Probs mit dem Yamaha RX-V640

+A -A
Autor
Beitrag
makdiver
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mai 2004, 13:49
Moin zusammen,

ich habe von einem H/K AVR41 auf den Yamaha umgesattelt und bekomme ihn nicht korrekt angeschlossen: Ich bringe meinen DVD (Toshiba 220E) einfach nicht zum laufen !
Habe alles nach Plan angeschlossen, aber er will mir partout kein Bild bringen; der Sound kommt wunderbar rüber. Ich hab's über Scart-Chinch wie beim alten versucht sowie über die Composite Verbindung. Nix. Optisch wäre jetzt noch möglich...

Vielleicht habe ich aber auch ein grundsätzliches Problem, weil ich die Logik der Anschlüsse nicht so recht durchblicke. Lt. Bedienungsanleitung wird das Kabelsignal über eine Box etc. eingespeist und geht dann u.a. über den Monitorausgang an den Fernseher. Kann ich gut nachvollziehen, nur das z.B. habe ich garnicht so. Bei mir kommt das Kabelsignal stinknormal aus dem Antennenkabel, geht in den VCR und von da in den Fernseher.

Ich hab's - bis auf den DVD - zwar jetzt irgendwie zum Laufen bekommen, aber erklären könnte ich es nicht, warum.

Wenn mir jemand auf die Sprünge helfen könnte wäre das echt super !

Mfg

Michael
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 10. Mai 2004, 14:10
Du willst das Bild über den Yamaha laufen lassen?

Wie geht's Du (bildtechnisch) vom DVD-Player zum Yamaha?

Wie sind Yamaha-Monitor-Out und TV-Eingang verbunden?

Hast Du die Eingänge am Yamaha entsprechend zugewiesen?

Ist am TV der richtige Eingang eingestellt?


http://dvd-tipps-tricks.de

Gruss
Jochen
makdiver
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Mai 2004, 14:32
Si, das Bild soll über den Yamaha, weil der Fernseher nur einen Scartanschluss hat. Eine andere Möglichkeit gibt es doch nicht, oder ?

Die Verbindung DVD - Yamaha war bei der alten Anlage ein Scartkabel, das in der Chinchbuchsen endete, Rechts, Links und das Fernsehsignal.
Aktuell habe ich es auch über die Composite Ein-Ausgänge der Geräte versucht.
Verbindung Yamaha - Fernseher ist wie o.a. beim DVD. Monitor Out per Chinch über Scart an Fernseher.

Die Eingänge am Yamaha habe ich noch nicht zugewiesen. Hatte gedacht, das das - weil ja der Ton rüber kommt - nicht notwendig ist. Werde ich aber mal überprüfen.

Ja und ob der Kanal am Fernseher stimmt kann ich nicht sagen. Vermute aber mal, das der Fernseher auf AV geschaltet sein muss. Nicht das mir der Yamaha auf irgendeinem kryptischen Kanal ein Ausgangssignal sendet...

Ich werde aber nochmal die Belegung der Scart-Chinch Kabel überprüfen, weil ich da seinerzeit selber Hand angelegt habe. Hatte sie günstig vom Flohmarkt erworben und musste feststellen, das die Anschlüsse nicht normgerecht waren.
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 10. Mai 2004, 14:44

Si, das Bild soll über den Yamaha, weil der Fernseher nur einen Scartanschluss hat. Eine andere Möglichkeit gibt es doch nicht, oder ?

Einen externen Scart-Umschalter könnte ich "anbieten".
Dann wäre das Bild auch besser als über "Gelbcinch".


Die Eingänge am Yamaha habe ich noch nicht zugewiesen. Hatte gedacht, das das - weil ja der Ton rüber kommt - nicht notwendig ist. Werde ich aber mal überprüfen.

Seltsam - aber guck' mal danach.


Ja und ob der Kanal am Fernseher stimmt kann ich nicht sagen. Vermute aber mal, das der Fernseher auf AV geschaltet sein muss. Nicht das mir der Yamaha auf irgendeinem kryptischen Kanal ein Ausgangssignal sendet...

Das könnte er nur, wenn er einen HF-Modulator für's Antennensignal hätte. Hat er aber nicht.
Geh' mal testweise mit Scart direkt von DVD an TV.


Ich werde aber nochmal die Belegung der Scart-Chinch Kabel überprüfen, weil ich da seinerzeit selber Hand angelegt habe. Hatte sie günstig vom Flohmarkt erworben und musste feststellen, das die Anschlüsse nicht normgerecht waren.

Das könnte der Punkt sein.
Diese Adapter/Kabel haben eine Richtung: In oder Out.

Gruss
Jochen
makdiver
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Mai 2004, 14:53
Habe mich mal ausgiebig auf dvd-tipps-tricks rumgetrieben. Ist ja eine Megaseite !! Daraufhin werde ich mal in ein Hosiden Kabel für das Bild investieren.

So einen Scart-Adapter mit Hosiden + Audio habe ich auch noch rumliegen, aber danke für's Angebot. Damit hatte ich bei der alten Anlage den Sound abgezapft.

Ich werde Deinen Ratschläge mal nachgehen, soll ja auch Regen geben....
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 10. Mai 2004, 15:01
Check' bitte erstmal ab, ob Dein TV auch S-Video (Hosidending) verarbeiten kann.
Sonst ist das Bild schwarz/weiss.

Gruss
Jochen
makdiver
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Mai 2004, 10:38
So jetzt, hat zwar nicht geregnet, aber es läuft trotzdem alles.
Der Fehler lag im Kabel der Verbindung Monitorausgang zum Fernseher. Da war Signal und Masse vertauscht...
Um an den Fernsehton zu kommen, habe ich dieses Kabel auch gleich so modifiziert, das es den Ausgangston von dem Scartstecker des Fernsehens abgreift und an den Receiver weiterleitet.
Damit hatte ich dann auch den Fernsehton über die Anlage zum Bild.

Da das aber mittelschwer getrickst ist, was nicht jedem gegeben ist, kann das eigentlich nicht die von Yamaha vorgesehene Lösung sein. Oder doch ?
Oder wie könnte man es besser machen ?

Zu guter letzt: Ich wollte den DVD über ein Coax-Kabel anschliessen. Coax-Kabel waren bislang immer die Antennenkabel für mich, aber die passen nicht. Also gibt es da bestimmte Kabel für oder kann ich einfach die Stecker umlöten, wo ich schon mal dabei bin ?

Danke für Tips

Michael
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 11. Mai 2004, 10:44

Da das aber mittelschwer getrickst ist, was nicht jedem gegeben ist, kann das eigentlich nicht die von Yamaha vorgesehene Lösung sein. Oder doch ?
Oder wie könnte man es besser machen ?

Kabel basteln ist bestimmt nicht vorgesehen - gibt ja auch alles schon fertig zu kaufen.
Die Anschlussproblematik hast Du bei jedem Gerät.


Zu guter letzt: Ich wollte den DVD über ein Coax-Kabel anschliessen. Coax-Kabel waren bislang immer die Antennenkabel für mich, aber die passen nicht. Also gibt es da bestimmte Kabel für oder kann ich einfach die Stecker umlöten, wo ich schon mal dabei bin ?

Es sind Antennenkabel (RG 59, 75 Ohm), nur eben mit Cinch-Steckern dran -> Löten.

Gruss
Jochen
makdiver
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Mai 2004, 12:29
Hier nun die Antwort von Yamaha

Sehr geehrterr Klein,

vielen Dank für ihre Anfrage.
Den Weg, den Sie sich gebastelt haben ist der richtige.
Sie hätten es einfacher haben können, wenn Sie ein Kabel gekauft hätten, welches die Audiosignale direkt vom Scartterminal abgreift.

Mit freundlichem Gruß

Michael Geise
Yamaha Elektronik Europa

Ich frage mich ernsthaft, wie der gemeine Nutzer auf diese Lösung kommen soll. Plug and Pray sage ich nur !!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V640 RDS
Felix_ am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V640 Probleme
JEB am 22.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  23 Beiträge
yamaha rx-v640
Hausl am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  5 Beiträge
yamaha rx-v640 öffnen.
Hausl am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  4 Beiträge
yamaha rx-v640 rds
DerSuchende am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  9 Beiträge
yamaha RX-V640
herodes73 am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  2 Beiträge
Problem mit Yamaha RX-V640
thematrix74 am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V640 | Subwoofer probleme
Sessl am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  5 Beiträge
Probs. mit Yamaha RX-V550
elektriker1 am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  3 Beiträge
Plattenspieler an Yamaha RX-V640
makdiver am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.917 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedZoeyChanrose
  • Gesamtzahl an Themen1.451.666
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.620.945

Hersteller in diesem Thread Widget schließen