Harman Kardon Ja oder Nein ?

+A -A
Autor
Beitrag
Hansolo
Stammgast
#1 erstellt: 06. Mrz 2004, 18:43
Hi Leute
Bin mittlerweile ziemlich Ratlos was
Ich Mir nun holen soll,haben hätte Ich
gerne den H/K AVR 5550 ,den Ich schon
Probe gehört habe ,Design nebensächlich
Klang bei Stereo(Astrein),so wie Ich
es gerne hätte.
Aber:" Kann man H/k noch uneingeschränkt
Empfehlen ,sowie Ich gelesen habe"(Im Forum)"
von Rauschen,Brummen bis Zirpen u.s.w.war ja
alles dabei. Beim Probehören konnte Ich davon
zwar nichts hören,aber das war im Media-Markt
und da sind Laute Umgebungsgeräusche natürlich
nicht abzustellen.Wie ist Eure Meinung darüber??
Aber Bitte nicht wieder Ich habe den und
den Receiver und da ist das nicht so u.s.w
Nur H/K bezogen,wenn s geht.

Gruß Hansolo


[Beitrag von Hansolo am 06. Mrz 2004, 18:43 bearbeitet]
chris57518
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2004, 19:09
Direkt und HK-bezogen:) - Ich habe seit ca. 2 Wochen den HK 2550 als Zweitreceiver und bin damit hoch zufrieden. Der Stereoklang ist prima, von Rauschen, Zirpen etc. kann ich nichts berichten - lediglich ganz, ganz selten ein leises Knacksen beim Trackwechsel über Opto. Sonst alles bestens. Ggf. würde ich den HK 4550 einfach mal testen, habe ihn jetzt bei Hirsch-Ille recht günstig gesehen. Da hast du - wie immer im Versandhandel - ein 14-tägiges Rückgaberecht und kannst dir so ein eigenes Bild in deinen vier Wänden machen. Viel Spaß dabei, Christian.
Hansolo
Stammgast
#3 erstellt: 06. Mrz 2004, 19:23
Hi Chris57518
Oh..Leises Knacksen beim Trackwechsel
Hatte Ich noch nirgends gelesen
Na dann kommt das noch hinzu

Gruß Hansolo
CyDesp
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Mrz 2004, 21:43
tach
bin seit einigen wochen besizer eines H/K4550 und kann nur sagen das meiner absolut nichts anderes von sich gibt als guten sound also kein rauschen klirren knacken oder sonstige mäzchen. Bin auch vom Klang absolut begeistert.
Denonfreaker
Inventar
#5 erstellt: 06. Mrz 2004, 21:50
H/K ist nicht mehr das was es damahls gewesen ist. Im vergliech mit Denon finde ich sie (die h/k producte) Dumpf klingen, zu viel lichte (es soll kein Tannenbaum sein ) und was verarbeitung nur gut. (personlicher meinung) Neh dann gehe ich fur Denon sollte der Sony mich in den Stich lassen!
DaeHNI
Stammgast
#6 erstellt: 06. Mrz 2004, 22:11
Also wenn es dir hilft, ich habe seit ein paar Wochen den H/K AVR 3550 und der weist keine dieser Geräusche auf, von denen man hier im Forum öfter hört und die du beschrieben hast. Ich kann nur dazu sagen, dass ich 100% mit dem Receiver zufrieden bin, sowohl in Dolby Digital bzw. DTS als auch in Stereo! Wenn ich sich das mal so anguckt kommt dieses Problem auch eher bei den grösseren, also 8500 bzw. 7500 vor.
Wenn er dir vom Klnag und vom Design gefällt, bestelle ihn dir doch einfach und falls er wiedererwarten doch diese Geräusche macht, schickst du ihn einfach wieder zurück!

Ansonsten noch viel Spaß beim Aussuchen!!!
chris57518
Inventar
#7 erstellt: 07. Mrz 2004, 00:39
Sag ich doch - bestellen, selbst hören:).

Und ich habe zwar Stereo in meinem Beitrag gelobt, DD und DTS sind aber genauso prima, Logic 7 finde ich keine schlechte Alternative zu PLII - aber das sind wirklich Geschmacksfragen.

Gruß, Christian.
snark
Inventar
#8 erstellt: 07. Mrz 2004, 00:50
Hi,

wie in anderen Threads schon gesagt hat mein AVR 4550 auch kein Brummen oder sonstige Fehlgeräusche anzubieten.

so long
snark
Hansolo
Stammgast
#9 erstellt: 07. Mrz 2004, 08:35
Jo
Vielen Dank erstmal.
Hatte gehofft das es nicht ganz
so schlimm um H/K aussieht wie so oft
beschrieben .Finde den Sound nämlich
ausgesprochen Gut über das Design kann
man streiten ,Ich finde es nicht schlecht.
Aber was Mich eben am meisten beeindruckt hat,
ist dieser um soviel bessere Klang gerade bei
Stereo im Direkten Vergleich mit dem Yamaha 1400
+2400 .Ok, dann werde Ich den wohl bestellen ,Ihr
habt Mir da wieder Mut gemacht,nach den ganzen
Negativ Gerüchten .

Vielen Dank Hansolo
Memphis
Inventar
#10 erstellt: 07. Mrz 2004, 15:38
Über das Design lässt sich genauso gut streiten, wie über den Klang. Es gibt keinen Reciever, der perfekt ist und jedem gefällt. Alles ist Geschmackssache.
Mir gefällt beides, sonst hätte ich mir meinen 5550 nicht gekauft
Kann ich dir empfehlen.


[Beitrag von Memphis am 07. Mrz 2004, 15:38 bearbeitet]
mkausd
Neuling
#11 erstellt: 25. Mrz 2004, 01:01
Hy, ich habe mir vor 5-6 Wochen in SBR bei Hifi Edition eine AVR 7500 für einen wirklich ordentlichen Preis (765,-) gekauft.
Nach dem auspacken waren direkt laute Brummgeräusche aus dem Gerät zu hören. Fehlermeldung per Mail an Harman ergab Gewrät soll nach Lüneburg zum Escor Service eingeschickt werden.
Kosten trägt der Käufer. Rücksprache in SBR ergab diese übernehmen die Kosten.(So weit so gut) Gerät eingeschickt und die Odyssee begann. wöchentliche telf. Nachfrage von meiner Seite was mit meinem Gerät passiert ergab: dürfen keine Auskunft geben, Sie sind ja nicht der Auftraggeber. Das Gerät ist mit mehreren anderen in Arbeit, voraussichtlich in einer Woche. Woche darauf wir melden uns. Nichts geschah! Erneute Rückfrage von mir, Antwort: Gerät wird noch diese Woche verschickt ( das war Anfang letzter Woche. Diese Woche wieder nachgefragt Auskunft: wir warten auf Freigabe des Herstellers und melden uns in max zwei Tagen. Das war vorgestern und die Aussage von der Geschäftsleitung des Services. Zwischendurch Anfrage bei Harman per Mail wie man sich den Umgang mit Kunden vorstelle -> keine Reaktion. Hifi Edition in SBR mehrfach kontaktiert-> keine Reaktion drei Wochen lang. Alles in allem ein dermaßen mangelhafter Service und nur zu ertragen wenn man wirklich an das Gerät glaubt.
Lou_Velvet
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Mrz 2004, 01:17
Hi,
ich habe den 5550er seit 6 Wochen, kein Knacksen, Brummen usw. Hoffe, dass das auch so bleibt wenn ich den Beitrag meines Vorschreibers lese...
Das einzige was nervt, sind leise knackser beim Programmwechsel im DigiSat-Receiver, aber vielleicht ist das auch normal und wäre bei allen AV-Receivern so.
Ich hatte allerdings im Dezember 1 Woche lang nen 8500er "zur Probe", der hat schon mächtig gebrummt. Also anscheinend: HK, mal so, mal so. Service auf jeden Fall saumäßig (ich warte seit Wochen auf Antworten auf ein paar technische Fragen)
Stereoqualität: gut - verglichen mit anderen Receivern gleicher Klasse, mittelmäßig - verglichen mit "echten" Stereoverstärkern oder Endstufen. Auch das Flagsschiff 8500 zog bei mir nur gleichauf im Vergleich zu einem 12 Jahre alten HK6500-Vollverstärker. Alles ist relativ ...

Gruss, Lou
Memphis
Inventar
#13 erstellt: 25. Mrz 2004, 01:38
Das du Probleme mit dem Service hast, ´kann ich überhaupt nicht verstehen. Als ich eine Anfrage hatt und etwas wissen wollte, habe ich sofort am nächsten Tag eine ausführliche Antwort bekommen. Ich habe mit dem netten Servicemitarbeiter noch etwas hin und her geschrieben. Super nett und immer ne schnelle Antwort.
Leon-x
Inventar
#14 erstellt: 25. Mrz 2004, 11:43
Ich hatte auch einen H/K 8500 da (Geht jetzt retour). Der Amp selber hat nur leise gebrummt allerdings war das Grundrauschen ziemlich hoch und er knallt nach dem einschalten. Laut H/K Techniker liegt das Grundrauschen an der Bauweise mit der Gegenkoplung und das man den Lautstärkeregler nicht, wie bei anderen Herstellern sonst, vor die Endstufen gesetzt hat. Den dumpfen Knall hört man weil die Mute-Schaltzeit zukurz gewählt würde. Der Receiver schickt nach dem Einschalten offendsichtlich einen tiefen Ton durch seine Schaltkreise um die Spannung im Netzteil zu stabilisieren. Schaltet die Stumm-Schalltung für die LS eine Sekunde zufrüh ab hört man dieses Geräusch. So habe ich es jedenfalls verstanden. Dieses Knacksen im Digitalbetrieb trat auch auf (der Dolby Digital Decoder schaltete sogar schonmal wärend des laufenden Films einfach ab). Scheint aber nur bei H/K so zu sein (die Qualität der Chips ist wohl nicht das Gelbe vom Ei) . Kann man nur sagen: Leichtsinsfehler solcher Art sollten selbst bei einem 4550 und erst recht nicht bei einem 8500 auftreten.

Er wäre nett wenn einige Besitzer der neuen Modellreihe ( z.B. 330, 430, 630) hier posten würden ob solche Mängel auch bei Ihnen auftreten.

Gruss Leon


[Beitrag von Leon-x am 25. Mrz 2004, 11:44 bearbeitet]
SSD_A
Neuling
#15 erstellt: 25. Mrz 2004, 15:34
Ich habe seit einigen Wochen einen AVR3550. Kein Knacken Rauschen etc., aber dafür einen eher dumpfen Klang mit den eigentlich eher klar klingenden Canton Karat S8.

Ist das bei HK chrakteristisch oder kann es auch ein Fehler des Receivers sein ?

Wer kennt sich da besser aus als ich ???
Latinosurround
Stammgast
#16 erstellt: 25. Mrz 2004, 17:12
Hallo,
mein HK 3550 klingt überhaupt nicht stumpf, Glasklare Dialoge bei Film und schönen warnmen Klang bei Stereo Musik.
Gruß,
Mauricio
Eux
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Mrz 2004, 18:54
ich hab mir den avr 430 gekauft - kein rauschen kein problem kein garnix bis auf guten stereo und guten souurund.

zum h/k service kann ich auch was sagen: ich hab mir die dal 150 verbindung zwischen pc und receiver gekauft, die treiben waren alt und ich habs nicht hinbekommen das gerät auf meiner winXP platte zu installieren. ich hab support mail an harman geschickt und bekamm auch am nächsten tag eine antwort.
Der nette herr hat mir dann bilder geschickt und gesagt das ich mir neue treiber laden soll. naja ich hab das ding dann zurück an amazon geschickt (kein problem).
also der support von h/k direct war gut
der dal weniger ;(

by Eux
schwerhoerig
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Mrz 2004, 13:54
Habe vor 3 Jahren gebrauchten AVR 7000 gekauft und bin wunschlos glücklich..
Memphis
Inventar
#19 erstellt: 26. Mrz 2004, 13:56
Meinen H/K-5550 habe ich seit ca. 4 Monaten. Bin auch sehr zufrieden.
Wimmelbach
Neuling
#20 erstellt: 26. Mrz 2004, 14:58
Ich kann nur von Harman KArdon abraten.

Mein Receiver (AVR 3000) hat 6 Wochen nach Ablauf der Garantie ständig seine Einstellungen vergessen ud ab und zu mitten unterm Lauf die Lautstärke verstellt.

Eine Vorabinformation, ob das ein bekanntes Problem ist, war vom Support absolut nicht zu bekommen, schliesslich kann man sich ja für ca. 50EUR einen Kostenvoranschlag einholen.

Letztendlich habe ich für die Reparatur kanpp 200EUR bezahlen müssen und auf der Rechnung stand:

Gold-Caps getauscht und Prozessor nachgeölt.

Soviel Kompetenz, meinen Prozessor nachzuölen, habe ich von einem offiziellen Support wirklich nicht erwartet!!!

Zudem kann man seitdem die Lautstärke der einzelnen Kanäle nicht mehr unabhängig für die verschiedenen Eingangsquellen einstellen (wenn ich die Lautstärke für CD erhöhe, ist sie auch für alle anderen Quellen lauter; vor der Reparatur war das defintiv anders). Wahrscheinlich ist beim Ölen etwas schief gelaufen.

Inzwischen habe ich noch andere Probleme mit dem Teil und ärgere mich fürchterlich, 200EUR in eine Reparatur gesteckt zu haben!

Gruss
-- Andreas
Latinosurround
Stammgast
#21 erstellt: 26. Mrz 2004, 15:47
Hallo Andreas,
das du dich über dein HK verärgerst, kann ich nachvollziehen aber das heißt überhauptnicht das HK nicht empfehlenswert sei. Ich bin seit Jahren ein HK Fan und in dieser Zeit habe nur gute Erfahrung gemacht. Wie aussieht hast du einfach Pech mit dein Reciver. Mein Beileid.
Gruß,
Mauricio


[Beitrag von Latinosurround am 26. Mrz 2004, 15:50 bearbeitet]
zzDONzz
Neuling
#22 erstellt: 26. Mrz 2004, 16:39
hallo, ich habe selbst einen harman avr 5000 & den dvd 25
bin höchst zufrieden mit HK , deshalb würde es mich interessieren was es schlechtes über einen hk zu berichten giebt

SORRY SEITE 1 NICHT GESEHEN

grus michi


[Beitrag von zzDONzz am 27. Mrz 2004, 01:58 bearbeitet]
macyork
Stammgast
#23 erstellt: 26. Mrz 2004, 21:58
Hallo,

als "stolzer Besitzer" eines AVR 4500 möchte ich folgendes zu dem Ärgernis "H/K-Fertigungskontrollen" sagen:
Den Receiver habe ich vor ca. 1/2 Jahr erworben. Der Gold-Cap war von der ersten Stunde an defekt. Das Problem löse ich durch ein ständiges "STAND-BY", so dass die Einstellungen nicht im Datennirvana verschwinden.

Als weiterer negativer Punkt ist ein sehr leises Brummen an beiden Frontlautsprechern zu nennen. Da es aber nur in 1 bis 2 cm Entfernung zu hören ist, stört es mich nicht weiter.

Als sehr positiv betrachte ich - als Ausgleich zu den negativen Punkten - den sehr guten Klang.

Sollte das Gerät in nächster Zeit kaputt gehen, werde ich es - auf Grund der hier im Forum gelesenen Beiträge - nicht reparieren lassen, sondern mir jeglichen Ärger ersparen und den Hersteller wechseln. Mein neuer Favorit wird dann Marantz sein.
bigolli
Stammgast
#24 erstellt: 26. Mrz 2004, 22:14
@ macyork,

als ehemaliger Harman-Besitzer und jetziger Marantz-Eigentümer kann ich dich nur zur Entscheidung für Marantz beglückwünschen und zustimmen.

Mein HK-AVR 8500 ging auch nach 4 Wochen "back to sender"

Meinen jetigen Marantz gebe ich nicht mehr her nur gegen einen größeren Marantz
hcire
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 26. Mrz 2004, 22:18
Hi,

hatte bis vor kurzem einen H/K AVR 2500 und nun einen AVR 5000. War schon mit dem 2500er sehr zufrieden und habe mir den 5000er nur wegen der höheren Leistung gekauft.
Ich hatte bisher nie irgendein Ziepen, Brummen, Knarren oder sonstige Störgeräusche vernommen, sondern war nur von dem super Klang auch und vor allem im Stereo-Betrieb begeistert. Surround natürlich auch, aber das können andere Receiver genauso.
Reparaturen hatte ich bisher keine, deshalb kann ich leider nichts zum Service von Harman sagen.

Gruß
hcire.
MD81
Inventar
#26 erstellt: 26. Mrz 2004, 22:18
Hab selber einen AVR5500 und bin sehr zufrieden damit.
Einzigstes negatives was mir aufgefallen ist wäre ein leichtes Brummen beim einschalten. Verschwindet aber nach ein bis zwei Sekunden vollständig. Der Klang ist sehr gut, die Leistung ebenfalls. Bedienung ist ok, lieder geht nix ohne OSD, dass finde ich bei Yamaha besser gelöst.
Ob er rauscht wenn ich mein Ohr direkt an den Hochtöner halte weiß ich nicht und interessiert mich auch nicht.
zzDONzz
Neuling
#27 erstellt: 27. Mrz 2004, 01:53
hi all
ich hab seit 2 1/2 jahren den avr 5000 und seit dez den dvd 25,
bei mir war auch ein brummen drin,
also schickte ich den harmann über media markt weg
(nicht da gekauft, weil mein händler pleite machte)
nach 7 tagen bekamm ich das gerät zurück, super geputzt mit klebefolie, da wahr nichtmal ein staubkorn drauf.
sie sagten es sei der netzstecker gewesen,
(angeblich ein bekanntes problem bei HK)
kein cent bezahlt, blitzschnell & super sauber
ich bin top zufrieden
danke HK
DerTESS
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 27. Mrz 2004, 14:22
hi
also bis jetzt habe ich auch noch keine negative rückmeldung zu den harman receivern gehabt.

mit meinem neuen avr-430 bin ich (bis jetzt) auch sehr zufrieden. klanglich überzeugte er mich mehr als der marantz sr7400. letzterer brachte keinen zugewinn im vergleich zu meinem letzten receiver sr 6300.

mfg
DerTESS
Dalai-lama
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 07. Mai 2004, 19:01
Aber wenn die Ausschussquote zu hoch ist ?
Hmm würde mich ärgern wenn mein schöner Receiver nach ein paar jahren kaputt gehen würde.

Ich mag das gar ncith wenn nciht mehr richtig geprüft wird ob die geräte auch 100% funktionieren, nciht nur bei Receivern, auch bei Autos, PC Hardware und allem möglichen wo man gute Qualität erwartet und erstmal gründliche tests bevor man das Produkt auf den Markt wirft.
Sound kann ja optimal sein, aber so einen Pfaden beigeschmack hats schon irgendwie

Stell sich einer vor man kauft sich einen ferrari und muss jeden Monat bangen das er bald schlapp macht

P.S. Ich finde die HK auch schön und der Sound ist auch gut, habe jetzt malprobegehört, aber bei dem Pioneer ax3 konnt eich nciht nein sagen. nur weiß ich nciht ob er gut mit meinen Cantons zusammenspielt, ich werde es mal testen
DerTESS
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 07. Mai 2004, 19:48
hi
wie gesagt, kann nicht feststellen das harman eine höhere ausschussquote hat als andere hersteller.

und ferrari ist imo nen schlechtes beispiel;-)

viel spaß mit dem pioneer:-)

mfg
Matthias Klein
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 07. Mai 2004, 22:06
Hallo Dalai-Lama,

natürlich werden die Geräte geprüft, aber woher soll man wissen ob der noch in 4 oder 8 oder 12 Jahren noch tönt!

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman/Kardon Bausteine Ja oder nein ?
adamooo am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  5 Beiträge
Harman Kardon 7500 und Infinity Modulus - Ja oder nein ?
cooljoe am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  13 Beiträge
Harman/Kardon Verstärker 675: Subwoofer zwischenschalten? Ja oder Nein?
rivera am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  5 Beiträge
Denon oder Harman-Kardon ?
pedaq am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  86 Beiträge
AVR Receiver mit Upscaling ja oder nein?
bastianxx am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  2 Beiträge
Harman Kardon AVR 350
gerd31 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  3 Beiträge
Harman Kardon 330 oder 335
THEHUBI am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  5 Beiträge
Harman Kardon HK 970?!
harman-typ am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 24.03.2006  –  6 Beiträge
Harman Kardon AVR 4500 ???
Röhrenfreak am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  12 Beiträge
Harman Kardon AVR 445
Sedlmase am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedKaijoshin
  • Gesamtzahl an Themen1.379.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.922

Hersteller in diesem Thread Widget schließen