Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Neue Audyssey App als Ersatz für das *Pro Kit*

+A -A
Autor
Beitrag
HeimkinoMaxi
Inventar
#1 erstellt: 10. Nov 2016, 20:45
Hallo Leute ;

--> DIESEN Beitrag habe ich neulich gelesen, ich bin wirklich gespannt was da kommt. Was man damit machen wird können. Kosten soll diese App 19,90€ und sie sollte bereits online sein. Ab dem X-4300h wird unterstützt.

Natürlich auch schade um das Pro Einmessen aber es war teuer und von wenigen genutzt. Jetzt haben die Experten zwar weniger Qualität aber die Massen dafür viele Funktionen die sie sonst nicht hatten. Ein kalibriertes Mikrophon mit Korrekturkurve wird aber dennoch abgehen


Hier noch ein Zitat/Screenshot

IMG_1545
std67
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2016, 21:41
Hi

steht doch da was sie können wird:


The app will also allow the user to check correction results, set target sound options, adjust frequency roll-off, set mid-range compensation controls and save/load/view/print results.


HeimkinoMaxi
Inventar
#3 erstellt: 11. Nov 2016, 00:01
Das Marketinggewäsch habe ich natürlich gelesen , ich meinte eher wie genau das aussehen wird
Schade dass Denon damit noch keine Werbung macht ?! Bzw 19,90€ finde ich eig ein Schnäppchen ! Ich hoffe die kommt bald online. Weiß irgendjemand mehr ?
ingo74
Inventar
#4 erstellt: 11. Nov 2016, 00:13
Wie die App ausschaut ist doch irrelevant, was sie können wird, hat std67 zitiert
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Nov 2016, 00:15
Das App?

Da ist jemand aber mal wieder im Tatsachenverdrehermodus unterwegs. Er fragt, wie das, was std67, zitiert hat, genau aussieht, und nicht, wie die App aussieht.


[Beitrag von Lichtboxer am 11. Nov 2016, 00:45 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#6 erstellt: 11. Nov 2016, 08:25
Der Pferd heisst Horst


Hier kann man sehen, wie die Adyssey App bei Denon wahrscheinlich ausschaut (ab 31:05):
https://www.youtube.com/watch?v=UN0gz7__eHQ

Ansonsten wie soll es schon "ausschauen", wenn man sich das Einmessergebnis anschauen kann, die Targetkurve frei anpassen kann, die Midrange-Kompensation ("BBC-Dip") an und ausschalten kann, die Frequenzkorrektur begrenzen/einschränken kann und die Veränderungen speichern und laden kann..?
Das ist kein "Marketinggewäsch", sondern eine Funktionsbeschreibung, was soll da genauer "ausschauen"..?
HeimkinoMaxi
Inventar
#7 erstellt: 11. Nov 2016, 08:25

Lichtboxer (Beitrag #5) schrieb:
Das App?

Da ist jemand aber mal wieder im Tatsachenverdrehermodus unterwegs. Er fragt, wie das, was std67, zitiert hat, genau aussieht, und nicht, wie die App aussieht.


+1 für sinnerfassend lesen
danke sehr , ich dachte schon es liegt an mir


"Wie schaut es aus ? " ist einfach eine Redewendung?! Kennt man das so nicht ??? Ich wollte nur fragen wie genau das in der App abläuft, was genau man und wie man das machen wird können. Bis jetzt habe ich leider nur Schlagzeilen und Überschriften gelesen. *Targetcurve* ohhhhh woooow na was genau heißt das dann ?! Wie genau und in welchem Bereich und mit welchen Limitierungen kann ich dann ...?

Vielleicht wisst ihr jetzt was ich meine. Ich will da auch nicht schon wieder eine strittige Diskussion vom Zaun brechen. Danke für eure Beteiligung


[Beitrag von HeimkinoMaxi am 11. Nov 2016, 08:30 bearbeitet]
Lichtboxer
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Nov 2016, 08:26
Nein, das liegt am Ingo.
ingo74
Inventar
#9 erstellt: 11. Nov 2016, 08:28
Lies bzw lest mal in Ruhe #6, versteht es und dann schreiben wir weiter
HeimkinoMaxi
Inventar
#10 erstellt: 11. Nov 2016, 08:36
Danke @ Ingo !
Tatsächlich in dem Video das du verlinkt hast ist fast 2min von der App die Rede und man sieht auch was davon

Hier bitte :

IMG_1576
ingo74
Inventar
#11 erstellt: 11. Nov 2016, 08:39
Also geht es doch ums "Aussehen"
ZABEK
Stammgast
#12 erstellt: 29. Dez 2016, 13:44
Bei Yamaha und Pioneer kann man ja die Messergebnisse manuell verändern. Dafür verlangt Denon jetzt 20€. Oder sehe ich das falsch?
Fuchs#14
Inventar
#13 erstellt: 29. Dez 2016, 13:47
Das siehst du wohl richtig. Da aber bis jetzt noch niemand die App zu gesicht bekommen hat sind das alles Mutmaßungen.
Beatngu89
Stammgast
#14 erstellt: 29. Dez 2016, 14:57
Bei mir hat das XT32 das Dröhnen wie kein anderes Einmesssystem zuvor beseitigt.
Ich jedenfalls würde die 20€ sofort bezahlen um danach noch ein wenig den FG nach meinem belieben zu verändern.

Lg
Florian
ZABEK
Stammgast
#15 erstellt: 29. Dez 2016, 15:04
Das mag sein. Das sollte aber kostenlos erfolgen so ein Update.
Beatngu89
Stammgast
#16 erstellt: 29. Dez 2016, 15:18
Ich sehe das weniger als "Update" sondern eher also neues "kann Feature" - ähnlich dem Pro Kit.
Besser die Wahl 20€ zu bezahlen haben als von vorne rein das Gerät 20€ teurer zu machen.
Es wird denke ich genügend Leute geben die es sich holen werden.

Lg
Florian
HeimkinoMaxi
Inventar
#17 erstellt: 29. Dez 2016, 15:21
Die App kann was und das darf auch etwas kosten. 20€ finde ich nicht so tragisch
Außerdem stellt man so sicher dass nur jene Kunden das kaufen und nutzen die sich auskennen , die weniger informierten bleiben bei Audyssey outofthebox ...
Paddii
Stammgast
#18 erstellt: 05. Jan 2017, 14:46
Wird die App eigentlich nur ab dem x4300 laufen, oder evtl. auch mit dem x3300? Der hat ja auch XT32.
HeimkinoMaxi
Inventar
#19 erstellt: 05. Jan 2017, 14:50
Ab dem X4300 fix und evtl auch für die x..300 Serie darunter aber das erfahren wir erst
Fuchs#14
Inventar
#20 erstellt: 05. Jan 2017, 14:54
Aber ob das wirklich ein vollwertiger Ersatz zum Pro-Kit ist wage ich zumindest anzuzweifeln.
HeimkinoMaxi
Inventar
#21 erstellt: 05. Jan 2017, 15:20
Bezweifle ich auch aber wir werden sehen ! Vll kommt die App später auch für den PC mit der Option kalibrierte Mikros zu nutzen oder oder oder ...
skip123
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 06. Jan 2017, 12:11

HeimkinoMaxi (Beitrag #19) schrieb:
Ab dem X4300 fix und evtl auch für die x..300 Serie darunter aber das erfahren wir erst ;)


Weiß man denn auch, ob die Audyssey App für den SR6011 kommen wird, oder ob da z.b. auch erst ab SR7011 unterstützt wird?
ingo74
Inventar
#23 erstellt: 06. Jan 2017, 13:14

Fuchs#14 (Beitrag #20) schrieb:
Aber ob das wirklich ein vollwertiger Ersatz zum Pro-Kit ist wage ich zumindest anzuzweifeln.

Die App wird, wenn man die Berichte liest, etwas anderes sein - das Pro-Kit bestand aus einem besseren Mikro, mehr Messmöglichkeiten/-punkte und einer minimalen Klanganpassungsmöglichkeit.
Die App wird "nur" deutlich mehr Eingriffe / Anpassungsmöglichkeiten zulassen.
Die Frage ist, was effektiver (und günstiger) ist und da schätze ich, dass die App die Nase deutlich vorne haben wird...
Fuchs#14
Inventar
#24 erstellt: 06. Jan 2017, 13:19
Das einzige was so sicher wie das AMEN in der Kirche ist das die App günstiger ist. Ich habe was von 20€ gelesen, das Pro Kit 150€ meine ich.
ingo74
Inventar
#25 erstellt: 06. Jan 2017, 13:24
150€ für die Lizenz eines (!) Gerätes, dazu 650€ für das Pro-Kit, bzw die individuelle Leihgebühr.
Ansonsten ja, man weiß nichts genaues, weil es die App noch nicht gibt.

Zur App findest sich hier etwas ab Minute 31:
https://www.youtube.com/watch?v=UN0gz7__eHQ
Es soll u.A. möglich sein:
- die Targetkurve frei anzupassen
- die Midrange-Compensation anzupassen
- ab einer frei wählbaren Frequenz die Korrektur außen vor zu lassen
mb2
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Jan 2017, 08:53
Kann jemand etwas zum Erscheinungstermin der App sagen?
Beatngu89
Stammgast
#27 erstellt: 11. Jan 2017, 08:57
Gibt noch keine genaue Info.

Lg
Florian
mb2
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 11. Jan 2017, 09:06
Danke für die Info. Dann hoffen wir mal, dass es nicht zu lange dauert....
Bass-Depth
Inventar
#29 erstellt: 16. Jan 2017, 10:42
Hat mal jemand versucht mit dem alten ProKit unterschiedliche Target-Curves zu erstellen?
Beispielsweise für den Sub würde es ja Sinn machen, diesem eine andere Kurve vorzugeben als den restlichen Lautsprechern.

Wie löst ihr das Problem, dass man die Subs nicht zu stark abweichend von der Einmessung anheben kann?

Wenn man die Subs um 7-8dB anhebt, dann klingt das ja noch relativ rund, bei 10dB ist dann einfach alles nur noch extrem aufgedickt und inhomogen.

Den LFE Pegel kann man bei D+M ja leider immer nur ins Minus verschieben, aber kein +Offset einstellen, was sich hierfür eigentlich perfekt eignen würde, um nicht den Rest des Setups zu stark zu beeinflussen.
HeimkinoMaxi
Inventar
#30 erstellt: 16. Jan 2017, 11:32
Den Punkt mit dem LFE nur ins Minus finde ich auch schrottig aber is leider so. Hat das ein anderer Hersteller zu bieten ? Also rein den LFE ins Plus stellen ???
GurkiHDx
Stammgast
#31 erstellt: 18. Jan 2017, 09:38
Wird es dann so Einstellmöglichkeiten geben wie beim Yamaha geben? Also ich meine die Höhen und Bässe getrennt einstellen. Mir war so, wenn Audyssey aktiviert war, ging das nicht.
Fuchs#14
Inventar
#32 erstellt: 18. Jan 2017, 09:41
Du wirst die EQ Kurve anpassen können. Genaue Infos gibt es bis jetzt nicht dazu was genau die App macht/kann.
jazznova
Inventar
#33 erstellt: 25. Jan 2017, 12:41
Gibt's es mittlerweile was neues zum Thema App?
Fuchs#14
Inventar
#34 erstellt: 25. Jan 2017, 12:49
wenn dann würde das hier schon stehen
Igelfrau
Inventar
#35 erstellt: 29. Jan 2017, 20:22
Gras wächst eben nicht schneller, nur weil man daran zieht.
BobDobalina
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 30. Jan 2017, 10:29
Ich bin neuer Besitzer des x3300w, hatte davors schonmal mit dem x1300w getestet und mich dann doch für das Upgrade entschieden. x4200w war auch eine Option , wäre für ca. 100 EUR mehr gebraucht zu haben aus der Bucht, habe mich dann wegen der Audyssey App für das 300er Modell entschieden. Ich hoffe nur, dass die Audyssey App auch den x3300w unterstützen wird.

Ich habe letzte Woche mit Denon Deutschland telefoniert, die haben noch kein neuen Infos zur Untertstützung oder zum Veröffentlichkeitsdatum. Das machen wohl alles die Japaner. Info in Deutschland ist, die App soll in diesem Jahr kommen
jazznova
Inventar
#37 erstellt: 30. Jan 2017, 12:21
Zum glück hat das Jahr noch 11 Monate
BobDobalina
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 30. Jan 2017, 12:24
Das habe ich dem Denon Fachmann am Telefon auch gesagt. Nachher heisst es noch die App funktioniert nur mit den 2017 Modellen wenn die App erst im 2. Halbhjahr kommt.
Pitfall
Stammgast
#39 erstellt: 30. Jan 2017, 12:41

BobDobalina (Beitrag #38) schrieb:
Das habe ich dem Denon Fachmann am Telefon auch gesagt. Nachher heisst es noch die App funktioniert nur mit den 2017 Modellen wenn die App erst im 2. Halbhjahr kommt. :cut


Wer weiß, vielleicht kommt es genau so. Dann werden viiiiiele k....
laurooon
Inventar
#40 erstellt: 05. Mrz 2017, 07:23
Schade, das man das nicht noch für den 7200WA verfügbar macht, mit einem Softwareupdate ginge das bestimmt.
Bin aber auch sehr gespannt, was die App können wird, bzw. wie es sich auswirkt.
No
Stammgast
#41 erstellt: 04. Apr 2017, 10:33
Die App ist jetzt für 20€ auf iOS verfügbar.
ingo74
Inventar
#42 erstellt: 04. Apr 2017, 11:58
Hat schon einer getestet, was sie kann..?
Bass-Depth
Inventar
#43 erstellt: 04. Apr 2017, 12:06
Bin gespannt ob auch der AVR ein Update benötigt.
App ist runtergeladen, werde das heute Abend testen.
Perju
Stammgast
#44 erstellt: 04. Apr 2017, 13:32
Bin auch mal gespannt ob die was taugt
Igelfrau
Inventar
#45 erstellt: 04. Apr 2017, 14:52
Gibt es auch im Google Play Store als Android Version, vertrieben von der D+M Group:

Audyssey MultEQ Editor
CommanderROR
Inventar
#46 erstellt: 04. Apr 2017, 20:08
Läuft ganz gut. Bisschen mehr Funktionen wäre nett, aber für den Anfang OK. Die Mittenkompensation muss ich mir mal anhören, da kann ich mir nicht recht was drunter vorstellen...
Bass-Depth
Inventar
#47 erstellt: 04. Apr 2017, 21:06
Läuft wirklich gut, muss mir aber auch mal mehr Zeit nehmen inkl. Kontrollmessungen.
Es wäre auf jeden Fall geschickt die Trennfrequenz vorgeben zu können, will aber jetzt nicht künstlich die Target Curve stark abfallen lassen.
Toll finde ich auf jeden Fall die Option den Sub separat regeln zu können.

Die Ergebnisanzeige der Einmessung über die Receiver Oberfläche sieht allerdings schon ziemlich wild aus, viele kleine Spitzen anstatt breitbandiger Absenkungen.

Sub müsste auf jeden Fall noch bis auf 15Hz anpassbar sein.
der_kottan
Inventar
#48 erstellt: 05. Apr 2017, 03:49
Hier wird auch schon berichtet.
skybus28
Stammgast
#49 erstellt: 05. Apr 2017, 08:04
Hallo!
Habe gerade eine Messung mit der neuen
App versucht, habe nach der dritten Position
wie sonst auch, beendet, jedoch ist
das Ergebnis Morgens zu seh'n!
Ich habe nur "Neue Messung" am Display?!
Weiß da jemand etwas?
Lg
raver3002
Inventar
#50 erstellt: 05. Apr 2017, 08:46
Uuuh, hab diesen Thread gerade erst entdeckt, könnte was für mich und meinen SR6010 sein, die 20 Euro werde ich auf jeden Fall investieren. Da hab ich heute abend was zum Rumspielen :D.


[Beitrag von raver3002 am 05. Apr 2017, 08:46 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#51 erstellt: 05. Apr 2017, 08:53
Die 20 € kannst du dir sparen, der 6010 ist zu alt, du brauchst einen 6011
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Audyssey Pro Lizenz vom Vorbesitzer nutzen
mastaa am 10.10.2016  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  10 Beiträge
Pioneer MCACC Pro vs. Audyssey XT32
rbauer77 am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  38 Beiträge
Audyssey MultEQ App gibt Rätsel auf
Hifi-Fan93 am 08.06.2021  –  Letzte Antwort am 11.06.2021  –  5 Beiträge
Audyssey für Stereo ungeeignet ?
Stereoteufel am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  2 Beiträge
Welchen Ersatz für Harman 7300?
Rittervonroth am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  3 Beiträge
Audyssey killt meinen Subwoofer.
Yuno am 24.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.03.2008  –  5 Beiträge
2 Audyssey Fragen
Hansomatik am 02.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.08.2010  –  3 Beiträge
Slime Receiver mit Audyssey
parabola2712 am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  9 Beiträge
Audyssey MultEQ vs. Audyssey MultEQ XT
soulfly911 am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  6 Beiträge
Audyssey EQ ON vs Audyssey EQ OFF
dreecnai am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  16 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.403 ( Heute: )
  • Neuestes MitgliedHizle
  • Gesamtzahl an Themen1.531.704
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.145.383

Hersteller in diesem Thread Widget schließen