Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MacMini Optimierung

+A -A
Autor
Beitrag
MrPhineasFreak
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2012, 19:50
Hallo Zusammen,

ich würde mich freuen, wenn mir jemand raten kann, wie ich meine aktuelle Klangqualität (ausgehend vom Computer) verbessern kann.

Ich stelle gerade von CD auf Computer um.
Mein seitheriges Setting sieht folgender Maßen aus:

Verstärker. Marantz PM-68
Boxen: B&W CDM 7 Special Edition
KH: AKG K701
(CdPlayer Marantz, Plattenspieler Thorens)

Momentan digitalisiere ich meine CDs im Apple Lossles Format.
Ich spiele über Itunes ab. Am MacMini (ca. 2-3 Jahre alt) hängt ein Fiio E10 von dem ich über den Line-out mit doppelten Cinch in den Marantz PM-68 gehe.

Vergleiche ich eine gerippte CD über den Computer, mit der tatsächlichen CD im Player steht die Klangqualität des genannte Computersetting gegenüber meinem alten Setting deutlich hinten an.

Hat jemand Tipps für mich, wie ich eine besser Qualität aus dem MacMini herausholen kann ohne viel Geld in die Hand zu nehmen?

Vielen Dank im voraus.
*Nightwolf*
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2012, 21:09
Hast du in ITunes und in den Treibern sämtliche Klangverdreher (Effekte, DSP, etc.) ausgeschaltet? Wenn ja, liegt der Klangunterschied wohl im D/A-Wandler. Da scheint dein CD-Player einfach besser zu sein.
ingo74
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2012, 21:11
viel geld ist relativ
hol dir dirac live - www.diracrcs.de
MrPhineasFreak
Neuling
#4 erstellt: 08. Dez 2012, 21:54
So weit ich es nachvollziehen kann, habe ich jegliche 'Klangverbesserung' deaktiviert.
Wenn es also am Fiio E10 liegen sollte, was wäre hierzu eine Alternative, die zum einen eine deutlichen Steigerung bringt und zum anderen nicht das fünffache kostet?

Der Tipp mit Dirac: Die Software ist mit 500 Euro ja nicht gerade ein Schnäppchen. Ich kann mir im Moment irgendwie nicht vorstellen, dass sie soviel besser machen kann, um ihr Geld wert zu sein. Wer hat Erfahrung mit dem Programm und kann mir kurz einen Eindruck davon geben?

Danke.

P.S.
Kann evtl. eine klangliche Verbesserung durch ein höherwertiges Kabel zwischen DAC und Verstärker erzielt werden?


[Beitrag von MrPhineasFreak am 08. Dez 2012, 21:59 bearbeitet]
Plankton
Stammgast
#5 erstellt: 08. Dez 2012, 22:17
Teste einfach mal einen anderen DAC wie z.B. den recht günstigen Musical Fiedelity V-DAC.
Ein Kabeltausch wird keine Wunder bewirken es sei denn die vorhandenen sind defekt.
MrPhineasFreak
Neuling
#6 erstellt: 20. Dez 2012, 12:21
Ich habe mir den Musical Fidelity - V-DAC II bestellt. Bin gespannt und werde nochmals Rückmeldung geben, sobald ich ihn getestet habe.
maho7100
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Dez 2012, 23:20
Hallo,

was auch sehr gut klingen soll, ist der Audioquest Dragonfly.
Er sieht aus wie ein USB Stick und kann auch 192 kHz/24-Bit .

Test bei AUDIO

Dort findest du auch Links zum Hersteller.

Wäre interessant zu wissen, wir er sich gegen den Musical Fidelity schlägt.
Was natürlich auch kein schlechtes Gerät ist.

Dies hier wäre auch noch etwas, TEAC UD-H01, kann auch als externe Soundkarte benützt werden.
techn Daten:
USB-Schnittstelle, 32 Bit-D/A-Wandlung,
2 Burr Brown PCM1795 in Dual-Mono-Konfiguration,
1x Eingang koaxial SP/DIF, 1x Eingang optisch Toslink,
1x Ausgang RCA, 1x Ausgang symmetrisch XLR,
1x 6,5mm-Kopfhörer-Ausgang

Test im av-magazin

Preislich liegen die ja auch auf Musical Fidelity Niveau.

Ich müßte mal probieren, wie sich das Apple TV analog angeschlossen anhört.
Ich habe es ja immer digital an der Vorstufe angeschlossen, bzw. jetzt per HDMI.
Das wäre dann vielleicht auch eine Alternative, vorallem günstiger.

Ich muss sagen, dass ich die Musik auch als Apple Lossless habe und über itunes abspiele.
Ich höre aber so gut wie keinen Unterschied, zwischen der CD im Player oder über itunes abgespielt.
Der Klangunterschied könnte aber auch Einbildung sein.

MfG

Markus
EnduMan
Stammgast
#8 erstellt: 21. Dez 2012, 09:37
Eine einfache Variante wäre, eine Airport-Express oder eine Apple-TV-Box, sofern schon vorhanden, analog an den Verstärker anzuschließen. Die dort verbauten DA-Wandler sind nicht die schlechtesten. Eventuell besitzt ja der CD-Player einen Digitaleingang und lässt sich als DAC "missbrauchen"?
Gruß
MrPhineasFreak
Neuling
#9 erstellt: 28. Dez 2012, 11:00
Habe den V-DAC II heute erhalten und mir einen ersten Eindruck verschafft.
Ich bin absolut zufrieden!
Gegenüber dem FIIO E10 klingt der V-DAC deutlich besser (präziser, besser aufgelöst).

Vielen Dank für den sehr guten Tipp! Genau das was ich gesucht habe.
MrPhineasFreak
Neuling
#10 erstellt: 03. Jan 2013, 20:44
Nachtrag:
Nachdem ich den V-DAC nun einige Stunden in Benutzung habe bin ich nach wie vor sehr zufrieden.
In Verbindung mit meinem Kopfhörer AKG K 701 können manche Aufnahmen nach einiger Zeit etwas anstrengend sein, da die Höhen noch betonter und spitzer sind als zuvor.
Seither hatte ich kein Problem mit der Darstellung der Höhen des AKG. Wenn ich jetzt längere Zeit meinen KH nutze, habe ich das Bedürfnis meinen Ohren eine Pause zu gönnen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
USB DAC/Amp fuer AKG K701
tox.gonzo am 10.11.2016  –  Letzte Antwort am 29.11.2016  –  4 Beiträge
Computer an Verstärker
jofenchel am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  14 Beiträge
FiiO E10 ja oder nein?
pülle am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  6 Beiträge
MacMini als Medienserver
ringenesherre am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  3 Beiträge
Welche Soundkarte ist besser? MacMini oder Vaio VGN-FW41M
black_eagle am 25.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  3 Beiträge
Multichannel Output mit MacMini
kallay am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  8 Beiträge
Computer und Anlage
TB am 14.10.2002  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  10 Beiträge
Welche Technik, um Musik vom Computer in den Verstärker zu bringen?
tempe am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.02.2014  –  13 Beiträge
Computer an Verstärker
GrimTar am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  3 Beiträge
Audio Setup Pc - Fiio e10
maxmustermann201411 am 25.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.09.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG
  • Marantz
  • Bowers&Wilkins
  • Genesis
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.670