Denon 1804 oder Onkyo TX-SR 601

+A -A
Autor
Beitrag
Aragon
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2003, 13:42
Hallo miteinander,

ich möchte mir eine Surround-Anlage zulegen, habe aber leider relativ wenig Ahnung. Mittlerweile habe ich mich zwar für ein Boxensystem entschieden (Canton Movie 25 XL), aber beim Verstärker bin ich noch am schwanken.

Wie ihr schon im Titel sehen könnt, denke ich über den Denon 1804 und den Onkyo TX-SR 601 nach. Leider habe ich aber gar keine Ahnung, welchen von beiden ich nehmen soll. Der einzige Vorteil, der mir direkt auffällt, ist, dass der Denon um die 100€ billiger ist.

Es wäre super, wenn ihr mir mal ein paar Ratschläge geben könntet.

Gruß

Sven
Mr.DueX
Neuling
#2 erstellt: 28. Sep 2003, 19:39
Hallo Aragon,

ich habe den Onkyo 601 ( Neupreis 499 ) seit 3 Wochen und bin restlos davon begeister.
Hatte vorher den Yamaha Rx-430 und wollte mir eigentlich den neuen Yamaha 640 oder 740 holen.
Aber dieser STEREOKLANG vom Onkyo .... ....Wahnsinn und dann der Filmton.... ....Vergiß den Rest,jeder Cent ist diese geile Aluminium Kiste wert.
Habe selbst vorne Canton CD 100,Center Canton AV 700 und als Rears Canton Plus X.Subwoofer ist ein AR Helios W30a.
Diese ganze Kombination klingt deutlich besser als vorher.
DENON würde ich nicht nehmen ,vegleiche mal die technischen Daten der beiden.Der Onkyo hat mehr DSP ( über 30 Programme ) und ich bediene mit seiner Fernbedienung ALLE meine Geräte( Premiere-Box,JVC-DVD-Player XV-N5,JVC Hifi Videorecorder,Fernseher).
Außerdem hat der Onkyo alle Kanäle mit 192 Khz ( da rauscht bei maximaler Volume im LEERLAUF nichts in den Boxen,ich weiss nicht wie die das so geil hingekriegt haben )

Hoffe geholfen zu haben.
hannilein
Stammgast
#3 erstellt: 28. Sep 2003, 23:50
Hi Aragon,
ich hatte auch mal einen kleinen Denon-Receiver und fand den Stereoklang zum Kotzen . Also besser Onkyo oder Yamaha wählen...
Gruß h.
LLL
Neuling
#4 erstellt: 13. Okt 2003, 10:45
Moin moin,

Hast Du dich schon entschieden - ONKYO oder den DENON?? Ich würde es gerne wissen. Ich habe mich auch auf die selbe Auswahl festgelegt, aber mich auch nicht entschieden. Was hast Du denn bezahlt? Oder hast Du Dir noch was anderes gekauft???

MfG

LLL
hemn2
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Okt 2003, 13:31
wo gibts den onkyo für 499 ?
Mr.DueX
Neuling
#6 erstellt: 15. Okt 2003, 05:04
Hallo,

also zurzeit gibt es den ONKYO 601 JETZT zum echten Hammerpreis bei KATRONICS.de ( Da habe ich ihn auch Herr,aber für 499 )
Altenberger Platz 5
01277 Dresden

Preis nun nur 487 Euro ( plus 13 Euro Nachnahme )

Bin immer noch absolut begeistert,habe THE CORE darauf geguckt,besser als auf Yamaha 740 von meinem Kumpel ( er ist ganz schön geknickt ,da er auch bei mir gehört hat )
UND besser als Denon 2803 ( Den hat ein Arbeitskollege von mir )

Wirklich ,der NEUE Onkyo ist ein Traumgerät zum Traumpreis.

Ciao,ich bin raus...
LLL
Neuling
#7 erstellt: 15. Okt 2003, 16:02
Ja, schönen dank auch. Das echt nicht schlecht. Aber ich habe mal bei Ebay in Amerika geguckt, da soll er nur ca. 350 $ - 380 $ kosten, und das bei diesem Traum Kurs von Doller zu Euro!!! Aber wer hat schon auch noch Lust sich mit dem Zoll ein abzulabern und Einfuhrverzollung zu zahlen!! Naja, schade das USA nicht um die Ecke ist, um da mit dem Auto hinzufahren, kaufen und weider zurück!! Das hätte ja mal was.

O.K. Vielen Dank nochmal

C YA

LLL
derolf
Neuling
#8 erstellt: 15. Okt 2003, 22:41
Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum und auch bei der Zusammenstellung meiner Home-Cinema-Anlage.
Nachdem meine Favoriten auch Denon/Onkyo/Yamaha und Sony sind, habt ihr mir mit der Empfehlung Onkyo schon etwas weiter geholfen. Allerdings habe ich über den Sony STR-DB 780/790 auch sehr viel positives gelesen.
Wie ist Eure Meinung dazu.

Möchte mir übrigens dazu den KEF 3005 Set kaufen, wobei Heco-Krypton auch noch in der Auswahl ist.

Vielleicht auch da (ich hören ist alles) ein kleiner Tip!

Danke!
hemn2
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Okt 2003, 10:24
ich hatte sony, nie wieder sony fü verstärker.
verstärker sind das einzige dass sony nicht gscheit baut viel zu schwach
HCEnthusiast
Neuling
#10 erstellt: 10. Nov 2003, 14:55
hab mal ne Frage zum Onkyo 601. Man hört immer unterschiedliches zur Farbe des Onkyo 601. Weiss eigentlich einer ob er diesen Gold/Silber Kombi-Look hat oder ob es ein "echter" Silberton ist. Dann würde nähmlich auch zu meinem Denon 2200 DVD-Player passen

Gruss HCEnthusiast
snark
Inventar
#11 erstellt: 10. Nov 2003, 14:58

ein "echter" Silberton


genau so isses.

so long
snark
laslo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Nov 2003, 15:21
@ Aragon

Wenn es dir nur um die 100€ geht, dann kauf doch einfach den Vorgänger TX600. Der sollte so um die 100€ billiger sein.

Den nenne ich mein Eigen! Bin auch sehr zufrieden damit, wobei ich natürlich auch nicht zu dem neuen NEIN sagen würde ;-)
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann "mixt" der das FBAS Signal in den SVHS hinein und umgekehrt, sodass es nicht mehr zwingend notwendig ist, dass alle Geräte SVHS unterstützen!
Sehr großer Vorteil gegenüber dem Vorgänger!

Ein weiterer sehr entscheidender Punkt:
Mein Vater hat auch einen Onkyo in seinem "Dolby Zimmer" der hat wirklich schon tausende Betriebsstunden und ist 10 Jahre alt. Das Teil hat nie irgendwelche Anstalten gemacht!
Das kann ich von Denon nicht behaupten! Da ging mir schon einiges kaputt mit weniger Betriebstunden!

Hoffe geholfen zu haben
AMC
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Nov 2003, 16:57
@Aragon:

Zum Onkyo kann ich Dir nichts sagen, weil ich den nicht gehört habe. Den Denon habe ich gekauft, aber noch nicht benutzt - bin mit den Boxen noch unschlüssig. Beim Vergleichshören beim Händler hat er beide NADs (vergesse die Nummern immer) in der Preisklasse klanglich für mein Empfinden geschlagen.

Beim Onkyo würde ich eine Sache noch erfragen: wie steht es mit dem Lüfter? Der Denon hat keinen, was ich sehr angenehm finde.

Genereller Hinweis noch: die anderen finden den Onkyo scheinbar alle besser (was ich wie gesagt nicht beurteilen kann). Jedoch: trotz der Vorsicht, die man bei Testberichten an den Tag legen sollte: völlig ohne Grund hat der Denon 1804 nicht mehrere aktuelle Vergleichstests gewonnen...

@Mr.DueX:

"Bin immer noch absolut begeistert,habe THE CORE darauf geguckt,besser als auf Yamaha 740 von meinem Kumpel ( er ist ganz schön geknickt ,da er auch bei mir gehört hat )
UND besser als Denon 2803 ( Den hat ein Arbeitskollege von mir )"

Solche Pauschalaussagen machen mich mürrisch und unfroh. 8-)

Denn dann wüßte ich gern mehr über die Boxen und den DVD-Player des Arbeitskollegen und Deines Kumpels - der Receiver ist schließlich nur EINE Komponente des Systems. Wenn die Konfiguration nicht gleich ist, kann man das Vergleichen doch gleich lassen.

@laslo:

Aussagen über Zuverlässigkeit sind immer mit Vorsicht zu genießen. Wenn es nach der persönlichen Stichprobe ginge müßten bei mir Sony und Onkyo generell aussortiert werden (bisher 3 bzw. 2 Totalausfälle). Ich achte lieber darauf, ob ich auch beim Hersteller jemand erreichen kann (Hotline?) und wie reagiert wird, wenn mal was ist. Wir müssen uns nichts vormachen: ein AV-Receiver für 500 Euro entspricht vom Materialeinsatz pro Kanal in etwa einem Stereo-Receiver für 200 Euro. Was will man da erwarten? Wunder erwarte ich bei AV-Receivern in der Preisklasse weder von Denon noch von Onkyo.

@HCEnthusiast:

Ich habe den Denon DVD 2200, aber in schwarz, weil mir das Silber eben nicht passend erschien. Das Silber bei dem Gerät ist nach meinem Empfinden deutlich "grauer" als das übliche "Hifi-Silber".

@LLL:

Zum US-Preis ist neben der Einfuhrumsatzsteuer zu bedenken, daß Onkyo bei Kauf in den USA nur 1 Jahr Garantie gibt - und das auch nur in den USA - du mußt es also dorthin zurückschaffen, wenn was ist. Kein guter Deal, würde ich sagen.

@hannilein:

"ich hatte auch mal einen kleinen Denon-Receiver und fand den Stereoklang zum Kotzen"

Also bitte, wenn Du schon Kotzen mußt, sag uns doch auch, welcher Receiver es denn war, weil ich sonst leider vermuten muß, daß Du Äpfel mit Birnen vergleichst. Ich habe den Denon 1804 - um den es hier geht - vor dem Kauf mit Boxen und DVD/CD-Player weit oberhalb der Preisklasse des 1804 gehört. Ich würde zugestehen, daß der 1804 im Stereo-Betrieb nicht ganz so überragend wie im Surround-Betrieb ist, das war's aber auch schon. Mein Eindruck vom Probehören war eher, für besseren Stereo-Klang mehr Geld in einen besseren DVD-Player zu stecken.
HCEnthusiast
Neuling
#14 erstellt: 10. Nov 2003, 17:12
@AMC

das ist aber schade, klingt so als wenn Denon mit Ihrem Farbgebung eine Sonderweg gegangen ist.
Ich sehe schon ich muss wahrscheinlich mal in einen HIFI-Laden und mir das mal anschauen.
Gruss HCEnthusiast
glitter
Neuling
#15 erstellt: 08. Dez 2003, 19:48
Hallo, ich brauche unbedingt eine Auskunft zum Onkyo TX 601.

Ich habe den Surround Receiver gerade erst gekauft und betreibe ihn mit passiven Bose Surround Boxen - 1 Subwoofer, 2 Front-Cubes, 1 Center und 2 Surround Cubes.

Im Bereich der Zone 2 habe ich ebenfalls Bose Lautsprecher - 1 Subwoofer und 2 Doppelcubes. Beide Lautsprechersysteme sind erst ab einem absoluten Lautstärkepegel von etwa 20 langsam hörbar - warum spricht der Verstärker erst so spät an. Vorher hatte ich die Stereolautsprecher an einem alten (15 Jahre) Kenwood-Verstärker mit 65 Watt hängen - bei Stufe 3 von 30 war bereits was zu hören - bei 7 wurde es schon langsam ziemlich laut und satt.

Woran liegt das - oder läuft das bei den neuen Anlagen anders?

Gruss und danke für rasche Hilfe

Gert
Pool
Stammgast
#16 erstellt: 09. Dez 2003, 02:02
Glaube, dass man mit beiden Onkyo 600/1, als auch mit dem Denon 1804 sehr gut fährt.
Habe selber den Onkyo 600, ein feiner AV.

Stereo ist wirklich gut
und im Surroundbetrieb gibts auch nix zu meckern.
Und das bei meinen mittelklassigen LS.

Hatte vorher auch einen AV von Onkyo und der hat ewig(glaube so 10 Jahre) gehalten, läuft wahrscheinlich immer noch. Habe den wegen den fehlenden opt. Eingängen verkauft.

Auf jedenfall eine lohnenswerte Investition.

Gruß
Brian
JayCobs
Neuling
#17 erstellt: 13. Dez 2003, 18:23
Nur eine ganz kurze Frage:

Hat der Onky auch einen Phonokanal? Und wenn ja, wie ist der Vorverstärker? Denn ich bin auf der Suche nach einem AV Receiver und Phono ist doch noch recht wichtig für mich!

Viele Dank für eure Hilfe

Grüße
Jay
StefanTA99
Stammgast
#18 erstellt: 13. Dez 2003, 20:11
Hallo Aragon, hallo alle Anderen,

will mal eben einen Stein ins Brett für Denon hauen.

In meiner ersten "richtigen" Hifi-Anlage hatte ich einen Onkyo Stereo-Verstärker. Keine Ahnung wie der genau bezeichnet wurde, aber er war aus der Integra-Serie. Das Teil war klasse. Der Klang war richtig gut.
Dann sollte aber doch Heimkino ins Haus.
Da die Kohle für beide Geräte fehlte, habe ich den Verstärker in Zahlung gegeben und mir wieder einen Onkyo angeschafft. Diesmal einen AV-Verstärker.
Auch hier kann ich mich nicht mehr genau an die Bezeichnung erinnern AV620 oder so.
Der war auch nicht schlecht und die Video´s (DVD´s gab es noch nicht - zumindet nicht bezahlbar) mit Dolby Pro Logic waren echt klasse. Der Renner was Jurassic Park und daraus die berühmte "Küchenszene". Voll klasse das Grunzen der Dinos.
Dann kamen die DVD´s und irgendwie mußte jetzt mal was digitales her. Am Besten natürlich von Onkyo.
Nach vielen hin und her und Preisevergleichen, viel die Entscheidung dann aber doch auf Denon.
Denn der AVR 2802 war einfach viel billiger zu bekommen als der vergleichbare von Onkyo.

Den habe ich jetzt seit ca. 2 Jahren und bin immer noch voll zufrieden. Klanglich ist er dem vorherigen Onkyo überlegen.
Ob er im Sterobetrieb aber meinen ersten Onkyo übertreffen würde
Ich denke nicht. Da ich aber mittlerweile andere Lautsprecher habe, ist das sowieso nicht mehr feststellbar.

Fazit:

Weder mit Denon noch mit Onkyo macht man in dieser Preisklasse einen Fehler. Es hängt halt alles ein bischen von den persönlichen Vorlieben (Klang, Design, Preis/Leistung) ab.

@JayCops:
Ich hebe an allen der oben beschriebenen Verstärkern/Receiver auch immer einen Plattenspieler angeschlossen. Der hat aber nur an dem Stereo-Verstärker richtig gut geklungen. Ich denke die Phono-Stufe bei den AV-Verstärkern/Receivern ist nur so ein Kompromiss für die Analog-Fans (zumindest in dieser Preisklasse). Aber anhören kann man die Platten damit trotzdem. Es fehlt aber leider das gewisse etwas.
radeonspeedy85
Inventar
#19 erstellt: 25. Dez 2003, 20:49
for all

seit ihr noch zufrieden mir eurem 601er ?

will ihm mir eventuell auch kaufen !

fragen :

welche farbe hat das display bzw. wie ist die displayfarbe?

weiss oder bernstein ?

was sind die " wichtigen" unterschiede zum 701 ?


danke für antworten und ein Frohes Fest noch !
geraeusch
Neuling
#20 erstellt: 25. Dez 2003, 21:01
HI ich besitze seit einiger Zeit den DEnon AVR 1804 und kann nur sagen ich bin mehr als nur begeistert, ganz im gegenteil von den anderen im Forum finde ich den Denon im Stereo das geilste was es gibt für den preis und mach auch noch bei Soround richtig Leistung! Mir wurde von sehr vielen zu Denon geraten. Wer auf den warmen und überhaupt nicht analytischen Klang steht ist es die beste Wahl.
MFG Thomas
Elric6666
Gesperrt
#21 erstellt: 25. Dez 2003, 23:54
Hallo

Beide AV`s sind in diesem Preissegment 1`te Wahl – lediglich beim Betrieb von Stand LS und
wenn Stereo wichtig ist – den Onkyo.

Ansonsten ist es meiner Meinung nach eigentlich egal – da kann man es auch am Preis oder Design
festmachen.

Gruss
radeonspeedy85
Inventar
#22 erstellt: 26. Dez 2003, 00:10
@ Elric6666 - sind die unterschiede zum 701 erheblich ?
( ausser thx select)
Elric6666
Gesperrt
#23 erstellt: 26. Dez 2003, 03:04
Hallo radeonspeedy85,

THX Select ist jetzt nicht so unwichtig – aber einiges kann der dann schon mehr:

Advanced DVDA und SACD Bass Management
Digital/Analog-Wandler
, DTS NEO:6
Digital Ausgang / Koaxial + Optisch
Erweiteter Frequenzgang (DVDA und SACD)
HDTV-Ready Component Video In/Out
S-Video-kompatible Ein-/Ausgangs-Buchsen
THX Surround EX
Vorverstärker-Ausgang


Ob man jetzt diese Mehrausstattung nutzt – dass muss dann jeder für sich entscheiden!

Gruss
radeonspeedy85
Inventar
#24 erstellt: 26. Dez 2003, 11:28
Hallo Elric6666 ,

DTS Neo6 hat der 601er auch
Trizeps
Neuling
#25 erstellt: 26. Dez 2003, 14:55
Hallo Aragon,

ich habe das selbe Problem wie du.
Habe mich jetzt aber für den Onkyo entschieden weil der in Stereo wirklich natürlicher klingen soll. Nun bin ich am überlegen ob ich mir den 601 oder doch den 701 holen soll.
Lohnt sich der merklich teurer 701 überhaubt?

mfG Trizeps.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 1804 oder Onkyo TX-SR 601 ?
FreshPrince am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2003  –  5 Beiträge
Onkyo TX-SR 601 oder TX-SR600??
Clemens1999 am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  22 Beiträge
denon 1804, onkyo 601, oder noch besser???
Bartolobartus am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  8 Beiträge
Onkyo TX SR 600 oder 601
superjack am 29.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
Onkyo TX-SR 600 oder TX-SR 601
pointex am 09.04.2004  –  Letzte Antwort am 09.04.2004  –  4 Beiträge
Denon 1803, Denon 1804 oder Onkyo TX-SR 501
Serpent am 11.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.11.2003  –  7 Beiträge
Onkyo TX 601 E
FreshPrince am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  5 Beiträge
Onkyo 601 oder Denon 1803
sundari am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  3 Beiträge
Onkyo TX SR 804
Duckshark am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  9 Beiträge
Onkyo TX-SR 807 oder Denon AVR4310?
Sony_XES am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.256 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedandrez3
  • Gesamtzahl an Themen1.442.995
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.459.821

Hersteller in diesem Thread Widget schließen