Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrungen mit der creative x-fi 5.1 extern (rein subjektiver "test")

+A -A
Autor
Beitrag
djtechno
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 19. Jun 2010, 23:03
p.s. sollte einem die Kangbeschreibung hier zu "schwurbelig" wirken: ja, ich gebe zu,der text ist teilweise ewas "Malerisch" geschrieben, aber es ist eben acuh eine rein subjektive Schilderung meiner Eindrücke ohne Wissenschaftlichen Anspruch und erfolgte auch nicht unter "amtlichen" testbedingungen. Aber vielleicht findets trotzdem wer interessannt. Wenn nicht, dann wegklicken

Ich hatte die creative x-fi extern ja in der Vergangenheit am Asus eee pc 1000h (P21PC) dran.
Ursprünglich ließ sich dercreative treiber nicht installieren. Sie lief aber dennoch. Man konnte aber nur stereo wiedergeben, keine soundeinstellungen machen,der lautstärkeknops an der karte war dann ohne wirkung und aufnehmen und spdif out gingen nicht.

damals stellte ich fest,daß der sound schon am onboard vom asus eee pc 1000h verdammt gut ist.
die x-fi ist noch eine kleine nuance sauberer, aber es ist ein wirklich geringer unterschied.

nachdem dann durch tricks der creative-treiber doch installiert werden konnte, kam es zu dem problem,daß wenn die soundkarte während dem booten angeschlossen war,der pc manchmal mit dem Bluescreen "irql not less or equal" neu bootete. die tols,die man rbaucht um klangeinstellungen vorzunehmen ließen sich nach wie vor nicht installieren, nun ging surround wiedergabe und der lautstärkeknopf an der karte auch. aber nix mit spdif-ausgabe oder aufnehmen

so, nun am p22pc (packard bell desktop) probiert. übrigends alles xp-kisten

hier ließt sich de rtreiber ohne probleme installieren.

der treibe rlädt danach ca. 300 mbyte an tools und software nach (nach rückfrage, ist kein muß). die wurden ebenso tadellos installiert.

Im gegensatz zur extigy,mit der ich vor jahren größten ärger hatte, und wo die software grauslig war, vrhält sich die software der x-fi ordntlich und drängt sich nicht auf.

das problem, daß beid er extigy war, daß nach dem booten aller möglicher mist automatisch gestartet wurde, und nicht abschaltbar war, ist hie rnicht.

nach dem booten nix von irgendwelchen unnötigen tools und statusfenstern o.ä. zu sehen :top:
creative hat dazugelernt. :top:

nur ein problem gibts: ist während dem botoen die soundkarte eingesteckt, verabschiedet sich de rpc noch im windows startscreen IMMER mit "irql not less or equal".

ist die akrte beim booten ausgesteckt und wird erst danach eingesteckt läuft alles stabil :top:

getestet wurde mit dem vlc media player und den musikvideos

fifty cent in da club 1080p mit ac3 5.1 sound
madonna hung up 720p mit ac3 5.1 sound
und lena satellite 720p mit stereo ac3 sound

und dem sennheiser px-200 kopfhrer

Jo, erstmal mit der creative labs x-fi:

bei lena-satellite klappte der ton auf anhieb
bei den surround-videos kam am kopfhörerausgang kein ton, obwohl im vlc als device "stereo" selektiert war (surround wurde nicht angeboten,nur die spdif-ausgabe, die über kopfhörer nix nutzt)

um was zu hören,mußte man zeurst auf mono umschalten,dann auf stereo.

übrigends: am ende der wiedergabe, egal ob bei musik im vlc oder bei windows systemklängen hört man einen kurzen pieps, der wie ein status-pieps klingt bei autoradios, md-playern, diskman,wenn man eine atste gedrückt hat. kmmt nur über die x-fi nicht über den onboard.

der versuch, die klangeinstellungen der x-fi uzu ändern,scheitert am p22pc leider daran,daß die "creative audio control center" software behauptet,die soundkarte sei gar nicht angeschlossen und daher nicht startet.
das "creative lautstärkefenster" wird auch nict angezeigt, es komt da nur ein kleines dreieck 4 pixel dick auf dem monitor,daß man mit der maus verschieben kann, sonst nix.

jo, zum klang:

die x-fi klingt in de rstandardeinstellung sehr fett: der bass wird sehr aufgeplustert,die höhen sind etwas verhalten und die mitten werden etwas vom baß überdeckt.

der klang klingt sehr "fett" und voluminös, aber auch sehr dynamikreich.
Dennoch ist eine hohe musikalität vorhanden und der sound erhaben und hat größe und wirkt tragend und fließend.

per default ist diese x-fi extendergeschichte aktiv,die den sound auf 24 bit/96khz upsampled und die dynamik erweitert.

Der sound klignt so ein wenig "kinomäßig" halt "thx-artig", dennoch aber musikalisch und erhaben.
Effekte und istrumente werden sehr "groß" im klangbild abgebildet.

nur die leichten defizite im hochtonbereich udn daß madonnas gesagsstimme stellenweise ind en effekten etwas absäuft ist nicht ganz optimal.

nsgesammt is taber ein angenehm warmer klang vorhanden

nun der verglech mit dem onboard soundd es packard bell.

hier trteten die probleme,daß man bei ac 5.1 material erst auf mono,dann auf stereo umschalten muß (surround wird auch hier nicht angeboten)

nicht auf.

Zum klang: auch der onbaord-ausgang des packard bell klingt erstaunlich gut.

hier sind die höhen nun auch endlich präsänte.
dafür ist der baß schlanker. Die mitten werden nun aber weniger vereckt und madonnas stimme kann sich endlich voll entfalten.

Der onboard-sound klgnt wesentlich neutraler. Nicht thx-like, kein "kino-sound", aber dafür halt neutraler,ausgewogener.

Musikalität und erhabenheit ist ebenso vorhanden. Erhaben,tragend und fließend wirkt der sound aber auch hier.
Die effekte werden deutlich kleiner im klangbild abgebildet,der sound wirkt auch generell schlanker, der baß ist neutral, nicht so aufgebläht.

Der klang ist aber auch hier warm und natürlich utnerm strich.

Ehrlich gesagt, über den onboard.-sound gefällts mir eine nuance besser, allerdings hat der creative-sound ebenso seinen charme.

wies klingt ohne die upsampling/dynamikexpansionseffekte der x-fi, kann ich,daja bei mir nix einstellbar, nicht testen.

Bin auf jeden fall mit de rkarte sehr zufrieden, mit den onboard.ausgängen vom eee pc und vom packard bell auch.

im gegensatz zu den onboard-audioausgängen älteer pcs, wo de rklang teilweise echt mies ist, können diese beidn geräte da überzeugen. die x-fi ebenso., Von der erwartet mand as aber auch

so,daß sind jetzt rein subjektive eindrücke von mir, kein test im wissenschaflichen sinne, und vielleicht auch ein wenig emotional, aber hoffe, es ist fürden ein oder anderen interessannt.

Konstruktive diskussion und erfahrungen anderer sind selbstverständlich erwünscht.
stoneeh
Inventar
#2 erstellt: 23. Jun 2010, 13:44
interessanter bericht

naja, da hast ja etliches an treiberproblemen. schade, denn ich glaube standardmässig ist auch dieses "cmss 3d" aktiviert, und das ist dem klang beim musikhören nicht gerade zuträglich

das was du gemeint hast mit der dynamikerweiterung ist der crystalizer

naja, ich würd evtl mal andere (ältere) treiberversionen ausprobieren.. evtl auch mal die treiber für die auzentech x-fi karten, damit hab ich auch schon erfolgsstories gelesen

viel glück!


grüsse
stoneeh
djtechno
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Jun 2010, 21:59
hmm, ja, kommt mir auch so vor, als wenn dieses cmss 3d aktiviert ist. Der Tipp mit dem auzentech treiber ist ja mal gut. Werde ich, wenn ich Zeit habe (diese Woche nicht mehr) mal austesten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creative X-Fi Extern installation nicht möglich
_sQuare_ am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  7 Beiträge
Creative X-Fi Xtreme Music Problem
RockfordFosgate am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  2 Beiträge
Creative X-Fi Xtreme Music
Ax89 am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.10.2008  –  9 Beiträge
Creative X-Fi Surround 5.1 Pro
wob100 am 24.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  6 Beiträge
Kann man die Creative x-fi soundblaster 5.1 extern auch ohne pc betreiben?
Yartaco am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  4 Beiträge
Creative X-Fi Erfahrungen
Datonate am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  42 Beiträge
Creative X-Fi 5.1 Problem!
Dörri am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  2 Beiträge
Creative X-Fi Platinum ???
skampi am 29.09.2005  –  Letzte Antwort am 30.09.2005  –  12 Beiträge
Kopfhörer am PC mit Creative X-Fi
eFCiKay am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  8 Beiträge
Creative X-Fi vs. Auzentech X-Fi
NeWsOfTzzz am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitglied*R3nN1*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.157
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.619