THX 5.1 Anlage und trotzdem sehr unzufrieden, was mache ich falsch?

+A -A
Autor
Beitrag
*Silverstar*
Stammgast
#1 erstellt: 09. Feb 2013, 00:22
Hallo, ich habe mir vor ca einem Jahr das System 5 THX Select-Zertifikat "5.1-Set Cinema" für 800€ gekauft via Ebay vom Original Händler ( auf der Teufel Seite kostet es 1000€ ) und ein AVR ( Pioneer 1021vsx schlag mich tot )

Teufel Homepage + direkt Link zu meiner Anlage

AVR Receiver


Jedenfalls habe ich nach einem halben Jahr die Zeit gefunden, die Anlage richtig ( oder auch falsch für fortgeschrittene evt. ) einzustellen. ( Boxen Einstellung mit Mikrofon Eingestellt MCCAC heißt das glaub ich )

Ich war mit dem neuen Ergebnis mehr als positiv überrascht! allerdings habe ich von einem Kumpel der ein AVR / Pioneer der 3xx Serie ( also älteres Modell wie meins ) und Pioneer Sourround Anlage für 300€ waren es glaub ich! Sein Zimmer ist um ca 5-10 qm² kleiner, Teppich Boden und er hat auch ein 5.1 System.

Ich war echt erstaunt, weil ich der Meinung war, die hören sich besser wie meine an?!!?!
Ich weiß, es war ein Fehler etwas von Teufel zu kaufen, vielleicht verkaufe ich die Anlage bald wieder in Ebay.

Jedenfalls zweifel ich ein wenig an meiner Positionierung der LS im Wohnzimmer.
Ich dachte mir, solange es gut aussieht und der Ton nicht enorm drunter leidet, nehme ich es in kauf.



Sofa

Auf der linken Seite von dem Sofa aus seht ihr ein Schrank, kurz danach kommt die Tür.

Fernseher

Auf dem Blick zum Fernseher, nach der Heizung kommt der Blick auf den Balkon.
Mein Wohnzimmer ist 30qm² groß

Foto

Wie ihr seht, rechts Heizung ~ sprich Front Ls + Fernseher etc.
links geht es Richtung Couch

Hier mal die wichtigsten Einstellungen.

Foto

image (2)

Der Bass war fast nicht hörbar, k.a wieso ( Hatte aber auch ganz andere Einstellung bis heute, die wahrscheinlich noch mehr falsch waren wie sie jetzt sind, falls ich überhaupt noch Fehler habe. Muss mal neue MCCAC Visualisierung machen )

image (3)

Beim Subwoofer war auch PLUS Einstellbar, wusste aber nicht was der Unterschied ist. Ihr vilt?

image (4)

Zum Subwoofer

Können die Lautsprecher ( Bassbox usw ) wirklich nur durch perfekt abgestimmte Positionierungen so viel besser klingen als durch meine jetzige Positionierung?

Bass habe ich jetzt Frequenzy auf 240Hz gestellt und von ON Auto OFF auf Auto gestellt ( da der Receiver das ja regeln soll ) Komischerweise blinkt nach einer Gewissen Zeit das Lämpchen was sonst immer grün anzeigt im ON Status nach einer weile rot, bis ich es auf OFF Umstelle, warum?

Grad ° habe ich 0 eingestellt

LOW PASS / FULL RANGE habe ich FULL RANGE genommen

Basslevel auf 50%

Basskabel - Clicktronic HC 410-500 Subwoofer Kabel 1x Cinch-Stecker auf 2x Cinch-Stecker)

http://www.amazon.de..._details_o00_s00_i00



von Input ins left und ins right rein.
Output ist somit leer.


Was heißt eigentlich BI-Amping? Habe gelesen, wenn jede Box ein eigenen Verstärker hat ( was nicht relevant für wäre, da nur meine Bassbox ein integrierten Verstärker besitzt. ) stimmt das?


Außerdem habe ich versucht mein AVR ohne ein Optical Kabel anzuschließen, also nur mit HDMI-Kabel und irgendwie kommt dann kein Ton aus der Anlage, bis ich wieder KOAXIAL Einstelle... Wisst ihr warum?

http://www.amazon.de..._details_o05_s00_i00
Das benutze ich gerade

Vielen Dank im vorraus schonmal. und bitte achtet darauf, dass ihr möglichst alle Unterstrichene Sätze beantwortet



[Beitrag von *Silverstar* am 09. Feb 2013, 11:23 bearbeitet]
Passat
Moderator
#2 erstellt: 09. Feb 2013, 01:55
Das es bei dir nicht klingt, liegt sicher an der sehr verstreuten Platzierung der Lautsprecher.

Die Lautsprecher gehören symmetrisch aufgestellt und auf gleicher Höhe (Hochtöner auf Ohrhöhe).
Davon kann man allenfalls beim Center abweichen, denn den kann man schlecht direkt vor dem TV anbringen (wo er aus akustischer Sicht eigentlich hingehören würde).

Also zuerst einmal Center mittig über oder unter den TV.
Dann Front rechts und links möglichst in gleichem Abstand zum TV und beide auf die gleiche Höhe und gleicher Abstand zur Rückwand.
Das ist schon einmal die Grundvorraussetzung, damit es aus dem rechten und linken Lautsprecher möglichst gleich tönt.

Die hinteren Lautsprecher sind beim Teufel-System Dipole.
Die gehören rechts und links neben den Hörplatz und zwar so, das sie nach vorne und hinten abstrahlen und nicht wie bei dir, das der eine nach rechts und links abstrahlt.

Dann ist dein Raum sehr kahl eingerichtet.
Das führt zu starken Reflektionen im Mittel- und Hochtonbereich und das ist nicht gut für den Klang.

Am Subwoofer direkt gehört die Trennfrequenz auf das Maximum eingestellt, am Receiver nach THX-Vorgaben auf 80 Hz.

Die Raumakustik und die Aufstellung der Lautsprecher machen enorm viel aus.
In einem akustisch guten Raum und optimaler Aufstellung der Lautsprecher klingen selbst günstige Lautsprecher besser als sehr teure Lautsprecher in einem akustisch schlechten Raum und schlechter Aufstellung.

Lautsprecher irgendwo hinstellen und meinen, das Einmeßsystem richtet das schon ist ein Trugschluß.

Zum Subwoofer: In Stellung "Auto" ist die Einschaltautomatik des Subwoofers aktiv.
Bekommt er ein Signal, schaltet er sich ein, bleibt das Signal für ein paar Minuten weg, schaltet er sich wieder aus.
Wenn er sich trotz Signal ausschaltet, dann ist das Signal zu leise für die Einschaltautomatik.
Abhilfe: Pegel am Receiver hochdrehen und im gleichen Maße am Subwoofer runter drehen.

Bei dir wurde der Subwoofer mit -11,5 dB eingemessen, d.h. er ist am Subwoofer selbst zu laut eingestellt.
Das hat der Receiver beim Einmessen gemerkt und entsprechend den Subwoofer stark runtergeregelt.
Die Einstellung "Full Range" ist schon richtig, den Pegel mal, s.o. von 50% auf 40 oder 30% runter drehen und neu einmessen lassen.
Der Receiver wird dann den Subwoofer nicht mehr so stark runterregeln.

Grüße
Roman
*Silverstar*
Stammgast
#3 erstellt: 09. Feb 2013, 11:10
Hallo Roman, ich habe mich sehr über deine Nachricht gefreut.

Zum einen der Front Ls

Hast du mal gesehen, wie es in meinem Wohnzimmer aussieht? Um den Rechten Ls auf höhe des Linken zu bringen müsste ich ihn an der Wand befestigen was quasi bei geöffneter Tür den Linken Ls verdecken würde. Oder hast du eine andere Vorschlags Möglichkeit?

Das gleiche mit den hinteren Lautsprechern, hast du eine vorschlagsmöglichkeit das es Optisch gut aussieht sie besser zu stellen? Weil wir liegen immer auf der Couch, wo die rote Decke zu sehen ist, habe gedacht das es so Optisch und auch vom hören das beste sei.

Wie ich aus deiner Antwort rausnehmen konnte, ist der Rest nicht verkehrt, es geht lediglich nur noch um die Positionierung der Lautsprecher.

Und JA! Ich dachte durch das Einmeßsystem System könnte ich alles ausgleichen :-/

Naja solltest Du oder Ihr gute Vorschläge zu den Aufteilungen meiner Lautsprecher haben, sodass es Optisch noch gut aussieht, würde ich mich sehr darüber freuen.
Ist ein THX System überhaupt für mein Wohnzimmer geeignet?
Sollte ich vielleicht doch zu etwas anderem greifen?
dialektik
Inventar
#4 erstellt: 09. Feb 2013, 12:54
Also die Front LS sind ja nicht nur verstreut (Höhe, Abstände zum TV....), sondern liegt tatsächlich der linke auf der Heizung?

Und den Sub direkt an die Wand zwischen zwei Hohlkörpern aus Metall=Heizung und Pressspan=TV-Möbel zu quetschen ist eigentlich auch ein No-Go.

Wie heilig sind denn die Vitrinen bzw. deren derzeitige Position?
Gibt es im Raum keinen freieren Platz für den Sub? (der muss ja nicht unbedingt vorne stehen...)
Merzener
Inventar
#5 erstellt: 09. Feb 2013, 13:07
Also das liegt meiner Meinung ganz klar an der Aufstellung des Systems
(wie die Vorredner auch schon erwähnten!)
Das ist wie bei einem Auto - mit der falschen Software / Konfiguration kannst Du einen Porsche Turbo auch zu einem "Problem" machen

...bau/häng das System ordentlich auf (will das ganze hier nicht wiederholen!) und laß es neu einmessen.
Danach wirst Du mit Sicherheit einen sehr positiven Effekt haben.

Viel Erfolg!
Oceanblue
Stammgast
#6 erstellt: 09. Feb 2013, 13:16
Ach ja, das kenne ich...der Raum passt einfach nicht zur Anlage und die Möglichkeiten / Platz sind eingeschränkt

Ich würde den Sub woanders aufstellen und so erstmal das TV Rack mehr in die Mitte zum Heizkörper stellen (und damit weg von der Tür).
Dann den TV mit dem dahinter liegenden Regal in die Mitte vom TV Rack positionieren, Center kann dann auf dem Regal bleiben.
Dann die Vitrinen links und rechts vom TV anbringen und dann ein Regal li. und re. neben den Vitrinen für die Front LS, Höhe in etwa auf Ohrhöhe.
Die Regale sollte aber tief genug sein, damit die LS mindestens bündig vorne mit den Vitrinen abschliessen, eher soger etwas herausstehen. Weiteren Platz sparst Du nochmal, wenn Du die Front LS hochkant stellst, sofern das akustisch keine Nachteile mit sich bringt.

Grüße
Marcus


[Beitrag von Oceanblue am 09. Feb 2013, 13:18 bearbeitet]
Heinville
Stammgast
#7 erstellt: 09. Feb 2013, 13:18
Puh, bei der Aufstellung kann es ja nicht gut klingen...sorry!

Wenn du nicht die Möglichkeiten hast die LS richtig zu platzieren, dann muss man ehrlich sein und saegn, dass das System nicht das richtige für Dich ist....
Al100
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Feb 2013, 13:38
Hallo,
also ich habe das selbe THX System und den VSX 922 receiver und das einzige was das system nicht kann ist Musik wiedergeben, dazu benötigt man andere boxen, aber das war dir bestimmt klar als du dir ein THX 5.1 System gekauft hast

Stell die Lautsprecher alle auf small bei sw stellst du plus ein dann hast du auch sub unterstüzung bei stereo musik.



vsx 1


vsx 2


[Beitrag von Al100 am 09. Feb 2013, 13:39 bearbeitet]
*Silverstar*
Stammgast
#9 erstellt: 09. Feb 2013, 13:45

dialektik (Beitrag #4) schrieb:
Also die Front LS sind ja nicht nur verstreut (Höhe, Abstände zum TV....), sondern liegt tatsächlich der linke auf der Heizung?

Und den Sub direkt an die Wand zwischen zwei Hohlkörpern aus Metall=Heizung und Pressspan=TV-Möbel zu quetschen ist eigentlich auch ein No-Go.

Wie heilig sind denn die Vitrinen bzw. deren derzeitige Position?
Gibt es im Raum keinen freieren Platz für den Sub? (der muss ja nicht unbedingt vorne stehen...)


Also im Prinzip brauchen wir die Vitrinen so gut wie nie , dort stehen Gläser drin und paar Deko Schüsseln ( natürlich auch verwendbar für Salat usw )
Vorstellen könnte ich mir es, eins von denen ab zu hängen und dann den Fernseher mehr zur Mitte zu schieben und dann rechts und links Mittig vom Fernseher die Front Ls auf zu hängen. Wäre das ein großer Fortschritt? :-D

Für den Sub gäbe es nur ein Platz und das wäre hinten neber der Couch


[Beitrag von *Silverstar* am 09. Feb 2013, 13:48 bearbeitet]
Heinville
Stammgast
#10 erstellt: 09. Feb 2013, 13:47
Ja, das wäre ein großer Fortschritt!
*Silverstar*
Stammgast
#11 erstellt: 09. Feb 2013, 13:50
Was mir auch noch auf den Herzen liegt ist - die Ls gucken alle nicht auf mich, sondern gegen die Wand, weil wir ja in der Ecke sitzen und die Lautsprecher alle gerade stehen und nicht schief, macht das auch viel aus?
*Silverstar*
Stammgast
#12 erstellt: 09. Feb 2013, 13:52

Al100 (Beitrag #8) schrieb:
Hallo,
also ich habe das selbe THX System und den VSX 922 receiver und das einzige was das system nicht kann ist Musik wiedergeben, dazu benötigt man andere boxen, aber das war dir bestimmt klar als du dir ein THX 5.1 System gekauft hast

Stell die Lautsprecher alle auf small bei sw stellst du plus ein dann hast du auch sub unterstüzung bei stereo musik.



vsx 1


vsx 2

Oh ok, habe die selben Einstellung nur den SW nicht auf Plus gehabt..
Hast du deine Lautsprecher auch auf Normal SB/FH stehen?
Funktionieren deine Boxen auch ohne Optical Kabel? sprich nur mit HDMI? Wenn ja, wie hast du das angeschlossen?
Bist du mit deiner Anlage zufrieden? Woher kommst du? Vilt kann ich mir es bei dir mal anhören, wenn du alles richtig aufgebaut hast^^


[Beitrag von *Silverstar* am 09. Feb 2013, 13:59 bearbeitet]
Al100
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Feb 2013, 14:04
das ist irrelevant da sich das nur für lautsprecher an anschluss B auswirkt und der dürfte ja nicht angeschlossen sein
Ich habe alles nur per HDMI angeschlossen und ich wohne in NRW in einer Stadt namens Hamm


[Beitrag von Al100 am 09. Feb 2013, 14:05 bearbeitet]
*Silverstar*
Stammgast
#14 erstellt: 14. Feb 2013, 18:29

Al100 (Beitrag #13) schrieb:
das ist irrelevant da sich das nur für lautsprecher an anschluss B auswirkt und der dürfte ja nicht angeschlossen sein
Ich habe alles nur per HDMI angeschlossen und ich wohne in NRW in einer Stadt namens Hamm


Kannst du mir mal zeigen, wie du dein Receiver angeschlossen hast?
Ich verstehe nicht, warum ich es nur mit einem Optical Kabel gebacken bekomme...
Al100
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Feb 2013, 18:18
Das liegt meistens an fehlerhaften Quellen Einstellung


[Beitrag von Al100 am 22. Feb 2013, 18:38 bearbeitet]
*Silverstar*
Stammgast
#16 erstellt: 23. Feb 2013, 12:50
Super, tolle hilfe

Wenn du Musik hörst, auf was für ein Hör Format schaust du dir immer die Filme an?
Ich immer auf EXT. Stereo weil sich das iwie am besten anhört
Al100
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Feb 2013, 13:24
Was meinst denn jetzt ? Filme Schauen und in 5.1 Hören oder Musik in Stereo bzw 2.1 ?

Am besten ist es du machst mal einen Reset am Receiver ist auf Seite 66 beschrieben, danach einfach mal ein Auto MCACC durchlaufen lassen.
Vorher würde ich mal alle Optischen und Koaxialen Verbindungen entfernen, denn eigentlich müsste du den Sound auch über HDMI bekommen soweit die Quellen richtig eingestellt sind ( Verbindung über HDMI Ausgang )


[Beitrag von Al100 am 23. Feb 2013, 16:17 bearbeitet]
SaschaMav
Inventar
#18 erstellt: 23. Feb 2013, 18:32
@*silverstar*

Hast du vielleicht jemanden in deinem Bekanntenkreis der dir da unter die Arme greifen kann? Zum Beispiel der angesprochene Kumpel?

Denn dir fehlen die Grundlagen, die sollte man einfach kennen und nicht Boxen nach Optik kaufen und hinstellen. Aber es wäre schon ein guter Anfang, wenn du die von dir genannte Änderung der Möbelanordnung durchführen könntest. Gerade in der Front sollten die Lautsprecher in der Aufstellung zu einander passen. Und ja, es macht zu 90 % mehr aus die Lautsprecher neu/richtig anzuordnen, als die Hardware zu wechseln, sofern einem der Grundklang der LS gefallen.

Und Teufel ist nicht schlecht und ist somit nicht unbedingt ein Fehler. Allerdings beschleicht mich, dass du dir die Boxen tatsächlich nur nach der Optik gekauft hast?!

Und gerade auf der Teufelseite findet man nützliche Grundlagen. Klick mich. Vielleicht bringt dich das schon etwas weiter. Falls nicht, alle fragen hier rein.


[Beitrag von SaschaMav am 23. Feb 2013, 18:33 bearbeitet]
Al100
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Feb 2013, 18:35

SaschaMav (Beitrag #18) schrieb:
@*silverstar*

Hast du vielleicht jemanden in deinem Bekanntenkreis der dir da unter die Arme greifen kann? Zum Beispiel der angesprochene Kumpel?

Denn dir fehlen die Grundlagen, die sollte man einfach kennen und nicht Boxen nach Optik kaufen und hinstellen. Aber es wäre schon ein guter Anfang, wenn du die von dir genannte Änderung der Möbelanordnung durchführen könntest. Gerade in der Front sollten die Lautsprecher in der Aufstellung zu einander passen. Und ja, es macht zu 90 % mehr aus die Lautsprecher neu/richtig anzuordnen, als die Hardware zu wechseln, sofern einem der Grundklang der LS gefallen.

Und Teufel ist nicht schlecht und ist somit nicht unbedingt ein Fehler. Allerdings beschleicht mich, dass du dir die Boxen tatsächlich nur nach der Optik gekauft hast?!

Und gerade auf der Teufelseite findet man nützliche Grundlagen. Klick mich. Vielleicht bringt dich das schon etwas weiter. Falls nicht, alle fragen hier rein.




He He ... ich habe auch das Boxenset ... das kauft man bestimmt nicht wegen der Optik ....das ist langweilg und einfach 70 Jahre Old School


[Beitrag von Al100 am 23. Feb 2013, 18:48 bearbeitet]
dialektik
Inventar
#20 erstellt: 23. Feb 2013, 19:16
Solange die Boxen derart falsch aufgestellt sind, wird sich nichts mit irgendwelchen Einstellungen erzwingen lassen.
spaml
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Feb 2013, 17:02

Al100 (Beitrag #8) schrieb:
Hallo,
also ich habe das selbe THX System und den VSX 922 receiver und das einzige was das system nicht kann ist Musik wiedergeben, dazu benötigt man andere boxen, aber das war dir bestimmt klar als du dir ein THX 5.1 System gekauft hast


Hallo zusammen,

bin gerade auch dabei mir ein passendes Heimkinosystem zuzulegen. Stehe aber mit meinen Forschungsarbeiten noch ganz am Anfang. Tendenziell dachte ich, ich orientiere mich in Richtung THX Systeme. Bitte flippt jetzt nicht aus, aber ich dachte sobald etwas THX Zertifiziert ist, kommt es dem Kinosound am nächsten... Ist das so?

Jetzt habe ich in dem Zitierten Beitrag gelesen das ein THX System nicht geeignet ist um auch Musik zu hören. Ist das auch so? Und wenn ja, warum?


Um auch noch was zum Thread beizutragen:

Aufstellung der Boxen:

Dolby Guide für 2.1, 5.1 und 7.1
Teufel Tipps
Stern

Freu mich auf eure Antworten,

euer Spaml
SaschaMav
Inventar
#22 erstellt: 27. Feb 2013, 17:36

spaml (Beitrag #21) schrieb:
Hallo zusammen,

bin gerade auch dabei mir ein passendes Heimkinosystem zuzulegen. Stehe aber mit meinen Forschungsarbeiten noch ganz am Anfang. Tendenziell dachte ich, ich orientiere mich in Richtung THX Systeme. Bitte flippt jetzt nicht aus, aber ich dachte sobald etwas THX Zertifiziert ist, kommt es dem Kinosound am nächsten... Ist das so?


Ja und nein. Aber eher nein. THX ist halt ein Soundstandard der gewisse Kriterien erfüllen muss.

Kommen wir mal zur Praxis, denn nur weil irgendwo kein THX-Zertifikat enthält, bedeutet es nicht automatisch das sie es nicht auch bekommen würden, aber es kostet halt unnötig Geld. Und da THX eh nicht so beliebt ist, außer bei denen die noch glauben das Bose noch die Hifi-Marke schlechthin ist, lässt man es einfach weg.




Jetzt habe ich in dem Zitierten Beitrag gelesen das ein THX System nicht geeignet ist um auch Musik zu hören. Ist das auch so? Und wenn ja, warum?


Grundsätzlich kannst du mit allem Musik hören, was einen Ton auswerfen kann. Aber da eben die THX-Norm speziell für Filme sind, vernachlässigt man die originalgetreue Ausgabe von Musik einfach. Es ist auch immer eine Frage des Anspruchs.
spaml
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Feb 2013, 17:52
Na dann kann ich bei der System Suche ja schonmal Abstand davon nehmen das THX für mich besonderst gut geeignet ist. Leichter macht das die Suche leider nicht.

Danke dir für deine fixe und klare Antwort.
--Torben--
Inventar
#24 erstellt: 27. Feb 2013, 19:10
Obendrein spielen bei THX mehrere Komponenten ein große Rolle...
-THX Lautsprecher
-THX AVR
-THX Raum
-THX Filmmaterial
Fehlt eine einzige Komponente ist THX sozusagen für'n Ar*** und nur was zum Angeben vor Freunden

Sich auf THX zu versteifen "beschränkt" wirklich nur unnötig die Auswahl und Möglichkeiten.
spaml
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 27. Feb 2013, 19:34
Danke auch dir. .)

habe jetzt seit meinem ersten Post heute lauter FAQ´s hier gelesen. Bin jetzt viel schlauer als vorher, aber immer noch nicht weiter.

Muss mich jetzt unbedingt mal umsehen wo ich hier in der Nähe (Raum Bodensee) probehören gehen kann. Denke da muss ich anfangen. Hoffe ich habe hier nen guten Händler und kann die Vorzüge von THX mal live erleben.

Für weitere Tipps bin ich immer zu haben, denke aber das wir das dann per PM machen, so das der Thread hier nicht vollends von mir übernommen wird.

Schönen Abend euch noch,

euer Spaml
manu19870
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 27. Feb 2013, 19:36
Und stell mal gute Nicht-THX-Lautsprecher in einen THX-Raum mit dem passenden Filmmaterial. Ich bin mir sicher, dass man hier große Schwierigkeiten hat, festzustellen, ob es sich nun um THX-zertifizierte LS handelt oder nicht.
Und somit sind wir schon beim Thema: Es ist "nur" eine Zertifizierung.
std67
Inventar
#27 erstellt: 27. Feb 2013, 20:02
THX im Kino? Okay
THX im Heimkino wie es mal gedacht war, auch okay

Aber spätestens seit auch PC-Brüllwürfelsets ein THX-Logo tragen ist es nur noch lächerlich
Die Anforderungen wurden immer weiter aufgeweicht. Was willst du? THX Ultra? THX Select? THX Certified Multimedia?

Vergiss es einfach
Ich bin überzeugt das meine nicht zertifizierten XTZ-Lautsprecher jedes THX-select Set in Grund und Boden spielen.


[Beitrag von std67 am 27. Feb 2013, 20:03 bearbeitet]
SaschaMav
Inventar
#28 erstellt: 27. Feb 2013, 22:39
Torben2206 hat das weitere Problem angesprochen, die ganze Kette und zusätzlich der Raum sollte dann THX zertifiziert sein.



std67 (Beitrag #27) schrieb:
Ich bin überzeugt das meine nicht zertifizierten XTZ-Lautsprecher jedes THX-select Set in Grund und Boden spielen.





@spaml
Wenn du dich mit THX-Logo besser fühlst, jedem das seine. Mich interessiert dieses Pseudologo nicht die Bohne, eher im Gegenteil ich weiß für die Zertifizierung ging ne Menge Geld drauf, die bei den Komponenten/Qualität einfach fehlen wird.
GeraldA
Stammgast
#29 erstellt: 11. Mrz 2013, 10:43
Ich sehe in dem Raum hauptsächlich Glas, Metall, Fliesen und kahle Wände.
Das reflektiert ordentlich.
Da ist ebenfalls genug Zeug, das zum Scheppern neigt.
Der Raum ist 30m² groß.
Das kann die Anlage gar nicht bespielen, ohne "nicht gut" zu klingen.
M.M.n. wirst du mit keiner Aufstellungsvariante ein gutes Ergebnis erzielen.
Diese LS sind einfach zu klein für diesen Raum.
*Silverstar*
Stammgast
#30 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:11
Laut Herrsteller bis 50qm²
Ich habe auch nur 20qm²

Habe auch gehört, dass der Blu Ray Player gut sein muss, damit sich alles gut anhört?!
Mein BluRay Player ist auch nur an meinem Fernseher angeschlossen und nicht an meinem Receiver, da er nur ein HDMI Ausgang hat ( und den brauche ich natürlich für das Bild ^^ ) Dann gäbe es ein Unterschied, was für ein HDMI Kabel ich benutze, es gibt schlechte die können nur rotze Übertragen, aber auch welche wo man einen großen Unterschied hört. Stimmt das?
dialektik
Inventar
#31 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:17
Wie oft noch :
Das einzige Problem ist die Aufstellung der Boxen im Raum.
Kabel und BDP haben rein gar nichts mit Klang zu tun.
*Silverstar*
Stammgast
#32 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:20
Das ist mir inzwischen klar geworden.
Leider lässt sich dieses Problem nicht vermeiden, da die Optik groß drunter leiden würde.

Auch Erfahrene Verkäufer im Media-Markt haben gesagt, es spielt eine Rolle, aber nicht eine so große Rolle, wie ihr sie betont.

Er sagt, es spielen viele kriterien eine Rolle und tausende kleine Einzelheiten würden auch dazu Beitragen ein schlechten Ton zu liefern. Deshalb möchte ich damit anfangen keine 10€ HDMI Kabel mehr zu benutzen, ein besseren BluRay Player kaufen mit 2HDMI Ausgängen oder mehr usw.
std67
Inventar
#33 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:26
na dann lass dir von dem "erfahrenen" MM-Verkäufer weiter Müll erzählen
Schon klar das der Kabel anpreist. Die sind da nämlich vollkommen überteuert. So Kleinzeug bring denen den größten Gewinn

Neben den Lautsprechern ist die Raumakustik der wichtigste Faktor für den Klang

Vielleicht wird dir das klarer wenn du dir mal vorstellst deine Anlage in einer Kirche aufzubauen. Das klingt auch Scheiße. Egal was für Kabel du verwendest

Player und Kabel sind komplett irrelevant.
*Silverstar*
Stammgast
#34 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:32
Naja, ich kenne ihn persönlich, er kommt auch demnächst bei mir vorbei und will sich das alles mal bei mir anschauen. Außerdem gibt er mir immer Preise, die im regulären Handel um 20-30% teurer sind. Ich glaube nicht das er mich übers Ohr hauen möchte.

Allerdings wundert es mich, dass er so unterschiedliche Antworten zu euch gibt.
Ich bin überzeugt, dass sich viele hier sehr gut auskennen. Er kennt sich aber auch sehr gut aus ( was ich aus erzählungen rausnehmen konnte )
std67
Inventar
#35 erstellt: 21. Mrz 2013, 21:34
nein

wenn er dich nicht übers Ohr hauen will zieht Option 2: er hat keine Ahnung
dialektik
Inventar
#36 erstellt: 21. Mrz 2013, 22:22

Leider lässt sich dieses Problem nicht vermeiden, da die Optik groß drunter leiden würde.

Dann gibt es eben keinen besseren Klang (selbst mit besseren Boxen) und das Thema hat sich erledigt
--Torben--
Inventar
#37 erstellt: 22. Mrz 2013, 00:19

*Silverstar* (Beitrag #30) schrieb:
Dann gäbe es ein Unterschied, was für ein HDMI Kabel ich benutze, es gibt schlechte die können nur rotze Übertragen, aber auch welche wo man einen großen Unterschied hört. Stimmt das?


So ein Dummfug!
Signale über HDMI Kabel sind digital. Somit entweder da oder nicht da! Da gibt es KEINE Qualität! Wer was anderes behauptet hat entweder keine Ahnung oder lügt!


*Silverstar* (Beitrag #30) schrieb:
Habe auch gehört, dass der Blu Ray Player gut sein muss, damit sich alles gut anhört?!


Mit der richtigen Lautsprecher/Raum/AVR/Einstellungs-Kombi hören sich sogar Filme und Musik von Festplatten "gut" an!


*Silverstar* (Beitrag #30) schrieb:

Mein BluRay Player ist auch nur an meinem Fernseher angeschlossen und nicht an meinem Receiver, da er nur ein HDMI Ausgang hat ( und den brauche ich natürlich für das Bild ^^ )


Und wieso wird der nicht wie bei allen anderen auch an den AVR angeschlossen und das Signal durch den AVR geschleift!?
Hat dir noch keiner der erfahrenen MM-Mitarbeiter dazu geraten?


*Silverstar* (Beitrag #32) schrieb:

Er sagt, es spielen viele kriterien eine Rolle und tausende kleine Einzelheiten würden auch dazu Beitragen ein schlechten Ton zu liefern.


Ach ja, welche denn?


*Silverstar* (Beitrag #32) schrieb:
, ein besseren BluRay Player kaufen mit 2HDMI Ausgängen oder mehr usw.


Jap, schmeiss du mal dein Geld aus dem Fenster und hör auf deine Spezialisten!
Aber verschon uns bitte damit!


*Silverstar* (Beitrag #1) schrieb:
und ein AVR ( Pioneer 1021vsx schlag mich tot )

Wer hat dir denn den angedreht? Dein erfahrener MM-Mann mit Ahnung? Mit welchen Beweggründen?
Und wieso nicht den günstigeren 921?
Kuckucks
Inventar
#38 erstellt: 22. Mrz 2013, 00:45
Das ja ein Chaos Thread von mini Teufels mit THX bis hin zu THX Ultra II

Ich bin der Meinung, dass der TE einfach 0.0 selber liest und alles vor die Nase bekommen möchte.

Das sind Grundeinstellungen .....
a.j.jones
Stammgast
#39 erstellt: 22. Mrz 2013, 00:52
Seitdem ich weiss was Trolle sind,sehe ich sie überall...
std67
Inventar
#40 erstellt: 22. Mrz 2013, 07:13
wie

das er den Ton durch den TV schleift hab ich ja total überlesen.
So ein TV schleift, mit Glück, DolbyDigital zum AVR durch. Alle anderen mehrkanalformate werden von ihm umgerechnet, runtergerechnet, bearbeitet

Der Player gehört an den AVR, und von da gehts dann zum TV
In den Bedienungsanleitungen der AVR sind auch immer so schöne Bildchen......................................
Heinville
Stammgast
#41 erstellt: 22. Mrz 2013, 07:49
Wie ich sehe gibts den Thread noch immer...also wenns Dir hauptsächlich um die Optik geht, dann würde ich die Dinger verkaufen und raus damit....die Aufstellung, sieht genauso schrecklich aus, wie sie wohl klingen wird....aber eine Bitte, halte uns bitte weiterhin auf dem Laufenden, will wissen was noch passiert und was der MM-Freund sagt...
Son-Goku
Inventar
#42 erstellt: 22. Mrz 2013, 08:51
Hahaha.ja die mm Mitarbeiter .
Wir kennen Sie alle.
Erst neulich wollt n Kumpel für seine Mutter ne soundbar kaufen.
Als der Mitarbeiter ihm gesagt hat das er den Subwoofer irgendwo im Raum aufstellen kann
hab ich ihn mit raummoden konfrontiert.der hat mich angeschaut wie n schwälble wenns Blitz

Da macht der mm Mitarbeiter bei solchen aussagen keine Ausnahme
Bass88
Inventar
#43 erstellt: 22. Mrz 2013, 12:23

Son-Goku (Beitrag #42) schrieb:
Hahaha.ja die mm Mitarbeiter .
Wir kennen Sie alle.
Erst neulich wollt n Kumpel für seine Mutter ne soundbar kaufen.
Als der Mitarbeiter ihm gesagt hat das er den Subwoofer irgendwo im Raum aufstellen kann
hab ich ihn mit raummoden konfrontiert.der hat mich angeschaut wie n schwälble wenns Blitz

Da macht der mm Mitarbeiter bei solchen aussagen keine Ausnahme


Haha
*Silverstar*
Stammgast
#44 erstellt: 22. Mrz 2013, 16:56
Also so überzeugt wie er von sich geredet hat, dass es sein Hobby ist und das er mehrere Boxen gekauft hat die jeweilig 2-3k kosten, hab ich ihm das alles abgenommen.

Ich kenne ihn durch ein Kumpel von mir, der dort seine Ausbildung gemacht hat. Haben uns eines tages mal in ner Bar getroffen usw. Naja, werde ihn mal damit konfrontieren, dass z.B vergoldete HDMI Stecker mit 10€ HDMI Stecker kein Unterschied zum Ton macht. Das gleiche auch bei einem hochwertigen Bluray Player.

Soll ich ihn eine bestimmte frage stellen, die ihr ihn fragen würdet?
Schraibe mir die Frage dann auf und lies es ihm vor.


[Beitrag von *Silverstar* am 22. Mrz 2013, 16:57 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#45 erstellt: 22. Mrz 2013, 18:39
Etwas zum Hobby zum haben und dafür "viel" Geld auszugeben heisst nicht automatisch Ahnung zu haben...
Und mit Fachbegiffen, die man irgendwann und irgendwo mal gelesen oder gehört hat, kann jeder um sich werfen!

Wozu willst du ihm ein Frage stellen um ihn zu testen!? Haben dir jetzt nicht schon genug leute gesagt, daß der Typ keine Ahnung hat und ein Hochstapler ist!?
Son-Goku
Inventar
#46 erstellt: 22. Mrz 2013, 19:14
Es reicht meistens eine Frage

Was bringt mehr

Aufstellung und raumakustik optimieren oder teure Geräte ??
GeraldA
Stammgast
#47 erstellt: 23. Mrz 2013, 13:52
Schau mal..

Lautsprecher mit solchen Abmessungen können schon mal rein physikalisch keinen satten Klang liefern.
Guter Klang entsteht dadurch, dass Höhen, Mitten und Bässe in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander, auf einen akustisch optimalen Reflektor (Raum) treffen und so ihren Weg ins Ohr finden.

Wenn hier aber als Ausgabestelle der Schallwellen Lautsprecher werken, die von der Dimension her etwas größer als sogenannte Tischhupen sind, deren Tieftöner einen Durchmesser von 13cm aufweisen (was sie eigentlich grade noch zu Mitteltönern macht), und diese dann in einem Raum stehen/hängen, der die akustische Relevanz einer leeren Coladose hat, dann kann einfach kein befriedigender Höreindruck entstehen.
Nur weil THX draufsteht, heißt das noch lange nicht, dass es sich gut anhört.

MM-Verkäufer mit Ahnung sind so selten wie 30-jährige Jungfrauen, deren Vater Ezechiel heißt und die an einem Mittwoch in einer Bäckerei zur Welt gekommen sind.

Goldene HDMI Stecker leiten Nullen und Einsen mit der selben Präzision weiter, wie Büroklammern.
Die Qualität eines HDMI-Kabels wird erst dann relevant, wenn es um weite Strecken (>10m) geht und da auch nur beim Bildsignal.

Um die 800.- für diese Krachkasterln (ich halte nix von Teufel), hättest du z.B. 4 Stück Magnat Monitor Supreme 2000 bekommen und es wäre dir noch Geld übrig geblieben.
Die haben nicht nur ein Volumen von 95 Litern (die Teufel bringen knapp über 10 Liter), sondern auch noch jeweils 2 Stück Tieftöner mit 20cm.
Zu denen bräuchtest du keinen Subwoofer mehr, da die einen Mittelklasse-Sub locker ersetzen.

So wie dein Raum beschaffen ist und wie deine Lautsprecher aufgestellt sind, kann sich das niemals gut anhören. Lautsprecher die auf Möbeln und Heizkörpern liegen, klingen eben nochmal eine Spur schlechter.
Du scheinst gerne Lehrgeld zu bezahlen, also kauf dir bitte einen besseren BR-Player, damit du nachher feststellst, dass der sich genauso anhört, wie dein alter Player.
GeraldA
Stammgast
#48 erstellt: 23. Mrz 2013, 13:58

*Silverstar* (Beitrag #44) schrieb:

Soll ich ihn eine bestimmte frage stellen, die ihr ihn fragen würdet?
Schraibe mir die Frage dann auf und lies es ihm vor.


Ja, frag in mal welche Lautsprecher er sich gekauft hat, die per Stück 2-3k gekostet haben und an welchem Verstärker er die betreibt. Am Besten wäre natürlich noch, wenn er dir die auch gleich bei ihm zuhause zeigt.
Son-Goku
Inventar
#49 erstellt: 23. Mrz 2013, 14:23
Das kann man auch anderst seh'n.die Teufel Lautsprecher erfüllen ihren Zweck.
Selbst mit kleinen breitbändern oder coaxen die kaum Volumen haben lässt sich gut was erreichen. Für mitten und hochton vollkommen ausreichend.
Solche Systeme wie auch das teufelzeug sind auf einen sub angewiesen.und dort fängt
das grösste Problem an. 90% der Nutzer stellen ihn irgendwo hin und denken das einmesssystem macht das.pustekuchen. dann ist das gejammer gross und man fängt wild an die Lautsprecher und die elektronik auszutauschen
--Torben--
Inventar
#50 erstellt: 23. Mrz 2013, 14:28
@GeraldA

Deine "Gesamt-Aussage" ist viiiiiel zu Pauschaul!
Im Grundsatz zwar mehr oder weniger richtig aber mMn im Endeffekt nicht besser als die MM-Mitarbeiter Aussagen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
was mache ich falsch
teufel4ever am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  4 Beiträge
Denon 3808 Was mache ich nur falsch?
theonlyman am 13.09.2008  –  Letzte Antwort am 19.09.2008  –  20 Beiträge
pioneer 1014 - was mache ich falsch??
Nephilim1271 am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  11 Beiträge
Denon 3805: Direct klingt am besten - was mache ich falsch?
JohnS am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  5 Beiträge
Was mach ich falsch
Birbey! am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  6 Beiträge
Unzufrieden mit AV Receiver
HeavyGuy am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  11 Beiträge
Unzufrieden mit Denon AVR 1804
Denon am 26.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  12 Beiträge
5.1 funktioniert nicht, was ist falsch?
tillsn am 10.10.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  6 Beiträge
Was machen wir falsch?
Cypher08 am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  5 Beiträge
HIlfe WAS mache ich falsch oder ist es nicht kompatibel?
toffy1986 am 09.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.810 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedringtoneGoamp
  • Gesamtzahl an Themen1.532.461
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.158.274

Hersteller in diesem Thread Widget schließen