Externe Soundkarte mit integriertem Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Henky81
Stammgast
#1 erstellt: 25. Feb 2012, 14:39
Hallo!

Es könnte so einfach sein oder?

Man schliesst die Box per USB oder Firewire an den PC an und steckt den Stecker des Netzteils in die Steckdose. Die passiven Lautsprecher werden konventionell angeklemmt und im inneren der Box werkelt ein einfacher kleiner Tripath- Amp oder ähnliches.

Kein highend aber plug and play- hifi am PC.

So logisch mir der Gedanke auch erscheint... ich finde einfach kein Gerät das genau das macht! Suche ich nicht richtig oder bin ich der einzige der sowas haben möchte?

Mit freundlichen Grüßen,

Hendrik
eBill
Inventar
#2 erstellt: 25. Feb 2012, 16:20
Es gibt schon etwas in dieser Richtung: Alesis M1 ACTIVE 520 USB, Samson STUDIO DOCK4I, Adam ARTIST 3, Adam ARTIST 5, Equator Audio Research Q8 (gesamte Equator Audio Research Q-Serie scheint Wahnsinn zu sein), RCF MYTHO 6 und MYTHO 8. Es gibt noch (deutlich) billigere Teile, von denen man qualitätsmäßig wohl kaum etwas erwarten kann.

eBill
Tanzmusikus
Inventar
#3 erstellt: 25. Feb 2012, 18:22
Hallo !

Ich verstehe noch nicht richtig, um was es geht ... aber:
(fast) JEDE externe USB-Soundkarte hat einen kleinen Verstärker integriert, der wenigstens kleine PC- oder MP3-LS-Boxen versorgen kann !!

Wo ist das Problem?

Selbst so 'ne Billige oder diese nächst Bessere von LogiLink.
Oder hier 4 Creative's: SB X-Fi Surround 5.1 Pro, SB Audigy 2 NX, SB X-Fi HD, SB Recon3D.

Welche Leistung brauchst Du denn 5, 10, 20, 50, 80 oder 100 Watt ..?

Gruß, TM


[Beitrag von Tanzmusikus am 25. Feb 2012, 18:23 bearbeitet]
Lyto
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Feb 2012, 18:27
Ich verstehe nicht wieso man USB Lautsprecher kaufen möchte.

Man kann auch einfach Aktivlautsprecher an die Cinch/Klinke EIngänge der Soundkarte stecken.


[Beitrag von Lyto am 25. Feb 2012, 18:27 bearbeitet]
Henky81
Stammgast
#5 erstellt: 25. Feb 2012, 20:18
Ok, also das es aktive Monitore gibt ist mir klar. ^^

Ich drücke mich nochmal etwas deutlicher aus.

Was ich möchte ist

A: Die onboard- Soundkarte umgehen, das geht easy mit ner externen Soundkarte.
B: Ich möchte keinen weiteren Verstärker am Arbeitsplatz rumstehen haben aber trotzdem flexibel sein was die Lautsprecher angeht weil ich mich gern mit diy beschäftige.

Pegel ist nicht ohne Ende von Nöten aber ein Lautsrecherausgang sollte schon etwas mehr Power haben als ein Kopfhöreranschluss. 2x 15 Watt RMS oder was in der Richtung würden schon reichen.

Eben sowas wie der Dayton dta-1 in einem Gehäuse mit ner einfachen aber hochwertigen Stereo- Soundkarte.

Ich hoffe jetzt ist das ganze etwas klarer.


[Beitrag von Henky81 am 25. Feb 2012, 20:18 bearbeitet]
JPK
Neuling
#6 erstellt: 26. Feb 2012, 22:04
Hier wird dir geholfen :

Class T Amp Amplifier Tripath TA2024 + USB DAC B

http://www.ebay.de/i...&hash=item3a685f513e

Wobei mir persönlich der SMSL SA-50 besser gefällt, da mehr Leistung. Hat allerdings kein integrierten DAC.


[Beitrag von JPK am 26. Feb 2012, 22:05 bearbeitet]
Henky81
Stammgast
#7 erstellt: 26. Feb 2012, 23:40
Ich wusste ich kann nicht der einzige sein der sowas sucht. Vielen Dank dafür schonmal.

Die doppelte Leistung des größeren Modells werde ich eher nicht brauchen denke ich und der integrierte Wandler ist eben genau das was ich wollte.

Der wirds dann wohl sehr wahrscheinlich werden! 55 Euro plus nen Zehner für das Netzteil sind es mir den Versuch definitiv wert.

Angegeben ist er ja mit 3 Ampere... Werde mir dann wohl eins mit 5 holen oder sowas in der Richtung um auf der sicheren Seite zu sein.
JPK
Neuling
#8 erstellt: 29. Feb 2012, 10:30
Ob die Leistung ausreichend ist, haengt massgeblich von dem Wirkungsgrad der LS ab, und von dem persoenlichen Empfinden, was "ausreichende Lautstaerke" anbelangt.

An meinen 86dB (schwachen) Nuberts mit ATM, reicht der SA-50 grade aus, um alle (meine) Musikrichtungen abzudecken. Da waeren die schwaecheren Tripath schon vorher am Ende.

Fuer 60 Euro isses auf jeden Fall einen Versuch wert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Externe Soundkarte
Jubal am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 12.02.2008  –  11 Beiträge
Notebook am Verstärker anschließen externe Soundkarte
Rolf_R. am 19.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  19 Beiträge
Verstärker als externe Soundkarte über USB Verbindung
silver666 am 26.07.2015  –  Letzte Antwort am 28.07.2015  –  11 Beiträge
Externe Soundkarte vom PC zum Verstärker
Trollunge92 am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  2 Beiträge
externe soundkarte
daywalker911 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  3 Beiträge
externe soundkarte?
daywalker911 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  4 Beiträge
externe Soundkarte
gismo4 am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  14 Beiträge
Externe Soundkarte
Garfield360 am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  10 Beiträge
Externe Soundkarte
Boardfreak am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  5 Beiträge
externe Soundkarte
puschel8787 am 06.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.521 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedkuestenoette
  • Gesamtzahl an Themen1.379.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.913

Hersteller in diesem Thread Widget schließen