Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Billig - Notebook als Audioquelle bei Feiern?

+A -A
Autor
Beitrag
lennox2005
Inventar
#1 erstellt: 26. Mai 2009, 15:06
Hi

Ich bin auf der Suche nach ner günstigen Lösung um bei Feierlichkeiten MP3 abspielen zu können!
Bisher habe ich nen DVD - Portable mit MP3 auf CD und USB-Stick als Quelle benutzt. Ging ganz gut, Nachteil ist das ich auf Musikwünsche nur sehr eingeschränkt reagieren konnte!
Nach der Musikquelle gehts in nen Mixer, dann T.Racks DS2/4 und dann in 2 mal T-Amp 1050. Von da in zwei LBT1121 und zwei 12" Eckhörner.

Soweit so gut.

Meine Frage wäre nun ob dieses preisgünstige Teil mit Foobar 2000 als Player meinen Anforderungen genügen würde oder ob das kleine Notebook dafür eher ungeeignet ist!

http://www.quelle.de...ngType=65&Linktype=M

Kann mir da vielleicht bitte jemand nen Rat geben?

Danke im Vorraus

Gruß Hartmut
Thrillseeker
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 26. Mai 2009, 16:09
Sollte reichen. Ich würde aber auf jeden Fall noch eine USB-Soundkarte einplanen
lennox2005
Inventar
#3 erstellt: 26. Mai 2009, 16:14
Danke für die schnelle Antwort!

Also wäre der Onboard - Sound sicher nicht der Bringer!?

Gruß Hartmut
Duckshark
Inventar
#4 erstellt: 26. Mai 2009, 16:58
Der On-Board-Sound von Notebooks ist in der Regel mittelprächtig bis schlecht und zwar unabhängig vom Preis des Gerätes. Es gibt einige Geräte bei denen der On-Board-Sound positiv herausragt, es ist aber schwer das vorher herauszufinden bzw. verlässliche Infos dazu zu erhalten.

Daher schließe ich mich meinem Vorredner an für Musik bei Partys reichen auch billige Notebooks (oder Netbooks) eine externe Soundkarte macht aber meistens Sinn.
Kauf dir das Notebook, schau ob dir der Sound so reicht, wenn nicht, schaust du hier nach welche Soundkarten so empfohlen werden.
lennox2005
Inventar
#5 erstellt: 26. Mai 2009, 18:08
Hi

Danke - dann weiß ich erst mal Bescheid - obs nun gerade das Teil wird weiß ich noch nicht! Wenn aber wie ihr schreibt der Sound bei teureren Notebooks wahrscheinlich auch nicht besser ist und die Leistung so ausreichend ist - warum dann nicht günstig zumal das Teil lediglich für diese Anwendung angeschafft werden soll! Nochmals Danke für eure Hilfe!!!

Gruß Hartmut
Duckshark
Inventar
#6 erstellt: 26. Mai 2009, 18:28
Sonst schau doch mal bei Notebooksbilliger.de vorbei.
lennox2005
Inventar
#7 erstellt: 26. Mai 2009, 19:42
Danke für den Tip.
Gruß Hartmut
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Komponentenzusammenstellung für guten Sound aus Notebook
Stoneprophet am 20.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  20 Beiträge
Billig-Verstärker besser als Soundkarte??
salzsäure am 01.08.2003  –  Letzte Antwort am 02.08.2003  –  9 Beiträge
Welche Soundkarte für Notebook?
bluescreen05 am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  6 Beiträge
USB -> Klinke fürs Notebook
der_pinguin am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  8 Beiträge
Notebook am Receiver - Schlechte Qualität
Dacoco am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  9 Beiträge
Notebook zum Musik hören, Stereo oder 5.1, neue Soundkarte ja oder nein?
juhulian am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  7 Beiträge
Creative Audigy 2 ZS Notebook!
Cornholio.HF am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  2 Beiträge
notebook mit av-receiver verbinden
killik am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  3 Beiträge
Streaming Client per Notebook steuern?
bigben#5 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  6 Beiträge
Altes Notebook + Studiomonitore = brauchbare Musikanlage?
Marverel am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedkhu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.240