Hi8 auf DVD - zu groß

+A -A
Autor
Beitrag
Ripperz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Feb 2005, 23:19
Hallo,ich habe mal ne Frage und zwar überspiele ich gerade meine Hi8 Filme auf die Festplatte. Ich nutze das DVD Format und zum überspielen Ulead Video Studio. Mein Problem ist, 1 Stunde Film ist ca. 15 GB Festplatte. Die habe ich zwar aber wenn ich 15 GB auf DVD Brenne, brauche ich ja für 1 Stunde 3 Rohlinge und müste alle 20 Min die DVD wechseln. Gibt es ein Programm mit dem man die Quallität behält, aber die Größe verkleinert?

Ich meine wenn ich mir ein Film auf DVD kaufe ist die Quallität 10 mal besser und dort passen dann auch so um die 2 Stunden drauf.
dj_ddt
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2005, 00:25
nimm einfach ne kleinere bitrate.
GandRalf
Inventar
#3 erstellt: 28. Feb 2005, 12:01
Moin Ripperz,

Kann es sein, daß das Programm die Videofiles als AVI Dateien ablegt?
Dann kannst du die so gar nicht (abspielbereit)auf die DVD überspielen.
Die Dateien müssten erst in MPEG 2 gewandelt werden.(Dann sind die Dateien, je nach eingestellter Bitrate, schon mal erheblich kleiner) Anschließend werden dann die MPEG Dateien in DVD konforme VOB Dateien zum Brennen umgewandelt.

Genauere Infos findest du auf dieser Seite:

h**p://german.doom9.org/

Einfach mal durchsuchen.
hifi-privat
Inventar
#4 erstellt: 28. Feb 2005, 15:17
Hi,

ich benutze für exakt diesen Vorgang Pinnacle Studio 8 (die neuner Version ist im Zulauf).

Bislang habe ich aber auf S-VHS überspielt, da ich keinen DVD-Brenner hatte. Da ich jetzt aber einen habe, habe ich zumindest schon mal den Brenndialog aufgerufen. Studio zeigt da an, dass ich 60 min auf die DVD bannen könnte. Da das ja nur eine Single Layer DVD ist, passt das auch mit den Kauf-DVDs ganz gut zusammen. Die sind in der Regel ja Dual Layer - daher die viel längere Spielzeit.

Alles andere haben meine Vorredner(schreiber ;)) ja schon geschrieben.

Die entsprechende Umwandlung müsste die Ulead SW aber eigentlich auch machen.


[Beitrag von hifi-privat am 28. Feb 2005, 23:25 bearbeitet]
GandRalf
Inventar
#5 erstellt: 28. Feb 2005, 15:59
Moin nochmal,


Ich meine wenn ich mir ein Film auf DVD kaufe ist die Quallität 10 mal besser und dort passen dann auch so um die 2 Stunden drauf.


Der limitierende Faktor für die Bildqualität ist schon im Zuspieler (Hi8) begründet. Wenn du ein analoges Videosignal durch eine Videokarte schickst und umwandelst, kannst du nicht mal annähernd DVD Qualität erreichen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hi8 Analóg auf DVD
buk1961 am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  3 Beiträge
defekte HI8 Filme reparieren
der_sucher am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 21.05.2005  –  2 Beiträge
Hi8 - immer noch "der Anwendung würdig"?
Aratur_Rep am 23.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  6 Beiträge
Rippen von Super8-Filmen auf DVD
terry_mccann am 16.02.2017  –  Letzte Antwort am 16.02.2017  –  4 Beiträge
DVD-Qualität (auch HD-DVD)
deasel am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  8 Beiträge
Von CD auf DVD
Aurora am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  5 Beiträge
MD´s auf DVD kopieren?
Sniper3 am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  2 Beiträge
DVD auf CDR/SVCD
Werner am 24.10.2002  –  Letzte Antwort am 25.10.2002  –  3 Beiträge
S-VHSauf DVD ?
Hansolo am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  4 Beiträge
Ton von DVD
samplitude am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Top Produkte in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.941 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedJannes1
  • Gesamtzahl an Themen1.417.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.086

Top Hersteller in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen