Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PC als BluRay-Player

+A -A
Autor
Beitrag
BlurCore
Stammgast
#1 erstellt: 05. Dez 2011, 16:13
Hallo zusammen,


ich besitze zur Zeit folgende PC-Konfiguration:
http://geizhals.at/eu/?cat=WL-182198

HiFi-Kette:

AVR: Pioneer LX 73
Front: Dynaudio X36
Center: Dynaudio X22
Surround: ASW Inkognito ISM-2


Nun würde ich gerne nicht mehr über meine PS3 BluRays gucken, da dort die Einstellungen doch sehr eingeschränkt sind. Gerade was Sound und Bild anbelangt.
Mein PC besitzt noch kein BluRay-Laufwerk und ich habe auch keine Soundkarte. Bis Dato bringe ich Bild und Ton bei Spielen und Filmen über das HDMI-Kabel an den AVR, welcher dann die Signale an die jeweiligen Lautsprecher bringt. Da ich nur ein 5.0 ohne Subwoofer habe und kein Rears sondern Surround-Lautsprecher (Hinter dem Sofa ist kein Platz!), habe ich im Windows 7.1 ausgewählt und den Sub sowie die Rears gestrichen. Der Sound ist dabei samt Bild wirklich gut.

Musik kommt über ein optisches Kabel aus dem iTunes eines MacMinis, der auch an dem AVR angeschlossen ist. Wahlweise höre ich, wenn ich wirklich genießen möchte, über einen Schallplattenspieler
Es gibt nix über nostalgisches Vinyl.


Nun möchte ich wie gesagt gerne meine BluRay-Filme über den PC laufen lassen. Bei MKVs ist das auch kein Problem. Aber bei den BluRays gibt's ja tausende von Dinge zu berücksichtigen - weswegen ich das Thema bis Dato eigentlich links habe liegen gelassen (verstehe die Industrie nicht, wieso man den zahlenden Kunden da so stranguliert!).


Meine Fragen:

Brauche ich eine spezielle Software um die BluRay abzuspielen, eine die mit dem Internet diese Kopierschutz-Geschichte hinbekommt?

Lohnt sich eine separate Soundkarte, wenn ja, welche?

Gibt es Empfehlungen bezüglich eines leisen, möglichst alles-lesenden BluRay-Laufwerkes? Hab früher immer Plextor gekauft. Nicht billig aber immer zuverlässig. DerPX-LB950SA kostet 150,-.
Dafür bekommt man zwar schon einen BluRay-Player, aber die scheinen auch immer wieder Probleme zu machen. Ferner haben 90% einen Lüfter und den will ich nicht haben!!!
Mein PC ist quasi lautlos, so, wie es sein sollte. Außerdem kann man beim PC wesentlich mehr Einstellungen vornehmen.


Im Voraus schon einmal recht herzlichen Dank für mögliche Tipps und Tricks, Hinweise oder Empfehlungen.


Gruß,
BlurCore
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Dez 2011, 16:17
verstehe nicht inwieweit die ps3 einen einfluß auf bildqualität oder audioqualität der blu-ray hat...

wenns um dvd skalierung geht, ok. aber da wird der pc noch schlechter abschneiden.

zusätzlich sind pc-blu-ray-laufwerke eher sehr laut und die handvoll abspielsoftware mit lizenz ist eher ne krücke denn ein fortschritt.

für reine blu-ray wiedergabe zählt die ps3 immernoch zu den empfehlenswerten playern.
BlurCore
Stammgast
#3 erstellt: 05. Dez 2011, 16:36
Danke für Deine Antwort Blitzschlag666!


Beispiel für das Thema PS3 und Audio-Einstellungen.

Ich habe ein 5.0-Setup, wie beschrieben.

Bei "Der Herr der Ringe" in der Anfangsszene wo Sauron implodiert und die Druckwelle alles um ihn herum niederwalzt, da kommt aus meiner Anlage kein Druck heraus. Ich habe somit die Vermutung, dass das Bass-Signal in der Szene an den Sub-Out gebracht wird. Eigentlich sollen aber die Lautsprecher den Bass ausgeben, was sie auch ohne Probleme machen könnten, der Bass reicht um meine Nachbarn in Furore zu bringen!

Bei der PS3 finde ich aber keine Optionen um der Hardware klarzumachen, dass ich keinen Sub besitze und sie bitte nur die im AVR schon konfigurierten 5.0-Lautsprecher benutzen soll.


Das es wirklich so wenig gut Software gibt enttäuscht mich jetzt aber.
Bei den BR-Playern scheint es nämlich auch nix Gescheites zu geben.
Mal ist der Lüfter rotz (PS3 ist mir auch zu laut!) oder sie können eine BR nicht lesen, die Ladezeiten sind lang, sie sehen teilweise wirklich gruselig aus etc. pp.


Deswegen lag meine Hoffnung eigentlich in der beschriebenen Planung, den PC zu benutzen.
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Dez 2011, 16:41
deine ps3 muss ja auch dein setup nicht kennen. dein avr muss es kennen.

ich gehe davon aus das deine ps3 bitstream über hdmi ausgibt, richtig?

wenn du deinen avr richtig einstellst dann wird das subwoofersignal ohne subwoofer soguts geht auf die lautsprecher verteilt.

alles eine einstellungssache
Zaphod*Beeblebrox
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Dez 2011, 20:21

(verstehe die Industrie nicht, wieso man den zahlenden Kunden da so stranguliert!)

versteh ich auch nicht. Da gab es vor 4 Jahren bereits HD TV Fernseher (noch recht teuer) aber Blue Rays extern (sehr teuer, wenig verfügbar) oder über den PC waren/sind ein graus. Und so eine (entschuldigung) popelige PS 3 macht das Rennen. Oh Man.
Teure A/V Receiver können auch schon 9.1 oder 11.1 aber dafür gibt es noch keine gescheite Audioausgabe geschweige denn Kabel. Dafür schaffen sie es noch nicht mal in den aktuellen Modellen USB 3.0 zu integrieren oder es ist teilweise noch nicht möglich,mal ne externe Festplatte anzuhängen.

Dat war Off Topic: Ich habe ein PC mit BR Brenner: ich kenne noch keine Software, die mir die Filme aus dem Hauptmenü wiedergibt. Sie fangen im Hauptfilm an, haben häufig streifen oder (ich mein der Media Player macht das) sie werden runter skaliert. Bleib bei der PS.

Gruß von Aldebaran
Zaphod*Beeblebrox
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Dez 2011, 20:25
Die Lautstärke sehe ich als geringstes Übel: denn Filme haben einen Sound der, wenn du wirklich einen Film genießen willst, die Geräusche des Abspielgerätes bei weitem übersteigt.
BlurCore
Stammgast
#7 erstellt: 05. Dez 2011, 21:30
Schon wahr, aber ich gucke auch Filme wo mal keine Action stattfindet
Da nervt mich das Surren schon etwas. Wird sich mit dem Auszug aus meiner Studentenbude noch ändern. Nun ja, bis dahin heißt es wohl Augen auf, Ohren in leisen Szenen zu und durch.


Was die Thematik mit den BluRays anbelangt, so habe ich das Gefühl, dass die Technik mittlerweile zu voreilig auf den Markt geworfen wird bzw. man gar nicht hinterherkommt. 4K steht ja schon quasi in der Tür. Zumindest in Japan wird nächstes Jahr der erste oder die ersten Sender mit dem neuen Format ausstrahlen.
Nicht das man es wirklich benötigen würde, aber wenn man HighEnd möchte, dann kommt man heute gar nicht hinterher. Ich denke ich werde auch keine sonderlich große BluRay-Sammlung anlegen. Da es schlichtweg keinen Sinn macht! In 6 Jahren sind die wie eine DVD heute, alte Technik. 4K wird in meinen Augen der vorletzte Schritt in Sachen Auflösung sein. Danach könnte ich mir 8 12 oder gar 16k vorstellen und dann ist aber auch wirklich Ende im Gelände. Die Datenmenge, Auflösung ... alles kein Problem, wird bis dahin locker möglich sein, nicht in sechs Jahren, aber es wird mit Sicherheit kommen und wenn es nur als Verkaufsstrategie durchgeht Aber selbst zwischen 720 und 1080p sieht man einen Unterschied, mit dem richtigen Abstand und der Diagonale zum TV. Wenn man aber von Heimkino ausgeht, dann sind 4K schon bestimmt sinnvoll!

Beim Sound selbes Leidensspiel, wie von Dir beschrieben.
Einfach ein Graus. Dabei habe ich noch nicht diese dämlichen Zwangsvideos im Vorspann angeschnitten. Wobei ich sagen muss, bei der Extended Edition von "Der Herr Der Ringe" bin ich sehr überrascht, nur ein FSK-Hinweis!


Aber auch bei dem Film, zumindest beim Ersten, sind mir in den ersten 20 Minuten 3 Dinge aufgefallen die mir nicht gefielen. Die Landkarte zu Beginn ruckelt, als Gandalf im Auenland ankommt wird in einer Szene der Hut so merkwürdig am Rand dargestellt ... als wäre es ein Halo-effekt vom Objektiv oder was weiß ich ... auf jeden Fall nicht perfekt, sichtbar und einfach schade. Solche Dinge sollte bei so einem Meisterwerk von Film nicht passieren. Zumindest ist das meine Auffassung!


Am Besten man geht raus in die Welt und erlebt Dinge selber, da braucht man sich keine Gedanken mehr um Kopierschutz, Lüfter, Farbstiche, Diagonalen, Sitzabstände, Einmesssysteme, Audio-Probleme, Kabelauswahl etc. pp. zu machen


Eine Frage bleibt mir aber noch:

DTS-HD Master Audio, wie bekomme ich das aus meiner alten PS3-FAT an den LX73? Bitstream oder Linear PCM? Kann das nur die Slim oder auch die FAT? Finde bei Google keine eindeutige Aussage darüber. <- Hat sich erledigt. LPCM -> DTS-HD Master Audio, nur das die PS3 wohl anscheinend schon decodiert und an den Pio weiterleitet. Das ist schade, denn die PS3 wird wohl gleich 6.1 decodieren und der Pio wird das dann so weiterleiten. Meine Ausgänge am Sub und an den Rears ist jedoch unbesetzt, sodass diese Toninformationen nicht in mein Setup mit einfließen?!
Im Zweifelsfalle werde ich mir die neue PS3 noch anschaffen -.-
Obwohl mir die alte doch um einiges besser gefällt, rein optisch!




In diesem Sinne,
BlurCore


[Beitrag von BlurCore am 05. Dez 2011, 22:27 bearbeitet]
AyGee
Inventar
#8 erstellt: 06. Dez 2011, 16:25
Ne, das funktioniert bei mir auch tadellos.
DTS-HD 7.1 Tonspur einer BD wird von der PS3 dekodiert und als 7.1 LPCM via HDMI aufgegeben.
Mein AVR bekommt das 7.1 Signal und wendet ganz normal sein LS-Management an. Sprich bei mir wird es quasi auf 5.0 (kein Sub, keine Back-Surround) umgemünzt und ausgegeben.

Nur der Schritt des dekodierens folgt so in der PS3 anstatt im AVR. Der Rest (LS-Setup, Übergangsfrequenzen, Bassmanagement, EQ etc.) funktioniert ganz normal im AVR.

Hier ist es recht ausführlich beschrieben:
http://www.engadget....ts-hd-with-your-ps3/


[Beitrag von AyGee am 06. Dez 2011, 16:31 bearbeitet]
BlurCore
Stammgast
#9 erstellt: 06. Dez 2011, 18:17
Besten Dank, daher hatte ich auch mein Wissen, am Ende

Was ich nicht wußte ist, dass mein AVR dann doch sein Lautsprecher-Managment nutzt. Dachte er verteilt "blind" wie er es bekommt, auf 6.1 beim "Der Herr Der Ringe". Aber gut, dann fehlt mir ja genau wie Dir lediglich der Rear + Sub
Denke egal welche Dynaudios man hat, Bass entwickeln die für normalen Hörgenuss genug. Auch beim Film. Außer man hat ein Haus und kann es auch mal krachen lassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kein Surround Sound von PC über HDMI zu AVR
muimui am 10.08.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  5 Beiträge
PC Sound über HDMI an TV
Gakje am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  8 Beiträge
PC an TV über HDMI, kein Sound
Fleder am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  10 Beiträge
5.1 Sound über PC?
phantwo am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  3 Beiträge
vom pc nur stereo über hdmi zum pioneer lx 87
markusbb1 am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  3 Beiträge
PC mit AVR über SPDIF, onboard SoundKarte?
wollgi am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 26.11.2010  –  6 Beiträge
PC mit Bild zum TV und Ton über Amp möglich?
51IST31DE am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  3 Beiträge
Hifi und PC Soundkarte
TeoToriatte am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  15 Beiträge
Kein Ton über HDMI!
VLNX am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  2 Beiträge
Ton über PC -> AVR (HDMI) unregemäßige Aussetzer
Lex_Luther am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.023