pc brummen und pfeifen

+A -A
Autor
Beitrag
xs83
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jan 2011, 17:55
hallo, habe ein problem das mein pc über die boxen brummt und teilweise auch ein hohes pfeifen zu hören ist.der pc ist über ein mischpult mit ein paar behringer b2031a und einer endstufe verbunden das eine am master out das andere am rec out.die soundkarte ist eine externe creative x-fi surround 5.1 http://www.conrad.de..._campaign=g_shopping .die nebengeräusche sind nicht vorhanden wenn ich den pc vom mischpult trenne oder kopfhörer an der soundkarte anschliesse. hatte schonmal einen nf entstörfilter dazwischen ohne erfolg ob der nur schlecht oder kaputt war weiss ich nicht.könnt ihr mir da einen guten empfehlen? oder gibt es noch mehr möglichkeiten? danke
xs83
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Jan 2011, 18:56
hab noch vergessen zu sagen hab auch mal probiert NUR einen mp3 player an das mischpult zu hängen da brummt auch nichts nur minimalst und das auch nur wenn man direkt vor dem lautsprecher steht.
Uwe_Mettmann
Inventar
#3 erstellt: 01. Feb 2011, 00:08
Was für Ein- und Ausgänge hat das Mischpult, nur Cinch oder auch XLR?

Hat das Mischpult einen Netzstecker mit oder ohne Schutzleiter?

Hast du den NF-Filter auch mal zwischen dem Mischpult und den Boxen geschaltet? Wenn nicht, probiere es aus. Ist das Brummen dann weg?


Gruß

Uwe
xs83
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Feb 2011, 01:12
das mischpult (Omnitronic PM-222 wollte nur 2 ausgänge haben und bässe und höhen regeln können) hat nur cinch ausgänge und einen 2 poligen netzstecker aber die behringer und die endstufe (T.AMP TA1050 MK-X) haben eine stromleitung mit schutzleiter.den filter habe ich leider nicht mehr aber werde mir mal einen neuen besorgen und das testen, hab hier im forum noch gelesen das man auch von der soundkarte einen optischen ausgang nehmen kann und einen digital analog wandler dazwischen stecken kann, wäre die option besser?
gibts bei diesen nf-filtern etwas zu beachten, weil wie gesagt der letzte hat nichts verbessert der war zwischen mischpult und enstufen (war aber auch ein wesentlich älterer verstärker) eingang!


[Beitrag von xs83 am 01. Feb 2011, 01:16 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#5 erstellt: 01. Feb 2011, 01:33
Ist das Brummen, Pfeifen unabhängig von der Lautstärkeinstellung am Mischpult?

Wenn ja, so schließe das Mischpult über umgebaute Cinch-XLR-Adapter (Kabel) an die Boxen an.




Gruß

Uwe
xs83
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Feb 2011, 02:17
nein es wird lauter wenn man "lauter" macht. früher hatte ich auch richtige pc lautsprecher so ein kleines 2.1 er system dran mit einem schutzkontaktlosen stromstecker das ging auch problemlos.
xs83
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Feb 2011, 19:42
also hab jetzt so einen nf-entstörer vom mischpult zu den behringer boxen hat super funktioniert danke. muss jetzt nur noch einen 2 ten für den verstärker kaufen oder rausfinden wie das mit dem ground lift schalter an der endstufe ist sowas soll ja "teilweise" gefährlich sein.werde ich dann mal hier im pa bereich fragen wie das bei einer ta 1050 so ist ob da alles getrrennt wird oder nur die eingänge.


[Beitrag von xs83 am 01. Feb 2011, 19:45 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#8 erstellt: 01. Feb 2011, 22:19
Wenn der NF-Übertrager funktioniert, funktioniert auch der umgebaute Adapter Cinch auf XLR. Alternativ zum NF-Übertrager kannst du den umgebauten Adapter sowohl zwischen Mischpult und Boxen und auch zwischen Mischpult und Verstärker einsetzen.

Bei dem Verstärker kannst du es natürlich auch mit dem Ground-Lift-Schalter versuchen. Laut dem Bild, das ich gesehen habe, ist es der linke untere Schalter an der Geräterückseite.

Wie kommst du darauf, dass der Ground-Lift-Schalter gefährlich sein soll?


Gruß

Uwe
xs83
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Feb 2011, 01:06
hab ma irgendwo gelesen das bei einem ground lift schalter auch das gehäuse unter strom stehen kann. je nachdem wie das gemacht ist bei einem verstärker vielleicht war das ja auch nur früher ma so das sowas passieren kann aber das steht halt nicht immer dabei bei so aussagen.das ist halt das blöde um so mehr mehr man liest um so mehr .....Halbwahrheiten bleiben auch hängen... auf jedenfall vielen dank glaube ich habe den anderen entstörfilter vorm mischpult gehabt stand leider nichts dabei.


[Beitrag von xs83 am 02. Feb 2011, 01:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brummen !!!
rockbaby am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  9 Beiträge
PC Brummen???
Freddy3845 am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  2 Beiträge
Pfeifen...
sTOOs am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  4 Beiträge
bluray player + pc = brummen
apu_the_great am 15.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.11.2014  –  4 Beiträge
Pc + Anlage = Brummen
Nolte01 am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  11 Beiträge
Anlage <--> PC --> Brummen
miles-smiles am 20.08.2003  –  Letzte Antwort am 21.08.2003  –  6 Beiträge
Lautsprecher (für PC) brummen...
tomsan am 06.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  5 Beiträge
PC-Lautsprecher brummen
baui123 am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  5 Beiträge
Brummen bei PC + Anlage
tuxix am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  5 Beiträge
Brummen des PC-Subs
Canton-Lover am 23.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Bose
  • Logitech
  • Sonos
  • Teufel
  • Yamaha
  • Sony
  • LG
  • Samsung
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.215 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedraiser1300
  • Gesamtzahl an Themen1.365.754
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.012.254