Subwoofer geht immer aus

+A -A
Autor
Beitrag
kukaburra
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mai 2008, 19:54
Hallo!

Habe ein Philips System mit Teufel Lautsprechern:
Verstärker: Philips DFR9000
Lautsprecher: Teufel Concept S (mit dem "kleinen" Subwoofer)

Nun mein Problem. Wenn ich Filme schaue, oder Radio hören will oder sonst irgendwas, dann springt der Subwoofer immer sehr spät erst an. Meistens muss ich beim Radio hören erstmal richtig laut machen, dann geht der Sub an, und dann mache ich wieder leise. Nach einer Zeit, geht er dann aber wieder aus (also in Stand By). Ich hab den Sübwoofer mit nem Y-Kabel angeschlossen.
Beim Verstärker gibt es diverse Menüs. Unter anderem
gibt es einen Punkt 'Subwoofer'. Dort kann man Ja, Nein oder Permanent anwählen.
Hab bereits auf "JA" und auch mal auf "Permanent" gestellt, aber es ist kein Unterschied.
Hier mal die Anleitung:

http://www.p4c.phili...r9000_01_dfu_deu.pdf

Das was ich meine ist auf Seite 34 ganz unten.
Was habe ich falsch gemacht bzw. wie kann ich das ändern, dass der Subwoofer quasi immer an ist??

Gruß
kuka
BigBlue007
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2008, 20:12
Der Subwoofer schaltet automatisch ab, wenn der Eingangspegel zu gering ist. Das kann bei Signalen mit wenig Bassanteil öfters der Fall sein.

Du solltest, soweit Dein Verstärker diese Einstellung zulässt, den Subwoofer-Ausgangspegel aus Maximal stellen und dann entsprechend den Regler am Subwoofer zurückdrehen, damit es passt. Auf diese Weise bekommt der Sub das stärkstmögliche Signal des Verstärkers.

Der Anschluss mittels Y-Kabel wäre der nächste Tipp gewesen, aber das hast Du ja schon gemacht.

Wenn dies immer noch nicht ausreicht, dann ist die Schwelle, ab der der Sub ausschaltet, leider zu hoch angesetzt. Ich hatte dieses Problem auch und habe mich letztlich mit einer Master-Slave-Steckdose beholfen, die den Subwoofer halt immer zusammen mit dem Verstärker ein- und ausschaltet. Den Sub selbst hatte ich dann in der Dauer-On-Stellung. Die Auto-Stellung vieler Subs hat genau dieses Problem; meine Lösung ist IMHO die Praktikabelste.
engel-freak
Stammgast
#3 erstellt: 23. Mai 2008, 21:22

Ich hatte dieses Problem auch und habe mich letztlich mit einer Master-Slave-Steckdose beholfen, die den Subwoofer halt immer zusammen mit dem Verstärker ein- und ausschaltet. Den Sub selbst hatte ich dann in der Dauer-On-Stellung. Die Auto-Stellung vieler Subs hat genau dieses Problem; meine Lösung ist IMHO die Praktikabelste.


So hab ichs auch gemacht und seither funktionierts


Du solltest, soweit Dein Verstärker diese Einstellung zulässt, den Subwoofer-Ausgangspegel aus Maximal stellen und dann entsprechend den Regler am Subwoofer zurückdrehen, damit es passt. Auf diese Weise bekommt der Sub das stärkstmögliche Signal des Verstärkers


Hat bei mir nicht wirklich gut funktioniert, da der Bereich, in dem man den Bass einstellen kann, sehr klein wird. Bei mir wars dann entweder zu wenig Bass oder gleich so viel, dass es gedröhnt hat.
Ich kann auch nur zu ner Master-Slave-Leiste raten. Vor 1-2 Wochen gabs eine bei Tschibo für ca. 17 Euro. Das ist ein wirklich guter Preis, ob sie allerdings was taugt, weiss ich nicht

Gruß vom
BigBlue007
Inventar
#4 erstellt: 23. Mai 2008, 21:43
Genau die hab ich - ist absolut in Ordnung. Der Laden heißt übrigens Tchibo.
engel-freak
Stammgast
#5 erstellt: 23. Mai 2008, 21:58

Der Laden heißt übrigens Tchibo.


@BigBlue007:
und wieder was gelernt Jetzt schlaf ich doch gleich besser Gute Nacht und Gruß vom
kukaburra
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Mai 2008, 13:25
Hallo!

Also der Sub ist eigentlich immer an. Um den auszuschalten müsste ich jedesmal hinter den Sub greifen und dort den Schalter umlegen. Das ist mir n bissel zu umständlich, deswegen hab ich eine Funksteckdose drangemacht. Ich schalte den Sub also seperat ein, der steht dann erstmal auf Std By.
Wenn nun ein Signal vom Verstärker kommt, dann geht er an bzw. manchmal eben nicht
Viele Einstellmöglichkeiten am Sub habe ich ja auch nicht. Es gibt nur hinten den Ein/Aus Schalter, und vorne den Volume Drehregler. Auf der Sub-fernbedienung kann ich noch 4 verschiedene Frequenzen einstellen, aber das Problem besteht bei allen 4.

Wenn ich das richtig verstehe, dann geht der Sub bei der M/S Leiste an, wenn der Verstärker angeht, aber das wie gesagt ist bei mir egal, da ich den Sub anschalte, wenn ich ihn brauche. Er schaltet automatisch in Std By, dafür gibt es keinen Knopf auf der Fernbedienung.
Das mit dem Pegel ist wohl nur so ne Notlösung oder?

Gruß
kuka


[Beitrag von kukaburra am 27. Mai 2008, 13:26 bearbeitet]
kukaburra
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Mai 2008, 13:29
Hab grade noch gesehen, dass ich hinten am Sub einen Schalter umlegen kann, auf dem Phase steht. Einzustellen sind 0 oder 180°.
Bringt das den gewünschten Erfolg?


Gruß
kuka
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 27. Mai 2008, 13:30

kukaburra schrieb:
Hab grade noch gesehen, dass ich hinten am Sub einen Schalter umlegen kann, auf dem Phase steht. Einzustellen sind 0 oder 180°.
Bringt das den gewünschten Erfolg?


Gruß
kuka


nein
blackjack2002
Inventar
#9 erstellt: 27. Mai 2008, 14:49
Servus

Guck mal da:

http://www.teufel.de...dex.cfm?cat_id=374#A

Vielleicht hilft es ;), oder ich habe etwas überlesen.

Grüße, Werner
ChaosChristoph
Inventar
#10 erstellt: 28. Mai 2008, 05:04

Eminenz schrieb:

kukaburra schrieb:
Hab grade noch gesehen, dass ich hinten am Sub einen Schalter umlegen kann, auf dem Phase steht. Einzustellen sind 0 oder 180°.
Bringt das den gewünschten Erfolg?


Gruß
kuka


nein


Das kommt ausschlisslich auf die Raumeigenschaften an.
Ich habe den vorderen SUB(Fronstrahler) auf Phasenumkehr gestellt und bekomme jetzt den Bass nicht mehr frontal, sondern diffuser.
Bei meinem hinteren SUB (Downfire) stelle ich dagegen keine klangliche Veränderung fest.
dharkkum
Inventar
#11 erstellt: 28. Mai 2008, 05:26

ChaosChristoph schrieb:

Eminenz schrieb:

kukaburra schrieb:
Hab grade noch gesehen, dass ich hinten am Sub einen Schalter umlegen kann, auf dem Phase steht. Einzustellen sind 0 oder 180°.
Bringt das den gewünschten Erfolg?


Gruß
kuka


nein


Das kommt ausschlisslich auf die Raumeigenschaften an.
Ich habe den vorderen SUB(Fronstrahler) auf Phasenumkehr gestellt und bekomme jetzt den Bass nicht mehr frontal, sondern diffuser.
Bei meinem hinteren SUB (Downfire) stelle ich dagegen keine klangliche Veränderung fest.


Das hilft ihm aber nicht bei seinem Problem mit dem automatischen ausschalten.
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 28. Mai 2008, 06:20

dharkkum schrieb:

ChaosChristoph schrieb:

Eminenz schrieb:

kukaburra schrieb:
Hab grade noch gesehen, dass ich hinten am Sub einen Schalter umlegen kann, auf dem Phase steht. Einzustellen sind 0 oder 180°.
Bringt das den gewünschten Erfolg?


Gruß
kuka


nein


Das kommt ausschlisslich auf die Raumeigenschaften an.
Ich habe den vorderen SUB(Fronstrahler) auf Phasenumkehr gestellt und bekomme jetzt den Bass nicht mehr frontal, sondern diffuser.
Bei meinem hinteren SUB (Downfire) stelle ich dagegen keine klangliche Veränderung fest.


Das hilft ihm aber nicht bei seinem Problem mit dem automatischen ausschalten. ;)


so siehts aus. Um klang geht es dem TE nicht
blackjack2002
Inventar
#13 erstellt: 28. Mai 2008, 07:17
Servus.

Ich hatte auch mal das Problem mit meinen Sub bei meinen JBL System. Da habe ich dann den Sub eingesendet. Die haben irgendwelche Bauteile ausgetauscht. Jetzt geht mein Sub nur mehr in Standby wenn eine halbe Stunde kein Signal mehr anliegt.

LG, Werner
engel-freak
Stammgast
#14 erstellt: 28. Mai 2008, 07:37
Nochmal zur Erinnerung, BigBlue007 hat im zweiten Post bereits alle Möglichkeiten zusammengefasst !! Da steht alles drin


Der Subwoofer schaltet automatisch ab, wenn der Eingangspegel zu gering ist. Das kann bei Signalen mit wenig Bassanteil öfters der Fall sein.

Du solltest, soweit Dein Verstärker diese Einstellung zulässt, den Subwoofer-Ausgangspegel auf Maximal stellen und dann entsprechend den Regler am Subwoofer zurückdrehen, damit es passt. Auf diese Weise bekommt der Sub das stärkstmögliche Signal des Verstärkers.

Der Anschluss mittels Y-Kabel wäre der nächste Tipp gewesen, aber das hast Du ja schon gemacht.

Wenn dies immer noch nicht ausreicht, dann ist die Schwelle, ab der der Sub ausschaltet, leider zu hoch angesetzt. Ich hatte dieses Problem auch und habe mich letztlich mit einer Master-Slave-Steckdose beholfen, die den Subwoofer halt immer zusammen mit dem Verstärker ein- und ausschaltet. Den Sub selbst hatte ich dann in der Dauer-On-Stellung. Die Auto-Stellung vieler Subs hat genau dieses Problem; meine Lösung ist IMHO die Praktikabelste.


Gruß vom
kukaburra
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Mai 2008, 09:54
Hallo!


Muss schon ein wenig grinsen, aber in der Bedienungsanleitung steht es drin.
Leider habe ich keine mitgeliefert bekommen, da ich damals B-Ware gekauft habe. Lag leider keine mit bei.
Lange Rede kurzer Sinn, hinten am Sub ist ein Schalter, den man von Auto auf On stellen kann. Hab ihn nun auf On stehen, und der Sub geht somit nicht mehr in Std By

Trozdem ist das mit der Pegelerhöhung sinnvoll habe ich rausgefunden, da man dann nicht mehr so oft die Basslautstärke korrigieren muss.

Vielen Dank für eure Hilfe
kuka
BigBlue007
Inventar
#16 erstellt: 28. Mai 2008, 10:26
Also ich bin davon ausgegangen, dass Dir DAS klar ist, was es mit "Auto" und "On" auf sich hat...

Es ist doch logisch, dass er bei "On" nicht mehr ausgeht, nur hast Du dann ja das Problem, dass Du ihn immer von Hand ein- und ausschalten musst. Und dafür hatte ich ja eine Lösung genannt. Auf die Schalterstellungen "Auto" und "On" war ich in meiner Antwort nur am Ende im Nebensatz eingegangen, weil ich das wie gesagt für trivial hielt...


[Beitrag von BigBlue007 am 28. Mai 2008, 10:27 bearbeitet]
kukaburra
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 30. Mai 2008, 17:39
Hallo!

Ich hatte den Subwoofer relativ schnell verkabelt, und einfach nicht darauf geachtet, dass es dort einen Schalter gibt. Eine Anleitung hatte ich ja leider nicht, dachte eigentlich auch nicht, dass ich eine brauche

Das mit dem An und Ausschalten ist kein Problem, da der Sub wie gesagt an eine Funksteckdose hängt. Die Fernbedienung dazu habe ich in meine Multifunktionsfernbedienung für alles integriert, somit kann ich alles in eins bedienen.

Trotzdem nochmals danke für die Hilfe
kuka
blackjack2002
Inventar
#18 erstellt: 31. Mai 2008, 13:26
Ende gut, alles gut
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
anlage geht immer aus
wessve am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  11 Beiträge
Receiver geht immer aus ;-(
h-wing21 am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  11 Beiträge
Verstärker geht immer aus
dorfzwiebel am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  4 Beiträge
Receiver geht immer aus
Steffen_E. am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.08.2011  –  5 Beiträge
Subwoofer geht net!
Stylewalker am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  9 Beiträge
Subwoofer schaltet sich immer ab
Roman79 am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2014  –  20 Beiträge
Onkyo 504 geht immer aus.
BigSnoop am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  14 Beiträge
SR6200 geht immer wieder aus
webjogi73 am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  3 Beiträge
Subwoofer geht nicht an?
pagefile am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  20 Beiträge
Subwoofer funktioniert nicht (immer)
PapiPepito am 06.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.738 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedGermane187
  • Gesamtzahl an Themen1.532.322
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.155.779

Hersteller in diesem Thread Widget schließen