SAT Receiver ???

+A -A
Autor
Beitrag
CL
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Aug 2003, 23:10
Hallo!

ich möchte mir einen digitalen Satelitenreciver kaufen.
Muss ich eine besondere Schüssel haben, oder reicht eine
normale Schüssel, an die auch andere Reciver angeschlossen
werden können, aus???

Nur noch eine kleine Verständnisfrage:
Mit einem digitalen Reciver kann ich die Sender, die in
Dolby Digital senden auch in einem einwandfreiem Klang
über mein Dolby Souround System hören.
Denn zur Zeit habe ich Kabelanschluß und hier läßt der
Klang zu Wünschen übrig.

Gruß

Christian
SCSI-Chris
Stammgast
#2 erstellt: 24. Aug 2003, 23:32
für digitales sat brauchst du eine schüssel und einen digitalen LNB
dann muss der receiver auch ein digitaler sein (logischerweise... du kannst auch einen analogen (falss vorhanden) erstmal an einem digitalen LNB betreiben... (umgekehrt ist das NICHT möglich)
bei den receivern gibt es neben allg. qualitätsunterschieden (verarbeitung, bedienung, bild- und tonqualität usw) einen wichtigen unterschied: der audio ausgang: hier gibt es prinzipiell 3 möglichkeiten:
1. "normal" stereo ausgang über cinch...
2. digitaler stereo ausgang (SPDIF) üder koax oder optisch
3. digitaler ac3 ausgang (SPDIF) über koax oder optisch

ich würd in jeden fall 3 nehmen, dann einfach deine preiskategorie aussuchen (evtl noch mit festplatte, oder usb anschlüssen usw...
das este ist sicher einer von kathrein

ach ja: wenn du jetzt eine digitale lnb + digitalen receiver (3. möglichkeit) hast, kannst du NUR bei pro7 und premiere surround sound (dolby digital / ac3) hören, alle anderen sender seden in stereo (bitstream/pcm)
natürlich brauchst du auch noch einen av-receiver und 5.1 (6.1/7.1) boxen für ac3....

wie du den sat-receiver an den av-receiver hängst (optisch oder koaxial) ist egal
Eventer
Stammgast
#3 erstellt: 24. Aug 2003, 23:45
Schau dir doch mal die Receiver von Technisat an.
www.technisat.de
technikhai
Inventar
#4 erstellt: 29. Aug 2003, 12:31
Als erstes will ich mal behaupten,das die umstellung nicht so einfach ist wie viele das Denken,Schüsselgrösse und Schirmungsmass vom Koaxkabel spielen eine sehr grosse Rolle.Denn du möchtest doch genießen und nicht bei schlechtem Wetter wie bei Regen oder Schnee auf ein zerstückeltes Bild starren.Ich selbst montiere Satanlagen in einer Firma seit über 10 Jahren und bezeichne mich als Speziallist.Hab viele Lehrgänge besucht in der Digitaltechnik für Messtechnik C/N Verhältniss und Konstellationsdiagramm.Wenn Du auf Digital umstellen möchtest,dann achte darauf das das C/N Verhältniss der Schüssel uber 14dB beträgt.Meisst ist das nur mit einem grösseren Spiegel der Masse 90cm möglich.Bei analogen Receivern hat man bei Regen oder Schnee oft kleine Fische im Bild.Ein Fachmann sagt dazu Skews.Beim Digitalen hast du gleich ganze Bildaussetzer.Der receiver empfängt ein analoges Frequenzband und setzt sich sein Bild zusammen(er digitalisiert es).Empfängt er es schlecht,so kann er es nicht sauber zusammen setzen.Ein Digital Lnc gibt es eigentlich nicht.Es ist ein LNC(Low Noise Converter-Rauscharmer Empfänger)mit einem erweiterten Frequenzband.Man spricht von einem unteren und von einem oberen Frequenzband,Low-Band und Hich-Band(22Khz).
Achte auf das Rauschmaß des LNC,je weniger desto besser.LNC`s von Kathrein sind sehr gut,Invacom hat zur Zeit das beste auf dem Markt.Humax,Grundig und MTI sind auch gut.Von allen anderen würd ich die Finger davon lassen.
Spielt der Preis keine Rolle,so würd ich Dir nen Kathrein Receiver mit Common Interface Schnittstelle(für Premiere) oder einen Panasonic empfehlen.Soll es etwas günstiger sein,dann hol dir einen Humax.Achte auf den Digitalausgang der auch Bitsream(AC3) unterstützt am besten Coaxial.Wenn einer behauptet das Optisch besser sei ist das gelogen.Dein Dolbyreceiver hat bei Optischen Signalen einen billigen D/A Wandler der das Signal umwandelt.In sofern ist der Coaxialeingang besser.Den hat Kathrein.Technisat hat nur einen Optischen und die Verarbeitung ist nicht so gut(maschinell) wird auch unter Namen wie Orbitech und Telestar viel billiger verkauft.Kathrein wird in Bayern am Chiemsee in der Firma Kathek gebaut und die grossen Bauteile wie Tuner und Netzteil werden noch mit Hand aufgesetzt und alles wird kontrolliert und Nachgelötet.
Wenn dein Antennenkabel schon älter ist,dan würd ich auch empfehlen es zu erneuern.(90 dB Schirmungsmass ist jetzt schon Standart).

Gruss Marco
Eventer
Stammgast
#5 erstellt: 29. Aug 2003, 23:20
Hi !
Wir haben ein Haus gebaut machen da grad dei innenarbeiten etc.
Wir wollen auch auf Digital Sat umsteigen. Kabel dafür liegen schon. Als Receiver hab ich mir einen Technisat Digit CI geholt. Was würde denn da als Sat Schüssel gut zu passen. Kannst du evtl. mal direkt welche empfehlen ? Typbezeichnung etc.
Wäre echt nett.
technikhai
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2003, 13:26
Preis/Leistung am besten eine Triax(88cm) oder Hirschmann(90cm),beide sind Kinderleicht zusammen zu bauen und haben einen Halter für 22mm Feedaufnahme und 40mm.
Du bekommst sie zwischen 49 und 69 Euro.Beide haben den Arm schon vormontiert und mann brauch ihn nur aus zu klappen.
Spaun hat auch gute Satanlagen,aber die beiden anderen haben die Möglichkeit die Kabel im Arm verschwinden zu lassen.Mann schiebt sie einfach durch.Das ergibt eine schönere Optik.Die Spaun lässt sich auch nicht so gut einstellen am Mast.Das geht bei der Triax am besten.
Du bestückst sie mit dem LNC,ziehst sicherheitshalber 4 Kabel vom Spiegel zum Verteiler V/H/V22Khz/H22Khz.
Wenn du weitere Anleitung brauchst,dann kann ich gerne Weiterhelfen.
Achso,fast vergessen:Viele Händler versuchen dich auf Gibbertini Spiegel umzustimmen,die sind zwar nicht schlecht,aber ist ne verdammte Puzzlearbeit.Ist auch höchstens 10 Euro billiger.Mann sollte aber nicht an den falschen Ecken sparen.
Kathrein baut auch sehr gute Spiegel(CAS 09 für 150Euro),sind aber sehr teuer und mann kann nur den Kathrein LNC verwenden,oder mann muss einen teuren Adapter kaufen.Muss nicht sein.

Gruss Marco
Eventer
Stammgast
#7 erstellt: 30. Aug 2003, 16:18
Hi !
An die Kathrein Schüssel hab ich auch schon gedacht, plus das Twin CAS272 heißt das glaube ich. Soll ja ganz gut sein die Schüssel.

Wie schaut es denn mit den 2 von dir genannten aus, wenn mal regnet oder schneit?
technikhai
Inventar
#8 erstellt: 30. Aug 2003, 18:45
Leisten tun sie das Gleiche,auf jeden Fall muss dein Spiegel ein gutes C/N Verhältniss haben und das haben fast alle Markenspiegel im 90èr Maß.Den Kathrein bezeichnet mann ja auch als den Mercedes unter den Spiegeln.Ich Persönlich würde nicht so viel Geld ausgeben,denn heutzutage sind die anderen auch gut.Der Kathrein ist halt ein wenig Rohbuster verarbeitet,aber die Spiegel von Triax oder Hirschmann sind auch sehr Stabil.
Ich Persönlich würde lieber einen Triaxspiegel mit MTI BlueLine LNC bevorzugen und dann das Geld in einen gescheiten Receiver investieren z.B. von Humax,Kathrein oder Panasonic.
Wenn sie unabhängig schauen wollen und meherere Anschlüsse geplant haben,dann legen sie auf jeden Fall 4 Leitungen von der Schüssel zum Verteiler.Wenn du den Kathrein bevorzugst,dann leg noch ein paar Euro drauf und hol dir den UAS484 + einen Umschalter 5*4 oder 5*8,sonst fängst du später nochmal an.Lass dir keinen LNC mit integriertem Umschalter aufschwätzen(UAS 485),die sind sehr anfällig und funktionieren nicht immer 100 Prozentig.
Der Service ist Spitze über die Firma ESC Grassau am Chiemsee.
Die sind sehr kulant und flott.


Gruss Marco


[Beitrag von technikhai am 30. Aug 2003, 18:50 bearbeitet]
Ferrigno
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 31. Aug 2003, 00:02
Hallo technikhai,

ich hoffe es stört euch nicht, wenn ich kurz "dazwischenfunke". Ich kenne mich leider auf dem Gebiet nicht aus, also verzeiht mir die "Laiensprache"
Wir haben in unserem Haus eine bereits etwas ältere Sat Anlage die damals von Hirschmann installiert wurde. Ich denke, die Schüssel beträgt 90cm im Durchmesser.
Nun ist die Sache die, dass jeder Receiver mit 2 Kabeln an der Anlage angeschlossen wird. Warum weiss ich leider nicht, vielleicht ist diese Technik veraltet??

Nun meine Frage(n): Was muss man tun, um diese Anlage auf digitale Technik umzustellen? Kann man dann trotzdem (obwohl hier diese "2-Kabel-Technik" angewendet wurde)die alten analogen Receiver weiterbenutzen?

Danke im Voraus
technikhai
Inventar
#10 erstellt: 31. Aug 2003, 12:20
Das heisst die Receiver haben Zwei Sateingänge?
Oder meinst du die Antennenausgänge?
Normal Haben die Receiver nur einen Sateingang,es sei denn die Anlage ist schon über 15 Jahre alt.Da gab es ein System wo an jeden Receiver zwei Zuleitungen gingen.Schau mal nach ob am Receiver X und Y am Antenneneingang steht.Mann konnte einige solcher Receiver aber auch für neuere Anlagen verwenden.Die haben dann an der Unterseite des Gerätes eine Umstellfunktion.Von X/Y auf X oder von 14V auf 14V/18V.
Mann stellt sie um und nutzt den X Eingang.
Sag mal Bescheid ob das solche Receiver sind,dann kann ich Dir mehr dazu sagen.

Gruss Marco
Ferrigno
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 31. Aug 2003, 18:04
Hallo technikhai,

habe grade mal nachgesehen. Also es sind 2 Sat Eingänge, allerdings von x und y oder einem Umschalter ist da nichts zu sehen. allerdings vermute ich, dass ich auch mit nur einem angeschlossenen Kabel alle Sender empfangen kann, sollte ich vielleicht mal ausprobieren!?

Hmm hat Dir das geholfen?
technikhai
Inventar
#12 erstellt: 31. Aug 2003, 21:21
Könnten auch Twinreceiver sein,das heist einen zum schauen und einen zum aufnehmen.
Wieviel Receiver habt ihr ? und habt ihr einen Verteiler unterm Dach? wenn ja was steht da drauf?
V/H und dann die Ausgänge?
Was steht hinten auf dem Receiver?

Kann dir erst mehr erzählen,wenn ich weiss welche Anlage ihr habt und wieviel Teilnehmer daran angeschlossen sind.

Gruss Marco
mikazoid
Neuling
#13 erstellt: 17. Jan 2004, 05:22
Hallo,

#Auch wennn das Thema etwas zurückliegt,
habe ich einige Fragen insbesondere @technikhai

ich habe mich versucht in einige Foren reinzulesen und quäle mich, mit meinem vorhaben eine Sat-Anlage zu installieren,

Das Prob ist, dass ich keinerlei Ahnung von gewissen DiseQC und Multikomplexschaltern habe.

Mein Vorhaben:

1 Drehanlage mit (Universal)Twin-LNB oder Quatro-LNB
+ Wavefrontier mit max. 6 LNBs

jeweils für 2 Teilnehmer max. 4 Teilnehmer um später noch einen TWIN-Receiver oder eine DVB-S Karte zu benutzen.

Nun stellt sich die Frage wie zum Kuckuck ist es möglich alle Satpositionen mit einem DiseqC oder Multischalter zu empfangen und sie alle zusammenzuschalten????? am besten bitte die kostengünstigste nennen.

Wäre mir mit so einem Teil hier http://www.switch-x.de/multischalter-quattrix.html geholfen?

Der Elektriker hat soweit hier Dosen vom Dachboden aus installiert, nun liegt's an mir und eurer angebotenen Hilfe :D


[Beitrag von mikazoid am 17. Jan 2004, 05:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dolby Digital über Sat???
MM1 am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  4 Beiträge
Kein Dolby Digital bei meinem Reciver
WebJulian am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  16 Beiträge
Digital Sat und Dolby Digital
dth100 am 28.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  2 Beiträge
Analoge Sat-Schüssel & digitaler Receiver ?
TBH105 am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  2 Beiträge
Digitale Signalübertragung Laptop - AV Reciver
keksus am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  3 Beiträge
Dolby Digital über Sat. Probleme
aarnoo am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  15 Beiträge
Frage zu Fernsehen in Dolby Digital 5.1
Heikiest am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  4 Beiträge
Denon 1908 kein Dolby Digital?
mastaa am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  8 Beiträge
welche sender senden pcm?
-prolli- am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  12 Beiträge
Zeigt nicht DD über Sat Receiver an.Hilfe
Nili001 am 03.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2003  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.820 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBenqth681björn_
  • Gesamtzahl an Themen1.451.505
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.617.778

Hersteller in diesem Thread Widget schließen