Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zum Thema Bittiefe

+A -A
Autor
Beitrag
highning
Stammgast
#1 erstellt: 04. Sep 2012, 12:55
Hallo zusammen,

mit dem Thema Abtastrate, Upsampling und dessen Auswirkung habe ich mich schon etwas beschäftigt.

Nun frage ich mich, wie es bei der Bittiefe aussieht.

Hintergrund ist, dass mein DAC (Audiolab 8200DQ, per USB am iMac) neuerdings bei Stücken aus iTunes, die eine Bittiefe von 16 haben, 24 Bit anzeigt, sie also quasi mit mehr Bit "liest", als sie eigentlich haben.

Im Audio-Midi Setup kann ich zwar den Wert der Abtastrate verändern, jedoch nicht den der Bittiefe, dieser Wert ist fix auf 24 Bit eingestellt. Eigentlich hat der DAC trotzdem 16 Bit bei entsprechenden Dateien erkannt, das klappt nun nicht mehr.

Deshalb wollte ich einmal genau die Auswirkung dieses "Bit-Upsamplings" erfragen.


Freue mich auf Eure Antworten!
Jahresprogramm
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2012, 14:17
Hi,
normalerweise (solange Du den Lautstärkeregler deiner Abspielsoftware nicht betätigst) wird nichts umgerechnet. Es werden nur die fehlenden Bits (24-16=8bit) mit Nullen aufgefüllt. Falls nun eine Lautstärkeregelung hinzukommt und alle Sampele-Werte auf z.B. 40% heruntergerechnet werden, hast du bei 24bit mehr mögliche Zwischenergebnisse (weniger Rundungsfehler) als bei 16 Bit. Somit wird die Dynamik nicht zu stark in Mitleidenschaft gezogen.

Allgemein sagt man, dass Material mit 32Bit fast verlustfrei und bei 64Bit quasi absolut verlustfrei umgerechnet werden kann. Was hörbar ist, steht sowieso auf einen anderen Blatt.

Übrigens können die meisten Soundkarten max. 24bit Stream empfangen. Somit geben die Player auch meistens mit 24bit aus. Interne Berechnungen der Playersoftware (Lautstärke; DSP) laufen bei vernünftigen Programmen meist mit 32 oder gar 64bit.

Grüße
Alexander

PS: Eigentlich müsste die Bittiefe, welche die Soundkarte empfangen kann, einstellbar sein. Bei Mac-OS kann ich jedoch nicht weiterhelfen.


[Beitrag von Jahresprogramm am 04. Sep 2012, 14:20 bearbeitet]
highning
Stammgast
#3 erstellt: 04. Sep 2012, 16:10
Super, danke für die Antwort!

So was in der Art habe ich auch schon gelesen, gerade was die Lautstärkeregelung betrifft. Diese wird nämlich bei mir auch am DAC bzw. der integrierten Vorstufe eingestellt und zwar digital. Dementsprechend sind 24 Bit ja sogar von Vorteil.


Jahresprogramm schrieb:
PS: Eigentlich müsste die Bittiefe, welche die Soundkarte empfangen kann, einstellbar sein. Bei Mac-OS kann ich jedoch nicht weiterhelfen.


Stimmt, bei manchen Geräten ist es allerdings nicht so. Zur Vollständigkeit im Folgenden zwei Beispiele, oben Audiolab 8200DQ ohne und unten Fiio E10 mit Auswahlmöglichkeit:

8200DQ

E10
Jahresprogramm
Inventar
#4 erstellt: 04. Sep 2012, 16:28
Hi highning,


highning schrieb:

Stimmt, bei manchen Geräten ist es allerdings nicht so. Zur Vollständigkeit im Folgenden zwei Beispiele, oben Audiolab 8200DQ ohne und unten Fiio E10 mit Auswahlmöglichkeit


Tja, scheint am Treiber zu liegen.

Grüße
Alexander
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Foobar2k mit WASAPI Bittiefe
dsdommi am 25.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  9 Beiträge
Soundkartenoutput: Welche Bittiefe und Abtastrate?
ibu am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  9 Beiträge
Lautsprecher kratzen, nach Änderung der Bittiefe nichtmehr
ence am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 12.06.2013  –  4 Beiträge
Fragen zum Thema "PC an Anlage anschließen"
*Tee* am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  10 Beiträge
Fragen zum Thema Clipping und ReplayGain
MIMHHS am 11.10.2011  –  Letzte Antwort am 21.10.2011  –  2 Beiträge
Frage zum Soirrund System
Kiste85 am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  2 Beiträge
frage zum konvertieren
isegal-niemand am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  4 Beiträge
frage zum rippen
Wilke am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  3 Beiträge
Fragen zum PC-Sound
Umbra am 05.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  9 Beiträge
Altes Thema - Netzbrummen
RalphRX8 am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.07.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • Google
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.325