Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


komisch, wirklich so ein erheblicher Klangunterschied?

+A -A
Autor
Beitrag
mümmel84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Feb 2013, 22:49
Guten Abend zusammen

Eigentlich höre ich über mein Notebook Musik, sprich, das Notbook dient mir als Musikquelle. Das Musiksignal wird durch einen Technics Verstärker verstärkt und gibt das Signal letztendlich an meine Elac FS 58.2 weiter. Da mein Notebook nun beschädigt ist, dient mir zur Not eine Sony Playstation 2 zur Wiedergabe von Musik CDs.
Nun fiel mir aber eine äußerst dünne Wiedergabe auf. Es fehlte plötzlich sehr viel mehr an Bassfundament bzw. Tiefbass.
Die unteren mitten bis hin zu den Höhen blieben jedoch unverändert, der Klang war also noch gegeben.
Die Bass und Treble Einstellung des Verstärkers blieben in der selben Stellung, als das Notebook noch angeschlossen war - daran lag es also nicht.
Selbst wenn ich den Bass weiter reindrehe, bekomme ich nicht dieses "Bassklangbild" hin.
Liegt es an den unterschiedlichen Ausgangssignalen der Soundkarte meines Notbooks und der Playstation 2?
Wieso kommt dieser klar hörbare Klangunterschied zu Stande?

Würde mich über aufschlussreiche Antworten sehr freuen.
kingofbee
Stammgast
#2 erstellt: 02. Feb 2013, 08:42
Du schreibst nicht über welche Anschlüsse die beiden Geräte mit dem verstärker verbunden sind...

Ich vermute mal, daß Du am Notebook den Klang mit irgendwelchen Soundeinstellungen "bearbeitet" hattest (Loudness bzw. Bassanhebung)... Ansonsten glaube ich nicht das Du sonst signifikante Tonänderungen im Bassbereich hinbekommst nur durch anders Equipment...

Gruss
kingofbee
mümmel84
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Feb 2013, 13:42
Beide Geräte sind mit Chinchanschlüssen verbunden.
Nur, dass ich eben einen 3,5mm Klinkenadapter für die Soundkarte am anderen Ende habe(fest integriert).
Und bei der ps2 gehe ich auch ganz normal mit Chinch in der Verstärker
Ich habe definitiv keine Einstellung der Soundkarte verändert.
Alles ist neutral eingestellt ohne Loudness oder Basdanhebung.
Höre über foobar Misik. Auch die EQs des Player stehen auf neutral.
Die LS stehen auch noch auf der selben Stelle.
Es hat sich rein garnichts verändert, außer die Signal/Musik- Quelle.
Und trotzdem ist der Unterschied enorm.
Woran kann es denn noch liegen?
So macht Musikhòren echt kein Spaß.
KASAI
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 08. Feb 2013, 02:23
Liegt es vielleicht am Wandler der PS 2.Wenn vorhanden mal mit einem externen Wandler probieren.
AndreasHelke
Stammgast
#5 erstellt: 08. Feb 2013, 02:30
Ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass bei deinem Notebook ein Equalizer aktiv war der jetzt fehlt. Der kann im Mediaplayer oder in den Soundkartentreiber angesiedelt sein. Oder auch umgekehrt das du jetzt einen Equalizer aktiv hast und vorher keinen,.

Frequenzänderungen kommen häufig vor wen Kopfhörer nicht zu den Verstärkern passen. Aber die Eingänge eines Verstärkers sind so hochohmig das da alle Ausgänge den selben Frequenzgang liefern.
DasOrti
Stammgast
#6 erstellt: 08. Feb 2013, 03:31
Warum hast du Equalizer bei foobar aktiv, wenn diese neutral eingestellt sind ?
Klingen Spiele auch auffällig dünn ?
Mir fällt spontan Resident Evil 4 und GTA zum Vergleichen ein, gibt ja natürlich etliche.
Filme müsste man ja auch Testen können, ich kenn nur den PS2 Mediaplayer nicht.....
Versteckte Einstellungen vielleicht ?
Auf jeden Fall mal einen Mp3 Player oder eine weitere Quelle Probieren.

Aber keinen Entzerrenden Verstärkereingang erwischt oder ?
mümmel84
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Feb 2013, 00:26
Mein Notebook funktioniert sein einiger Zeit wieder, da ich Vista neu installiert habe.
Dennoch finde ich es interessant, wie dieser Klangunterschied zu Stande kommt.
Wie bereits erwähnt, habe ich keine Tonveränderungen im System feststellen können.
Die Grundeinstellungen der Soundkarte sind definitiv neutral eingestellt.
Alle erweiterten Einstellungen für den Sound sind deaktiviert(mehrfach überprüft).
Der EQ des foobar-players steht auch auf neutral bzw. ist deaktiviert.
Ich benutzte auch den selben Eingang am Verstärker. Alles blieb gleich, bis auf
die Musikquelle.

Ich testete auch nochmal eine mir vertraute CD. Diese lief zuerst wie gewohnt im CD-ROM-Laufwerk meines Notebooks und anschließend in der PS2. Selbst ohne schnellem Vergleich hörte ich den Unterschied heraus. (Hörposition immer gleich)

Im System der PS2 konnte ich auch keine Toneinstellungen finden, welche der Auslöser für den recht "dünnen" Klang sein könnte.

Somit liegt es definitiv am Ausgangssignal der PS2, alles andere ist auszuschließen.
Selbst mein Smartphone(3,5mm Klinke) liefert "untenrum" einen fülligeren Sound(nur auf die niedrigen Frequenzen bezogen, nicht allgemein). Und die Einstellungen des Smartphones waren ebenfalls neutral.


[Beitrag von mümmel84 am 09. Feb 2013, 00:30 bearbeitet]
mightyhuhn
Inventar
#8 erstellt: 09. Feb 2013, 02:58
die ps 2 benutz in computerspielen einen reverb effekt kann sein das dieser auch auf cd umgesetzt wird. du könntest ein zusätzliches abspiel geräte hinzu ziehn und vergleichen wenn dieses denn notebook ähneld dann hast denn grund gefunden. das smartphone ist ein großes indiz dafür
AnyChris
Stammgast
#9 erstellt: 09. Feb 2013, 04:19
hmm... Denk nur ich so? Das zwei vollkommen verschiedene Abspielgeräte, da kann es dann auch zu Klangunterschieden kommen ...

LG
Butti2
Stammgast
#10 erstellt: 09. Feb 2013, 11:11
Das Thema wird an dieser Stelle seit über 5 Jahren ausgiebig diskutiert. Bei Bedarf einfach mitdiskutieren.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erheblicher Soundunterschied zwischen Mac/Win PC
picu am 23.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  45 Beiträge
Klangunterschied Foobar2000 vs. Subsonic?
Radiesschen am 10.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.06.2012  –  5 Beiträge
Klangunterschied CD-Player-Wiedergabe & Computerwiedergabe?
odstsxorg am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  8 Beiträge
bose companion 5 - wirklich so schlecht?
habakuk87 am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  3 Beiträge
Anschluss Soundkarte an Receiver wirklich so problematisch?
Eagle75 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  5 Beiträge
D-Link Wireless Media Player - wirklich so schlecht?
JustBlaze am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  3 Beiträge
Prinzipfrage zu Klangunterschied CDP-PC
rland79 am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.07.2008  –  11 Beiträge
Was lässt sich aus MP3s wirklich rausholen?
maxblass am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  30 Beiträge
DVD Player willt mit X-Fi Elite Pro nicht so wirklich
Soulreaver86 am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  21 Beiträge
Klangunterschied bei Toslink Onboard vs. Soundkarte?
Prof.Hase am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 19.03.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.593