Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Störgeräusch Fiepen / Pfeifen wenn der Rechner arbeitet

+A -A
Autor
Beitrag
sickday
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Aug 2011, 00:39
Ich habe mich die Tage entschieden eine neues Soundkarte Xonar STX und Kopfhörer Bayer 990Pro zu kaufen. (Diskussion in einem anderen Bereich des Forums)

Doch leider habe ich ein Problem, was nicht direkt die neu Soundkarte betrifft.

Diesen Fehler habe ich schon seit langem aber ich hatte ihn Verdrängt/Umgangen.

Zur Vorgeschichte:
Ich nutze an meinem PC noch so ne Mini-Soundbar, die reicht für Windows-Sounds und billige Youtube Videos.

Betrieben wird die über Klinke, aber Strom bekommt die über USB.
Als ich die vor nem Jahr angeschlossen habe, hatte ich immer Störgeräusche (Fiepen) in den Lautsprechern.
Da ich schon viel gesucht hatte und dachte "Ach komm so wichtig ist das nicht". Entschied ich mich ein aktives USB-Hub anzuschließen und daran die Soundbar.
Solange das USB-Hub nicht mit dem PC verbunden ist, und nur per Klinke die Signale erhält, klappt auch alles super.
(was natürlich für nen USB-Hub recht schwachsinnig ist, dient ja momentan nur als Stromversorgung)
Diese Lösung funktionierte fehlerfrei.

Problem:
Doch jetzt habe ich die Xonar STX, die Karte braucht ja extra Strom vom Netzteil

Nun stehe ich wieder vor dem Problem.
Das Microphone-Signal Pfeift.

Um dieses Pfeifen mal zu verdeutlichen.
Es ist ein hochfrequentes Piepen/Pfeifen.
Im Leerlauf ist es schon zu hören,
wenn ich die Maus bewege wirds lauter
und wenn der Rechner arbeitet ist es noch viel mehr zu hören.

Es kommt einem so vor als würde man den Rechner arbeiten hören.

Da ich schon einige Foren-Beiträge durchgelesen habe, habe ich bereits:
- neustes Bios
- neuste Treiber
- Windows auf einer anderen HDD testweise installiert
- jetzt ja eine andere Soundkarte
- sämtliche nicht benutzte Eingänge abgeschaltet
- alle USB Geräte getrennt
- PC an einer anderen Steckdose angeschlossen
- Stromkabel getauscht
- alle Kabel die in Richtung Sound gehen durch Ferritkerne gewickelt
- PC Masse kontrolliert
- eine andere Maus/Tastatur verwendet
- sämtliche Stromfresser (Lampen, Ladegeräte, etc) entfernt
- alle Lüfter angehalten
- Grafikkarte getauscht
- Netzteil getauscht

Man kann dieses fiepen auch bei geöffnetem PC und Ohr ganz weit in den PC haltend leise hören. Aber leider so leise dass ich es nicht orten kann.
Duch Audio-Ausgabe des PCs wird es verstärkt und gerade beim Micro dermaßen laut, dass man nicht Skype/TS/etc nutzen kann. Wenn ich unter Windows den Micro-Eingang stummschalte, ist das Geräusch für mich aus den Lautsprechern nicht mehr zu hören aber weiterhin für alle mit denen ich Skype,TS, etc.

Das Störgeräusch wird sogar über TosLink zu meinem A/V Reciever übertragen

Also jedes Audiogerät, dass mit dem PC verdunden wird und durch den PC Strombezieht macht die Geräusche hörar.

Kurz zum System:

Asus P6X58D Premium
Intel i7-930
12 GB DDR3
Ati 5970x2 Grafik
Crucial SSD
LG Brenner
BeQuiet DarkPower Pro 750W Netzteil

Jemand eine Idee woran das liegen kann?

Freue mich über jede Anregung...

Gruß sickday

Ich hab das Geräusch gerade mal aufgenommen, damit ihr euch das vorstellen könnt.
Geräusch


[Beitrag von sickday am 28. Aug 2011, 13:23 bearbeitet]
Angrosch
Stammgast
#2 erstellt: 29. Aug 2011, 09:28
Hi!

Das Problem ist irgendeine schlechte Potentialtrennung oder Erdung der USB Anschlüsse. Wenn es mit dem aktiven USB Hub funktioniert, würde ich diese Lösung beibehalten. Ausser Du willst ihn für was anderes benutzen.
Wenn Du rausbekommst, wieviel (Milli?)Ampere Deine Soundbar haben will, kannst Du ja auch mal nach einem separaten USB Netzteil suchen, ähnlich diesem oder diesem hier. Das Problem im PC selbst lösen zu wollen, kann zur unendlichen Geschichte mutieren


Gruss, Angrosch
sickday
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Aug 2011, 16:24
So.. nach einigem Umbauen und testen, habe ich den Fehler gefunden und behoben.
Es lag an meinem Mainboard und dem Prozessor, ist wohl ein bekanntes Problem bei I7 Prozessoren mit der Energiesparfunktion, die dann zu Spulenfiepen führt.

Kann man leicht testen, indem man sich das Geräusch anhört und dann einfach mal mit Prime95 volle Power gibt. Dann geht der Prozessor direkt auf volle Pulle und das Geräusch ist weg.

Da es keine direkte Lösung gibt außer die fiepende Spule zu verkleben, ich das aber nicht machen wollte, habe ich die Stromsparfunktion einfach im Bios deaktiviert und die VCore festgesetzt. Jetzt taktet sich die CPU nicht mehr runter, also läuft einfach wie früher (bei älteren Rechnern) immer auf dem gleichen Takt.
Ich verbrauche halt mehr Strom, sollten aber nicht mehr als 20Watt sein. Aber dafür kein Fiepen mehr.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Störgeräusch
gwydion am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  10 Beiträge
Pfeifen...
sTOOs am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  4 Beiträge
Habe Störgeräusch, bitte Hilfe!
flatdennis am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2008  –  7 Beiträge
störgeräusch bei laptopanschluss
glubschpudding am 01.04.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  5 Beiträge
Nervtötendes Fiepen auf Studiomonitoren - Spulenfiepen?
cocomaster am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  2 Beiträge
Logitech Z906 Subwoofer Problem Störgeräusch
FZERO am 26.03.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  3 Beiträge
Fiepen des Kopfhörer aber nicht der Boxen
MChrisp am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  9 Beiträge
Hochtöner Fiepen :(
Ksk_EchoForce am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  4 Beiträge
pc brummen und pfeifen
xs83 am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  9 Beiträge
Das berüchtigte Onboard-Kratzen und -Fiepen
ypnos am 09.06.2016  –  Letzte Antwort am 11.06.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Creative
  • Edifier
  • Behringer
  • JBL
  • Klipsch
  • Trust

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.315 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglied2.16v
  • Gesamtzahl an Themen1.358.205
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.881.549