,

jein. Glücklicherweise fallen die Produkte immer öfter aus UK in den deutschen Fokus. Warum nicht in Europa bleiben. Einge aus UK haben eine europäisierte Preisharmonisierung. EU lässt grüssen.
Die anderen Produkte von Cambridge sind z.B. anders kalkuliert. Deutlich geringer.

Markus
pratter
Inventar
#19 erstellt: 08. Okt 2004, 05:52

jein. Glücklicherweise fallen die Produkte immer öfter aus UK in den deutschen Fokus. Warum nicht in Europa bleiben. Einge aus UK haben eine europäisierte Preisharmonisierung. EU lässt grüssen.
Die anderen Produkte von Cambridge sind z.B. anders kalkuliert. Deutlich geringer.


Hallo Markus,

dass man nicht alle über einen Kamm scheren kann, ist mir klar, aber gerade bei solch einem Produkt, wie den Receiver, der sicherlich der Verkaufsschlager seitens Cambridge ist, muss doch sowas nicht sein.

Darüberhinaus stört es mich auch, dass ich in einem Hifi-Supermarkt, denn nichts anderes sind die Expert-Märkte, diverse B&W und Wharfedale Lautsprecher vorfinde. Und das nebenbei dann auch noch zu Dumping-Preisen

Zumindest ist das mein Eindruck, den ich als Laie habe.

Gruß,
Sascha
Lotion
Inventar
#20 erstellt: 08. Okt 2004, 07:37
Hallo,

umgerechnet kostet der 540R 375 Euro. Was ist daran so günstig? Bzw. warum soll er hier mehr kosten?

6 Endstufen mit 80W, kein Multiroom, keine programmierbare Fernbedienung, usw.

Receiver wie Denon AVR-1905, Yamaha 650 usw. bieten da doch mehr bzw. genausoviel, oder?

Ansonsten, mit Ryanair nach London (ca. 34 Euro) und das Teil einpacken!

Zoll fällt keiner an! EU!
pratter
Inventar
#21 erstellt: 08. Okt 2004, 07:40
Hallo Lotion,

Features sind nicht alles. Es geht bei Musik doch hauptsächlich um den "Klang", und das soll angeblich die Domäne des Azur 540R sein.

Gruß,
Sascha
Lotion
Inventar
#22 erstellt: 08. Okt 2004, 08:27
Hallo Pratter,

da gebe ich Dir Recht. Dein angeblich macht mich stutzig. Ich habe noch keins der Geräte gehört, nur bin ich bei solchen "Wunder"-Geräten immer ein wenig skeptisch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass in dieser Preisklasse ein Hersteller zaubern kann, d.h. wesentlich besser klingt als andere Geräte. Momentan herrscht im Forum so ein wenig ein GB-Hype oder täusche ich mich da?

Gruss,

Lotion
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 08. Okt 2004, 08:39

pratter schrieb:
Hallo Markus,

dass man nicht alle über einen Kamm scheren kann, ist mir klar, aber gerade bei solch einem Produkt, wie den Receiver, der sicherlich der Verkaufsschlager seitens Cambridge ist, muss doch sowas nicht sein.

Darüberhinaus stört es mich auch, dass ich in einem Hifi-Supermarkt, denn nichts anderes sind die Expert-Märkte, diverse B&W und Wharfedale Lautsprecher vorfinde. Und das nebenbei dann auch noch zu Dumping-Preisen

Zumindest ist das mein Eindruck, den ich als Laie habe.

Gruß,
Sascha


Hallo,

ich würde nicht generell von "Märkten" auf das Produkt schliessen. Soetwas kann es punktuell geben, da z.b. durch Firmenpleiten auch "gute Leute" in andere Unternehmen abgewandert sind.
Allerdings könnte ich mir vorstellen, das solche Firmen es nicht nötig hätten Rabatte zu verkaufen, sie könnten 100% ihre Kompetenz in die Wagschale schmeissen.

Markus
klingtgut
Inventar
#24 erstellt: 08. Okt 2004, 19:34

Lotion schrieb:
Hallo Pratter,

da gebe ich Dir Recht. Dein angeblich macht mich stutzig. Ich habe noch keins der Geräte gehört, nur bin ich bei solchen "Wunder"-Geräten immer ein wenig skeptisch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass in dieser Preisklasse ein Hersteller zaubern kann, d.h. wesentlich besser klingt als andere Geräte.
Gruss,

Lotion


Hallo Lotion,

der 540 R ist bestimmt kein Wundergerät.Aber er klingt für einen Surround Receiver auch im Stereo Modus erstaunlich gut und hat bei mir eine Rotel Vor End Kombi verdrängt...
Zaubern kann Cambridge meines wissens nach nicht,dafür klingen sie besser als andere und das nicht nur in derselben Preisklasse.Ich weiß ja nicht wo Du her kommst aber geh doch mal zu Deinem Händler und hör ihn Dir einfach mal an.



Momentan herrscht im Forum so ein wenig ein GB-Hype oder täusche ich mich da?


Einen "Hype" sehe ich hier nicht aber warum soll etwas gutes nicht auch empfohlen werden ?!

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge Azur 540R
HiFiMan am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  5 Beiträge
Cambridge Azur 540R vs. Maranz
ossel am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  2 Beiträge
Remote beim Cambridge Audio Azur 540R
Cormerod am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  7 Beiträge
Cambridge Azur 540R oder Onkyo TX-SR505E?
smuh am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  12 Beiträge
enstufe an 6.1 cambridge azur 540R
tokochild am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  6 Beiträge
Cambridge Azur 540 R/Import aus England
endy am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  5 Beiträge
CA Azur 540R Konfiguration
SoundSeeker am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.07.2004  –  13 Beiträge
Cambridge 540r + Dali Suite 3.5
panhanne am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  9 Beiträge
An alle Besitzer eines Cambridge Audio Azur 540R Receivers
Lumolino am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  5 Beiträge
denon(1804/2105) vs. cambridge audio (azur 540R)
Dipak am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.519 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedtulli22
  • Gesamtzahl an Themen1.426.241
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.145.968

Hersteller in diesem Thread Widget schließen