Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Für Profis: Wer lügt bei der Samplingrate: VLC oder Yamaha-AVR

+A -A
Autor
Beitrag
Powle32
Neuling
#1 erstellt: 10. Mrz 2013, 11:18
Ich begrüße schon lange das immense Fachwissen in diesem
HiFi-Forum, sodass ich mich bis jetzt auch noch nicht anmelden musste weil alle meine Probleme/Fragen/Misstrauen durch die Suchfunktion gelöst wurden.

Dennoch Ich habe folgendes auf dem Herzen (kein Problem - eher eine Verständnisfrage):

Ich bin großer Yamaha Fanatiker (Gründe will ich hier nicht nennen, da sonst bestimmt eine themenabweichende Diskussionsrunde entsteht)
aber ich weiss nicht mehr was ich glauben soll.

Alle nötigen Infos:
Acer Aspire 5104WLMi (Vista 64, kein HDMI !!!) -> USB 2.0Kabel-> ext. Terratec Aureon 7.1 USB (48khz) -> Toslink (SPDIF opt.) -> Yamaha RX-V765 (alle gäng. Tonformate werden unterstützt)

Situation: Ich hab ein angebliches DTS 96/24 Sample welches die meisten von uns kennen "dts_orchestra.vob" (Trailer von DTS)

Starte ich jenes über den VLC-Player, erkennt der AVR ein DTS 96/24!

Schonmal sehr eigenartig, da 1. der VLC Mediencodec folgendes zeigt

VLC-Codec

2. SPDIF kann nur bis 48khz Abtastrate mitgehen

3. mir mein AVR sagt:

Format DTS 96/24
Channel 3/2/0.1
Sampling Rate 96khz
Bitrate 1536kbps

Wer lügt mich an?

DTS? Weil Sie vielleicht nur ein scheinbaren 96khz/24bit Trailer auf Ihrer Seite zum Download bereitgestellt haben?

VLC? Weil es ja immerhin nur Freeware ist und meines Wissens doch nicht so viel Kompatiblität bei den qualitativ etwas hochwertigeren Ton-Formaten mitsichbringt, wie bspw. ein PowerDVD 12.
Dass er vielleicht von sich aus die Abtastrate senkt, weil er weiß, dass die ext.SK nur bis 48khz unterstützt?

Yamaha? Ich denke mal, dass anhand der 1536kbps (Standard für 96/24) er mir weiß machen will, dass 96khz empfangen werden.

Ich hoffe ich täusche mich und ihr weisst mich auf einen banalen Denkfehler drauf hin. Der Kopf raucht schon und als ich dann noch überlegt hab, dass andere Faktoren ins Spiel kommen könnten (Betriebssystem, onBoard-Soundkarte, vob-Audiokompression und und und) da war dann erstmal Feierabend.

Wie gesagt: Es ist kein Problem - nur eine Verständnisfrage.

Ich bedanke mich jetzt schon einmal recht herzlich für etwaige Antworten und wünsch euch einen schönen Sonntag.

Macht weiter so!
mightyhuhn
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2013, 17:34

VLC? Weil es ja immerhin nur Freeware ist und meines Wissens doch nicht so viel Kompatiblität bei den qualitativ etwas hochwertigeren Ton-Formaten mitsichbringt, wie bspw. ein PowerDVD 12.


auch wenn der vlc in meinen augen dreck ist ist diese aussage "blödsinn" wenn beide programme bitstreamen klingen beide gleich der vlc kann nur truehd decoden wenn überhaupt dies aber theoretisch bitidentisch.


2. SPDIF kann nur bis 48khz Abtastrate mitgehen


nope es geht über spdif auch viel viel mehr 96 khz 24 bit können fast alle onboardsoundkarten meine asus essence stx kann auch 192 khz allerdings nur stereo dein dac kann nur 48 khz digital als pcm also wird music resampled auf 48 khz aber das beim bitstreamen egal weil dort der noch encoded bitstream übertragen wird und somit auch 5.1 96khz 24 bit möglich ist halt das dts limited (grad nicht in kopf zahlen können also falsch sein)


Wer lügt mich an?


wenn der avr in display 96 / 24 bit anzeigt und 1536 kbit dann lügt dieser mit "sicherheit" nicht weil er es grade selbst decoded und somit 100% weis was er da tut.


probier es mal mit nenn richtigen mediaplayer (mpc hc mit lavfilter usw...) und solange du über optisch gehst solte der onboard chip deiner terratec überlegen sein weil fast alle 96 khz können UND viel wichtiger auch 44.100 !


der lavfilter selbst kann dir auch genau sagen was sich hinter der datei versteckt du kannst sie auch gerne linken wenn diese frei verfügbar ist.
*Nightwolf*
Inventar
#3 erstellt: 10. Mrz 2013, 20:18
Ein anderer Player wird da wohl auch nicht viel machen. Es liegt am DTS 96/24 Format. Das besteht ähnlich dem DTS-HD aus einem "normalen" DTS-Kern und einer Erweiterung um auf die 96 kHz und 24 Bit zu kommen. Mir ist bisher keine Software unter gekommen, die mit diesem Tonformat umgehen kann - ganz im Gegensatz können es die meisten AVRs. Wenn VLC die Tonspur einfach im Passthrough durch lässt, ohne an ihr rumzupfuschen, kann der AVR sie korrekt verarbeiten. Lässt man VLC das Signal dekodieren kann es nur mit dem normalen DTS-Kern was anfangen.
nenkars
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Mrz 2013, 00:20
1. bezüglich dts hd, hier leider noch das:
https://de.wikipedia...tems_High_Definition

unnötige, verwirrende schei**e, benutzt was ordentliches

2. liegt an deinem problem, denn spdif kann mehr als 48

3. tja. wer lügt? vlc mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit nicht
*Nightwolf*
Inventar
#5 erstellt: 11. Mrz 2013, 00:55

nenkars (Beitrag #4) schrieb:
1. bezüglich dts hd, hier leider noch das:
https://de.wikipedia...tems_High_Definition

unnötige, verwirrende schei**e, benutzt was ordentliches

1. Du hast nicht vor, uns deine Meinung zu begründen, oder?
2. Wir benutzen garnichts, sondern nehmen schlichtweg das, was uns die Hersteller anbieten.


3. tja. wer lügt? vlc mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit nicht :)

Doch, der ist es - nur nicht, weil er lügt, sondern weil er es nicht besser weiß.
mightyhuhn
Inventar
#6 erstellt: 11. Mrz 2013, 09:46
das sagt eine ordentliche software dazu:


Audio
Format : DTS
Format/Info : Digital Theater Systems
Format profile : 96/24 / Core
Mode : 16
Format settings, Endianness : Big
Duration : 55s 499ms
Bit rate mode : Constant
Bit rate : 1 510 Kbps
Channel(s) : 6 channels
Channel positions : Front: L C R, Side: L R, LFE
Sampling rate : 96.0 KHz / 48.0 KHz
Bit depth : 24 bits
Compression mode : Lossy
Stream size : 9.99 MiB


das ist natürlich nicht die gleiche datei aber vlc liegt hier einfach falsch das ist alles und der vlc kann auch nur denn core so wie jeder andere free player nur pay software kann hd audio von dts >decoden< oder lavfilter mit arcsoft decoder.


Doch, der ist es - nur nicht, weil er lügt, sondern weil er es nicht besser weiß.


software lügt nicht sie weis es nicht besser ja schon ihrgehtwo wahr
nenkars
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Mrz 2013, 12:45

*Nightwolf* (Beitrag #5) schrieb:

nenkars (Beitrag #4) schrieb:
1. bezüglich dts hd, hier leider noch das:
https://de.wikipedia...tems_High_Definition

unnötige, verwirrende schei**e, benutzt was ordentliches

1. Du hast nicht vor, uns deine Meinung zu begründen, oder?
2. Wir benutzen garnichts, sondern nehmen schlichtweg das, was uns die Hersteller anbieten.

das war sozusagen nicht an "euch" gerichtet, mehr so an "die welt". soll ich ernsthaft begründen, warum ich "hd" audio formate in all ihren variationen über all die möglichen speicher-/übertragungs-/abspielmechanismen verwirrend und für unnötigen bullshit halte? die "hersteller", von denen du scheinbar "schlichtweg das nimmst, was sie dir anbieten" könnten auch durchgehend flac in 51.1 auf ihre plastikscheiben brutzeln, nur mal so aus der luft gegriffen.


*Nightwolf* (Beitrag #5) schrieb:

3. tja. wer lügt? vlc mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit nicht :)

Doch, der ist es - nur nicht, weil er lügt, sondern weil er es nicht besser weiß.

leider gibt es für den audio bereich nicht wirklich zuverlässige tools, das man mal schnell über ein file drüber jagen kann, und einem dann sämtliche encoding details ausspuckt. mediainfo, wie es auch im mpc-hc drin ist, funktioniert für video hervorragend und lügt auch nicht. für audio ist es zumindest für mp3 völlig unbrauchbar, denn da denkt es sich absurde einstellungen selbst aus, sowas wie -q2 -V4, obwohl cbr verwendet vorliegt... wie es da bei dts oder ac3 aussieht weiß ich zugegebenermaßen nicht. (aber obiges paste kommt aus mediainfo, wenn ich mich nicht täusche, dann erkennt es ja wenigstens mal core + hd geschwabbel)
mightyhuhn
Inventar
#8 erstellt: 11. Mrz 2013, 13:20
er liest schlicht weg denn header das war es wenn bei einer cbr mp3 dort vbr bla bla stehst schreibt media info dort halt vbr bla bla hin.


Doch, der ist es - nur nicht, weil er lügt, sondern weil er es nicht besser weiß.


wären wir wieder hier

sonst frag halt denn decoder der weis was das ist X-) bzw sagt der dir was er decoded was beim vlc bei dts 96/24 halt 48khz 24 sein solte

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer macht DAC bei Airplay Airfoil VLC
chrisbis am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 09.04.2014  –  2 Beiträge
Welche Samplingrate brauche ich für MP3 / WMA
verres am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 11.11.2006  –  13 Beiträge
VLC liefert nur Stereo an Denon AVR
arnie111 am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  7 Beiträge
DTS übern VLC Player
MaSta-aCe am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  3 Beiträge
spdif + vlc player = probleme!!
h1f1d3l1ty am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  3 Beiträge
VLC Player
cardasfan am 14.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  8 Beiträge
Tonprobleme beim VLC Player mit WinDvd 8 ohne Probleme
dani-s am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  15 Beiträge
Foobar über HDMI an Yamaha AVR (Anfängerfrage)
ebell am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 19.08.2014  –  7 Beiträge
Klangqualität VLC vs ITunes
declaration am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  32 Beiträge
VLC Media Player neu überarbeitet
cr am 19.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.408