Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laptop plus externer D/A Wandler an Stereo Anlage anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
sidvicious123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2008, 22:02
Hallo Allerseits,

nach einigen Überlegungen plane ich, meinen Laptop, auf dem ich meine CDs über iTunes gerippt habe, sowie meinen Noxon2 an meine Stereo Anlage (Harman Kardon PM635i Verstärker plus Arcus AS8 Boxen) anzuschließen.

Ein externe D/A Wandler (z.B. Musical Fidelity V-Dac) soll hier deutliche Klangverbesserungen bringen.

Gibt es hier Erfahrungen allgemeiner Art mit externen D/A Wandlern und Musik übers Laptop?

Hat jemand den Musical Fidelity plus Laptop im Einsatz?

Hat jemand Erfahrungen mit Bestellungen in UK (da ist der Musical Fidelity deutlich günstiger als in good old Germany...)?

Vielen Dank schon mal für eure Hinweise...

Jim
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 29. Dez 2008, 23:17
Hallo!

Einen externen D/A-Wandler würde ich mir sparen und stattdessen in eine gute externe Soundkarte investieren. Zum einem habe ich damit keine "Einbahnstraße" zum anderen bin ich bei den möglichen Formaten bei der Wiedergabe-Aufnahme flexibler.

MFG Günther
sidvicious123
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Dez 2008, 18:37
Hallo Herbert,

eine externe Soundkarte kommt für mich eigentlich nicht in Frage, da ich hin und wieder auch meinen Noxon2 an den Verstärker anschließen will.

Gibt es weitere Tipps zum Thema externer D/A WAndler?

VG
Jim
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 30. Dez 2008, 19:21
die Wandler werden gerade hier diskutiert (ob die jetzt am laptop oder am desktop betrieben werden ist wurst):

http://www.hifi-foru...m_id=54&thread=10903


die Frage ist nur ob sich so ein guter DAC für dein Equipment überhaupt lohnt.
sidvicious123
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Dez 2008, 08:58
Hallo Ernie,

aber was wäre denn die Alternative? Den PC oder den Noxon2 direkt an den Verstärker anschließen?

Das klingt wahrscheinlich wie ein Sack Nüsse...

Ich würde mir ungerne neben einem externen D/A WAndler auch noch einen neuen Verstärker zulegen. Da müsste ich doch wahrscheinlich mehr als € 500 zusätzlich ausgeben, um überhaupt einen Unterschied zu meinem Harman/Kardon plus ASUS AS8 zu hören - oder?

Jim
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 31. Dez 2008, 10:18
klar, aber dann würde ich eher zu dem hier greifen, weil ich v-dac und co für überdimensioniert in deinem fall halte:

http://www.pro-ject-shop.de/usbbox.php
atlan_11
Stammgast
#7 erstellt: 31. Dez 2008, 13:24
Hallo wieso sollte der V-DAC überdimensioniert sein? Wenn Er bereit ist das Geld dafür auszugeben bekommt er spitzen Klang zum angemessen Preis. Ich habe den V-DAC seid ein paar Tagen und bin begeistert. Auch das anschließen Volkommen Problem los kabel an einen USB Anschluss und alles läuft. Zum ProJect den habe ich noch nie gehört wenn ich mir aber die Bilder in der aktuellen Audio ansehe vom Innenleben des Gerätes habe ich auch keine Lust den jemals zu hören.
Matwei
Stammgast
#8 erstellt: 31. Dez 2008, 14:12
Hallo,

ich bin auch gerade bei den gleichen Überlegungen.
Wobei ich auch noch gerne das AC3 und DTS Signal Digtial übertragen hätte, welches einfahc druchgeschleift wird.

Ich habe mir hier die E-MU 0404 mal näher angeschaut.
http://www.thomann.de/de/emu_0404_usb.htm

Die Optik ist zwar nicht so super, aber die Dig.-Analog-Wandlung soll sehr gut sein.

Was haltet Ihr davon??

Gruß

Matthias
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 31. Dez 2008, 16:01

Hallo wieso sollte der V-DAC überdimensioniert sein?


Schaden wird es dem Klang nicht, nur ist das Gerät dann mehr oder in etwa gleich Wert wie der Rest der Anlage, was für mich in einem Missverhältnis steht, mehr wollte ich damit nicht sagen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Externer D/A-Wandler für analogen Vollverstärker?
donstevano am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  15 Beiträge
A/D-Wandler
Tiehscher am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  7 Beiträge
D-A Wandler
peterz am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  7 Beiträge
Externer D/A Wandler an USB oder SPDIF?
???!!!??? am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  3 Beiträge
Soundprobleme trotz externem D/A Wandler/externer Soundkarte nicht behoben
cds23 am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  11 Beiträge
Wie D/A Wandler am "audiophilsten" am PC anschließen ?
schottland am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  22 Beiträge
USB-Interface als D/A Wandler?
_Q_ am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  7 Beiträge
USB D/A Wandler oder Netzwerkplayer?
K.Samuel am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  11 Beiträge
Laptop und Anlage verbinden
-marvin- am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  2 Beiträge
externer DA Wandler oder xtrem Music weiterbenutzen?
dickeraush am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliedmusic16BB
  • Gesamtzahl an Themen1.345.084
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.406